Horst Seehofer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Olaf Scholz im Interview „Politik nicht auf Ränkespiele reduzieren“

„Es geht nicht um Personen, es geht um unser Land“: Olaf Scholz im Gespräch über politische Auslaufmodelle, das Großthema Einwanderung – und wie die SPD zum Kraftzentrum werden kann. Mehr

16.02.2018, 18:11 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Horst Seehofer

Horst Seehofer wurde am 4. Juli 1949 in Ingolstadt geboren und ist ein deutscher Politiker, der der CSU angehört.

Aktivitäten in der Politik
1969 trat Seehofer in die Junge Union ein und wechselte zwei Jahre später zur CSU. 1980 wurde er durch seinen Wahlkreis Ingolstadt direkt in den Bundestag gewählt. Das Bundestagsmandat hatte er bis zum November 2008 inne. Während seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter bekleidete er eine Vielzahl von Ämtern. Er war sozialpolitischer Sprecher auf Landesebene und stellvertretender Vorsitzender der CSU. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl amtierte er sechs Jahre lang als Bundesminister für Gesundheit. Von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde er im Jahr 2005 zum Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ernannt. Nachdem er im Oktober 2008 zum Parteivorsitzenden der CSU und zum Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, legte er seine weiteren Posten nieder.

Politische Ansichten: von Maut bis Islam
Seehofer ist dafür bekannt, dass seine politischen Positionen teilweise dem Programm der CSU entgegenstehen. So sprach er sich 2010 im Rahmen der „Islam-Debatte“ gegen eine weitere Zuwanderung zur Deckung des innerdeutschen Fachkräftemangels aus. Seehofer ist zudem ein starker Verfechter der umstrittenen Pkw-Maut.

Verwandten-Affäre
2013 wurde bekannt, dass 56 Landtagsmitglieder der CSU Verwandte ersten oder zweiten Grades auf Staatskosten beschäftigt hatten. Obwohl selbst nicht betroffen, brachte ihn die Affäre im Vorfeld der Landtagswahl 2013 in Bedrängnis. Er wurde aber dennoch mit der absoluten Mehrheit in seinem Amt bestätigt.

Alle Artikel zu: Horst Seehofer

1 2 3 ... 46 ... 93  
   
Sortieren nach

Nach Poggenburg-Rede „Nicht über die AfD zu berichten, hat mit Zensur nichts zu tun“

Im Interview spricht der Politikwissenschaftler Robert Feustel über das Schema hinter den Provokationen der AfD – und erklärt, warum es sich lohnt, nicht jeden Tweet zu kommentieren. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

16.02.2018, 12:27 Uhr | Politik

Politischer Aschermittwoch Scholz: Merkel und Seehofer haben Zenit überschritten

Bei seinem ersten Auftritt als kommissarischer SPD-Chef bittet Olaf Scholz die Genossen um ihr Ja zum Koalitionsvertrag. Für Kanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer findet er wenig schmeichelhafte Worte. Mehr

14.02.2018, 13:27 Uhr | Politik

Neues Ministerium Mission Heimat

Das Heimatministerium reklamiert den Begriff auch für den Bund. Hat er da etwas zu suchen? Warum es gut ist, dass wieder von Heimat die Rede ist. Mehr Von Reinhard Müller

14.02.2018, 10:47 Uhr | Politik

Zukunft des CSU-Chefs Bayern wollen Seehofer in den Ruhestand schicken

Wenn eine neue große Koalition zustande kommt, soll CSU-Chef Horst Seehofer Innenminister werden. Laut einer Umfrage würden viele Bayern aber lieber etwas anderes sehen: das Ende seiner politischen Karriere. Mehr

13.02.2018, 07:43 Uhr | Politik

Die Nacht der Entscheidung Was nicht passt, wird nicht passend gemacht

CDU, CSU und SPD haben erbittert verhandelt, Rücktrittsdrohungen inklusive. Doch als sie fertig waren, ging der Ärger erst los. Mehr Von Thomas Gutschker, Frank Pergande und Lydia Rosenfelder

11.02.2018, 08:27 Uhr | Politik

Koalitionsverhandlungen Schulz drohte mit Abbruch, Seehofer mit Rückzug

Die Rekonstruktion der letzten Verhandlungsnacht zeigt: Die Koalitionsverhandlungen standen kurz vor dem Aus. Grund war die Ressortaufteilung. Mehr Von Thomas Gutschker

11.02.2018, 08:00 Uhr | Politik

Koalitionsverhandlungen Wie es der SPD gelang, die wichtigen Ministerien von Merkel zu bekommen

Am Ende des langen Ringens zwischen Union und SPD ging es nicht mehr um Inhalte, sondern nur noch um Posten. Zwischen stundenlangem Schweigen und brutaler Zermürbungsstrategie – so verlief die letzte Nacht der Koalitionsverhandlungen. Mehr Von Timo Frasch, Eckart Lohse und Markus Wehner

08.02.2018, 19:54 Uhr | Politik

CSU-Chef Seehofer Der Rückkehrer

CSU-Chef Horst Seehofer wird als Innenminister nach Berlin zurückgehen. Wie es dazu kam, wie bis zuletzt mit der SPD um Posten gefeilscht wurde und wie die Koalitionsverhandlungen zu scheitern drohten – darüber spricht er ungewöhnlich offen. Mehr Von Timo Frasch, München

08.02.2018, 15:56 Uhr | Politik

Superminister Seehofer Neue Heimat

Politik für Wälder und blühende Landschaften: Was hat es mit dem neuen Heimatministerium auf sich, das dem Innenministerium untersteht? Mehr Von Jürgen Kaube

08.02.2018, 11:38 Uhr | Feuilleton

Koalitionsvereinbarung Seehofer: SPD hätte ohne Finanzministerium nicht zugestimmt

Die Union wird das Finanzministerium an die SPD verlieren. Innerhalb der Partei herrscht darüber großes Unbehagen. Doch ohne dieses Zugeständnis wäre laut Horst Seehofer keine Einigung möglich gewesen. Mehr

08.02.2018, 10:59 Uhr | Politik

Heimatministerium Mia san wer

Die Koalitionsvereinbarung zwischen Union und SPD steht. Für viel Aufregung im Netz sorgte die Erweiterung des Innenministeriums – um die Zuständigkeit „Heimat“. Mehr

07.02.2018, 23:09 Uhr | Politik

Groko-Verhandlungen Merkels Schlussverkauf

Die SPD hat die Koalitionsverhandlungen gewonnen, die CSU ist zweiter Sieger. Die CDU bekommt die Reste. Doch noch steht der Erfolg der Sozialdemokraten auf wackligen Beinen. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner, Berlin

07.02.2018, 19:17 Uhr | Politik

„Keinerlei Lust und Elan“ Schon jetzt heftige Kritik an der Groko

Nach einer langen Nacht der Koalitionsverhandlungen geben nun auch die unbeteiligten Parteien und die Gewerkschaften ein vorläufiges Votum ab. Von Gauland bis Kipping fällt das Lob aber nur sehr verhalten aus. Mehr

07.02.2018, 14:51 Uhr | Politik

Nachtsitzung erfolgreich Union und SPD einigen sich auf Koalitionsvertrag

Union und SPD haben mehr als zehn Tage verhandelt und ihren eigenen Zeitplan nicht eingehalten. Nach zwei Sonderverhandlungstagen steht nun aber der Koalitionsvertrag, der noch den Gremien präsentiert werden muss. Mehr

07.02.2018, 13:49 Uhr | Politik

Verhandlungen in den Morgen Streit um Ministerium behindert Einigung

Es sei wieder Bewegung in die Verhandlungen über eine große Koalition gekommen, heißt es aus Berlin. Anscheinend hakte es zwischen der SPD und der CSU bei der Verteilung der Ministerien. Mehr

07.02.2018, 09:40 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Seehofer macht sich bezahlt

Ein Bayer mausert sich zum Sieger des Groko-Marathons in Berlin. Wer für Seehofers Erfolge zu zahlen hat, steht im FAZ.NET-Countdown. Mehr Von Heike Göbel

06.02.2018, 06:12 Uhr | Politik

Zähe Groko-Verhandlungen SPD und Union rechnen mit Nachtsitzung

Union und SPD verhandeln im Willy-Brandt-Haus weiter über eine Koalitionsvereinbarung. Die Unterhändler bereiten sich schon auf eine lange Nachtsitzung vor. Mehr

05.02.2018, 12:58 Uhr | Politik

Endspurt in Groko-Verhandlung Bitte nicht drängeln!

Sind das die letzten Meter bis zur nächsten großen Koalition? Eigentlich wollen die Parteien ihre Koalitionsverhandlungen am Sonntag beenden – doch bei einigen Themen wird noch heftig diskutiert. Und in der SPD steht schon die nächste Debatte an. Mehr

04.02.2018, 08:46 Uhr | Politik

Koalitionsverhandlungen zu EU „Ein starkes Europa ist der beste Schutz für Deutschland“

SPD und Union hätten große Fortschritte bei den Verhandlungen zur künftigen Europapolitik gemacht, sagt Martin Schulz. Viel konkreter wird er in der gemeinsam mit Merkel und Seehofer abgestimmten Erklärung aber nicht. Mehr

31.01.2018, 18:58 Uhr | Politik

Union und SPD einigen sich Rentenbeitrag soll nicht über 20 Prozent steigen

Union und SPD kommen nur in kleinen Schritten voran. Immerhin: In den Themen Rente und Pflege haben sich beide Parteien auf erste Punkte geeinigt. Mehr

31.01.2018, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Wer kriegt was in der Groko? Bloß nicht noch mehr Munition!

Die SPD möchte die Verteilung der Ressorts gerne vertagen. Schuld daran sind die Mitgliederbefragung – und der angeschlagene Ruf von Martin Schulz. Dabei hat der offenbar schon genaue Pläne für seine Aufgabe in einer großen Koalition. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

26.01.2018, 20:11 Uhr | Politik

Neuauflage der Groko Martin Schulz will jetzt doch ins Kabinett

Er werde nicht in ein Kabinett Merkel eintreten, versprach SPD-Chef Schulz im Wahlkampf – doch davon will er jetzt nichts mehr wissen. Auch Horst Seehofer strebt einen Ministerposten an. Bis 4. Februar wollen die Groko-Verhandler ihre Gespräche abgeschlossen haben. Mehr

26.01.2018, 13:47 Uhr | Politik

Der Tag Jetzt geht’s los!

Nach langem Ringen beginnen heute die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und SPD, Amerikas Präsident Trump spricht in Davos und das Landgericht Tübingen urteilt über mögliche Negativzinsen für Privatkunden. Mehr

26.01.2018, 06:57 Uhr | Wirtschaft

Auftakt für Union und SPD Das sind die Knackpunkte der Groko-Verhandlungen

Am Freitag beginnen die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU, CSU und SPD. Schon in zwei Wochen sollen Ergebnisse vorliegen – doch zuvor müssen noch einige Hürden genommen werden. Mehr

25.01.2018, 22:26 Uhr | Politik
1 2 3 ... 46 ... 93  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z