Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Irak

1 2 3 ... 158  
   
Sortieren nach

Doku über Donald Rumsfeld Wo ist ein Gegner für den Krieg?

Donald Rumsfeld hat Amerika als Verteidigungsminister in die Kriege in Afghanistan und im Irak geführt, die Folterungen von Abu Ghraib fallen in seine Amtszeit. Berüchtigt sind seine 20.000 Memoranden. Im Dokumentarfilm „The Unknown Known“ liest er aus ihnen vor. Mehr Von Patrick Bahners, New York

12.04.2014, 08:56 Uhr | Feuilleton

Irak Aufständische setzen Staudamm als Waffe ein

Islamistische Rebellen haben einen irakischen Staudamm unter Kontrolle gebracht und Teile Falludschads überschwemmt. Damit soll der Vormarsch der Regierungstruppen gestoppt werden. Mehr

11.04.2014, 14:16 Uhr | Politik

Getötete Fotografin in Afghanistan Mord an Niedringhaus aus Rache für Nato-Angriffe

Der Mord an der deutschen Fotografin Anja Niedringhaus in Afghanistan war angeblich ein Racheakt. Der Mörder habe als Motiv Vergeltung für Nato-Luftangriffe auf sein Dorf angegeben, sagte ein Polizeisprecher.  Mehr

05.04.2014, 16:44 Uhr | Politik

Fort Hood Amokläufer stritt mit Kameraden

Dem Blutbad auf der Militärbasis Fort Hood in Texas ist offenbar ein Streit zwischen dem Schützen und anderen Soldaten vorausgegangen. Seine Motive  bleiben weiter im Dunkeln. Mehr

04.04.2014, 07:17 Uhr | Gesellschaft

Kinostart „Auge um Auge“ Heimkehr an die innere Front

Scott Coopers Film „Auge um Auge“ ist ein proletarischer Monsterwestern. In ihm glänzen Casey Affleck als Irak-Veteran, Christian Bale als rechtschaffender Stahlarbeiter und Woody Harrelson als bulliger Sturschädel. Mehr Von Dietmar Dath

03.04.2014, 21:41 Uhr | Feuilleton

Schlag gegen deutsche Islamistenszene Die falsche Reue des Dschihadisten Fatih K.

Der Islamist Fatih K. gab sich reumütig - und wurde von einem deutschen Gericht 2011 zu einer nur geringen Haftstrafe verurteilt. Anschließend soll er auf Seiten islamistischer Terroristen in den syrischen Bürgerkrieg gezogen sein. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Katharina Iskandar

31.03.2014, 21:19 Uhr | Politik

Bundesanwaltschaft Schlag gegen deutsche Islamistenszene

Mit einer Razzia und der Festnahme von zwei Männern und einer Frau ist den Sicherheitsbehörden ein Schlag gegen Dschihadisten in Deutschland gelungen. Zwei Beschuldigte hatten im syrischen Bürgerkrieg gekämpft. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Katharina Iskandar

31.03.2014, 13:25 Uhr | Politik

Nein Deutsche Firmen sollten der Konfrontation entgegentreten

Es ist gut, wenn deutsche Firmen öffentlich den Stimmen der Konfrontation entgegentreten. Mehr Von Ralph Bollmann

29.03.2014, 19:22 Uhr | Wirtschaft

Amnesty-Bericht Zahl der Hinrichtungen deutlich gestiegen

Der Bericht von Amnesty International ist erschreckend: Die Zahl der Hinrichtungen ist 2013 gestiegen, vor allem in Iran und Irak sprechen die Autoren von einer „Tötungsorgie“. Spitzenreiter bleibt jedoch ein alter Bekannter. Mehr

27.03.2014, 02:14 Uhr | Politik

Russland Putin gegen den Rest der Welt

Ein gutmütiges Russland und viele böse Nachbarn - so sieht die Grundeinstellung des russischen Präsidenten aus. Das Verhältnis zwischen seinem Land und dem Rest der Welt beschreibt er als ständigen Abwehrkampf. Mehr Von Reinhard Veser

20.03.2014, 15:50 Uhr | Politik

Russlands Präsident Das System Putin

Nur eine Handvoll von Vertrauten hat Zugang zum Präsidenten. Wer dem Westen zu nah steht, gilt als suspekt. Die Herrschaft von Wladimir Putin basiert auf Loyalität, und wer loyal ist, wird nicht fallengelassen. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

19.03.2014, 16:00 Uhr | Politik

Produktion ausgeweitet Iran und Irak pokern im Ölstreit hoch

Der Irak produziert so viel Öl wie zuletzt vor 35 Jahren. Und Iran droht der Opec einen Preiskrieg an. Beide Länder spielen ein gefährliches Spiel. Mehr Von Franz Nestler

19.03.2014, 14:44 Uhr | Finanzen

Syrien Die Schreckensherrschaft des Abu al Banat

Im Minikalifat eines Kaukasiers in Syrien waren Enthauptungen an der Tagesordnung. Jetzt sitzt der Mann in einem türkischen Gefängnis. Zuvor war er von anderen Dschihadisten in das Nachbarland abgedrängt worden. Mehr Von Rainer Hermann

19.03.2014, 10:21 Uhr | Politik

Sexuelle Übergriffe beim Militär Kommando Schuldspruch

Sexuelle Gewalt macht Amerikas Streitkräften zu schaffen. Der Prozess gegen einen Brigadegeneral sollte eine Wende bringen, doch er gerät zur Posse. Von Vergewaltigung ist auf einmal nicht mehr die Rede. Mehr Von Andreas Ross, Washington

18.03.2014, 18:39 Uhr | Politik

Paralympics Krieg und Spiele

Diese paralympische Verbindung deutet jedes Land anders. Aber der Trend zu mehr Kriegsveteranen im Behindertensport ist unverkennbar. Das gefällt nicht jedem. Mehr Von Ronny Blaschke, Sotschi

14.03.2014, 18:13 Uhr | Sport

Mutmaßlicher Salafist aus Hessen Haftbefehl gegen Terrorverdächtigen

Gegen einen 19 Jahre alten Terrorverdächtigen ist nun Haftbefehl ergangen. In Syrien schloss der junge Mann sich wohl der Terrorgruppe ISIS an und hat dort eine Schusswaffenausbildung und Kampfeinsätze hinter sich. Mehr

14.03.2014, 12:13 Uhr | Rhein-Main

UN-Nothilfekoordinator für Syrien „Kugeln tragen keine Unterschrift“

Neun Millionen Flüchtlinge in Syrien und den Nachbarstaaten sind mittlerweile auf Lebensmittel internationaler Organisationen angewiesen. Doch die Helfer werden von beiden Seiten angegriffen. Ein F.A.Z.-Gespräch mit dem UN-Nothilfekoordinator für die Syrienkrise, Muhannad Hadi. Mehr

13.03.2014, 14:06 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Wie hilflos ist der Westen?

Ob der Westen machtlos sei, fragte Anne Will nach Putins Einnahme der Krim. Wahrscheinlich ist aber doch die Blindheit das Problem. Mehr Von Frank Lübberding

06.03.2014, 06:15 Uhr | Feuilleton

Fotoausstellung über Kriegsversehrte Wunden, Schnitte, Narben

Vom Krieg gezeichnet: Die Doppelausstellung von „Les Gueules Cassées“ und „Wounded - The Legacy of War“ des Rockmusikers Bryan Adams kann man nachdrücklich empfehlen. Zu sehen sind die Bilder in der Kunsthalle Mainz. Mehr Von Christoph Schütte

28.02.2014, 19:24 Uhr | Rhein-Main

NRW kündigt Konsequenzen an Immer mehr deutsche Dschihadisten in Syrien

Die Sicherheitsbehörden geben die Zahl der aus Deutschland nach Syrien gereisten Islamisten inzwischen mit 300 an. NRW-Innenminister Jäger kündigte Konsequenzen für deutsche Dschihadisten an, die aus Syrien zurückkehren. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

26.02.2014, 17:19 Uhr | Politik

Salafistenszene Einladung ins Kriegsgebiet

Der Salafistenprediger Sven Lau ist festgenommen worden. Er soll junge Menschen zum Dschihad in Syrien angestiftet haben. Lange zählte er nicht zum militanten Teil der Szene. Mehr Von Reiner Burger

26.02.2014, 12:35 Uhr | Politik

Amerikanisches Militär Republikaner entrüstet über Schrumpfungs-Pläne

Nach dem Irak ziehen die Amerikaner bald auch aus Afghanistan ab. Ein guter Zeitpunkt, um die Truppe zu verschlanken, findet Pentagon-Chef Hagel und liefert republikanischen Hardlinern damit eine Steilvorlage. Mehr

25.02.2014, 04:30 Uhr | Politik

Vierfachmord in den Alpen „Das Blutbad ist noch immer nicht aufgeklärt“

Nach 96 Stunden Verhör ist der neue Verdächtige im Fall des Vierfachmords in den französischen Alpen entlassen worden. Trotz zahlreicher Indizien gibt es keine Beweise gegen den früheren Ortspolizisten. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

21.02.2014, 13:48 Uhr | Gesellschaft

Französische Alpen Vierfachmord bleibt trotz Festnahme mysteriös

Trotz der Festnahme eines neuen Verdächtigen bleibt der Vierfachmord in den französischen Alpen ein Rätsel. Beweise gegen den früheren Polizisten gibt es trotz Hausdurchsuchungen nicht. Mehr

19.02.2014, 17:00 Uhr | Gesellschaft

Syrien Al Qaida distanziert sich von Terrormiliz Isis

Syriens Islamisten laufen auseinander. Al-Qaida-Chef Zawahiri distanzierte sich von der Terrormiliz Isis. Alleiniger „Ableger“ von Al Qaida sei die Nusra-Front. Mehr

03.02.2014, 12:29 Uhr | Politik
1 2 3 ... 158  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z