Israel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neue Unruhen Zwei Tote und Dutzende Verletzte an der Gaza-Grenze

Während Israel sein 70-jähriges Bestehen feiert, kommt es wieder zu Konfrontationen am Rande des Gazastreifens. Zwei Palästinenser werden getötet, Dutzende verletzt. Mehr

20.04.2018, 14:01 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Israel

Der Nahostkonflikt zwischen Israel und Palästina gärt bereits seit der Gründung des Staates Israel im Jahr 1948. Dieser lag ein Plan der Vereinten Nationen zugrunde, der eine Teilung des britischen Mandatsgebietes Palästina in einen neuen Staat für arabische Palästinenser und einen neuen Staat für Juden als Zufluchtsort nach dem Holocaust vorsah.

Der weite Weg zum Frieden
Noch in der Gründungsnacht erklärten die arabischen Nachbarn Israel den Krieg, in dessen Folge das siegreiche Israel ein Drittel des für die Palästinenser vorgesehenen Gebietes besetzte. Mehrere weitere Kriege folgten, ehe 1977 erstmals ein Friedensprozess in Gang gebracht wurde. Darin gab Israel die eroberte Halbinsel Sinai an Ägypten zurück, annektierte jedoch die syrischen Golanhöhen und die formal zu Palästina gehörende Osthälfte Jerusalems. Während der israelisch-palästinensischen Verhandlungen von Oslo 1993 wurde den palästinensischen Gebieten im Westjordanland und im Gaza-Streifen weitgehende Autonomie zugestanden, doch bis heute bleibt eine endgültige Zwei-Staaten-Lösung aus.

Israel als moderne Demokratie im Nahen Osten
Der Staat Israel ist der einzige Staat der Welt, in dem die Mehrheit der Bevölkerung dem Judentum angehört. Insgesamt leben etwa 6,1 Millionen Juden und 1,7 Millionen Araber in dem nur 22.380 Quadratkilometer großen Land am östlichen Mittelmeer. Israel gilt als Land mit dem höchsten Lebensstandard im Nahen Osten und als einzige parlamentarische Demokratie nach westlichem Vorbild in der Region. Größter Ballungsraum ist die moderne Wirtschaftsmetropole Tel Aviv am Mittelmeer.

Alle Artikel zu: Israel

   
Sortieren nach

Landesweite Flugshow Israel feiert 70. Unabhängigkeitstag

Vor 70 Jahren wurde der Staat Israel gegründet. Die junge Nation feiert das mit einer Flugshow. Zum ersten Mal gehen dabei nicht nur israelische Jets an den Start. Mehr

19.04.2018, 11:53 Uhr | Politik

David Grossman über Israel Wir singen auf Hebräisch und Arabisch den gleichen Vers

Wie leicht wäre es, sich Hass, Wut und Rachsucht zu überlassen: Eine Rede vor Israelis und Palästinensern zum Gedenktag für gefallene Soldaten und Terroropfer in Tel Aviv. Mehr Von David Grossman

19.04.2018, 10:36 Uhr | Feuilleton

Die Gründung Israels Überwundene Grenzen

Am 19. April jährt sich die Gründung Israels. Doch die Grenzen des jüdischen Staates sind damals wie heute umstritten. Wie Ben Gurion seinen Traum vom Staat Israel verwirklichte. Mehr Von Jochen Stahnke, Hatzerim/Tel Aviv

18.04.2018, 23:11 Uhr | Politik

Galeristin Andrée Sfeir-Semler Die Kunst hat hier eine andere Notwendigkeit

Andrée Sfeir-Semler ist im Libanon geboren. Sie gehört zu den wichtigsten Expertinnen für zeitgenössische Kunst in der arabischen Welt. Seit 2005 zeigt die Galeristin ihre Künstler auch in Beirut. Welche Rolle spielt die Kunst dort? Mehr Von Lena Bopp, Beirut

18.04.2018, 11:32 Uhr | Feuilleton

Deutsch-Israelische Literatur Gott verteilt ungerecht

Die Deutsch-Israelischen Literaturtage beschäftigen sich in diesem Jahr mit der Frage nach Gerechtigkeit. Am Eröffnungsabend suchen Mira Magén und Clemens Meyer nach einer Antwort – ein wirkliches Gespräch findet allerdings nicht statt. Mehr Von Hannah Bethke

13.04.2018, 15:35 Uhr | Feuilleton

„Tiefe Uneinigkeit“ Israels Staatschef erneuert in Auschwitz Kritik an Polens Holocaust-Gesetz

Am Holocaust-Gedenktag nehmen Israels Staatschef Rivlin und Polens Präsident Duda an einem „Marsch der Lebenden“ in Auschwitz teil. Rivlin kritisiert das polnische Holocaust-Gesetz, Duda widerspricht ihm. Mehr

12.04.2018, 16:15 Uhr | Politik

Angriff auf Flugfeld in Syrien Ein Riss zwischen Russland und Israel?

Bislang gehen sich Russland und Israel im Syrien-Krieg aus dem Weg. Die Anschuldigungen des Kremls nach einem Luftangriff auf ein syrisches Flugfeld könnten die proklamierte Freundschaft abkühlen. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

09.04.2018, 12:29 Uhr | Politik

Proteste im Gaza-Streifen Brennende Reifen und tote Demonstranten

Bei den Protesten im Gazastreifen sind nach Angaben des Hamas-Gesundheitsministeriums fünf Palästinenser getötet worden. Den israelischen Sicherheitskräften wird gleich von mehreren Seiten übertriebene Gewalt vorgeworfen. Mehr

06.04.2018, 18:53 Uhr | Politik

Christliche Trump-Fans Apokalypse wow!

Donald Trumps Botschaft passt perfekt ins Weltbild der Evangelikalen. Robert Jeffress, Pastor einer Megakirche in Dallas, hat das als einer der Ersten begriffen. Mehr Von Andreas Ross, Dallas

06.04.2018, 15:42 Uhr | Politik

Saudi-Arabien Der Kronprinz mit der neuen Haltung zu Israel

Der saudische Kronprinz Muhammad Bin Salman bekommt viel Lob für seine Reformen, jedoch bislang nicht für seine Außenpolitik. Das kann sich mit der Israelpolitik ändern. Mehr Von Rainer Hermann

03.04.2018, 21:48 Uhr | Politik

Druck von rechts Netanjahu löst unterschriebenes Flüchtlingsabkommen auf

Israels Regierungschef wollte eigentlich 16.000 Flüchtlinge in westliche Länder abschieben. Doch seine eigenen Koalitionspartner machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Ihnen gefällt der zweite Teil der Abmachung nicht. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

03.04.2018, 12:07 Uhr | Politik

#MeToo an amerikanischen Unis Wegsehen auf dem Campus

Seit dem Skandal um den früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein geraten auch immer mehr amerikanische Universitäten in den Strudel der #MeToo-Bewegung. Selbst die Elite-Colleges sind betroffen. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

03.04.2018, 06:58 Uhr | Gesellschaft

Verwirrung um Flüchtlinge Israel will tausende Afrikaner in den Westen umsiedeln – oder doch nicht?

Israel überrascht mit seiner Ankündigung, tausende Afrikaner in westliche Staaten umzusiedeln, statt sie abzuschieben. Nun widerruft Netanjahu diese Nachricht. Mehr

02.04.2018, 22:17 Uhr | Politik

Erdogan hetzt gegen Israel „Ey Netanjahu!“

Die blutigen Unruhen im Gazastreifen gehen weiter. Dabei zeigt sich wieder einmal, dass es in dem Konflikt um mehr geht als den Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern. Mehr

01.04.2018, 19:39 Uhr | Politik

Judenhass in Frankreich Bluttat im Banlieue

Mireille Knoll war Jüdin. Wurde sie deshalb von ihren Peinigern ermordet? Die französische Hauptstadt trauert – und streitet über den Antisemitismus in der Metropole. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

01.04.2018, 11:36 Uhr | Politik

Roman „Waldes Dunkel“ Hoffnungsvoll verirrt

Der Verschollene kehrt zurück und wird zum Kinderfreund: In ihrem Roman „Waldes Dunkel“ schickt Nicole Krauss zwei Sinnsucher von New York nach Israel und lässt sie dort Kafkas Spuren folgen. Mehr Von Tilman Spreckelsen

30.03.2018, 22:44 Uhr | Feuilleton

Proteste an Israels Grenzzaun Scharfschützen und brennende Reifen

Zehntausende Palästinenser versammeln sich am Freitag zu Protesten vor der Grenze zu Israel. Sie werfen mit Steinen, die Armee schießt zurück. Es gibt mindestens zwölf Tote. Und das könnte erst der Anfang sein. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

30.03.2018, 16:43 Uhr | Politik

Jüdisches Pessach-Fest „Mir hat mal jemand Millionen geboten“

Zum Pessach-Fest, das an diesem Freitag beginnt, fädelt Israel stets einen besonderen Deal ein: Der jüdische Staat verkauft alles gesäuerte Brot, aber auch Kuchen, Kekse oder Bier an einen Araber. Ein Interview mit Hussein Dschabar. Mehr Von Jochen Stahnke

29.03.2018, 20:11 Uhr | Politik

Hohes Fieber Israels Ministerpräsident Netanjahu ins Krankenhaus eingeliefert

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu ist am Dienstag mit hohem Fieber und Husten ins Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben seines Arztes hat er eine Krankheit vor zwei Wochen wohl nicht auskuriert. Mehr

27.03.2018, 22:05 Uhr | Politik

Zum 70. Staatsjubiläum Israel plant Massenbegnadigungen

Tausende Straftäter in Israel können auf vorzeitige Haftentlassung hoffen. Doch die Häftlinge müssen dafür zahlreiche Kriterien erfüllen. Mehr

27.03.2018, 12:01 Uhr | Politik

Kryptoanlagen Die Diamanten-Kryptowährung aus Israel

Investitionen in Kryptowährungen wie Bitcoin gelten als riskante Geschäfte. Die israelische Diamantenbörse will dagegen eine sichere Anlage schaffen - mit ihren edlen Steinen. Mehr

27.03.2018, 06:58 Uhr | Finanzen

Nahost-Besuch von Maas Ein Präsentkorb und kühle Worte für Abbas

Außenminister Heiko Maas besuchte den palästinensischen Präsident an seinem Geburtstag. Doch das größere Geschenk bekam trotzdem Israels Ministerpräsident Netanjahu aus Berlin mitgebracht. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem und Ramallah

26.03.2018, 21:22 Uhr | Politik

Korruptionsaffäre in Israel Netanjahu im Fadenkreuz der Justiz

Die israelische Polizei empfiehlt den Ministerpräsidenten in zwei Fällen wegen Bestechung und Betrug anzuklagen und hat ihn am Montag nochmals verhört. Doch die Liste der Vorwürfe ist noch länger. Ein Überblick. Mehr Von Gregor Schwung

26.03.2018, 17:40 Uhr | Politik

Maas über Nahost-Konflikt „Es ist nicht einfacher geworden“

Außenminister Heiko Maas wirbt im Heiligen Land weiter für die Zwei-Staaten-Lösung. Erst traf er den Palästinenserpräsident Abbas, dann stand ein Gespräch mit Israels Präsident Netanjahu auf dem Programm. Mehr

26.03.2018, 16:00 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z