Heinrich-Böll-Stiftung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

F.A.Z. exklusiv Die Franzosen wollen weniger Atomenergie

In Frankreich ist Kernenergie weiter wichtig. Eine Umfrage, die der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vorliegt, zeigt nun aber: Die meisten Franzosen wollen das gar nicht. Und auch ihre Einschätzung der deutschen Energiewende überrascht. Mehr

08.12.2017, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Heinrich-Böll-Stiftung

1 2  
   
Sortieren nach

Dem Populismus Kontra geben Was soll ich denn jetzt dazu sagen?

Populistische Sprüche und rechtsradikale Parolen sind mitunter selbst im eigenen Umfeld zu hören. Eine Trainerin will zeigen, wie man dem etwas entgegensetzen kann. Mehr Von Julia Schaaf

05.10.2017, 12:03 Uhr | Gesellschaft

Studie zum Rechtsextremismus Einstellung und Verhalten nicht identisch

Zum Syndrom der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit, die das Ausmaß an Ungleichwertigkeit messen soll, gehören unter anderem Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und die Abwertung von sogenannten Randgruppen. Mehr Von Eckhard Jesse

29.05.2017, 10:49 Uhr | Politik

Merkel trifft Trump Ein Besuch mit Risiken

Donald Trump und Angela Merkel – das sind zwei wie Feuer und Wasser. Nun reist die Bundeskanzlerin zum mächtigsten Mann der Welt. Wie will sie ihm begegnen? Mehr Von Markus Wehner, Berlin

13.03.2017, 09:22 Uhr | Politik

Pick-Up-Artists Geraubte Küsse auf dem Campus

Studenten, die sich nicht trauen, werden von den Pick-up- Artists zu verwegenen Draufgängern gemacht. Antifeministische Verschwörungstheorie und Ratgeber-Mystik bilden eine unappetitliche Allianz. Mehr Von Eva Berendsen

21.12.2016, 16:03 Uhr | Feuilleton

Muslime in Sachsen Wer ist hier verzweifelt?

Angeblich waren die Attentate in Dresden der Ausdruck einer ostdeutschen Hoffnungslosigkeit. Wie geht es aber Dresdner Muslimen? Mehr Von Karen Krüger

05.10.2016, 06:45 Uhr | Feuilleton

Duma-Wahlen Die Partei ist ein Instrument von Putin

Desinteresse seitens der Bevölkerung, dabei eine große Mehrheit für die Kreml-Partei: Welche Auswirkungen die Parlamentswahl auf Russland hat, beschreibt Russland-Kenner Jens Siegert im Gespräch mit FAZ.NET. Mehr Von Rebecca Barth

20.09.2016, 19:47 Uhr | Politik

Zeitung auf Arabisch Türöffner für Flüchtlinge

Eine vorwiegend in Arabisch geschriebene Zeitung wendet sich an Geflüchtete. Sie heißt Abwab - Türen. Zwei ihrer Macher kommen aus Frankfurt. Mehr Von Stefan Toepfer

02.08.2016, 19:42 Uhr | Rhein-Main

Studie Die Islamfeindlichkeit in Deutschland wächst

Gegen Muslime und andere Minderheiten: Eine neue Studie zeigt rechtsextreme und autoritäre Einstellungen in Deutschland. Besonders verbreitet sind sie unter AfD-Wählern. Mehr

15.06.2016, 11:01 Uhr | Politik

Augenzeugen des Terrors Gefangen in Brüssel

Eingeschlossen im Flugzeug, während die Bomben explodieren oder im Büro, wo eine Kollegin nicht auftaucht. Während sich die Stimmung in Brüssel etwas beruhigt, realisiert mancher erst jetzt, wie knapp er der Katastrophe entronnen ist. Mehr Von Leonie Feuerbach, Oliver Georgi und Timo Steppat

23.03.2016, 16:55 Uhr | Politik

Flüchtlinge Die erste deutsche Zeitung auf Arabisch

In Köln hat ein syrischer Schriftsteller eine Zeitung gegründet. Sie erscheint auf Arabisch und wendet sich an Flüchtlinge. Manche Artikel sind ins Deutsche übersetzt. Etwa zur Kölner Silvesternacht. Mehr Von Christoph Borgans

16.02.2016, 16:03 Uhr | Politik

Gedenkcomic Rozsikas Leben

Avitall Gerstetter ist die erste jüdische Kantorin in Deutschland. Als siebenjähriges Mädchen hört sie die Geschichte ihrer Großmutter, die sie von da an nicht mehr losließ. Nun zeigt sie ihren Comicband. Mehr Von Andreas Platthaus

12.11.2015, 12:01 Uhr | Feuilleton

Was Sie heute erwartet Arbeitsausbeutung in der EU

Die Europäische Grundrechteagentur veröffentlicht ihren ersten Bericht zu schwerer Arbeitsausbeutung in der EU, die OECD zeigt den Better Life Index und Mein Fernbus stellt europäische Expansionspläne vor. Mehr

02.06.2015, 06:48 Uhr | Wirtschaft

Hessens Grüne Die Basis vermisst eine grüne Handschrift

Hessens grüner Wirtschaftsminister Al-Wazir diskutiert mit Umweltschützern und Parteifreunden über Bürgerproteste und die Energiewende. Doch bei der Basis wächst die Unzufriedenheit. Mehr Von Mechthild Harting, Rhein-Main

20.11.2014, 10:38 Uhr | Rhein-Main

Buchvorstellung Joschka Fischer Von der Schweiz lernen

Förderalismus in Schweizer Art: Bei der Vorstellung seines neuen Buches Scheitert Europa? präsentiert Joschka Fischer seine Idee von den Vereinigten Staaten von Europa nach eidgenössischem Modell. Mehr Von Julia Encke

14.10.2014, 16:57 Uhr | Feuilleton

Deutsch-russische Beziehungen Berlin gibt Moskau nach

Zivile Stiftungen werden in Russland als ausländische Agenten verunglimpft. Sie wollen jetzt aus dem Petersburger Dialog aussteigen. Der russische Außenminister Lawrow dringt bei Steinmeier darauf, am Treffen festzuhalten. Mehr Von Markus Wehner

12.10.2014, 13:54 Uhr | Politik

Schuldendebatte Grüne wollen mehr sparen als Schäuble

Die Schuldenbremse reicht nicht aus, sagt eine grüne Expertengruppe: Der Staat soll künftig Haushaltsüberschüsse erwirtschaften. Und eines der Lieblingsprojekte des einstigen Spitzenkandidaten Jürgen Trittin soll beerdigt werden. Mehr Von Ralph Bollmann

05.10.2014, 19:54 Uhr | Wirtschaft

Fleischatlas 2014 Trog, Teller und Sonntagsbraten

In Deutschland werden etwa 750 Millionen Tiere im Jahr verwertet. Der Fleischkonsum sinkt zwar leicht. In anderen Teilen der Welt aber nimmt der Hunger darauf stark zu. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin

09.01.2014, 17:38 Uhr | Wirtschaft

Kommunen In Magdeburg gibt es kaum Chefinnen

Die Politik plant eine Frauenquote für Unternehmen. Doch auch in Städten und Gemeinden haben Frauen nur selten das sagen. Aber es gibt auch Ausnahmen. Mehr

08.12.2013, 05:00 Uhr | Beruf-Chance

Wer regelt das Netz? Bequem in die Totalüberwachung

Pionierarbeit oder Entscheidungsschlacht? Der Branchenverband Bitkom diskutiert mit der grünennahen Böll-Stiftung Netzregeln - und betreibt dabei eine Menge Augenwischerei. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

24.11.2013, 17:12 Uhr | Feuilleton

Grünen-Politiker Jan Philipp Albrecht Der Zuckerbergbesieger

Der Grüne Jan Philipp Albrecht kämpft im EU-Parlament geschickt gegen Facebook, Google und Co. Sein Ziel: Ein Recht auf Vergessenwerden im Internet. Immerhin einen Kompromiss hat er schon erreicht. Mehr Von Hendrik Kafsack

22.10.2013, 16:48 Uhr | Wirtschaft

Werkvertrag Unzulässige Leiharbeit in der Heinrich-Böll-Stiftung

Die Parteistiftung der Grünen hat laut Arbeitsgericht einen Werkvertrag missbraucht. Das ist pikant, machen die Grünen doch Wahlkampf gegen diese Beschäftigungsform. Mehr Von Corinna Budras

06.09.2013, 19:16 Uhr | Wirtschaft

Immobilienposse Eigentümer rügt Bieter

Das gibt es selten: Der Eigentümer einer Immobilie will das Gebäude nicht verkaufen, weil er den Preis von mehr als 70 Millionen Euro für zu teuer für die Krankenkassen hält. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

14.08.2013, 19:07 Uhr | Wirtschaft

Grüne Revolution Die Zukunft ist nicht Sack und Asche

Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, über nervigen Ökocalvinismus, vegetarischen Genuss und eine neue industrielle Revolution. Mehr

10.08.2013, 17:14 Uhr | Politik

Economics of the Commons-Konferenz Kartoffeln im Kollektiv

Der egoistische Kapitalismus hat abgewirtschaftet. Aber können Gemeingüter die Welt retten? Auf einer Konferenz der Böll-Stiftung traut man den Commons fast alles zu. Mehr Von Leander Steinkopf

30.05.2013, 16:39 Uhr | Feuilleton
1 2  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z