Heiko Maas: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Maas stellt Europa-Vision vor „Europe United“ gegen „America First“

Deutschlands Außenminister gibt eine Antwort auf Trumps Politik. Seinen Blick richtet er dabei auch nach Osten. Mehr

13.06.2018, 16:19 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Heiko Maas

Der studierte Jurist und SPD-Politiker Heiko Maas ist seit März 2018 deutscher Außenminister. Er wurde 1966 in Saarlouis geboren und gehört der SPD seit 1989 an.

Kindheit und Ausbildung
Als ältester von drei Brüdern wuchs Maas in einem katholisch geprägten Umfeld in Saarlouis auf. Nach dem Abitur 1987 absolvierte er seinen Wehrdienst und begann 1989 das Jurastudium in Saarbrücken. Sieben Jahre später schloss er sein Studium mit dem Zweiten Staatsexamen ab.

Politische Karriere in der SPD
In der SPD wurde Heiko Maas von Oskar Lafontaine gefördert und machte schnell Karriere: 1992 wurde er zum Vorsitzenden der saarländischen Jusos gewählt, 1994 zog er als Abgeordneter in den Landtag ein, 1996 avancierte er zum Staatssekretär, zwei Jahre später zum Umweltminister.

Dreimal trat er bei den Landtagswahlen für die SPD im Saarland als Spitzenkandidat an (2004, 2009 und 2012), wurde jedoch nie Ministerpräsident. Vor seinem Wechsel nach Berlin im Jahr 2013 war Maas im Saarland Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Energie sowie stellvertretender Ministerpräsident.

Der Minister Maas
Von 2013 bis 2018 amtierte Heiko Maas unter Bundeskanzlerin Angela Merkel als Bundesminister für Justiz und Verbraucherschutz. Im März 2018 wechselte er das Resort und übernahm das Amt des Außenministers.

Alle Artikel zu: Heiko Maas

1 2 3 ... 17 ... 34  
   
Sortieren nach

Sitz im UN-Sicherheitsrat Große Erwartungen an Deutschland

Die sicherheitspolitische Architektur der Welt ist ins Wanken geraten. Sich für den Klimaschutz einzusetzen, wird nicht mehr reichen. Auf Berlin warten zahlreiche Krisen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

08.06.2018, 13:20 Uhr | Politik

Gemeinsamer Brief Berlin, Paris und London fordern Ausnahmen von Iran-Sanktionen

Bei den Strafzöllen wurde keine Einigung mit Amerika erreicht. Jetzt hoffen die großen drei europäischen Nationen, zumindest die Iran-Sanktionen noch abwenden zu können. Ob ein Brief genug ist? Mehr

06.06.2018, 13:40 Uhr | Wirtschaft

Amerikas Botschafter in Berlin Washington erklärt Grenells umstrittene Äußerungen

Am Mittwoch steht für den neuen amerikanischen Botschafter in Berlin ein wichtiger Termin im deutschen Außenministerium an. Von seinen Kollegen aus Washington bekommt er Rückhalt für seine kontroversen Aussagen. Mehr

05.06.2018, 23:01 Uhr | Politik

SPD, Maas und Russland Früher war alles besser

Mit seiner kritischen Haltung zu Russland ist Außenminister Heiko Maas in der SPD angeeckt. Nun musste er sich vor der Parteiführung rechtfertigen und sich mit deren Verklärung von Willy Brandt auseinandersetzen. Mehr Von Frank Pergande

05.06.2018, 15:07 Uhr | Politik

Kritik an vorgetäuschtem Mord Babtschenko entschuldigt sich dafür, noch am Leben zu sein

Der russische Journalist Arkadij Babtschenko wehrt sich gegen Vorwürfe wegen der Inszenierung seiner angeblichen Ermordung – und reagiert sarkastisch auf Kritik. Die Finte wirft indes immer noch viele kritische Fragen auf. Mehr

31.05.2018, 14:07 Uhr | Politik

Die SPD und Russland Eine Haltung, die weh tut

Mit seinen kritischen Tönen gegenüber Moskau verschreckt Heiko Maas weiter viele Genossen in der SPD. Die Partei muss sich entscheiden: Pflegt sie das Erbe Willy Brandts oder doch lieber eine Tradition der Anbiederung? Mehr Von Peter Carstens

30.05.2018, 20:53 Uhr | Politik

Angst vor der nächsten Krise Italien bereitet den Griechen Sorge

Jahrelang war Griechenland das Sorgenkind des Euroraums. Jetzt, wo ein Ende der milliardenschweren Hilfen in Sicht ist, befürchtet das Land von Italien in die nächste Krise gestürzt zu werden. Mehr

29.05.2018, 12:56 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Sprinter SPD ohne Haltung, Huhn mit Smartwatch

Putin bringt die SPD in Erklärungsnot, während den deutschen Bauern die Zukunft blüht. Um welchen Millionenstreit es heute auch noch geht, steht im Sprinter. Mehr Von Christian Palm

29.05.2018, 06:23 Uhr | Aktuell

SPD-Kommentar Solidarischer Rüffel für Maas

Im Verhältnis zu Russland fehlte es auch schon bisher nicht an deutscher Dialogbereitschaft. Die SPD aber ist sanktionsmüde. Mehr Von Berthold Kohler

28.05.2018, 18:52 Uhr | Politik

Konflikt bei Haltung zu Moskau Die SPD vertagt den Streit mit Maas

Die SPD hat zuletzt öffentlich über ihre Haltung zu Russland gestritten. Nun wollen die Sozialdemokraten Konflikte wieder stärker intern lösen. Kann das klappen? Mehr Von Peter Carstens, Berlin

28.05.2018, 18:48 Uhr | Politik

Herzblatt-Geschichten Drollige Mädchen, putzige Jungs

Schluss mit der Innovation! Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“ und kehrt zurück aufs Festland. Währenddessen übt Franz-Josef Wagner Kritik an Anzügen – und bei Familie Klum wird über einen angeblichen Familienstreit gemunkelt. Mehr Von Jörg Thomann

27.05.2018, 12:21 Uhr | Gesellschaft

Maas in Washington Enttäuschung mit Ansage

Außenminister Heiko Maas trifft in Washington auf eine harte Wand und großes Desinteresse. Sein Besuch zeigt, wie es derzeit um das Verhältnis zwischen Deutschland und Amerika bestellt ist. Mehr Von Frauke Steffens, New York

24.05.2018, 07:04 Uhr | Politik

Iran-Streit Heiko Maas kann John Bolton nicht überzeugen

Fast doppelt so lange wie geplant dauert das Treffen zwischen Außenminister Maas und Sicherheitsberater Bolton – eine Annäherung im Streit über das Atomabkommen mit Iran ist dennoch nicht in Sicht. Maas zeigt sich besorgt. Mehr

23.05.2018, 23:42 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Merkel will Chinas Geld

Die Kanzlerin hat in China vor allem eines im Sinn. Wer die künftige italienische Regierung führt, ist derweil noch nicht ganz klar. Was sonst noch wichtig wird, steht im Sprinter. Mehr Von Timo Steppat

23.05.2018, 06:25 Uhr | Aktuell

Außenminister Maas „Rufe nach Abschottung erfüllen mich mit Sorge“

Die Vereinigten Staaten wollen Iran mit scharfen Sanktionen bändigen und drohen ihren Handelspartnern weiterhin mit Strafzöllen. Bundesaußenminister Maas steht ein schwieriger Antrittsbesuch in Washington bevor. Mehr

22.05.2018, 05:54 Uhr | Politik

Bestätigung Maduros Maas kritisiert Präsidentenwahl in Venezuela

Die Wahlen in Venezuela seien nicht „frei, fair und transparent“ verlaufen, sagt Bundesaußenminister Maas. Die Einschüchterung der Opposition verurteilte er. Staaten aus der Region zogen derweil ihre Botschafter ab. Mehr

21.05.2018, 15:31 Uhr | Politik

Merkel in Sotschi Blumen und russischer Smalltalk

In Sotschi bemüht sich Angela Merkel um eine Wiederannäherung an Wladimir Putin und Russland – und um Fortschritte in Syrien, der Ukraine und Iran. Auch wenn die Differenzen immens bleiben: Der Ton ist freundlicher als beim letzten Besuch. Mehr Von Peter Carstens, Sotschi

18.05.2018, 17:04 Uhr | Politik

Treffen in Brüssel EU und Iran entwerfen Plan zur Rettung des Atomabkommens

Irans Außenminister zeigt sich nach den Atomgesprächen mit der EU zuversichtlich. Die EU-Außenbeauftragte verspricht eine Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Land. Mehr

16.05.2018, 06:10 Uhr | Politik

Seppelt darf zur WM Bei Einreise droht Verhör

Wie wird Russland den ARD-Dopingrechercheur Hajo Seppelt bei der WM in Empfang nehmen? Darf er berichten oder muss er zur Vernehmung? Was der Journalist selbst davon hält, sagt er im Gespräch. Mehr Von Michael Hanfeld

15.05.2018, 18:17 Uhr | Feuilleton

ARD-Dopingexperte Russische Justiz kündigt Vernehmung von Seppelt an

Dem deutschen Journalisten Hajo Seppelt war zunächst das Visum für die Einreise nach Russland zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 verweigert worden. Nachdem dieses Einreiseverbot nun aufgehoben wurde, kommt es zu einer neuen Wendung. Mehr

15.05.2018, 14:31 Uhr | Sport

Trumps Sicherheitsberater „Sanktionen gegen europäische Firmen möglich“

Welche Folgen haben die amerikanischen Iran-Sanktionen für die deutsche Wirtschaft? Trumps wichtigster Sicherheitsberater spricht eine Drohung aus. Mehr

13.05.2018, 16:43 Uhr | Wirtschaft

Amerikas Iran-Sanktionen Maas glaubt nicht daran, europäische Firmen schützen zu können

Außenminister Maas sieht kaum Möglichkeiten, europäische Firmen vor den amerikanischen Iran-Sanktionen schützen zu können. Derweil will eine große Mehrheit der Deutschen, dass die EU am Iran-Abkommen festhält. Mehr

13.05.2018, 00:31 Uhr | Politik

Ayelet Shaked und Heiko Maas Maas und seine israelische Freundin

Israels Justizministerin Ayelet Shaked macht radikale Vorschläge. Die Siedler lieben sie dafür. Und auch mit Außenminister Heiko Maas versteht sie sich blendend. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

11.05.2018, 09:45 Uhr | Politik

Maas in Moskau Plötzlich gibt es Gemeinsamkeiten

Vor Trumps Iran-Entscheidung warteten in Moskau vor allem Konfliktthemen auf den deutschen Außenminister. Doch so hatten Heiko Maas und Sergej Lawrow ein Thema, auf das beide sorgenvoll blicken konnten. Mehr Von Johannes Leithäuser, Moskau

11.05.2018, 07:23 Uhr | Politik
1 2 3 ... 17 ... 34  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z