Home
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Thema Horst Seehofer

Horst Seehofer wurde am 4. Juli 1949 in Ingolstadt geboren und ist ein deutscher Politiker, der der CSU angehört.

Aktivitäten in der Politik
1969 trat Seehofer in die Junge Union ein und wechselte zwei Jahre später zur CSU. 1980 wurde er durch seinen Wahlkreis Ingolstadt direkt in den Bundestag gewählt. Das Bundestagsmandat hatte er bis zum November 2008 inne. Während seiner Zeit als Bundestagsabgeordneter bekleidete er eine Vielzahl von Ämtern. Er war sozialpolitischer Sprecher auf Landesebene und stellvertretender Vorsitzender der CSU. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl amtierte er sechs Jahre lang als Bundesminister für Gesundheit. Von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde er im Jahr 2005 zum Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ernannt. Nachdem er im Oktober 2008 zum Parteivorsitzenden der CSU und zum Bayerischen Ministerpräsidenten gewählt wurde, legte er seine weiteren Posten nieder.

Politische Ansichten: von Maut bis Islam
Seehofer ist dafür bekannt, dass seine politischen Positionen teilweise dem Programm der CSU entgegenstehen. So sprach er sich 2010 im Rahmen der „Islam-Debatte“ gegen eine weitere Zuwanderung zur Deckung des innerdeutschen Fachkräftemangels aus. Seehofer ist zudem ein starker Verfechter der umstrittenen Pkw-Maut.

Verwandten-Affäre
2013 wurde bekannt, dass 56 Landtagsmitglieder der CSU Verwandte ersten oder zweiten Grades auf Staatskosten beschäftigt hatten. Obwohl selbst nicht betroffen, brachte ihn die Affäre im Vorfeld der Landtagswahl 2013 in Bedrängnis. Er wurde aber dennoch mit der absoluten Mehrheit in seinem Amt bestätigt.

1 2 3 ... 41  
   
Sortieren nach

Sexualstrafrecht Lex Edathy

Beim Sexualstrafrecht ging es der großen Koalition erst darum, europäische Vorgaben zu erfüllen. Dann kam die Causa Edathy. Künftig droht Gefängnisstrafe auch bei Aufnahmen von unbekleideten Kindern. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

14.04.2014, 17:29 Uhr | Politik

Energiewende Horst Seehofer jubelt über Ökostrom-Reform

Bayerns Ministerpräsident schwärmt von den Ergebnissen des Energiegipfels. Dabei haben er und die anderen Teilnehmer das wichtige Thema Stromtrassen schlicht ausgespart. Mehr

03.04.2014, 08:57 Uhr | Wirtschaft

Horst Seehofer Fröhlich-bayerischer Nihilismus

In der CSU gibt es nur einen Politiker, den Horst Seehofer nicht gedemütigt hat: Horst Seehofer. Sein Eintrag ins Geschichtsbuch ist abgeschlossen. Auf die Leere der kommenden Jahre aber kann er keine Antwort geben. Mehr Von Albert Schäffer

02.04.2014, 09:12 Uhr | Politik

Energiewende Der Süden wehrt sich gegen das „Diktat des Nordens“

An diesem Dienstag verhandelt Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten über die EEG-Reform. Ihr Leitsatz: Die Summe der Einzelinteressen ist nicht das Allgemeinwohl. Das sieht der bayerische Ministerpräsident Seehofer ganz anders. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

01.04.2014, 12:35 Uhr | Politik

Energiewende Die Problemtrassen

Die Länder haben kaum Möglichkeiten, den Netzausbau für die Energiewende zu beeinflussen. Doch Bayern zeigt, wie es geht. Das bringt Verzögerungen mit sich. Mehr

31.03.2014, 13:38 Uhr | Politik

Energiewende Ramsauer stellt sich gegen Seehofer

Was wird aus der Energiewende? CSU-Vize Ramsauer warnt vor einem Moratorium des Netzausbaus und greift den Parteichef an. Mehr Von Henrike Rossbach

31.03.2014, 04:35 Uhr | Wirtschaft

Kommunalwahl in Bayern Der Sieg des braven Sozis aus der Vorstadt

Die Münchner haben SPD-Mann Reiter zu ihrem Oberbürgermeister gewählt. Sie fürchteten, Seehofer könnte ihr Rathaus als Filiale in seine Staatskanzlei eingliedern. Mehr Von Albert Schäffer

30.03.2014, 19:53 Uhr | Politik

Kreditwürdigkeit Bayern besser als Amerika

Dass Bayern im Fußball höherklassig als die Vereinigen Staaten ist - selbstredend. Aber auch die Finanzen sind besser, muss sogar die amerikanische Ratingagentur Standard & Poor’s zugeben. Mehr Von Markus Frühauf

28.03.2014, 13:44 Uhr | Finanzen

Seehofer nach den Kommunalwahlen Brüchige Machtbasis

Die Stärke der CSU gründete in ihrer Dominanz in den Gemeinden. Doch diese Machtbasis ist brüchig geworden. Nach den laschen Kommunalwahlergebnissen fällt der Blick klarer auf Seehofers Panikmanöver. Mehr Von Albert Schäffer, München

20.03.2014, 14:05 Uhr | Politik

Mindestlohn Regierung plant Sonderregel für Langzeitarbeitslose

Der erste Gesetzentwurf für den Mindestlohn steht. Ausnahmen sind nur wenige vorgesehen - etwa für Jugendliche oder Langzeitarbeitslose, für die es künftig Lohnkostenzuschüsse geben soll. Mehr

19.03.2014, 15:03 Uhr | Wirtschaft

„Dreier-Gipfel“ im Kanzleramt Der Mindestlohn als SPD-Erfolgsgeschichte

Nun ist es offiziell: Nach monatelangen Verhandlungen durften erst SPD-Chef Sigmar Gabriel und dann die Fachministerin Andrea Nahles den Erfolg verkünden. Der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde gilt ohne Ausnahmen für alle Branchen - und soll pünktlich 2015 kommen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

19.03.2014, 11:48 Uhr | Politik

Nach Dreier-Treffen Gabriel: Mindestlohn ein Meilenstein

Kein Arbeitnehmer in Deutschland werde künftig weniger als 8,50 Euro in der Stunde verdienen: Das kündigt Wirtschaftsminister Gabriel nach dem Dreier-Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer an - und spricht von einem „Meilenstein“. Mehr

19.03.2014, 08:21 Uhr | Politik

Termine des Tages Koalition trifft sich

Die große Koalition berät sich, Bechtle lädt zur Bilanzpressekonferenz in Stuttgart und aus Mannheim kommen die ZEW-Konjunkturerwartungen für März. Mehr

18.03.2014, 07:11 Uhr | Wirtschaft

Kommunalwahl in Bayern Pep Seehofer verfehlt das Triple

Bei den bayerischen Kommunalwahlen hat die CSU einen D?mpfer erhalten. Ihr Vorsitzender Seehofer sieht daf?r freilich andere in der Verantwortung. Mehr Von Albert Sch?ffer, M?nchen

17.03.2014, 17:21 Uhr | Politik

Kommunalwahlen in Bayern Von Gnaden der CSU

Kommunalwahlen dienen in Bayern dazu, SPD, Grünen und Freien Wählern für einen kurzen Moment das Gefühl zu geben, sie seien wirklich Konkurrenten der CSU. Mehr Von Jasper von Altenbockum

17.03.2014, 17:16 Uhr | Politik

Große Koalition Schwarz-rote Schweigegebote

Abermals ist eine Sitzung des Koalitionsausschusses von Union und SPD abgesagt worden. Die drei Parteivorsitzenden bleiben lieber unter sich. Angela Merkel, Horst Seehofer und Sigmar Gabriel behalten die Hefte des Handelns fest in ihren Händen. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

17.03.2014, 13:53 Uhr | Politik

Kommunalwahl Bayern Dämpfer für Seehofer

Nach dem fulminanten Sieg bei der Landtagswahl in Bayern muss die CSU bei der Abstimmung in Städten und Landkreisen herbe Niederlagen verkraften. Mehr Von Albert Schäffer, München

17.03.2014, 08:41 Uhr | Politik

Kommunalwahl in Bayern Kein Wunder

Die Sensation ist ausgeblieben in München. Der SPD-Kandidat für die Nachfolge des populären Oberbürgermeisters Christian Ude holte auf Anhieb ein sehr gutes Ergebnis. Die Bewerberin der Grünen muss sich mit Platz Drei begnügen. Mehr Von Albert Schäffer, München

16.03.2014, 19:40 Uhr | Politik

Kommunalwahl in Bayern Nachfolger für Sonnenkönig gesucht

Seit über zwanzig Jahren wird München von Christian Ude regiert. CSU und Grüne hoffen darauf, dass mit seinem Abschied auch die Dominanz der SPD zu Ende geht. Mehr Von Albert Schäffer, München

15.03.2014, 15:20 Uhr | Politik

Unmut in der CSU Wenn zwei sich streiten, freut sich Seehofer

Das Verhältnis der CSU-Truppen in München und in Berlin ist seit jeher spannungsreich. Doch jetzt brennt die Hütte – oder wenigstens das Heu. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin und Albert Schäffer, München

14.03.2014, 16:50 Uhr | Politik

Nach dem Hoeneß-Urteil Ausgespielt

Uli Hoeneß war so mächtig wie niemand sonst im deutschen Fußball. Dann zeigte er sich selbst an. Abgründe offenbarten sich. Am Ende steht die Verurteilung eines ganz gewöhnlichen Steuerhinterziehers. Mehr Von Christian Eichler und Henning Peitsmeier, München

13.03.2014, 19:19 Uhr | Wirtschaft

EEG-Umlage Seehofers Deckel

Die Ökostrom-Umlage macht den Strom teuer. Horst Seehofer bringt nun eine Deckelung ins Gespräch. Aber warum 8 Cent, wenn die Umlage heute bei 6,2 Cent je Kilowattstunde liegt? Mehr Von Andreas Mihm

12.03.2014, 19:24 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Seehofer will Ökostrom-Umlage auf acht Cent deckeln

Horst Seehofer will die Ökostrom-Umlage auf höchstens acht Cent je Kilowattstunde begrenzen. Und geht damit auf Konfrontationskurs zu Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Mehr

12.03.2014, 08:01 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Seehofer grätscht Gabriel dazwischen

Der bayerische Ministerpräsident verlangt einen radikalen Einschitt bei der Ökostrom-Förderung. Das Land will davon die Zustimmung zu den Plänen aus Berlin abhängig machen. Mehr

12.03.2014, 07:33 Uhr | Politik

Minister für Mobilität und Modernität Dobrindt schweigt

Verkehrsminister Alexander Dobrindt kommt nicht in die Gänge. Die Verkehrswege verfallen und zur Maut hat er auch keinen Plan. Warum eigentlich? Ein Kommentar. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

07.03.2014, 08:17 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 41  
Themenfinder
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z