Ican: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gastbeitrag Atomar abrüsten oder nukleare Eskalation

Donald Trump und Wladimir Putin zerstören, was in Jahrzehnten durch Dialog und Diplomatie mühsam aufgebaut wurde. Es ist Zeit für eine deutsche, diplomatische Gegenoffensive. Ein Gastbeitrag. Mehr

08.11.2018, 11:07 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Ican

1
   
Sortieren nach

Auszeichnung in Oslo Denis Mukwege und Nadia Murad erhalten Friedensnobelpreis

Der Friedensnobelpreis 2018 geht an den kongolesischen Arzt Denis Mukwege und die irakische Menschenrechtsaktivistin Nadia Murad. Das gab das norwegische Nobelkomitee am Freitag in Oslo bekannt. Mehr

05.10.2018, 11:03 Uhr | Politik

Entscheidung in Oslo Wer gewinnt den Friedensnobelpreis 2018?

Sie verteilen Essen, kämpfen gegen sexuelle Gewalt oder retten Flüchtlinge: Die Liste der Kandidaten für den Friedensnobelpreis ist lang. Wer macht das Rennen? FAZ.NET präsentiert die aussichtsreichsten Kandidaten. Mehr

05.10.2018, 10:54 Uhr | Politik

Treffen zwischen Kim und Trump Das Ergebnis lässt zu wünschen übrig

Kim Jong-un hat in Singapur fast ohne Gegenleistung etwas bekommen, worauf schon sein Vater und Großvater gehofft hatten: mit Amerika auf Augenhöhe zu verhandeln. Doch die Vereinbarung mit Trump kommt an die Erwartungen nicht heran. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

12.06.2018, 10:35 Uhr | Politik

Nordkorea-Gipfel Singapur, sicher ist sicher

Singapur hat unter dem Decknamen der „intelligenten Stadt“ eine Sicherheitsarchitektur erschaffen, die an Orwell erinnert – das perfekte Umfeld also für das Treffen von Trump und Kim? Mehr Von Christoph Hein, Singapur

10.06.2018, 14:16 Uhr | Wirtschaft

Investition in Atomwaffen So finanzieren deutsche Banken mit ihren Milliarden die Rüstungskonzerne

Große deutsche Finanzinstitute investieren in Unternehmen, die nukleare Waffen herstellen – und verstoßen einer Studie zufolge damit zum Teil gegen ihre eigenen Regeln. Auch Privatanleger finanzieren kräftig mit. Mehr Von Carolin Wollschied

07.03.2018, 17:47 Uhr | Politik

60 Jahre Peace-Zeichen Frieden für alle, ohne Copyright

Das Peace-Zeichen wird sechzig Jahre alt und ist inzwischen selbst eine Ikone für den Frieden: Von Martin Luther King bis zu den VW-Bussen der Woodstock-Fans. Mehr Von Thomas Carl Schwoerer

22.02.2018, 22:32 Uhr | Feuilleton

Mini-Nukes Amerikanische Pläne mit „kleinen“ Atombomben

Das Pentagon will Atomwaffen mit vergleichsweise geringer Sprengkraft bauen, um gegen Russland und andere Staaten mehr Optionen aufzubieten. Doch auch diese Bomben wären verheerend, würden sie je eingesetzt. Mehr

03.02.2018, 06:50 Uhr | Politik

Vorschlag bei Nobel-Komitee Trump für Friedensnobelpreis nominiert

Der Friedensnobelpreisträger wird jedes Jahr aus Hunderten Kandidaten ausgewählt. Die ersten Vorschläge sind schon eingegangen. Mehr

01.02.2018, 15:03 Uhr | Politik

Oslo und Stockholm Ehrung der Nobelpreisträger

In Oslo ist der Friedensnobelpreis an die internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) übergeben worden. Gleichzeitig wurden in Schweden die anderen Preisträger ausgezeichnet. Alle Preise sind jeweils mit rund 900.000 Euro dotiert. Mehr

11.12.2017, 11:42 Uhr | Gesellschaft

NGO kritisiert Friedensnobelpreis-Stiftung investiert in Atomwaffen

Die Organisation „Facing Finance“ empfiehlt dem Anti-Atomwaffenbündnis Ican, das Preisgeld des Friedensnobelpreises nicht anzunehmen. Die Nobelpreis-Stiftung reagiert. Mehr

19.10.2017, 22:53 Uhr | Politik

Nobelpreis-Kommentar Entscheidung für Ican ist utopisch

Die Auszeichnung des Friedensnobelpreises für die Organisation Ican ist eine sichere Wahl gewesen: Die Organisation trägt nirgendwo Verantwortung und kann keinen Schaden anrichten. Doch was sie bislang bewirkt hat, ist zweifelhaft. Mehr Von Nikolas Busse

06.10.2017, 22:56 Uhr | Politik

Auszeichnung Anti-Atomwaffenorganisation Ican erhält Friedensnobelpreis

Der Friedensnobelpreis geht in diesem Jahr an die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen Ican. Das verkündete das norwegischen Nobelpreiskomitees am Freitag in Oslo. Die Organisation habe die Aufmerksamkeit auf die schrecklichen Konsequenzen gelenkt, die jeder Atomwaffeneinsatz mit sich bringt. Mehr

06.10.2017, 19:11 Uhr | Politik

Kritik an Bundesregierung Nobelpreisträger fordern deutschen Beitritt zu Atomwaffenverbot

Ican-Vertreter kritisieren die Bundesregierung scharf für ihre Haltung zum Atomwaffenverbot. Die Bundesregierung schickt der Organisation zum Friedensnobelpreis Glückwünsche – und verteidigt ihre Position. Mehr

06.10.2017, 16:45 Uhr | Wissen

Livestream Wie ICAN auf den Friedensnobelpreis reagiert

Mit dem Friedensnobelpreis für die „Internationale Kampagne zur atomaren Abrüstung“ (Ican) hat die Nobelpreis-Jury ein klares Signal für ein Verbot von Atomwaffen gesetzt. Welche Pläne hat die Organisation nach der Auszeichnung? Mehr

06.10.2017, 15:45 Uhr | Politik

Friedensnobelpreisträger Ehrung der Versöhner

Ican ist nicht die erste Organisation, die den Friedensnobelpreis erhält. Unter den früheren Preisträgern finden sich weltbekannte, aber auch teils vergessene Namen. Umstrittene Entscheidungen sind auch darunter. Mehr

06.10.2017, 13:56 Uhr | Aktuell

Auszeichnung Friedensnobelpreis geht an Anti-Atomwaffen-Kampagne

Das Nobelpreiskomitee zeigt sich in diesem Jahr politisch auf der Höhe der Zeit: Es hat die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen ausgezeichnet. Mehr

06.10.2017, 11:04 Uhr | Wissen

Jean-Claude Juncker „Merkel hat Nobelpreis mehr verdient als Obama“

Um 11 Uhr wird der Friedensnobelpreis verliehen. Angela Merkel ist nominiert, aber darüber unglücklich. Der Präsident der EU-Kommission hingegen kann sich den Preis für die Kanzlerin gut vorstellen. Mehr

09.10.2015, 08:43 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z