Israel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Israel

   
Sortieren nach

Drusen in Israel Aufstand der Blutsbrüder

Israels neues Grundgesetz treibt vor allem die treue Minderheit der Drusen auf die Barrikaden. Doch Ministerpräsident Benjamin Netanjahu weicht nicht zurück. Mehr Von Jochen Stahnke, Isfiya

09.08.2018, 23:10 Uhr | Politik

Filmfest in Jerusalem Tödlich politische Äußerlichkeiten

Ein Land kämpft um seine Gesetze, ein Staatschef wird König: Das Filmfest in Jerusalem zeigt Israel in Not. Mehr Von Bert Rebhandl

09.08.2018, 21:13 Uhr | Feuilleton

Nach Beschuss aus Gaza Israel greift Hamas-Ziele an

Die Gewalt im Nahen Osten eskaliert abermals – im Gazastreifen sterben drei Menschen bei Angriffen der israelischen Luftwaffe. Zuvor sind aus dem Küstengebiet Raketen auf Israel abgefeuert worden. Jetzt verkünden militante Palästinenser ein vorläufiges Ende der Gewalt. Mehr

09.08.2018, 13:55 Uhr | Politik

Nationalitätengesetz Israels Justizministerin warnt vor „Krieg der Autoritäten“

In drei Petitionen wird das Oberste Gericht in Israel dazu aufgefordert, das Nationalitätengesetz zu kippen. Die Justizministerin Schaked warnt davor. Das Gesetz enthalte ohnehin „nichts Revolutionäres“. Mehr

06.08.2018, 12:30 Uhr | Politik

„Neuer christlicher Zionismus“ Harry Truman wollte der neue Kyros sein

Die amerikanische Nahostpolitik hat einen heilsgeschichtlichen Horizont. Ein „Neuer christlicher Zionismus“ wirbt jetzt dafür, dass die Solidarität mit Israel auch Kritik erlaubt. Mehr Von Joseph Croitoru

06.08.2018, 09:16 Uhr | Feuilleton

Palästinenser im Libanon Wie baut man Häuser ohne Land?

Im Herzen Beiruts steht eine Villa, in der das kulturelle Erbe der Palästinenser gepflegt wird. Rasha Salehs Arbeit dort ist ein Drahtseilakt. Aber sie hilft dabei, ihren Landsleuten die Hoffnung auf die Heimat zu erhalten. Mehr Von Lena Bopp

02.08.2018, 14:59 Uhr | Feuilleton

Proteste in Tel Aviv Erbitterter Widerstand gegen Israels „Nationalitätsgesetz“

In Tel Aviv gehen Tausende gegen das neue „Nationalitätsgesetz“auf die Straße – mit der „größten Arabischstunde der Welt“. Unterdessen legen drusische Soldaten ihre Arbeit nieder. Mehr

31.07.2018, 12:40 Uhr | Politik

Naturkundemuseum in Tel Aviv Darwin? Nie gehört

Das neue Naturkundemuseum in Tel Aviv klammert die Evolution aus, zum Ärger der Säkularen. Und Palästinenser sind empört über die Einverleibung einer Sammlung, die ein deutscher Pater einst mit ihrer Hilfe aufbaute. Mehr Von Joseph Croitoru

30.07.2018, 19:18 Uhr | Feuilleton

Judenhass in Deutschland Kellnern für den Teufel

Das „Feinberg’s“ in Berlin wird immer wieder Ziel antisemitischer Übergriffe. Wie sieht der Alltag des Betreibers Yorai Feinberg und seiner Angestellten aus? Unsere Autorin hat drei Tage lang dort gekellnert. Mehr Von Anna Prizkau

30.07.2018, 12:03 Uhr | Feuilleton

Freunde im Nahost-Konflikt 18 Kilometer, vier Stunden, zwei Leben

Ahmad aus dem Jordantal hat Leukämie. Ohne Noam aus Jerusalem könnte er nicht behandelt werden. Sie leben auf verschiedenen Seiten einer Mauer – trotzdem fahren sie jeden zweiten Tag zusammen Auto. Mehr Von Franziska Grillmeier

29.07.2018, 13:23 Uhr | Gesellschaft

Neues Grundgesetz Israel auf einem dunklen Weg

Das Nationalstaatsgesetz schafft nicht die Demokratie in Israel ab. Aber das Land beschreitet mit ihm einen dunklen Weg. Ein Kommentar. Mehr Von Jochen Stahnke

27.07.2018, 06:56 Uhr | Politik

Studie zu Judenhass im Netz Antisemitismus ohne Grauzonen

Die Berliner Studie zum Antisemitismus im Netz leistet Großes. Bei der Unterscheidung von Judenhass und legitimer Israel-Kritik verrennt sie sich aber im Positivismus. Mehr Von Wolfgang Krischke

25.07.2018, 07:30 Uhr | Feuilleton

Armeeangaben Israel schießt syrisches Kampfflugzeug ab

Das Flugzeug der syrischen Luftwaffe sei zwei Kilometer tief in den israelischen Luftraum eingedrungen, berichtet die israelische Armee. Bereits am Montag war die Raketenabwehr ausgelöst worden. Mehr

24.07.2018, 14:14 Uhr | Politik

Weißhelme in Syrien Die schwierige Rettung der Retter

In einer spektakulären Aktion wurden mehrere hundert „Weißhelme“ aus Syrien gebracht. Die Zeit zur Rettung der Zivilschützer war knapp geworden. Acht von ihnen werden mit ihren Familien nach Deutschland kommen. Mehr Von Jochen Stahnke, Ein Zivan/Golanhöhen

22.07.2018, 20:04 Uhr | Politik

Syrien-Krieg Israel bringt Hunderte Weißhelme in Sicherheit

Israel hat bei der Rettung von 800 Mitgliedern einer syrischen Zivilorganisation und deren Familien aus einem Kampfgebiet im Süden Syriens geholfen. Neben Großbritannien und Kanada will auch Deutschland einen Teil der „Weißhelme“ aufnehmen. Mehr

22.07.2018, 14:47 Uhr | Politik

Putin und Trump Mitarbeiter des Monats

Wie der russische Präsident mit dem Mann im Weißen Haus spielt – und auf die nächste Selbstdemontage aus Washington wartet. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

21.07.2018, 13:27 Uhr | Politik

Gazastreifen Hamas ruft Waffenruhe mit Israel aus

Nach heftigen Schusswechseln hat die radikale Palästinenserorganisation Hamas eine Feuerpause ausgerufen. Auch Israels Armee scheint seine Angriffe gestoppt zu haben. Zuvor hatte sie 60 Ziele bombardiert. Mehr

21.07.2018, 05:24 Uhr | Politik

Gazastreifen Das Feuer kommt am Nachmittag

Seit Wochen lassen Palästinenser aus dem Gazastreifen brennende Ballons nach Israel fliegen. Die Bewohner der Kibbuzim müssen sich überwiegend selbst helfen. Mehr Von Jochen Stahnke, Be’eri

20.07.2018, 21:04 Uhr | Politik

Stürmische Debatte Israel verabschiedet „Nationalitätsgesetz“

Mit dem Gesetz soll der jüdische Charakter des Landes gestärkt werden. Arabische Abgeordnete sprachen vom „Tod der Demokratie“ und zerrissen den Entwurf im Parlament. Mehr

19.07.2018, 10:13 Uhr | Politik

Laut Reporter ohne Grenzen 69 Journalisten im Südwesten Syriens in Lebensgefahr

Durch das Vorrücken der Regierungstruppen im Südwesten Syriens sind knapp siebzig Journalisten an der Grenze zu den Golan-Höhen und zu Jordanien eingeschlossen. Fallen sie in die Hände Assads, droht ihnen Folter und Tod. Mehr

18.07.2018, 13:13 Uhr | Feuilleton

Jugend schreibt „Vanessa, good, good!“

Vanessa hat ihr Freiwilliges Soziales Jahr in einem Kindergarten in Tel Aviv absolviert. Englisch konnte dort niemand so richtig. Doch die Sprachprobleme hat sie schnell überwunden. Mehr Von Emma Riek, Rosenstein-Gymnasium, Heubach

16.07.2018, 18:21 Uhr | Feuilleton

Nach Angriff auf Syrien Israel will Teherans Einfluss beim Nachbarn verhindern

Der israelische Verteidigungsminister Lieberman erklärt, dass sein Land nicht zulassen werde, dass Iran sich in Syrien festsetzt. Unterdessen meldet die Kurdenmiliz YPG ihren Abzug aus Manbidsch. Mehr

16.07.2018, 17:31 Uhr | Politik

Saudische Macht am Tempelberg Streit um das Heiligtum

Saudi-Arabien nutzt den Tempelberg in Jerusalem, um Druck auf Jordanien auszuüben. Dahinter könnte die Überlegung stehen, die Frage um Jerusalem im amerikanischen Friedensplan für die Region auszuklammern. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem

11.07.2018, 21:39 Uhr | Politik

Video-Filmkritik zu „Foxtrot“ Ein Tanz mit dem Tod

In seinem Film „Foxtrot“ erzählt der israelische Regisseur Samuel Maoz von einem Ehepaar, das seinen Sohn im Krieg verliert, und von einem Land, das sich hoffnungslos auf der Stelle dreht. Mehr Von Andreas Kilb

11.07.2018, 12:34 Uhr | Feuilleton

Claude Lanzmanns Vermächtnis Die schreckliche Geschichte vom lustigen Floh

Am Tag vor seinem Tod kam Claude Lanzmanns letzter Film in die französischen Kinos: „Vier Schwestern“ erzählt von Schicksalen, die brennend aktuell sind. Mehr Von Jürgen Altwegg, Aix-les-Bains

09.07.2018, 21:11 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z