Hans-Georg Maaßen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neuer Verfassungsschutzchef Haldenwang will bis Jahresende Linie im Umgang mit der AfD finden

Soll die AfD-Bundespartei vom Verfassungsschutz beobachtet werden? Der Bundesverfassungsschutz wertet derzeit Material der Länderbehörden aus. Bis Ende des Jahre will der neue Chef eine Antwort haben. Mehr

15.11.2018, 16:35 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Hans-Georg Maaßen

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Reif für Verfassungsschutz? Wie sich die AfD selbst in die Bredouille bringt

Die AfD geht gegen Extremisten vor, um den Verfassungsschutz auf Distanz zu halten. Aber Radikale werden verschont – auch in der Parteiführung. Dieses Vorgehen birgt ein Dilemma. Mehr Von Justus Bender

13.11.2018, 11:19 Uhr | Politik

Neuer Verfassungsschutzchef Dem „Krieger“ folgt ein „Verwalter“

Der neue Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz ist der Gegenentwurf seines Vorgängers Maaßen: Thomas Haldenwang hat keine politische Agenda und keinen Geltungsdrang – allerdings auch kein besonderes Charisma. Mehr Von Helene Bubrowski

12.11.2018, 17:20 Uhr | Politik

Nach Rückzug vom CSU-Vorsitz Seehofer will Innenminister bleiben

Horst Seehofer hat bestätigt, dass er den CSU-Vorsitz abgeben will. Das Amt des Innenministers sei davon aber nicht berührt. Unterdessen ist ein Nachfolger für den geschassten Verfassungsschutz-Chef Maaßen gefunden. Mehr

12.11.2018, 13:04 Uhr | Politik

Politik statt Ruhestand? Maaßens Fanclub

Mehrere CDU-Politiker werben für einen Wechsel des ehemaligen Verfassungsschutzpräsidenten in die Politik. „Kritische Geister“ wie Maaßen gebe es dort zu wenig. Mehr Von Livia Gerster und Lydia Rosenfelder

11.11.2018, 08:03 Uhr | Politik

Verfassungsschutz-Präsident Maaßen will CDU-Mitglied bleiben

Der geschasste Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen lässt die AfD abblitzen. Und Innenminister Horst Seehofer (CSU) weigert sich, vor dem Innenausschuss zu erscheinen. Die Opposition schäumt. Mehr

07.11.2018, 14:15 Uhr | Politik

In den Ruhestand geschickt Maaßens Abgang

Maaßen hat es auf dieses Ende angelegt, er wollte es allen noch einmal zeigen. Dieser Abgang macht seine nicht unerhebliche Wirkung auf Politik und Öffentlichkeit nicht ungeschehen. Mehr Von Reinhard Müller

06.11.2018, 16:04 Uhr | Politik

Nach umstrittener Rede SPD weist Maaßens Vorwurf als „irre“ zurück

Der scheidende Verfassungsschutzpräsident Maaßen hat „linksradikale Kräfte“ in der SPD ausgemacht. Nun setzt sich SPD-Politiker Carsten Schneider zur Wehr. Mehr

06.11.2018, 09:44 Uhr | Politik

Maaßen-Hintergrund Mit dem Kopf durch die Wand

Maaßen wollte seine Sicht der Dinge klarmachen, ließ die Rede vor internationalen Geheimdienstlern später ins Deutsche übersetzen – und wartete wohl darauf, dass sie durchgestochen wird. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

05.11.2018, 22:29 Uhr | Politik

Verfassungsschutz Seehofer schickt Maaßen in einstweiligen Ruhestand

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen wird doch nicht ins Innenministerium versetzt. Das Kabinett soll über die Neuaufstellung der Amtsspitze entscheiden. Indes macht der AfD-Vorsitzende Meuthen Maaßen ein Angebot. Mehr

05.11.2018, 16:18 Uhr | Politik

Im Wortlaut Maaßens Abschiedsrede

Mit einer Rede vor dem „Berner Club“, einem internationalen Kreis von Geheimdienstchefs, löste Maaßen Unmut in Berlin aus. Lesen Sie hier die Rede im Wortlaut. Mehr

05.11.2018, 13:38 Uhr | Politik

Maaßens umstrittene Rede „Medien sowie Politiker fühlten sich durch mich ertappt“

Nach dessen Aussagen über „linksradikale Kräfte in der SPD“ versetzt Horst Seehofer Hans-Georg Maaßen in der Ruhestand. Maaßen selbst kann sich laut seiner inzwischen veröffentlichten Rede auch andere Tätigkeiten vorstellen. Mehr

05.11.2018, 12:43 Uhr | Politik

Brandrede zum Abschied SPD mahnt Seehofer zu rascher Entscheidung im Fall Maaßen

Die Sozialdemokraten sind optimistisch, dass Innenminister Seehofer nach der Rede des Inlands-Geheimdienstchefs Konsequenzen ziehen wird. Die Grünen jedoch halten Seehofer für überfordert. Mehr

05.11.2018, 08:48 Uhr | Politik

Abrechnung in Abschiedsrede Muss Maaßen nun doch gehen?

Die Causa Maaßen hatte fast zum Bruch der Koalition in Berlin geführt. Nun soll der scheidende Verfassungsschutzchef in seiner Abschiedsrede mit der SPD abgerechnet und damit seine Versetzung verspielt haben. Mehr

04.11.2018, 21:46 Uhr | Politik

Spahn als Merkel-Nachfolger Beschleunigte Karrierechance

Jens Spahn will viel und durch die überraschende Ankündigung von Angela Merkel beschleunigt sich nun alles. Ist er schon bereit für den Vorsitz? Mehr Von Kim Björn Becker und Eckart Lohse

03.11.2018, 09:58 Uhr | Politik

Neuer Verfassungsschutz-Chef Nachfolger für Maaßen gefunden

Thomas Haldenwang, bisheriger Vizechef des Verfassungsschutzes, wird nach Medienberichten den Platz von Hans-Georg-Maaßen einnehmen. Dieser wird damit offiziell ins Innenministerium versetzt. Mehr

30.10.2018, 22:22 Uhr | Politik

Nach der Landtagswahl Seehofer: Kann noch vor Weihnachten personelle Konsequenzen geben

CSU-Parteichef Seehofer ist dazu bereit, sich nach dem schlechten Ergebnis bei der Landtagswahl in Bayern einem Parteitag zu stellen. Und er erklärt, wie er Wähler von den Grünen zurückgewinnen will. Mehr

16.10.2018, 13:59 Uhr | Politik

Innenressort Ministerium muss Stelle für Maaßen schaffen

Da im Bundesinnenministerium alle Abteilungsleiterposten besetzt sind, muss eine neue Stelle für Hans-Georg Maaßen geschaffen werden. Diese soll durch Stellenstreichungen in anderen Bereichen finanziert werden. Mehr

12.10.2018, 09:38 Uhr | Politik

Koalition und AfD Blinken für den Spurwechsel

Wenn der gesamte Verkehrsverlauf sich ändert, fährt man, seine Spur haltend, den anderen entgegen: Alexander Gauland setzt mit seiner aufreizenden Koalitionsgebärde die CDU unter Druck. Und Merkel wird zur Geisterfahrerin. Mehr Von Christian Geyer

04.10.2018, 09:41 Uhr | Feuilleton

„Revolution Chemnitz“ Haftbefehle gegen acht mutmaßliche Rechtsterroristen

Wie handlungsfähig sind Polizei und Verfassungsschutz in Sachsen? Nach der Festnahme von acht mutmaßlichen Mitgliedern einer rechtsterroristischen Gruppe kritisieren Grüne und Linke die Behörden. Und auch die AfD schaltet sich in die Debatte ein. Mehr

02.10.2018, 18:43 Uhr | Politik

Einwanderungsgesetz Irgendwie auf irgendwas geeinigt

Die Koalition hat sich auf Eckpunkte für ein Zuwanderungsgesetz verständigt. So heißt es. Wer genauer hinsieht, merkt schnell: Es gibt mindestens so viele Nebelkerzen und Lücken wie Inhalte. Eine Analyse. Mehr Von Christoph Schäfer

02.10.2018, 13:18 Uhr | Wirtschaft

Verfassungsschutzchef Maaßen erhält bei Wechsel ins Ministerium mehr Geld

Der wegen seiner Äußerungen zu den Ausschreitungen in Chemnitz abberufene Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen wird offenbar auf seinem neuen Posten im Innenministerium mehr Geld bekommen. Mehr

30.09.2018, 11:28 Uhr | Politik

TV-Fünfkampf in Bayern Ein Wahlkampf-Quintett zum Austoben

Kurz vor der Landtagswahl in Bayern dürfen die „kleinen“ Parteien ihre Geschütze auffahren und im TV-Fünfkampf präsentieren. Die AfD kam dabei ohne Spitzenkandidaten – und die SPD mit viel Routine. Gewonnen hat aber jemand anderes. Mehr Von Timo Frasch, München

29.09.2018, 08:34 Uhr | Politik

Neues „Politbarometer“ Grüne erstmals gleichauf mit SPD

Die SPD und die Unionsparteien sinken nach der Causa Maaßen beide auf Rekordtiefs. Die Sozialdemokraten haben nur noch einen Prozentpunkt Vorsprung vor der AfD. Die Grünen profitieren von diesen Verlusten. Mehr

28.09.2018, 11:33 Uhr | Politik

Revolte gegen Merkel Die Kanzlerin ist angezählt

Die Abwahl Volker Kauders als Chef der Unionsfraktion ist eine Revolte gegen die Kanzlerin. Wie lange kann sich Angela Merkel noch halten? Mehr Von Nikolas Busse, Eckart Lohse, Andreas Nefzger und Markus Wehner

28.09.2018, 06:08 Uhr | Politik

Reaktionen auf Brinkhaus-Wahl Und sie bewegt sich doch

Es gab keine Strategie der Merkel-Kritiker, um Kauder zu stürzen. Eine ganze Reihe von Gründen führte zum Verdruss. Die SPD blickt sogar mit etwas Hoffnung auf den Wechsel zu Brinkhaus. Mehr Von Helene Bubrowski, Peter Carstens, Eckart Lohse, Heike Schmoll, Markus Wehner

26.09.2018, 21:34 Uhr | Politik

Jutta Cordt Entlassene Bamf-Chefin soll ins Innenministerium wechseln

Die frühere Chefin des Flüchtlingsamtes soll sich laut eines Berichts im Innenministerium von Horst Seehofer künftig um Digitalisierung kümmern. Ihr Gehalt sinkt um 1700 Euro. Mehr

26.09.2018, 04:08 Uhr | Politik

TV-Kritik: Phoenix-Runde Welche Folgen hat die „Stunde der Demokratie“?

In der „Phoenix-Runde“ analysieren politische Beobachter die Abwahl Volker Kauders. Was bedeutet der Wechsel an der Fraktionsspitze für die Zukunft von Angela Merkel? Mehr Von Hans Hütt

26.09.2018, 03:08 Uhr | Feuilleton

Nach Maaßen-Einigung Kramp-Karrenbauer lobt Merkels Führungsstärke

Das Eingestehen von Fehlern, wie es die Kanzlerin getan hat, ist laut Annegret Kramp-Karrenbauer ein Zeichen von Stärke. Merkel hatte gesagt, sie habe in der Causa Maaßen zu wenig an das gedacht, was die Menschen bewegt. Mehr

25.09.2018, 07:50 Uhr | Politik

Große Koalition in der Krise Hysterie ist machbar, Herr Nachbar

Erst ging es um „Hetzjagden“ in Chemnitz – dann um Hans-Georg Maaßen, die SPD und schließlich um die Regierungskoalition. Ob die Beteiligten, inklusive Journalisten, jetzt schlauer sind? Mehr Von Michael Hanfeld

24.09.2018, 22:28 Uhr | Feuilleton

F.A.Z. exklusiv Industrie und Kunden sollen für Diesel-Desaster zahlen

Nach Informationen der F.A.Z. besteht unverändert geschlossener Widerstand der Industrie gegen Hardware-Nachrüstungen an Dieseln der Schadstoffnorm Euro 5. Zudem sind Umtauschprämien geplant – möglicherweise mit Steuergeldern finanziert. Mehr Von Holger Appel und Manfred Schäfers, Berlin

24.09.2018, 21:46 Uhr | Wirtschaft

Fake News im Museum Kann doch alles gar nicht wahr sein

Eine Düsseldorfer Kunstausstellung zeigt Verschwörungstheorien und Wahrheitsverdrehung in aktuellen Debatten. Aber warum wird über den Zusammenhang von Kunst und Wahrheit so wenig nachgedacht? Mehr Von Oliver Jungen

24.09.2018, 15:43 Uhr | Feuilleton

Fall Maaßen Nur Seehofer tritt noch einmal nach

Die Spitzen von CDU und SPD gestehen Fehler ein und wollen zur Sacharbeit zurückkehren. Der Bundesinnenminister sagt: Das hätte schon früher geschehen können. Mehr

24.09.2018, 11:40 Uhr | Politik

Unionskritik an Maaßen-Deal „Es reicht jetzt langsam“

Carsten Linnemann, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Union im Bundestag, sagt ein baldiges Ende der Koalition voraus, wenn sie „keinen neuen Arbeitsmodus“ findet. Der Vorsitzende der Jungen Union stößt ins gleiche Horn. Mehr

24.09.2018, 08:46 Uhr | Politik

Maaßen-Einigung Die Koalition hängt an einem dünnen Faden

Zwar hat sich die Koalition im Fall Maaßen geeinigt – doch manches verblüfft. Zum Beispiel das mangelnde Gespür der Protagonisten. Ein Kommentar. Mehr Von Reinhard Müller

24.09.2018, 07:39 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z