Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer wurde am 4. Juli 1949 in Ingolstadt geboren und ist ein deutscher Politiker, der der CSU angehört.

Aktivitäten in der Politik
1969 trat Seehofer in die Junge Union ein und wechselte zwei Jahre später zur CSU. 1980 wurde er durch seinen Wahlkreis Ingolstadt direkt in den Bundestag gewählt. Das Bundestagsmandat hatte er bis zum November 2008 inne. Während seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter bekleidete er eine Vielzahl von Ämtern. Er war sozialpolitischer Sprecher auf Landesebene und stellvertretender Vorsitzender der CSU. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl amtierte er sechs Jahre lang als Bundesminister für Gesundheit. Von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde er im Jahr 2005 zum Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ernannt. Nachdem er im Oktober 2008 zum Parteivorsitzenden der CSU und zum Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, legte er seine weiteren Posten nieder.

Politische Ansichten: von Maut bis Islam
Seehofer ist dafür bekannt, dass seine politischen Positionen teilweise dem Programm der CSU entgegenstehen. So sprach er sich 2010 im Rahmen der „Islam-Debatte“ gegen eine weitere Zuwanderung zur Deckung des innerdeutschen Fachkräftemangels aus. Seehofer ist zudem ein starker Verfechter der umstrittenen Pkw-Maut.

Verwandten-Affäre
2013 wurde bekannt, dass 56 Landtagsmitglieder der CSU Verwandte ersten oder zweiten Grades auf Staatskosten beschäftigt hatten. Obwohl selbst nicht betroffen, brachte ihn die Affäre im Vorfeld der Landtagswahl 2013 in Bedrängnis. Er wurde aber dennoch mit der absoluten Mehrheit in seinem Amt bestätigt.

1 2 3 ... 42  
   
Sortieren nach

Energiewende Nur 94 Kilometer neue Stromtrassen

Für die Energiewende müsste das Stromnetz in Deutschland ausgebaut werden. Doch der Ausbau stockt. Oft scheitert er an den Bürgern. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

21.07.2014, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Gescheitertes Volksbegehren Seehofers Sommer

Bayerns Ministerpräsident Seehofer hat „die Höchststufe des Stolzes erreicht“. Und das liegt nicht nur am Debakel der Freien Wähler beim G-9-Volksbegehren. Mehr Von Albert Schäffer, München

17.07.2014, 18:55 Uhr | Politik

Fraktur Zum Fürchten

Wir Deutsche sind politisch so korrekt, dass es unseren Nachbarn angst und bange werden müsste. Mehr Von Berthold Kohler

17.07.2014, 16:50 Uhr | Politik

Kommentar Reif für eine Maut?

Gefragt ist eine intelligente Abgabe, die nur zur Sanierung der Straßen verwendet wird. Dabei gilt es, die Maßstäbe Brüssels und der Koalition einzuhalten. Alexander Dobrindt steckt in einer Sackgasse. Mehr Von Kerstin Schwenn

09.07.2014, 16:59 Uhr | Wirtschaft

Alexander Dobrindt Minister mit Mühlstein

Alexander Dobrindt steht an der Spitze des Verkehrsressorts unter hohem Druck. Nun legt er endlich das aus München erwartete Pkw-Maut-Konzept vor – und könnte genau daran scheitern. Mehr Von Kerstin Schwenn

07.07.2014, 16:42 Uhr | Wirtschaft

Unterbringung von Asylbewerbern Seehofer will mehr Unterkünfte bauen lassen

Nicht nur in Bayern sind die Aufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber überfüllt. Aber wie in Berlin wächst dort auch der Widerstand besonders stark. Jüngstes Beispiel ist ein Hungerstreik in Nürnberg. Jetzt will Ministerpräsident Seehofer neue Unterkünfte bauen. Mehr

07.07.2014, 13:36 Uhr | Politik

Alexander Dobrindt Der Mautminister

Kommt die Maut, oder kommt sie nicht? Der Verkehrsminister will am Montag sein Projekt vorstellen. Er ist in diesen Tagen der einsamste Mann von Berlin. Mehr Von Ralph Bollmann

05.07.2014, 18:01 Uhr | Wirtschaft

Verkehrspolitik Zeitplan für Pkw-Maut droht zu scheitern

Kurz vor der geplanten Veröffentlichung des Konzepts zur Pkw-Maut scheint noch niemand Einzelheiten zu kennen. Die Unruhe wächst - und Verkehrsminister Dobrindt beschäftigt sich unterdessen mit der Lkw-Maut. Mehr Von Kerstin Schwenn

03.07.2014, 06:44 Uhr | Wirtschaft

Beim 32. Münchner Filmfest Die Ganztagslüge einer Kinostadt

Die Zukunft ist gesichert, der Etat wurde sogar erhöht. Das Filmfest München behauptet seinen Anspruch als wichtige Plattform für den nationalen und internationalen Verleih. Mehr Von Jörg Michael Seewald

29.06.2014, 12:03 Uhr | Feuilleton

Streit in der CSU Europa-Politiker Ferber hadert mit Horst Seehofer

Die Schlappe bei der Europawahl hat die CSU noch nicht verdaut. Der Europa-Abgeordnete Ferber macht sich zur Speerspitze der Unzufriedenen. An seiner Seite: Die Junge Union Bayerns. Mehr

24.06.2014, 06:04 Uhr | Politik

Sudetentag in Augsburg Neue Diskussion über Beneš-Dekrete

Die Sudetendeutschen haben die Tschechische Republik abermals aufgerufen, die Beneš-Dekrete abzuschaffen. Prag reagierte prompt. Mehr

08.06.2014, 15:42 Uhr | Politik

Sudetendeutschen ehren Grünen-Politiker Menschenrechtler Horácek erhält Karlspreis

Die Verleihung des Karls-Preises durch die Sudetendeutschen-Landsmannschaft an den Grünen-Politiker Milan Horácek ist ein Novum. In den vergangenen Jahren waren meist Politiker von CDU und CSU auf dem Pfingsttreffen der Sudetendeutschen ausgezeichnet worden. Mehr

07.06.2014, 17:27 Uhr | Politik

Nach Europawahl-Schlappe Seehofer hat den Schuldigen gefunden

Als besserer Machiavelli hat sich wieder einmal der bayerische Ministerpräsident Seehofer erwiesen. Er machte die Ursache für das magere CSU-Ergebnis in der Europawahl aus: „Die Debatte über den Führungsstil brachte Stimmenverluste.“ Mehr Von Albert Schäffer, München

05.06.2014, 23:33 Uhr | Politik

Seehofer antwortet seinen Kritikern „Das schadet der CSU, sonst gar nix“

Horst Seehofer wirft seinem Vorgänger Erwin Huber parteischädigendes Verhalten vor. Die anhaltende Kritik an seinem Führungsstil sieht der CSU-Chef als einen Grund für das schlechte Abschneiden bei der Europawahl. Mehr

05.06.2014, 05:01 Uhr | Politik

CSU nach der Wahlschlappe Seehofer im Zeitbeschleuniger

Die Attacke des früheren CSU-Vorsitzenden Huber ist für Parteichef Seehofer hochgefährlich. Ihm könnten quälende Monate der Nachfolgedebatte bevorstehen. Da dürften auch polemische Rempler seiner Entourage nicht helfen. Mehr Von Albert Schäffer

02.06.2014, 23:32 Uhr | Politik

Hoeneß im Gefängnis Landsberg Ein deutscher Schicksalsort

Uli Hoeneß im „Hitler-Knast“: So kommentieren manche Medien den Haftantritt des verurteilten Steuerhinterziehers. Doch die Schlagzeile banalisiert die Geschichte. Für Hitler war die Haft eine Farce. Und für Landsberg wurde das Gefängnis zur Hypothek. Mehr Von Albert Schäffer, Landsberg am Lech

02.06.2014, 14:10 Uhr | Politik

CSU-Personaldebatte Hasselfeldt bremst Seehofer-Kritiker

Die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, verteidigt ihren Parteichef Horst Seehofer. Das bittere Ergebnis bei der Europawahl sei kein Anlass, jetzt schon dessen Nachfolge regeln zu wollen. Mehr

02.06.2014, 08:47 Uhr | Politik

Europaparlament CSU reagiert auf Wahlschlappe

15 Jahre stand Markus Ferber an der Spitze der CSU-Abgeordneten im Europa-Parlament. Nach den Einbußen bei der Europawahl löst ihn Angelika Niebler ab. Der frühere Parteichef Huber attackiert seinen Nachfolger Seehofer. Mehr

01.06.2014, 21:16 Uhr | Politik

Kritik am Führungsstil Huber attackiert Seehofer

Der ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber geht mit dem amtierenden Parteichef hart ins Gericht: „Befehl und Gehorsam war der Stil des 19. Jahrhunderts.“ Seehofer indes gibt sich gelassen. Mehr

01.06.2014, 11:53 Uhr | Politik

Politik und Lederhosen Rettet die CSU!

Bis vor kurzem sah sich Horst Seehofer noch als Inkarnation eines politischen Bauchgotts. Nach dem Crash bei der Europawahl sollen ihm „externe Berater“ erklären, wie Politik funktioniert. Schlimmer kann es für die CSU nicht kommen. Höchste Zeit für einen Aufruf. Mehr Von Albert Schäffer, München

31.05.2014, 19:22 Uhr | Politik

Bestes Fernsehen Es geht um Welt und Würstchen

Ist doch quatsch, dass Weltoffenheit nur aus Metropolen kommt: „quer“, das beste Magazin im deutschen Fernsehen, kommt aus Bayern und beweist, dass man auch mit Lokalgeschichten das große Ganze erklären kann. Wie machen die das? Mehr Von Tobias Rüther

31.05.2014, 15:51 Uhr | Feuilleton

CSU-Einbruch bei der Europawahl Bayrisches Stinktier

Nach dem mageren Abschneiden seiner Partei muss der CSU-Politiker Bernd Posselt das Europaparlament verlassen. Er hält es für falsch, die CSU in eine „AfD light“ zu verwandeln und bringt das auch deutlich zum Ausdruck. Mehr Von Albert Schäffer, München

27.05.2014, 16:56 Uhr | Politik

Nach dreistündigem Treffen Koalitionsspitzen einig über Verteilung der Bildungsmilliarden

Der Koalitionsvertrag sagt den Bundesländern zusätzliche Milliarden für die Bildung zu. Am Montagabend haben sich die Chefs der Koalitionsparteien bei einem Spitzentreffen offenbar über die Verteilung geeinigt. Mehr

26.05.2014, 22:44 Uhr | Politik

Europawahl Alle fühlen sich als Sieger - bis auf die FDP und Seehofer

Jeder zeigt sich am Wahlabend zufrieden. Verbittert sind nur die CSU, bei der es für Seehofer nun schwerer wird, sowie die FDP, deren Weg zurück äußerst steinig ist. Die Liberalen und die Union müssen über ihr Verhältnis zur AfD nachdenken. Mehr

25.05.2014, 20:57 Uhr | Politik

Dämpfer für die CSU Seehofer ratlos

Die deutlichen Verluste für die CSU haben Horst Seehofer kalt erwischt. Nach seinem Triumph bei der Landtagswahl konnte der CSU-Vorsitzende vor Kraft kaum gehen. Am Wahlabend schickt er seinen kleinlauten Generalsekretär vor die Kameras. Ein Kommentar. Mehr Von Albert Schäffer, München

25.05.2014, 20:31 Uhr | Politik
1 2 3 ... 42  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z