Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Jericho

Israel und Palästina Meine Geburtstagsfeier im Niemandsland

Abseits der politischen Fronten: Eine neue Generation von Israelis und Palästinensern praktiziert in den Westbank-Gebieten Formen gemeinsamer Friedensarbeit. Mehr

28.08.2016, 14:53 Uhr | Feuilleton
   
Bilder und Videos zu: Jericho
Alle Artikel zu: Jericho
1 2  
   
Sortieren nach

Westjordanland Die Dattel aus Jericho ist nur der Anfang vom Frieden

In den besetzten Palästinensergebieten wachsen teure Früchte. Die EU hat für Produkte aus Siedlungen eine Kennzeichnungspflicht eingeführt – Israel steht dem misstrauisch gegenüber. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Hendrik Kafsack und Jan Grossarth

15.05.2016, 10:37 Uhr | Wirtschaft

Israel Grünes Siedeln in Ostjerusalem

In Jerusalem ist alles politisch, selbst der Naturschutz. Israels neuester Nationalpark nimmt den Palästinensern Bauland. Dabei wächst die Wohnungsnot in der arabischen Bevölkerung. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

02.12.2013, 20:46 Uhr | Politik

Amerikanisches Außenamt Nahost-Gespräche werden kommende Woche fortgesetzt

Die Friedensgespräche zwischen Israel und den Palästinensern sollen am kommenden Mittwoch fortgesetzt werden. Als Orte für die Verhandlungen nannte das amerikanische Außenministerium Jerusalem und Jericho. Mehr

08.08.2013, 21:12 Uhr | Politik

Deutsche Deponie im Westjordanland Wo selbst der Müll politisch ist

Im israelisch besetzten Westjordanland finanziert die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau den Palästinensern eine Mülldeponie. Siedler, Israelis und Umweltschützer laufen Sturm. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Rimonim

02.08.2013, 08:54 Uhr | Politik

Städel Museum Das hellsichtige Lasttier und der störrische Mensch

Der Esel gehört zur Krippe, zum Bild von Christi Geburt, zur weihnachtlichen Ikonographie. Im Frankfurter Städel Museum beispielsweise findet sich das Langohr auf einer Reihe von Bildern zur christlichen Heilsgeschichte. Aber der Esel in seiner Gottesnähe ist auch ein Thema der Literatur. Von alters her. Mehr Von Claudia Schülke, Frankfurt

22.12.2012, 17:36 Uhr | Rhein-Main

Palästina und Israel Datteln unter falscher Flagge

Palästinensische Bauern haben gegen die Konkurrenz aus den israelischen Siedlungen keine Chance. Ein Bericht macht dafür auch die Politik der EU verantwortlich. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jericho

02.11.2012, 15:26 Uhr | Politik

CD der Woche: Mary Chapin Carpenter Mein Herz heißt Jericho

Mary Chapin Carpenter serviert auf ihrem neuen Album Ashes and Roses einen hochprozentigen Country-Abschiedsdrink. Mehr Von Jan Wiele

20.07.2012, 16:10 Uhr | Feuilleton

Jan Brandt: Gegen die Welt Dieter Schatzschneider ist nicht der nächste Bundestrainer

Hier hätten die Brüder Karamasow sich einiges abschauen können: Jan Brandt legt mit Gegen die Welt einen gewaltigen, beeindruckenden Roman vor, der das Zeug zum Sieger hat. Mehr Von Edo Reents

12.09.2011, 14:30 Uhr | Feuilleton

Jan Brandts Debütroman Gegen die Welt In Trance mit dem Friesen-Ufo

927 Seiten Kampf mit der norddeutschen Wirklichkeit: Jan Brandts Roman Gegen die Welt ist das umfangreichste Debüt der Saison - ist es auch das beste? Mehr Von Volker Weidermann

28.08.2011, 09:12 Uhr | Feuilleton

José Saramago: Kain Der liebe Gott muss dringend in Therapie

Im Anfang waren Sex, Macht und Korruption: Der im vorigen Jahr verstorbene Nobelpreisträger José Saramago schickt in seinem letzten Roman den Brudermörder Kain zurück in die Zukunft. Mehr Von Florian Borchmeyer

15.08.2011, 16:55 Uhr | Feuilleton

Das Barenboim-Said-Projekt in Ramallah Diese Kinder sind hungrig nach Musik

Macht Mozart die Menschen besser? Vielleicht. Sicher ist nur, dass gemeinsames Musizieren die Kultur des Dialogs fördert. Ein Besuch in der Barenboim-Said-Musikschule in Ramallah. Mehr Von Eleonore Büning

30.12.2010, 08:50 Uhr | Feuilleton

De Gaulles Erbe Der Verrückte des 18. Juni

Heute vor siebzig Jahren, am 18. Juni 1940, verkündet ein unbekannter französischer General seinen Landsleuten, dass Frankreich nicht besiegt sei. Eine Pariser Ausstellung geht jetzt dem schwierigen Erbe Charles de Gaulles nach. Mehr Von Joseph Hanimann, Paris

18.06.2010, 12:26 Uhr | Feuilleton

Vuvuzela Trompeter aller Vereine vereinigt Euch!

Die Vuvuzela nervt. Professor Reinhard Kopiez weiß warum. Im Gespräch mit Daniel Meuren spricht der Musikpsychologe über die Zerstörung der Fankultur durch die Vuvuzela und keltische Tradition. Mehr

14.06.2010, 10:36 Uhr | Sport

Serie: Wie wir reich wurden (20) Die Erfindung des Eigentums

Lange lebten die Menschen als Jäger und Sammler. Dann wurden sie sesshaft. Die neolithische Revolution brachte die große Wende. Das eigentlich Revolutionäre war der Übergang zu einer neuen Qualität des Eigentumsrechtes. Mehr Von Werner Abelshauser

05.02.2010, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Das Bilderbuch Die Rose von Jericho Und dann noch dieses Hermelin!

Symbole soll man nicht erklären, weiß Henriette Sauvant. Also illustriert sie Linard Bardills Die Rose von Jericho so listig wie anspielungsreich. Und erschafft dabei ein wunderbares Bilderbuch. Mehr Von Silja von Rauchhaupt

23.12.2009, 15:35 Uhr | Feuilleton

Frank Schätzing: Limit Auch auf dem Mond gibt's frisches Sushi

Quarks & Co: Warum Frank Schätzings neuer Bestseller Limit keine Literatur ist - und warum man das Buch trotzdem mögen muss. Mehr Von Andreas Rosenfelder

27.11.2009, 16:44 Uhr | Feuilleton

Der Papst am Berg Nebo Wo Moses das Gelobte Land schaute

Von hier aus soll Gott Moses das den Israeliten verheißene Land gezeigt haben: Der Berg Nebu ist eine wichtige Station der Papst-Reise. Inzwischen ist der Berg touristisch entwickelt und den Pilgermassen zugänglich - er verliert dennoch nicht seinen Zauber. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

08.05.2009, 21:44 Uhr | Politik

Eupol Copps So machen wir es in Deutschland

In Jericho bildet die europäische Mission Eupol Copps Polizisten aus. Auch Beamte des Bundeskriminalamtes sind im Einsatz. Ihr Auftrag: mehr Rechtssicherheit schaffen. Mehr Von Jörg Bremer, Jericho

20.11.2008, 16:27 Uhr | Politik

Archäologie War der Vulkan nicht doch ein Leopard?

Als die neolithische Siedlung Çatal Höyük in Anatolien gefunden wurde, gab es sofort wilde Thesen um die einstigen Bewohner. Heutige Archäologen sind vorsichtiger - aber immer noch fasziniert. Mehr Von Sabine Wienand

28.10.2008, 13:12 Uhr | Wissen

Youngblood Brass Band Witz, Biss und Hinterlist

Wie es im nächsten Jahr weitergeht mit Jazz im Museum, ist unklar. Noch aber macht das Historische Museum Frankfurt seinen Hof zur Bühne. Zum Beispiel für die Youngblood Brass Band. Mehr Von Norbert Krampf

04.08.2008, 20:33 Uhr | Rhein-Main

Fatah-Flüchtlinge Asyl in Jericho

Die vor der Hamas aus dem Gazastreifen geflohenen palästinensischen Fatah-Mitglieder sind von Israel aus ins Westjordanland gebracht worden. Israelische Menschenrechtler fordern in einer Petition an den Obersten Gerichtshof politisches Asyl für die Palästinenser Mehr

04.08.2008, 15:05 Uhr | Politik

TIPPS TIPPS

Buch. Ist das echt? Ist das erfunden? In dem Buch "Operation Red Jericho" erzählt der englische Schriftsteller Joshua Mowll, wie er vor einigen Jahren seine Tante Rebecca beerbte. Er fand dabei Dokumente über eine Verschwörung, in die Rebecca verwickelt war - 1920, in China, als sie noch ein Teenager war. Alles fängt damit an, dass ihre Eltern verschwinden. Mehr

27.07.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Israel Soldaten gegen Siedler in Hebron

Ultra-rechte israelische Siedler besetzen immer mehr Teile der einst arabischen Altstadt von Hebron. Nun hat die Armee zwei Gebäude geräumt - und traf auf erbitterten Widerstand. 27 Menschen wurden verletzt. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

07.08.2007, 18:05 Uhr | Politik

Naher Osten Olmert trifft Abbas in Jericho

Palästinenserpräsident Abbas und Israels Ministerpräsident Olmert wollen die Zwei-Staaten-Lösung so schnell wie möglich verwirklichen. Das haben sie bei einem Treffen in Jericho gesagt. Die Hamas bezeichnete die Unterredung als bedeutungslos. Mehr

06.08.2007, 18:30 Uhr | Politik
1 2  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z