Iran: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Iran

   
Sortieren nach

Aoun über Regierungschef Libanons Präsident geht von Entführung Hariris aus

Warum hat Libanons Ministerpräsident vergangene Woche von Saudi-Arabien aus plötzlich seinen Rücktritt erklärt. Staatspräsident Aoun fordert von Riad Immunität für ihn. Mehr

11.11.2017, 16:04 Uhr | Politik

Reformeifer in Saudi-Arabien Zukunftsfähig um jeden Preis

Saudi-Arabiens Spagat zwischen Modernisierung und Islam funktioniert nicht mehr. Um sein Land auf ein neues Fundament zu stellen, bricht Kronprinz Muhammad Bin Salman mit Traditionen. Mehr Von Rainer Hermann

11.11.2017, 15:07 Uhr | Politik

Nach Rücktritt Hariris Bricht im Libanon ein neuer Konflikt aus?

Die Erzrivalen Saudi-Arabien und Iran unterstützen im Libanon unterschiedliche Parteien. Nach dem Rücktritt des libanesischen Ministerpräsidenten wächst die Angst vor einen Stellvertreterkrieg. Deutschland und Frankreich bemühen sich um Deeskalation. Mehr

10.11.2017, 15:26 Uhr | Politik

Rakete auf Riads Flughafen Ruhani weist Vorwürfe aus Saudi-Arabien zurück

Nachdem der saudische Kronprinz Iran einen Kriegsakt vorgeworfen hatte, reagiert Teheran beschwichtigend. Man wolle „Frieden und Stabilität“ in der Region. Mehr

08.11.2017, 14:41 Uhr | Politik

Saudi-Arabien-Kommentar Der Kronprinz und die Kriegserklärung

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman will die arabische Welt führen – und nimmt den Kampf gegen Iran auf. Dabei hofft er auf die Unterstützung eines Partners. Mehr Von Rainer Hermann

08.11.2017, 12:27 Uhr | Politik

Nach Rücktritt Hariris Saudi-Arabien: „Libanons Regierung erklärt uns Krieg“

Der saudische Golfminister wirft der libanesischen Regierung Aggression vor und verweist auf die Hisbollah-Miliz, die von Saudi-Arabiens Erzrvivalen Iran unterstützt werde. Mehr

07.11.2017, 04:05 Uhr | Politik

Weltcupsieg der Säbelfechter Zurück in der Weltelite

„Die Jungs haben hier sehr gut gefochten“, lobt Bundestrainer Szabo: Die deutschen Säbelfechter gewinnen als Team und verändern damit auch die Vorzeichen für die Zukunft. Mehr Von Achim Dreis

06.11.2017, 13:14 Uhr | Sport

Rücktritt des Regierungschefs Libanon steht vor einer Regierungskrise

Der libanesische Präsident Michel Aoun wird wohl den Rücktritt des Ministerpräsidenten Saad al Hariri solange nicht annehmen, bis dieser in den Libanon zurückkehrt. Damit steuert das Land von Neuem auf eine politische Lähmung zu. Mehr

05.11.2017, 19:33 Uhr | Politik

Angst um sein Leben Zurückgetretener Regierungschef Libanons bleibt Heimatland fern

Aus Angst um sein Leben ist Libanons Ministerpräsident Saad al-Hariri zurückgetreten. Aufgrund der Sicherheitslage werde er vorerst nicht in seine Heimat zurückkehren, hieß es aus seinem Umfeld. Mehr

04.11.2017, 21:57 Uhr | Politik

Usama Bin Ladin Aus dem Tagebuch eines Terrorfürsten

Dokumente über das Leben des toten Al-Qaida-Führers wurden freigegeben. Sie bringen Licht ins Dunkel der Beziehungen zwischen Iran und seiner Terrororganisation. Und sie zeigen, wer die „Gotteskrieger“ künftig führen könnte. Mehr Von Rainer Hermann

02.11.2017, 20:06 Uhr | Politik

Umstrittenes Atomabkommen Trump: Deutschland soll ruhig weiter Geschäfte mit Iran machen

Amerikas Präsident Trump will einen harten Kurs gegen Iran, während Europa an dem Atomabkommen mit Teheran festhält. Laut Trump geht es schlicht um Geld. Doch Amerika brauche Europa nicht. Mehr

23.10.2017, 04:02 Uhr | Politik

Bergdrama in Iran Deutscher und polnische Bergsteiger gerettet

Ein deutscher und drei polnische Bergsteiger verunglücken in den Bergen Irans schwer. Doch den Sportlern gelingt es, einen Notruf abzusetzen. Danach beginnt eine dramatische Rettungsaktion. Mehr

22.10.2017, 05:21 Uhr | Gesellschaft

Reaktion auf Trump-Rede Irans Revolutionsgarde beschleunigt Entwicklung von Raketen

Die iranische Elitetruppe greift in einer Stellungnahme den amerikanischen Präsidenten direkt an. Dessen Äußerungen seien ein Zeichen der „Leichtigkeit seines Gehirns“. Mehr

19.10.2017, 12:38 Uhr | Politik

Pflegevater über Hussein K. „Distanziert war er immer“

Im Freiburger Mordprozess gegen den Flüchtling Hussein K. hat jetzt der Pflegevater ausgesagt. Der 61 Jahre alte Arzt und seine Frau, eine Psychologin, hatten Hussein K. bei sich aufgenommen. Viel wussten sie nicht über ihn. Mehr Von Rüdiger Soldt

17.10.2017, 16:47 Uhr | Gesellschaft

Nahost-Strategie Europa braucht eine eigene Iran-Politik

Auf die amerikanische Nahost-Politik der Vereinigten Staaten ist unter Präsident Donald Trump kein Verlass mehr. Das fordert eine Antwort der Europäer. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Marco Overhaus

17.10.2017, 10:10 Uhr | Politik

Steigende Ölpreise Autofahrer spüren Irak-Konflikt an der Tankstelle

Truppen aus dem Irak kämpfen um die kurdisch kontrollierten Gebiete. Der Konflikt in der ölreichen Region lässt den Preis des Rohstoffs steigen. Das hat Folgen hierzulande. Mehr Von Christian Siedenbiedel

17.10.2017, 06:37 Uhr | Finanzen

Atomabkommen-Kommentar Iran zähmen

Iran ist, in westlichen Augen, eine destruktive und destabilisierende Kraft. Doch Trump begeht im Umgang mit Teheran einen schweren Fehler. Mehr Von Rainer Hermann

15.10.2017, 18:05 Uhr | Politik

Trump-Kommentar Der Spannungs-Beschleuniger

Was würde Amerika gewinnen, wenn es das Atomabkommen aufkündigte? Diese Frage weiß auch Donald Trump nicht zu beantworten. Es scheint, als folge er als Präsident vor allem einem übergeordneten Ziel. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

14.10.2017, 07:57 Uhr | Politik

Iran-Kommentar Nicht zertifiziert

Donald Trump hat „rote Linien“ gegenüber Iran gezogen. Seine Worte sind nur glaubwürdig, wenn auf sie auch Taten folgen. Mehr Von Rainer Hermann

13.10.2017, 21:27 Uhr | Politik

Nach umstrittener Iran-Rede Merkel, Macron und May schmieden Anti-Trump-Allianz

Die Regierungschefs von Deutschland, Frankreich und Großbritannien äußern sich besorgt über die möglichen Folgen von Donald Trumps Plänen zum Atomabkommen. Auch Außenminister Gabriel ist alarmiert. Iran nennt Amerikas Präsidenten nicht einmal beim Namen. Mehr

13.10.2017, 21:25 Uhr | Politik

Rede zur Iran-Strategie Trump geißelt Teheran als „weltweit größten Förderer des Terrorismus“

Donald Trump hat die Verbündeten Amerikas aufgerufen, sich seiner harten Linie gegen Iran anzuschließen. In seiner Rede im Weißen Haus holt er zu einem Rundumschlag gegen den „Schurkenstaat“ aus – und bringt neue Strafmaßnahmen ins Spiel. Mehr

13.10.2017, 20:28 Uhr | Politik

Trump und der Iran-Deal Auf einem moderaten Weg mit ungewissem Ziel

Donald Trump bleibt zwar dabei, dass die Übereinkunft mit Iran ein „Desaster“ sei. Doch vor einer sofortigen Kündigung des Atomabkommens schreckt der amerikanische Präsident zurück. Er hat andere Pläne. Mehr Von Andreas Ross, Washington

13.10.2017, 17:44 Uhr | Politik

Trumps Außenpolitik Auf einem Auge blind

Er verfolgt in seiner Außenpolitik vor allem den Grundsatz „America First“. Seine Handlungen lassen sich bislang damit in Übereinstimmung bringen. Was andere Länder davon halten, ist ihm egal. Amerikas Präsident ist etwas anderes wichtig. Mehr Von Oliver Kühn

13.10.2017, 14:29 Uhr | Politik

Erklärung zu Atomabkommen Trump will härteren Kurs gegen Iran

Das Weiße Haus hat die Erwartung geweckt, Amerika könne das Atomabkommen mit Iran aufkündigen. Donald Trump will die Iran-Strategie jetzt tatsächlich neu ausrichten – aber offenbar an dem „Deal“ festhalten. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

13.10.2017, 12:28 Uhr | Politik

Der Tag Präsident Trump will Iran-Strategie verkünden

Präsident Trump will seine neue Iran-Strategie verkünden. Die große Bildungsstudie zeigt das Niveau bei Deutschlands Grundschülern. Die EU-Innenminister beraten über Grenzkontrollen im Schengenraum. Mehr

13.10.2017, 07:14 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z