IS: Islamischer Staat: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Sicherheitsbehörden warnen Mehrere Dutzend Frauen und Minderjährige als Gefährder eingestuft

Gefährder nennt die Polizei besonders gefährliche Islamisten, denen sie Schlimmstes zutraut. Das sind nicht nur erwachsene Männer. Über eine kleine Gruppe, die zu einem wachsenden Problem wird. Mehr

16.12.2017, 14:38 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über IS: Islamischer Staat

Seit Juni 2014 nennt sich die Terrororganisation "ISIS" nur noch Islamischer Staat (kurz IS). Zuvor nutzten die Islamisten selbst die Bezeichnung Islamischer Staat im Irak und der Levante (ISIL). Bekannt ist die Organisation auch unter dem Namen ISIS (Islamischer Staat im Irak und Syrien).

In Deutschland ist IS seit dem 12. September 2014 verboten. Die Organisation gilt als reichste Terrorgruppe der Welt.

Alle Artikel zu: IS: Islamischer Staat

   
Sortieren nach

Verteidigungsministerin Von der Leyen will Auslandseinsätze der Bundeswehr verlängern

Ob Afghanistan, Mali oder Irak: Die deutsche Oberbefehlshaberin will ihre Truppen weiterhin im Ausland einsetzen, „um die Nachbarschaft zu stabilisieren“. Sie hat Gespräche mit allen Fraktionen angekündigt. Mehr

16.12.2017, 04:24 Uhr | Politik

Rückkehr nach Deutschland Härteres Vorgehen gegen IS-Frauen gefordert

Rückkehrende Frauen aus dem IS-Gebiet müssen der Bundesanwaltschaft zufolge mit harten juristischen Bandagen rechnen. Dies soll auch für diejenigen gelten, die nicht in Syrien oder im Irak gekämpft haben. Mehr

14.12.2017, 21:50 Uhr | Politik

Ausreisen in IS-Gebiet Razzia gegen Islamisten in Berlin und Sachsen-Anhalt

Seit dem frühen Morgen durchsucht die Polizei Wohnungen von Verdächtigen in den zwei Bundesländern. Sie sollen in die Türkei und nach Syrien ausgereist und vor kurzem nach Deutschland zurückgekehrt sein. Mehr Von Reinhard Bingener und Mechthild Küpper

14.12.2017, 15:32 Uhr | Politik

Bundeswehr in Jordanien Endlich willkommen

Nach einem monatelangen Kleinkrieg um die Basis Incirlik ist die Bundeswehr nach Jordanien umgesiedelt. Das Königreich zeigt sich deutlich gastfreundlicher. Mehr Von Jochen Stahnke, Azraq

12.12.2017, 20:04 Uhr | Aktuell

Anschlagsversuch in New York Trump fordert strengere Einwanderungsgesetze

Amerika lasse zu viele gefährliche Menschen ins Land, beklagt Präsident Trump nach dem Anschlagsversuch in New York. Für Terroristen verlangt er die Todesstrafe. Mehr

12.12.2017, 03:10 Uhr | Politik

Reise nach Syrien und Ägypten Umarmung für Putin

Zum ersten Mal besucht Putin russische Soldaten in Syrien. Seine Botschaft ist klar: Wir haben den IS besiegt. Die Leistung des Westens verschweigt er. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

11.12.2017, 20:46 Uhr | Politik

Russischer Militäreinsatz Putin ordnet Teilabzug aus Syrien an

Der Kremlchef hat zum ersten Mal seit Beginn des russischen Militäreinsatzes in Syrien die Luftwaffenbasis Hamaimim besucht – und sich dort mit dem syrischen Präsidenten Assad getroffen. Dabei machte Putin offenbar eine weitreichende Ankündigung. Mehr

11.12.2017, 12:09 Uhr | Politik

Dschihadisten zurückgedrängt Irak verkündet Sieg über IS

Der IS hat 2014 in großen Teilen Syriens und des Iraks ein „Kalifat“ ausgerufen. Am Donnerstag erklärte Russland die Miliz in Syrien für besiegt. Nun meldet auch der irakische Ministerpräsident Erfolge im Kampf gegen die Dschihadisten. Mehr

09.12.2017, 13:29 Uhr | Politik

„Land vollständig befreit“ Russland verkündet Sieg über IS in Syrien

Nach mehr als zwei Jahren hat Russland den Sieg über den „Islamischen Staat“ in Syrien erklärt. Das Land sei nun „vollständig befreit“, sagte ein Vertreter des Verteidigungsministeriums. Mehr

07.12.2017, 15:38 Uhr | Politik

Pentagon Deutlich mehr amerikanische Soldaten in Syrien als bisher bekannt

Bisher sprach die Regierung von Präsident Trump von 500 Soldaten im Syrien-Einsatz. Doch nun muss das Verteidigungsministerium die Angaben stark nach oben korrigieren. Mehr

07.12.2017, 05:17 Uhr | Politik

Trotz Taliban und IS Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul erwartet

Am Abend soll es vom Frankfurter Flughafen aus eine Sammelabschiebung nach Afghanistan geben. In der Maschine werden vermutlich Straftäter sitzen. Der Bundesinnenminister verteidigt die umstrittene Praxis. Mehr

06.12.2017, 14:05 Uhr | Politik

Terrorschutz Innenminister Beuth will Innenstädte besser sichern

Hessens Innenminister Peter Beuth mahnt für besseren Schutz der Innenstädte. Die terroristoische Bedrohungslage sei unvermindert hoch. Mehr

05.12.2017, 10:15 Uhr | Rhein-Main

Lafarge unter Verdacht Unterstützte ein französischer Zementriese den IS?

Der Zementhersteller steht unter Verdacht Terrorgruppen finanziert zu haben. Jetzt wird auch der ehemalige Konzernchef Lafont verhört. Doch Angst vor den Strafen scheint der Konzern nicht zu haben. Mehr Von Christian Schubert und Johannes Ritter, Paris/Zürich

04.12.2017, 21:52 Uhr | Wirtschaft

Terrorismus Verfassungsschutz warnt vor gefährlichen Kindern aus IS-Gebieten

Noch seien nur wenige deutsche IS-Kämpfer zurückgekehrt, sagt Verfassungsschutzchef Maaßen. Es kämen jedoch Frauen und Kinder der Terroristen – und auch die könnten gefährlich sein. Mehr

03.12.2017, 07:53 Uhr | Politik

Terroranschläge in Paris Sechs Monate Haft für „Bataclan“-Betrüger

Ein 29-Jähriger Franzose hat sich fälschlicherweise als Opfer der Pariser Terroranschläge ausgegeben. Ihm ging es offenbar um Geld aus einem Hilfsfonds. Nun haben Ermittler seine Geschichte widerlegt. Mehr

02.12.2017, 03:48 Uhr | Gesellschaft

Terror in Ägypten Massenmord mit Ansage

Der Anschlag auf dem Sinai mit über 300 Toten ist eine Schmach für Ägyptens Machthaber Sisi. Die Terroristen zeigen ihre Stärke – und verlegen sich offenbar zunehmend auf weiche Ziele. Mehr Von Christoph Ehrhardt

26.11.2017, 19:45 Uhr | Politik

Islamischer Staat Ägypten vermutet IS hinter Anschlag auf dem Sinai

Die Angreifer im ägyptischen Bir al Abed sollen eine IS-Flagge bei sich geführt haben. Aus Zeugenaussagen lässt sich der Hergang des schlimmsten Anschlags in der Geschichte des Landes rekonstruieren. Mehr

26.11.2017, 14:49 Uhr | Politik

TV-Serie „Hüter der Geschichte“ Was der Menschheit sonst verloren geht

Der History Channel hat eine Serie über die Vernichtung kulturellen Erbes gedreht. „Hüter der Geschichte“ handelt von Menschen, die darum kämpfen, dass die Identität ganzer Völker bewahrt wird. Mehr Von Jörg Seewald

26.11.2017, 13:06 Uhr | Feuilleton

Rohstoffversorgung Irak plant neue Öl-Pipeline in die Türkei

Die Türkei muss Öl einführen. Nun wird das Nachbarland Irak eine neue Leitung verlegen - aus dem Norden, wo die Vorkommen üppig sind. Mehr

26.11.2017, 10:51 Uhr | Wirtschaft

Frauenrechte in Tunesien Ein arabisches Vorbild

Fortschritt in der arabischen Welt ist für viele Menschen eine ungewöhnliche Schlagzeile. Doch in Tunesien ist die Zivilgesellschaft eine treibende Kraft bei der Stärkung der Frauenrechte. Mehr Von Miriam Benhadid

24.11.2017, 18:14 Uhr | Politik

Ägyptische Sinai-Halbinsel Über 200 Tote bei Anschlag auf Moschee

Auf dem Sinai kommt es immer wieder zu terroristischen Angriffen eines IS-Ablegers. Beim Freitagsgebet hat jetzt ein Überfallkommando eine Bombe gezündet und auf Gläubige geschossen. Die Zahl der Opfer steigt ständig. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

24.11.2017, 17:31 Uhr | Politik

Brief aus Istanbul Erdogans Kampf gegen Amerika

Der türkische Präsident und seine Partei AKP sind Meister darin, die Seiten zu wechseln. Nun umarmen sie Putin und verdammen die Vereinigten Staaten. Wieso? Weil dort ein für Erdogan gefährlicher Prozess beginnt. Mehr Von Bülent Mumay

24.11.2017, 12:26 Uhr | Feuilleton

Genehmigung aus Irak erbeten Bundesregierung soll Rückholung von Kindern deutscher IS-Kämpfer planen

Das Auswärtige Amt bemüht sich offenbar darum, mindestens sechs deutsche Minderjährige aus Haftanstalten und Verhörzentren im Irak zu befreien. Der Chef des Verfassungsschutzes sieht darin jedoch eine große Gefahr. Mehr

22.11.2017, 22:07 Uhr | Politik

Mutmaßliche Islamisten Festgenommene Syrer wieder freigelassen

Die sechs tatverdächtigen Syrer, die im Rahmen einer bundesweiten Razzia festgenommen wurden, sind wieder frei – trotz ihrer mutmaßlichen Nähe zum „Islamischen Staat“. Ihnen konnten keine konkreten Anschlagspläne nachgewiesen werden. Mehr

22.11.2017, 19:23 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z