Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Italien

Alle Artikel zu: Italien
   
Sortieren nach

Staatsanleihen "Großbritannien könnte das nächste Griechenland werden"

Die Fondsgesellschaft DWS betont auf ihrer Jahrespressekonferenz die Folgen hoher Staatsschulden für die Finanzmärkte, kennt keine Inflationssorgen und sieht Dividendenwerte im Vorteil. Mehr Von Alexander Armbruster

24.02.2010, 11:38 Uhr | Wirtschaft

Blick auf den Finanzmarkt Dax leicht im Plus

Der Dax ist am Mittwoch nach deutlichen Vortagesverlusten mit Gewinnen gestartet. Nach der Talfahrt vom Vortag komme es nun zu einer Gegenbewegung. Allerdings seien die Anleger weiter misstrauisch. Mehr

24.02.2010, 09:37 Uhr | Finanzen

Medienschau Fresenius und FMC steigern Gewinne

Die Solarbranche erhält etwas mehr Zeit bis zur Förderkappung, der frühere HRE-Chef Funke wird offenbar durch Ermittlungen schwer belastet, ACEA-Chef Zetsche rechnet 2010 mit deutlichem Absatzrückgang bei Pkws. Bafin und Regierung planen mehr Transparenz bei Aktien-Leerverkäufen. Mehr

24.02.2010, 07:41 Uhr | Finanzen

Haushaltsdefizit Staaten prüfen Milliardenhilfe für Griechen

Die Euro-Staaten haben laut einem Bericht erste Überlegungen angestellt, wie die von den EU-Staats- und Regierungschefs für den Notfall zugesagten Hilfen an Griechenland aussehen könnten. Die Kredite und Garantien aus allen EU-Staaten könnten sich auf insgesamt 20 bis 25 Milliarden Euro belaufen. Mehr

21.02.2010, 19:03 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Finanzmarkt Südeuropas Banken bleiben dem Markt fern

Die Renditeschere zwischen deutschen und südeuropäischen Adressen am Pfandbriefmarkt klafft auffällig auseinander. Es ist das Misstrauen der Anleger in die Euro-Südstaaten, das auf die Banken abstrahlt. Die amerikanische Wirtschaft erholt sich indes schneller als der Euro-Raum. Mehr Von Hanno Mußler

21.02.2010, 18:30 Uhr | Finanzen

Das Geld der anderen mit der Seele suchen Das Geld der anderen mit der Seele suchen

Die Warnung ist leicht zu überlesen: Eine Reise nach Griechenland gehört nicht mehr zu jenen außerordentlichen Glücksfällen des Lebens, welche nur einzelnen Begünstigten zuteil werden. Immer größer wird die Zahl derjenigen, welche ... Mehr

20.02.2010, 19:52 Uhr | Politik

Griechenland Die Europäische Währungsunion am Scheideweg

Griechenland muss seine Finanzkrise ohne Hilfe der Euro-Länder lösen. Sonst bräche der Damm. Wie will man Iren verweigern, was man Griechen gibt? Falsch verstandene Solidarität gefährdet die europäische Integration. Wer es gut mit Europa meint, wird dazu nicht raten. Ein Gastbeitrag von Otmar Issing. Mehr Von Otmar Issing

20.02.2010, 15:38 Uhr | Wirtschaft

In der griechischen Schuldenkrise Das Klumpenrisiko der Hypothekenbanken

Die deutschen Hypothekenbanken haben mit Vorliebe in südeuropäische Staatsanleihen investiert, allen voran die verstaatlichte Hypo Real Estate. Nun müssen sie in der Schuldenkrise der Griechen um ihr Geld zittern - und mit ihnen der deutsche Steuerzahler. Mehr

19.02.2010, 18:06 Uhr | Wirtschaft

Schweiz Das bessere Bankgeheimnis

Das Schweizer Bankgeheimnis gilt als Synonym für Steuerhinterziehung. Die Schweizer sind daran nicht unschuldig. Viel zu lange haben sie den Ruf des Bankgeheimnisses als eines Schutzes jüdischer und gewerkschaftlicher Vermögen vor den Nazis kultiviert. Eine Analyse von Jürgen Dunsch. Mehr Von Jürgen Dunsch

19.02.2010, 17:11 Uhr | Wirtschaft

Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen Liebe unter dem Minuszeichen

Scheiternde Wahlverwandtschaften: Paolo Giordano, sechsundzwanzig Jahre alt und Doktorand der Physik, hat ein Romandebüt geschrieben, das in Italien prompt ein Überraschungserfolg wurde. Mehr Von Winfried Wehle

19.02.2010, 14:44 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Willem Buiter Ein Bankrott ist unrealistisch

Neben Griechenland sind auch andere Staaten in einer schwierigen Lage. Griechenland sei aber das einzige Land, das dem Risiko ausgesetzt sei, die Schulden nicht bedienen zu können. Bankrott jedoch drohe nicht, so der Chef-Volkswirt der Citigroup. Mehr

19.02.2010, 10:33 Uhr | Wirtschaft

Derivate Der Graubereich der Staatsfinanzierung

Zinstauschgeschäfte und andere Derivate zählen zum Werkzeugkasten der Staatsfinanzierung. Die Banken bieten an, was verlangt wird. Nicht nur Griechenland, auch der Bund hat dies einst zu nutzen versucht. Mehr Von Markus Frühauf und Stefan Ruhkamp

17.02.2010, 15:44 Uhr | Wirtschaft

Europäische Zentralbank Axel Weber ist noch nicht am Ziel

Im Kampf um die Nachfolge von Jean-Claude Trichet an der Spitze der Europäischen Zentralbank hat Axel Weber wohl einen wichtigen Etappenerfolg erzielt. Von einer Art Tauschgeschäft ist die Rede. Ganz falsch ist das nicht. Ganz richtig aber auch nicht. Ein Durchmarsch an die Spitze der EZB ist unwahrscheinlich. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

16.02.2010, 16:30 Uhr | Wirtschaft

Geschönte Haushaltsdefizite Aufregung um Goldman und Griechenland

Komplexe Finanzprodukte zur Verlagerung von Schulden geraten abermals in Verruf. Im Zentrum der Kritik steht Goldman Sachs. Das EU-Statistikamt Eurostat fordert eine Aufklärung. Mehr Von Norbert Kuls und Werner Mussler

16.02.2010, 11:45 Uhr | Wirtschaft

Hilfe für Griechenland aus dem Hause Goldman Hilfe für Griechenland aus dem Hause Goldman

nks. NEW YORK, 15. Februar. Die Banken an der Wall Street und ihre jüngst schon wegen der Hypothekenkrise in Verruf geratenen Produktinnovationen kommen auch in der aktuellen Schuldenkrise von Griechenland unter Beschuss. Mehr

15.02.2010, 17:46 Uhr | Finanzen

Haushaltsdefizit Neue Mahnungen an Griechenland

EZB-Präsident Trichet und Italiens Notenbankgouverneur Draghi haben Griechenland zu einer konsequenten Sanierungspolitik aufgerufen. Der griechische Ministerpräsident Papandreou übte derweil heftige Kritik an der EU. Mehr Von Tobias Piller und Gerald Braunberger

15.02.2010, 07:15 Uhr | Wirtschaft

Staatsanleihen Handel mit dem Risiko Griechenland wächst sprunghaft

Auf den Finanzmärkten haben die Sorgen um die griechische Schuldenkrise wieder zugenommen. Die Risikoaufschläge steigen wieder. Das Absicherungsbedürfnis der Banken hat sich verdreifacht. Mehr Von Markus Frühauf

13.02.2010, 14:00 Uhr | Wirtschaft

Griechenlands Schuldenkrise Europas Banken müssen weiter bangen

Griechen, Portugiesen und Spanier schulden Euro-Banken 800 Milliarden Euro. Daher zittern Europas Banken mit Griechenland. Wie groß die Abhängigkeit von der Hilfsbereitschaft für den überschuldeten Staat ist, verdeutlichen die starken Kursschwankungen der Bankenaktien. Mehr Von Stefan Ruhkamp

12.02.2010, 11:40 Uhr | Wirtschaft

Schweizer Bank Credit Suisse mit 6,7 Milliarden Franken Gewinn

Die Schweizer Großbank Crédit Suisse hat 2009 das drittbeste Ergebnis in der Firmengeschichte erzielt. Der Reingewinn betrug 6,7 Milliarden Franken nach 8,2 Milliarden Franken Verlust 2008. Ein großer Teil des Gewinns kam aus dem Investmentbanking. Mehr

11.02.2010, 08:40 Uhr | Wirtschaft

Risikozuschlag deutlich erhöht Erst Griechenland, dann Portugal - jetzt Italien?

Nachdem die Spekulationswelle der Finanzmärkte über Griechenland, Spanien und Portugal geschwappt ist, wird Italien als nächstes Ziel der Spekulanten angesehen. Die italienischen Staatsfinanzen entwickeln sich besorgniserregend. Dennoch erkennen Ökonomen keine griechischen Verhältnisse. Mehr Von Tobias Piller, Rom

10.02.2010, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Internationaler Finanzmarkt Bangen um die Anleiheauktionen

Die Schuldenkrise lastet auf den Aktienmärkten. Neben Irland steht Italien im Fokus - das Misstrauen gegen den Wackelkandidaten wächst. Falls ein Zahlungsausfall drohen sollte, halten Experten inzwischen auch Hilfen für Griechenland für möglich. Mehr Von Stefan Ruhkamp

07.02.2010, 22:34 Uhr | Finanzen

Kommunikation unter Kriminellen Auftragskiller inserieren nicht

Diego Gambetta hat ein brillantes Buch über Kommunikation unter Gangstern geschrieben. Es erklärt die ökonomische Theorie der Signale, den Karrieresprung durch langjährige Gefängnisbiographie und wie das Unterweltleben die Kunst nachahmt. Mehr Von Jürgen Kaube

06.02.2010, 20:53 Uhr | Feuilleton

Nach dem Erdbeben L’Aquila ohne Masterplan

In der Stadt des großen Erdbebens herrscht kein Notstand mehr. Aber die Perspektiven fehlen. L'Aquila hat keine Großunternehmer, die nun helfen könnten. Die Region ist nur reich an Kultur. Zurzeit aber fehlt L'Aquila das Herz und damit die Anziehungskraft. Mehr Von Jörg Bremer

06.02.2010, 20:44 Uhr | Gesellschaft

Neue F.A.Z.-Edition Filme am Sonntag

Wenn es eine deutsche Kinotradition überhaupt gibt, dann ist es die Tradition, kaum eine Tradition zu haben. In einer sonntäglichen Artikelserie wird die Kinoredaktion der F.A.Z. dennoch den Versuch unternehmen, am Beispiel von zehn Filmen nachzuweisen, wie zukunftsträchtig das deutsche Kino sein kann. Mehr Von Claudius Seidl

06.02.2010, 19:47 Uhr | Feuilleton

Finanzministertreffen in Iqaluit G 7 sorgen sich wegen bedrängter Euro-Länder

Die Finanzprobleme in Ländern des Euro-Raums haben den Beginn des G-7-Finanzministertreffens im kanadischen Iqaluit bestimmt. Finanzminister Schäuble bemühte sich zwar zu versichern: Der Euro bleibt stabil. Doch Gastgeber Flaherty äußerte sich besorgt. Mehr

06.02.2010, 12:16 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z