Iran: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Iran

   
Sortieren nach

Vereinigte Staaten Senat will Geheimdienste genauer prüfen

Der amerikanische Senat will die Tätigkeit der Geheimdienste zum Thema Iran prüfen, um ähnliche Fehler wie vor dem Irak-Krieg zu vermeiden. Mehr

05.02.2005, 16:55 Uhr | Politik

Rice trifft Schröder Ein neues Kapitel

Condoleezza Rice und Gerhard Schröder verreiteten am Freitag ein Bild von Einigkeiteit. Die amerikanische Außenministerin ist inzwischen in Warschau. Noch heute geht es weiter nach Ankara. Mehr

05.02.2005, 12:23 Uhr | Politik

Iran nimmt Tests an Zentrifugen vor Iran nimmt Tests an Zentrifugen vor

nbu. FRANKFURT, 4. Februar. Iran hat wieder Tests an Zentrifugen zur Urananreicherung vorgenommen, obwohl das Land sich gegenüber Europa verpflichtet hatte, auf derlei Aktivitäten fürs erste zu verzichten. Mehr

04.02.2005, 18:32 Uhr | Politik

Neuer Realitätssinn? Neuer Realitätssinn?

Mit der Rede des amerikanischen Präsidenten Bush zur Lage der Nation befaßt sich der "Kölner Stadt-Anzeiger":"Obwohl sich an Bushs Terror- und Tyrannen-Rhetorik vorderhand nichts geändert zu haben scheint, sind die Verschiebungen ... Mehr

04.02.2005, 18:31 Uhr | Politik

Berlin will dem Irak stärker helfen - etwa in Verfassungsfragen Berlin will dem Irak stärker helfen - etwa in Verfassungsfragen

F.A.Z. BERLIN/LONDON, 4. Februar. Bundeskanzler Schröder ist am Freitag in Berlin mit der neuen amerikanischen Außenministerin Rice zusammengekommen. Vor dem Treffen bekräftigte die Bundesregierung, daß sie zu weiterer Aufbauhilfe für den Irak bereit sei. Mehr

04.02.2005, 17:23 Uhr | Politik

Afghanistan Neue riskante Aufgaben für die Europäer?

Unmittelbar vor dem Antrittsbesuch der neuen amerikanischen Außenministerin Rice in Berlin an diesem Freitag nachmittag soll es neue Spannungen zwischen Amerika und Deutschland geben - über den Einsatz in Afghanistan. Mehr

04.02.2005, 15:12 Uhr | Politik

Irak Kein Bedarf mehr

Der Irak verzichtet auf die von Deutschland angebotenen unbewaffneten, gepanzerten Fuchs-Transporter. Nach dem Ergebnis vorläufiger Auszählungen liegt die schiitisch dominierte Vereinigte irakische Allianz bei der Wahl deutlich vorn. Mehr

04.02.2005, 15:08 Uhr | Politik

Bushs Rede zur Lage der Nation Eine Beleidigung für das iranische Volk

Iran hat in scharfer Form die Vorwürfe des amerikanischen Präsidenten Bush zurückgewiesen. Dieser hatte sich indirekt für den Sturz des Regimes ausgesprochen und Iran als wichtigsten Unterstützer des Terrorismus bezeichent. Mehr

03.02.2005, 13:40 Uhr | Politik

Deutsch-amerikanische Beziehungen Rice macht Antrittsbesuch bei Schröder

Die neue amerikanische Außenministerin besucht am Freitag Bundeskanzler Schröder (SPD) in Berlin. Der Irak, Iran und die Nahostpolitik seien die wichtigsten Themen. Doch auch Bushs Besuch in Deutschland am 23. Februar sei zu besprechen. Mehr

31.01.2005, 13:11 Uhr | Politik

Irak Angst vor Schiiten, Gewalt und Untertanen

Syrien, Saudi-Arabien, Kuweit und Bahrein reagieren sehr unterschiedlich auf den Bazillus der Demokratie in ihrer Mitte. Hauptsächlich herrscht Angst vor den Schiiten und vor einer Eskalation der Gewalt. Mehr Von Rainer Hermann

30.01.2005, 18:33 Uhr | Politik

Atomprogramm Rice will Konflikt mit Iran diplomatisch lösen

Im Atomstreit mit dem Iran hält die amerikanische Außenministerin Condoleezza Rice eine diplomatische Lösung für möglich. Das geistige Oberhaupt des Iran, Ajatollah Ali Chamenei, warnt die EU gleichzeitig vor politischen Tricks. Mehr

29.01.2005, 14:23 Uhr | Politik

Irak Gewalt überschattet Wahlbeginn der Exil-Iraker

In 14 Ländern haben Exil-Iraker mit der ersten freien Parlamentswahl begonnen. In Deutschland sind Wahllokale in Berlin, München, Köln und Mannheim geöffnet. Im Irak gab es zahlreiche Anschläge auf Wahllokale. Mehr

28.01.2005, 11:13 Uhr | Politik

Irak Bush: Truppen bleiben mindestens noch ein Jahr

Gewalt und Terror im Irak halten auch drei Tage vor der Wahl unvermindert an. Der amerikanische Präsident appellierte an alle Iraker, mit der Wahl den Terroristen zu zeigen, daß sie den Marsch zur Freiheit nicht aufhalten können. Mehr

27.01.2005, 21:20 Uhr | Politik

RAF-Ausstellung Die schöne Kunst und das Morden

Medienbilder und ihr Widerschein und Echo in der Kunst: Nach langem Streit wird in dieser Woche in Berlin die Ausstellung zur Roten Armee Fraktion eröffnet. Aber was kann sie zeigen? Mehr Von Claudius Seidl

27.01.2005, 12:57 Uhr | Feuilleton

Irak vor der Wahl Bush: „Laßt Euch nicht einschüchtern“

Fünfzehn Tote bei dem Anschlag vor dem Büro einer Kurdenpartei, 31 Amerikaner, die beim Absturz eines Militärhubschraubers ums Leben kommen - die bitteren Meldungen aus dem Irak reißen nicht ab: Der amerikanische Präsident versucht dennoch, Zuversicht zu verbreiten. Mehr

26.01.2005, 22:25 Uhr | Politik

Treffen mit Rice Fischer: Müssen weiter über Iran sprechen

In der Iran-Politik liege man mit den Amerikanern nicht weit auseinander, so Außenminister Fischer nach einem Treffen mit Condoleezza Rice. Im Irak will sich Deutschland finanziell nicht stärker engagieren. Mehr

25.01.2005, 21:18 Uhr | Politik

Konjunktur "An der oberen Grenze des Realistischen"

Der neue Vorsitzende des Sachverständigenrats, Bert Rürup, hält die im Jahreswirtschaftsbericht der Regierung für 2005 vorhergesagten 1,6 Prozent Wachstum für möglich. Die Risiken seien aber eher gestiegen. Mehr

25.01.2005, 10:56 Uhr | Wirtschaft

Irak-Wahl Die drei größten Gruppen im Irak

Schiiten, Sunniten und Kurden, haben die Vorgeschichte zur Wahl im Irak maßgeblich bestimmt: Unter Saddam Hussein wurden die Schiiten unterdrückt, die Sunniten bevorzugt, und die Kurden weitgehend autonom. Mehr

24.01.2005, 18:35 Uhr | Politik

Energie Iran deutet BP-Rückzug als unfreundlichen Akt

Der Streit über den Rückzug des Ölkonzerns BP aus Iran wegen möglicher negativer Folgen im Amerikageschäft zieht Kreise. Iran zeigt sich verstimmt und will die Unfreundlichkeit nicht vergessen. Mehr

24.01.2005, 15:27 Uhr | Wirtschaft

Atomstreit mit Iran Straw kritisiert amerikanisches Säbelrasseln

Nachdem der amerikanische Präsident im Atomstreit mit Iran auch einen Militärschlag nicht ausgeschlossen hat, warnt Großbritanniens Außenminister Jack Straw: London werde sich von Washington nicht in einen zweiten Krieg im Nahen Osten verwickeln lassen. Mehr

23.01.2005, 13:09 Uhr | Politik

Dementi Iran: Doch keine Frau als Präsident

Den ganzen Tag über hatte das iranische Staatsfernsehen berichtet, laut dem iranischen Wächterrat dürfe künftig auch eine Frau für das Präsidentenamt kandidieren. Das ließ das Gremium nun dementieren. Mehr

22.01.2005, 19:36 Uhr | Politik

Amerika Der Messias-Komplex

Amerika hört die religiösen Botschaften in Präsidentenreden immer wieder gerne. George W. Bush lehnt sich an Zitaten seiner Vorgänger an. Nur wenige Reden handelten nicht vom Allmächtigen. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

21.01.2005, 20:01 Uhr | Politik

Amerikanische Außenpolitik Cheney befürchtet Angriff Israels auf Iran

Der Iran führt nach Ansicht des amerikanischen Vize-Präsidenten Cheney die Liste potenzieller Krisenherde an. Israel könne den Iran ohne zu fragen attackieren, da Teheran die Zerstörung Israels zum politischen Ziel erklärt habe. Mehr

21.01.2005, 08:13 Uhr | Politik

Stahl Thyssen-Krupp hebt die Erwartungen

Der Industriekonzern Thyssen-Krupp hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres seinen Gewinn verdoppelt und erhöht seine Prognosen. Auf Druck Amerikas muß ein Iraner den Aufsichtsrat verlassen. Mehr

21.01.2005, 07:48 Uhr | Wirtschaft

Krieg gegen Iran? Chatami: Iran auf Akt der Aggression vorbereitet

Irans Präsident Chatami schätzt die Gefahr eines amerikanischen Angriffs auf sein Land gering ein. Im staatlichen Rundfunk sagte er: Wir glauben, daß die Möglichkeit eines Angriffs Amerikas sehr gering ist. Mehr

20.01.2005, 15:49 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z