Italien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Italien

   
Sortieren nach

Plünderung mit Mehrwert Plünderung mit Mehrwert

Im Warten auf die Übersetzung eines Buchs kann der in ihm behandelte Forschungsgegenstand sich fortentwickeln. Im knappen Jahrzehnt seit Erscheinen dieses Standardwerks über den napoleonischen Kunstraub (F.A.Z. vom 3. Januar 2004) sind neue Themenkonturen entstanden. Was zuvor weitgehend theorielos ... Mehr

04.03.2011, 12:00 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Iris von Arnim Wie ist Ihr Erfolg gestrickt, Frau von Arnim?

Auf dem Tisch in Iris von Arnims Hamburger Atelierhaus ist ein Platz für eine Handvoll Rhododendronblüten frei geräumt. Ihre Farbenpracht ändert sich täglich. Wir sprechen über Mode und das Vergehen der Zeit. Mehr

02.03.2011, 22:50 Uhr | Feuilleton

Ölimport Lieferverzögerungen erhöhen Kosten

Wegen der Unruhen in Libyen können manche Öltanker nicht beladen werden. Besonders Europa ist auf dieses Öl angewiesen. Nun kommt der Rohstoff aus anderen Regionen - das erhöht die Frachtraten für Öltanker. Mehr Von Tim Höfinghoff

02.03.2011, 20:53 Uhr | Wirtschaft

Das aktuelle Buch Die Wissenschaft der Passion

Vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung heißt der Untertitel des zweiten Bandes des Jesus-Werkes Joseph Ratzingers. An diesem Freitag erscheinen die ersten Vorabdrucke. Eine Begegnung mit dem Verleger Manuel Herder. Mehr Von Jörg Bremer

02.03.2011, 17:15 Uhr | Politik

UN beraten über Libyen Auch Berlin hält Flugverbotszone nun für zu riskant

Die Einrichtung einer Flugverbotszone über Libyen wird bei den UN zwar noch diskutiert, liegt aber nicht mehr auf dem Tisch. Deutschland und andere westliche Staaten scheuen die Risiken, die damit verbunden wären. Dafür streben sie weitgehende Sanktionen an, wie Beratungen am Montag in Genf ergaben. Mehr

28.02.2011, 17:46 Uhr | Politik

EU beschließt Sanktionen Luftangriffe auf Munitionsdepots im Osten Libyens

Die libysche Luftwaffe hat Luftangriffe im Osten des Landes geflogen. Die EU-Staaten beschlossen derweil einstimmig Sanktionen gegen die libysche Führung. Sie umfassen Reiseverbote und Kontosperrungen. Mehr

28.02.2011, 17:14 Uhr | Politik

Fiat Bonitätsherabstufung belastet Anleihenkurse kaum

Die Rating-Agenturen werfen kritische Blicke auf die künftige Entwicklung des Fiat-Konzerns nach der Abspaltung der Nicht-Auto-Aktivitäten. Den Anlegern scheint es eher gleichgültig zu sein. Mehr Von Martin Hock

28.02.2011, 15:34 Uhr | Finanzen

Eine Person in Fußnoten Karl-Theodor zu Guttenberg

Das öffentliche Bild von Karl-Theodor zu Guttenberg ist kein Plagiat. Es ist eine Eigenleistung der Presse und entstand in mühevoller Kleinarbeit. Die Vorwürfe, dabei sei bewusst getäuscht worden, sind abstrus. Eine Rekonstruktion. Mehr Von Marcus Jauer

28.02.2011, 15:00 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: Anne Will Das Bollwerk Libyen bricht

Anne Will ließ in ihrer Sendung über Europa und den irren Gaddafi diskutieren. Ihre Rechnung ging aber nicht auf: Die Schweiz wollte nicht der Buhmann sein, und auch Stammtischparolen zur Flüchtlingsfrage verkniffen sich die Gäste. Mehr Von Matthias Hannemann

28.02.2011, 08:40 Uhr | Feuilleton

Libyen Die Dornenrevolution

In Libyen kämpft das Volk gegen den Diktator. Doch was nach ihm kommen soll, weiß niemand. In dem Land gibt es keinerlei Strukturen. Ein ganz neuer Staat muss nach dem Ende der Kämpfe aufgebaut werden. Mehr Von Christiane Hoffmann

26.02.2011, 21:56 Uhr | Politik

Abhängig von Despoten Der Fluch des Öls

Die arabische Welt brennt, die Bürger entledigen sich ihrer Diktatoren. Doch die reichen Länder sorgen sich um das Öl. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Nadine Oberhuber und Winand von Petersdorff

26.02.2011, 21:41 Uhr | Politik

Menschenrechtsrat UN empfiehlt Suspendierung Libyens

Der UN-Menschenrechtsrat empfiehlt am Freitag die Suspendierung Libyens und ordnet zudem eine Untersuchung der Gewalt gegen Demonstranten an. Die Nato plant kein militärisches Eingreifen, während die Vereinigten Staaten Sanktionen ankündigen. Die EU berät kommende Woche über ein Eingreifen. Mehr

25.02.2011, 23:23 Uhr | Politik

Libyen Obama fordert Sanktionen

Das Morden in Libyen geht weiter: Nach Übergriffen von Gaddafis Truppen sprechen Demonstranten von einem „Schlachthaus“. Der amerikanische Präsident Obama fordert nun Sanktionen. Die Nato berief noch für diesen Freitag eine Dringlichkeitssitzung des Nordatlantikrats ein. Mehr

25.02.2011, 07:44 Uhr | Politik

Medienschau Deutsche Telekom fürchtet Gewinnrückgang

Telefonica-Gewinn halbiert sich fast im 4. Quartal, Fuchs Petrolub mit Rekordergebnis, KWS Saat - Zuwächse in allen Segmenten, Telecom Italia verdoppelt den Nettogewinn, Erste Bank: Mehr Gewinn - Unveränderte Dividende, Applied Materials steigert Gewinn und Umsatz, Freddie Mac - Fass ohne Boden, AIG schreibt operativ Verluste, Tankerauftrag: Protektionismus zu Gunsten von Boeing, Hönle wächst profitabel, Saudi-Arabien will Lieferausfälle von Libyen ausgleichen, Bundestag beschließt Kürzung der Solarförderung, britisches GfK-Konsumklima stabilisiert auf tiefem Niveau, Japan steckt weiter in der Deflation, russische Zentralbank hebt Zinsen an Mehr

25.02.2011, 07:18 Uhr | Finanzen

Eskalation in Libyen EU schließt Militäreinsatz nicht aus

Bis zu 6000 Europäer sitzen noch in Libyen fest. Heimkehrer berichten von chaotischen Zuständen an den Flughäfen. Nun schickt die EU Militärschiffe in die Region. Auch drei Schiffe der deutschen Marine sind auf dem Weg, um bei der Rettung von EU-Bürgern aus Libyen zu helfen. Mehr

24.02.2011, 14:51 Uhr | Politik

Revolte in Libyen Vertraute wenden sich gegen Gaddafi

Nach den Drohungen des libyschen Staatschefs, er werde seine Gegner „bis zum Ende bekämpfen“, wächst der Druck auf das Gaddafi-Regime. Zudem entgleiten immer mehr Regionen seiner Kontrolle. In Benghasi demonstrierten offenbar wieder Tausende. Mehr

23.02.2011, 20:52 Uhr | Politik

Revolte in Libyen Gaddafis Sturz „eine Frage von Tagen“

Nach den Drohungen des libyschen Staatschefs, er werde seine Gegner „bis zum Ende bekämpfen“, wächst der internationale Druck auf das Gaddafi-Regime. Der Despot soll sich mit vier Brigaden in einem Stützpunkt in Tripolis verschanzt haben. Mehr

23.02.2011, 17:57 Uhr | Politik

Aufstand in Nordafrika Italien hat in Libyen viel zu verlieren

Für Italien steht in Libyen besonders viel auf dem Spiel. Italien war seit Jahrzehnten ein besonders enger Partner Libyens. Sorgen machen sich etwa die Manager des Eni-Konzerns- mit der Benzinmarke Agip. Eni fördert in Libyen täglich mehr als 520.000 Barrel an Öläquivalenten. Mehr Von Tobias Piller, Rom

22.02.2011, 18:18 Uhr | Politik

Die EU und Libyen Nach innen gespalten, nach außen mild

Die EU-Außenminister einigen sich lediglich auf eine zurückhaltende Erklärung zur Gewalt in Libyen. Diese Milde gegenüber dem Gaddafi-Regime ist vor allem Italien geschuldet, das fürchtet, Ziel großer Einwandererströme aus Nordafrika zu werden. Mehr Von Nikolas Busse und Majid Sattar, Brüssel / Berlin

22.02.2011, 16:19 Uhr | Politik

Eurovision Song Contest Ralph Siegel in Moldau, Dana International in Israel

Lena hat es in diesem Jahr leicht, ihre Teilnahme war sicher. Andere Wiederholungstäter tun sich da deutlich schwerer: Ralph Siegel will in diesem Jahr mit einem Song für Moldau teilnehmen und die ehemalige Siegerin des Eurovision Song Contest, Dana International, versucht noch einmal für Israel anzutreten. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

22.02.2011, 11:25 Uhr | Gesellschaft

Anhaltende Proteste Ölgesellschaften ziehen Personal ab

Die großen Ölkonzerne verlassen Libyen. Wegen der Unruhen zieht sich auch Siemens aus dem Land zurück. Der Konzern organisiere derzeit die Ausreise der ausländischen Mitarbeiter, sagte ein Sprecher am Montag in München. Mehr Von Rainer Hermann

21.02.2011, 15:24 Uhr | Politik

Lampedusa Ausharren im Regen

Die kleine Insel Lampedusa ist derzeit für viele Tunesier Ziel einer langen und gefährlichen Odyssee. Doch die Zahl der ankommenden Schiffe nimmt ab. Nicht die Küstenwache, sondern heftige Regenfälle und starke Stürme halten die Migranten von der Überfahrt ab. Mehr Von Friedrich Schmidt, Lampedusa

18.02.2011, 19:49 Uhr | Politik

Lampedusa Kein Auto, kein Haus, ein Boot

Tausende Tunesier harren auf Europas Vorposten Lampedusa aus. Die meisten wollen nach Frankreich, doch fürs Erste müssen sie schon froh sein über ein Ticket ins nächste Auffanglager nach Sizilien. Die Verfahren dauern lang. Mehr Von Friedrich Schmidt

18.02.2011, 12:32 Uhr | Politik

Trichet-Nachfolge Finnland verzichtet auf EZB-Kandidatur

Finnland will nicht den nächsten EZB-Präsidenten stellen. Finanzminister Jyrki Katainen sagte, das Rennen werde zwischen Italien und Deutschland entschieden. Damit verbessern sich die Chancen des Italieners Mario Draghi. Mehr

17.02.2011, 17:54 Uhr | Wirtschaft

Berlusconi muss vor Gericht Jenseits von Silvio bleibt Italien kleinlaut

Eine seltsame Allianz: Katholiken und linke Laizisten protestieren gegen Berlusconis System des Staatssexismus. Doch sie kennen nur Wut, keine Lösungen. Die eigentliche Katastrophe des berlusconianischen Italiens ist die inexistente Opposition. Mehr Von Dirk Schümer

17.02.2011, 12:53 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z