IAEA: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Reaktionen auf Korea-Gipfel So irritiert sind Amerikas Verbündete

Nach dem Gipfeltreffen von Trump und Kim in Singapur streiten sich Amerikas Alliierte über die Absage der Militärmanöver. Einige haben Verständnis – doch die meisten sind ernüchtert. Mehr

13.06.2018, 21:08 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: IAEA

1 2 3 ... 13 ... 27  
   
Sortieren nach

Reaktionen auf Gipfel „Begrüße den Erfolg mit glühendem Herzen“

Nach dem Treffen von Trump und Kim sind die Reaktionen in den Nachbarländern Nordkoreas positiv. Auch die EU begrüßt die Annäherung. Iran warnt Pjöngjang hingegen vor einem Deal mit dem amerikanischen Präsidenten. Mehr

12.06.2018, 14:02 Uhr | Politik

Ankündigung aus Teheran Iran bereitet sich technisch auf Scheitern des Atomdeals vor

Sollte das Atomabkommen scheitern, will Teheran ein Zentrifugenwerk innerhalb kurzer Zeit betriebsbereit machen. Vizepräsident Salehi versucht derweil weiterhin, Sorgen zu zerstreuen. Mehr

06.06.2018, 23:16 Uhr | Politik

Atomstreit Frankreich warnt Iran vor „Flirt mit der roten Linie“

Der französische Außenminister Le Drian hat Teherans Ankündigung kritisiert, neue Gaszentrifugen zur Urananreicherung zu produzieren. Die Bundesregierung wirft Iran vor, den Atomstreit anzuheizen. Mehr

06.06.2018, 13:40 Uhr | Politik

Gemeinsamer Brief Berlin, Paris und London fordern Ausnahmen von Iran-Sanktionen

Bei den Strafzöllen wurde keine Einigung mit Amerika erreicht. Jetzt hoffen die großen drei europäischen Nationen, zumindest die Iran-Sanktionen noch abwenden zu können. Ob ein Brief genug ist? Mehr

06.06.2018, 13:40 Uhr | Wirtschaft

Atomabkommen auf der Kippe Iran erhöht Zahl der Uran-Zentrifugen

Als Reaktion auf Amerikas Ausstieg aus dem Atomabkommen trifft Iran Vorbereitungen für die unbegrenzte Uran-Anreicherung. Gegen das weiter bestehende Abkommen verstoße man damit aber nicht, behauptet Teheran. Mehr

05.06.2018, 13:24 Uhr | Politik

Drohung aus Teheran Iran könnte aus Atomwaffensperrvertrag aussteigen

Iran macht im Atomstreit weiter Druck. Sollte das Land seine Drohung tatsächlich umsetzen, müsste es sich an keine international anerkannten Atomvorschriften mehr halten. Mehr

19.05.2018, 15:24 Uhr | Politik

Atomdeal mit Iran Israel hält Beweise zurück

Israel zeigte Ende April Aktenordner, die beweisen sollen, dass Iran gegen das internationale Atomabkommen verstoßen haben soll. Doch Israel hat die vermeintlichen neuen Informationen der IAEA offenbar nicht weitergeleitet. Mehr

13.05.2018, 06:00 Uhr | Politik

Drohende Eskalation in Nahost Amerika fordert von anderen Ländern mehr Druck auf Iran

Nach Trumps Ausstieg aus dem Atomdeal mit dem Iran droht ein neuer Krieg im Nahen Osten. Während sich die Europäer gegenseitig beschwichtigen, fordert CDU-Außenpolitiker Röttgen, die EU müsse einen Nahost-Gipfel einberufen. Mehr

12.05.2018, 05:00 Uhr | Politik

Bundeskanzlerin Merkel „Wir bleiben dem Iran-Abkommen verpflichtet“

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt sich angesichts der Iran-Entscheidung Trumps besorgt und kündigt an, Deutschland werde dem Abkommen treu bleiben. Unterdessen widerspricht die Atombehörde IAEA Trumps Vorwürfen, Iran strebe weiter nach Atomwaffen. Mehr

09.05.2018, 13:57 Uhr | Politik

Trumps Absage an den Iran-Deal Amerikas riskanter Alleingang

Donald Trumps Rückzug aus dem Atomabkommen ruft international Entsetzen hervor. Trump hat die Hardliner in seinem Team hinter sich, aber nicht die Mehrheit der eigenen Bevölkerung. Mehr Von Frauke Steffens, New York

09.05.2018, 07:00 Uhr | Politik

Zukunft des Atomabkommens Die wichtigsten Antworten zu Trumps Iran-Entscheidung

Donald Trump gibt in Kürze seine Entscheidung zu Sanktionen gegen Iran bekannt. Wir erklären, welche Folgen das haben kann. Mehr Von Tom Schmidtgen

08.05.2018, 18:25 Uhr | Politik

Nach Netanjahus Vorwürfen Merkel will an Atomabkommen mit Iran festhalten

Israels Ministerpräsident hat Iran Verstöße gegen das Atomabkommen vorgeworfen. Damit stößt er in Deutschland auf heftige Kritik. Merkel fordert Israel nun auf, seine Informationen schnell prüfen zu lassen. Mehr

02.05.2018, 17:44 Uhr | Politik

Streitfall Iran Atomenergiebehörde: Keine neuen Hinweise auf Nuklearprogramm

Die Internationale Atomenergiebehörde widerspricht der israelischen Einschätzung, dass es brisante neue Informationen zum iranischen Atomprogramm gebe. Nicht jedoch Amerikas neuer Außenminister. Mehr

01.05.2018, 13:53 Uhr | Politik

Iran-Kommentar Netanjahus Show

Der jüngste große Auftritt des israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu hatte vor allem ein Ziel: Donald Trump die letzte Begründung dafür zu liefern, das Atomabkommen mit Iran zu kündigen. Mehr Von Rainer Hermann

01.05.2018, 11:47 Uhr | Politik

Atomabkommen mit Iran Trump sieht sich zu „hundert Prozent“ bestätigt

Schon häufiger hat Amerikas Präsident den Atomdeal mit Iran als „schrecklich“ kritisiert und gedroht, ihn aufzukündigen. Nach den Anschuldigungen aus Israel erklärt Donald Trump nun: Die Situation sei nicht akzeptabel. Iran reagiert empört. Mehr

30.04.2018, 22:30 Uhr | Politik

Merkel bei Trump „Der Präsident entscheidet über die Strafzölle“

Es begann mit schmeichelnden Worten: Amerikas Präsident Donald Trump hat das Verhältnis zu Deutschland als „von Anfang an großartig“ beschrieben, doch über alle wichtigen Themen gibt es auch nach einem Vieraugengespräch keinen Konsens. Mehr

27.04.2018, 18:57 Uhr | Politik

Iran-Kommentar Der schlechteste Deal?

Das Atomabkommen mit Iran entzweit Europa und die Vereinigten Staaten. Trump will es zerreißen, Kanzlerin Merkel ihn vom Gegenteil überzeugen. Mehr Von Rainer Hermann

27.04.2018, 10:08 Uhr | Politik

Konflikt mit Nordkorea Atomenergiebehörde: Kein Anlass zur Entwarnung

Der Chef der IAEA hofft jedoch auf eine erfolgreiche amerikanisch-nordkoreanische Annäherung. Bei konkreten Restultaten stünden die Inspektoren der Behörde bereit, um entsprechende Abkommen zu überprüfen. Mehr

19.04.2018, 03:59 Uhr | Politik

Trumps Iran-Ultimatum Europa hält sich bedeckt

Donald Trump fordert von den Europäern einen schärferen Kurs gegenüber Iran. Doch die EU-Partner wollen sich erst intern beraten. Aus Russland kommt schon jetzt eine deutliche Antwort. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel und Michaela Wiegel, Paris

16.01.2018, 15:45 Uhr | Politik

IAEA verhandelt weiter Iran lässt sich auf Atom-Abkommen nicht ein

Irans Präsident Ahmadineschad hat bekräftigt, dass seine Regierung von dem Atomprogramm „nicht ein Jota“ zurückweichen werde. Teheran ist nicht bereit, einen Großteil seines schwach angereicherten Urans auf einen Schlag ins Ausland transportieren zu lassen. Mehr

12.01.2018, 18:42 Uhr | Politik

Atomenergiebehörde IAEA will Stresstests für Atommeiler

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde will rasch alle Atomkraftwerke weltweit auf ihre Sicherheit hin überprüfen lassen. Mehr

11.01.2018, 22:35 Uhr | Politik

Trotz IAEA-Warnung Japan will Evakuierungszone nicht ausweiten

Trotz internationaler Empfehlungen plant Japan keine Ausweitung der Evakuierungszone um Fukushima. Der Versuch die Trümmer mit Kunstharz zu besprühen, musste wegen Regens abgebrochen werden. Unterdessen steigt die Radioaktivität im Meer weiter an. Mehr

11.01.2018, 16:49 Uhr | Videoarchiv

Teheran ignoriert UN-Resolution „Verpasste Chance“

Iran hat die UN-Resolution 1737 ignoriert und seine Versuche zur Urananreicherung nicht eingestellt. Dies belegt der Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA an den UN-Sicherheitsrat. Washington fordert nun schärfere Sanktionen. Mehr

08.01.2018, 18:04 Uhr | Videoarchiv

Atomstreit El Baradei hofft auf diplomatische Lösung

Im Atomstreit mit Iran hofft der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Mohammed El Baradei, auf eine diplomatische Lösung. Voraussichtlich im Mai will der UN-Sicherheitsrat in der Angelegenheit Schritte unternehmen. Mehr

05.01.2018, 16:18 Uhr | Videoarchiv
1 2 3 ... 13 ... 27  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z