Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer wurde am 4. Juli 1949 in Ingolstadt geboren und ist ein deutscher Politiker, der der CSU angehört.

Aktivitäten in der Politik
1969 trat Seehofer in die Junge Union ein und wechselte zwei Jahre später zur CSU. 1980 wurde er durch seinen Wahlkreis Ingolstadt direkt in den Bundestag gewählt. Das Bundestagsmandat hatte er bis zum November 2008 inne. Während seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter bekleidete er eine Vielzahl von Ämtern. Er war sozialpolitischer Sprecher auf Landesebene und stellvertretender Vorsitzender der CSU. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl amtierte er sechs Jahre lang als Bundesminister für Gesundheit. Von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde er im Jahr 2005 zum Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ernannt. Nachdem er im Oktober 2008 zum Parteivorsitzenden der CSU und zum Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, legte er seine weiteren Posten nieder.

Politische Ansichten: von Maut bis Islam
Seehofer ist dafür bekannt, dass seine politischen Positionen teilweise dem Programm der CSU entgegenstehen. So sprach er sich 2010 im Rahmen der „Islam-Debatte“ gegen eine weitere Zuwanderung zur Deckung des innerdeutschen Fachkräftemangels aus. Seehofer ist zudem ein starker Verfechter der umstrittenen Pkw-Maut.

Verwandten-Affäre
2013 wurde bekannt, dass 56 Landtagsmitglieder der CSU Verwandte ersten oder zweiten Grades auf Staatskosten beschäftigt hatten. Obwohl selbst nicht betroffen, brachte ihn die Affäre im Vorfeld der Landtagswahl 2013 in Bedrängnis. Er wurde aber dennoch mit der absoluten Mehrheit in seinem Amt bestätigt.

1 2 3 ... 43  
   
Sortieren nach

Pkw-Maut Grenzen guter Nachbarschaft

Die Pkw-Maut soll zwar erst 2016 kommen, schon jetzt aber fürchten Grenzregionen überall im Land großen Schaden. Es geht um Völkerverständigung – und um viel Geld. Mehr Von Mona Jaeger, Weeze

12.08.2014, 06:17 Uhr | Politik

Modellauto-Affäre Ein Regent senkt den Daumen

Lange hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer in der Modellauto-Affäre gewartet, bis er seine Staatskanzleichefin Christine Haderthauer zurechtwies – vielleicht zu lange. Mehr Von Albert Schäffer, München

10.08.2014, 17:26 Uhr | Politik

Modellbau-Affäre Seehofer rügt Haderthauers Krisenmanagement

Bayerns Ministerpräsident Seehofer (CSU) fordert von Christine Haderthauer eine rasche Klärung der Ungereimtheiten rund um die Modellbau-Affäre. Einen Verbleib seiner Staatskanzleichefin im Amt knüpft er an Bedingungen. Mehr

09.08.2014, 21:19 Uhr | Politik

Modellauto-Affäre Eine Zugewinngemeinschaft

Es wird immer enger für Christine Haderthauer: Mit ihrer Modellbaufirma mit psychisch kranken Straftätern hat die bayerische Staatsministerin wohl Millionen verdient. Nun steht sie vor dem politischen Ruin. Mehr Von Georg Meck

09.08.2014, 18:15 Uhr | Wirtschaft

Modellauto-Affäre Seehofer zeigt Distanz zu Haderthauer

Bisher konnte sich Christine Haderthauer in der Modellauto-Affäre auf die Unterstützung ihres Chefs verlassen. Doch der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) stellt die Hilfe für seine Staatskanzleichefin unter Vorbehalt. Mehr Von Karin Truscheit, München

06.08.2014, 12:47 Uhr | Politik

Scheidender Bilfinger-Chef Unionspolitiker halten politisches Comeback Kochs für möglich

Politiker von CDU und CSU halten es zumindest für denkbar, dass Roland Koch nach seinem gescheiterten Ausflug in die Unternehmenswelt als Berufspolitiker zurückkehrt. Doch braucht ihn die Partei noch als konservativen Vordenker? Mehr

05.08.2014, 17:51 Uhr | Aktuell

Modellauto-Affäre Haderthauer: Vorwürfe sind „Skandalhysterie“

Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer bezeichnet die gegen sie erhobenen Vorwürfe als „Gerüchte und Verleumdungen“ und geht zum Gegenangriff über. Mehr

05.08.2014, 11:45 Uhr | Politik

Bayern Die Modellwelt der CSU

Dem Herrn oder wem auch immer zum Dank gibt es Horst Seehofer und seine Partei. Was wüssten wir schon ohne Christine Haderthauer über die Wertschöpfungsketten bei Modellautos? Mehr Von Albert Schäffer

02.08.2014, 19:22 Uhr | Politik

Fraktur Die Diven

Was la Haderthauer mit einem Horst Seehofer verbindet. Mehr Von Timo Frasch

01.08.2014, 11:24 Uhr | Politik

Stromtrassen Gabriels Einladung

Für die Energiewende sind neue Leitungen notwendig. Wo aber welche geplant sind, wird protestiert. Wie Wirtschaftsminister Gabriel dabei agiert, schadet der Energiewende Mehr Von Andreas Mihm

30.07.2014, 19:49 Uhr | Wirtschaft

Causa Haderthauer Opposition fordert Untersuchungsausschuss

Wegen der Betrugsermittlungen gegen die bayerische Staatskanzleiministerin Christine Haderthauer erwägen SPD, Grüne und Freie Wähler auch einen Untersuchungsausschuss zur „Modellauto-Affäre“ einzusetzen. Mehr

30.07.2014, 11:27 Uhr | Politik

Die Causa Haderthauer Listenreich

Eine Ministerin ist keine Frau ohne Vergangenheit. Die Beteiligung an dem sonderbaren Geschäftsmodell ihres Mannes zeugt von einer Bereitschaft Christine Haderthauers, sich über Grenzen hinwegzusetzen. Mehr Von Albert Schäffer

30.07.2014, 09:35 Uhr | Politik

Der Fall Haderthauer Bayerische Miniaturen

In der „Modellauto-Affäre“ beantragt die Staatsanwaltschaft die Aufhebung der Immunität von Christine Haderthauer. Noch hält Ministerpräsident Seehofer an seiner Staatskanzleiministerin fest. Mehr Von Albert Schäffer, München

29.07.2014, 17:31 Uhr | Politik

Energiewende So viele neue Windräder wie noch nie

Windanlagen-Bauer haben alle Hände voll zu tun: In diesem Jahr dürften quer durch die Republik mehr Turbinen aufgestellt werden als jemals zuvor. Mehr Von Holger Paul

29.07.2014, 14:51 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Rüstungsexporte Waffen für die Welt

SPD und CSU streiten über deutsche Rüstungsexporte: Gabriel hat grundsätzliche Bedenken, Seehofer die bayerische Industrie im Blick. Die Kanzlerin dürfte sich mittig positionieren. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

28.07.2014, 15:40 Uhr | Politik

Einschränkung von Exporten Seehofer kritisiert Gabriels Kurs bei Rüstungspolitik

Der Streit schwelt schon lange, nun erreicht er die Koalitionsspitze: Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer kritisiert den Kurswechsel von Sigmar Gabriel hin zu einer restriktiveren Rüstungspolitik. Mehr

27.07.2014, 10:30 Uhr | Politik

CSU Seehofer erhebt Pkw-Maut zur Koalitionsfrage

CSU-Chef Seehofer will unter keinen Umständen von der umstrittenen PKW-Maut abrücken: Käme sie nicht, würde sich die Frage der Legitimation der schwarz-roten Koalition stellen. Mehr

26.07.2014, 05:30 Uhr | Politik

Gäste aus dem Saal geschickt Panne bei Festspielen in Bayreuth

Der erste Akt dauert nicht einmal zwanzig Minuten: Wegen einer technischen Panne muss die Premiere der Bayreuther Festspiele unterbrochen und der Saal geräumt werden. Die Gäste genießen derweil ein frühes Glas Rotwein. Mehr

25.07.2014, 18:50 Uhr | Feuilleton

Modell-Autoaffäre Seehofer hat volles Vertrauen zu Haderthauer

Eine von seiner Staatskanzleiministerin abgegebene Erklärung zu Vorwürfen im Zusammenhang mit früheren Modellauto-Geschäften des Ehepaars Haderthauer bezeichnet der Ministerpräsident als „voll überzeugend“. Mehr

23.07.2014, 12:39 Uhr | Politik

Peter Ramsauer Bis Seehofer die Hutschnur platzt

Der einstige Verkehrsminister will auch ein halbes Jahr nach dem Amtsverlust nicht schweigen. Peter Ramsauer geht es nicht nur um die Maut. Er sieht sich als einen „freien Mann“. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

22.07.2014, 19:05 Uhr | Politik

Modellauto-Affäre Opposition fordert Rücktritt Haderthauers

Weil sie aus der Staatskanzlei heraus die Berichterstattung über die „Modellauto-Affäre“ behindert habe, ruft die Opposition in Bayern nach dem Rücktritt von Ministerin  Haderthauer. Ministerpräsident Seehofer fordert sie auf, „zu klären, was da war". Mehr

22.07.2014, 15:08 Uhr | Politik

Energiewende Nur 94 Kilometer neue Stromtrassen

Für die Energiewende müsste das Stromnetz in Deutschland ausgebaut werden. Doch der Ausbau stockt. Oft scheitert er an den Bürgern. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

21.07.2014, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Gescheitertes Volksbegehren Seehofers Sommer

Bayerns Ministerpräsident Seehofer hat „die Höchststufe des Stolzes erreicht“. Und das liegt nicht nur am Debakel der Freien Wähler beim G-9-Volksbegehren. Mehr Von Albert Schäffer, München

17.07.2014, 18:55 Uhr | Politik

Fraktur Zum Fürchten

Wir Deutsche sind politisch so korrekt, dass es unseren Nachbarn angst und bange werden müsste. Mehr Von Berthold Kohler

17.07.2014, 16:50 Uhr | Politik

Kommentar Reif für eine Maut?

Gefragt ist eine intelligente Abgabe, die nur zur Sanierung der Straßen verwendet wird. Dabei gilt es, die Maßstäbe Brüssels und der Koalition einzuhalten. Alexander Dobrindt steckt in einer Sackgasse. Mehr Von Kerstin Schwenn

09.07.2014, 16:59 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 43  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z