Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Grubenunglück in Soma

Angebliche Hilfe für die PKK WDR-Reporterin droht Prozess in der Türkei

Sie wollte über ein Grubenunglück in der Türkei berichten, dann wurde die WDR-Reporterin Hatice Kamer festgenommen. Nun ist sie wieder frei, allerdings droht ihr ein Prozess. Der Vorwurf: Sie soll die PKK unterstützt haben. Mehr

27.11.2016, 19:47 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Grubenunglück in Soma
1
   
Sortieren nach

Grubenunglück von Soma Tumulte beim Prozessauftakt

In der Türkei ist der Prozess zum Bergbauunglück von Soma eröffnet worden, bei dem am 13. Mai vergangenen Jahres 301 Arbeiter ums Leben gekommen waren. Weil nicht alle Angehörige in den Gerichtssaal eingelassen wurden, kam es zu Tumulten. Mehr

13.04.2015, 12:41 Uhr | Gesellschaft

Türkei Erdogan zeigt sich in seinem Weißen Palast

Kritiker sehen in dem pompösen Bauwerk ein Symbol für den Größenwahn des Präsidenten: Recep Tayyip Erdogan präsentiert sich erstmals in seinem 300.000 Quadratmeter großen neuen Amtssitz. Mehr

29.10.2014, 12:42 Uhr | Politik

Grubenunglück in der Türkei Die Zeit läuft gegen uns

Die Überlebenschancen der 18 eingeschlossenen Kumpel in der Türkei sinken. Der Wasserspiegel im eingestürzten Schacht steigt stetig an, die Rettungskräfte können das Wasser nicht schnell genug abpumpen. Mehr

29.10.2014, 10:29 Uhr | Gesellschaft

Mineneinsturz in der Türkei Mindestens 18 Kumpel eingeschlossen

Im Südwesten der Türkei sind mindestens 18 Bergarbeiter nach dem Einsturz eines Schachts unter Tage eingeschlossen. Wasser hat Teile der Mine überflutet. Das Unglück ruft Erinnerungen an Soma wach. Mehr

28.10.2014, 16:39 Uhr | Gesellschaft

Jahrestag der Proteste Türkische Polizei setzt Tränengas ein

Mit Wasserwerfern und Tränengas geht die Polizei in der Türkei zum Jahrestag der Gezi-Proteste gegen Demonstranten vor. Auch Journalisten sind betroffen: Ein amerikanischer Reporter wird vor laufender Kamera festgenommen. Mehr

31.05.2014, 22:35 Uhr | Politik

Erdogan-Auftritt in Köln Der unfehlbare Löwe

In Köln beschwört der türkische Ministerpräsident Erdogan das Wir-Gefühl und wird dafür wie ein Volksheld gefeiert. Die markige Generalabrechnung mit seinen Kritikern kommt bei den Deutschtürken an - weil sie sie bei ihrem Stolz packt. Mehr Von Yasemin Ergin, Köln

24.05.2014, 23:31 Uhr | Politik

Erdogan-Auftritt in Köln Wir gegen den Rest

Bei seiner Rede in Köln zeigt sich der türkische Ministerpräsident Erdogan mit breiter Brust: Er keilt gegen deutsche Medien aus, verteidigt das brutale Vorgehen der Polizei gegen Demonstranten - und beschwört eine Integration ohne Assimilation. Mehr Von Uta Rasche, Köln

24.05.2014, 20:54 Uhr | Politik

Umstrittener Auftritt in Köln Erdogan: Deutsche Medien haben mich beleidigt

Bei seiner umstrittenen Rede in Köln verwehrt sich der türkische Ministerpräsident Erdogan gegen Kritik aus dem Westen. Einige deutsche Medien hätten das Grubenunglück von Soma ausgeschlachtet, sagt er unter dem Jubel seiner Anhänger. Zuvor hatten Zehntausende gegen ihn protestiert. Mehr

24.05.2014, 18:33 Uhr | Politik

Türkei Erdogan feuert Berater nach Fußtritten

Yusuf Yerkel hatte nach dem Grubenunglück von Soma mehrfach auf einen Demonstranten eingetreten. Nun hat Ministerpräsident Erdogan seinen Berater entlassen. Mehr

24.05.2014, 12:50 Uhr | Politik

Nach Grubenunglück in Soma Niemand wird uns helfen

Zwölf Tage nach dem Grubenunglück in Soma warten die Überlebenden und die Hinterbliebenen noch immer auf die Unterstützung der Regierung. Viele zweifeln an Ministerpräsident Erdogans Versprechungen. Mehr Von Cigdem Akyol, Istanbul

23.05.2014, 21:42 Uhr | Gesellschaft

Proteste in Istanbul In die Trauer mischt sich Wut

Die tödlichen Schüsse auf Ugur Kurt wecken den Zorn Tausender Menschen in Istanbul. Mörderstaat, skandieren die Regierungsgegner bei der Beerdigung. Ministerpräsident Erdogan bezeichnete die Demonstranten als Terroristen. Mehr

23.05.2014, 21:19 Uhr | Politik

Vor Erdogan-Auftritt in Köln Weiterer Toter bei Protesten in Istanbul

In der Türkei ist ein weiterer Mann nach Zusammenstößen zwischen Polizei und Regierungsgegnern gestorben. In Köln formiert sich weiter Widerstand gegen den geplanten Auftritt Erdogans. Ankara kritisiert, dass Köln Gegendemonstrationen zulässt. Mehr

23.05.2014, 11:38 Uhr | Politik

Vor umstrittenem Besuch in Köln  Merkel fordert Zurückhaltung von Erdogan

Die Bundeskanzlerin appelliert an Erdogans Verantwortungsbewusstsein: Der türkische Regierungschef solle in Köln Sensibilität zeigen, sagt Merkel. Die Polizeigewerkschaft fürchtet, Erdogan werde weiter Öl ins Feuer gießen. Mehr

22.05.2014, 03:05 Uhr | Politik

Türkische Korrespondenten-Hatz „Wenn wir dich auf der Straße sehen, . . .“

Hetzkampagne gegen den „Spiegel“-Korrespondenten in der Türkei: Die Übernahme eines Erdogan-feindlichen Zitats in einem seiner Artikel bringt Hasnain Kazim Hass und Morddrohungen ein. Mehr

20.05.2014, 15:56 Uhr | Feuilleton

Nach Grubenunglück in Soma Polizei nimmt Zechenmanager fest

Die türkische Polizei hat mehrere Manager des Betreibers der Zeche von Soma festgenommen. Sie werden der Fahrlässigkeit verdächtigt. Die Stadt wurde teilweise abgeriegelt, um weitere Proteste zu unterbinden. Mehr

18.05.2014, 14:20 Uhr | Politik

Ausschreitungen in Soma nach Grubenunglück Ausschreitungen in Soma nach Grubenunglück

Nach dem schweren Grubenunglück in der Türkei haben tausende Bewohner der Stadt Soma gegen die Regierung des Landes protestiert. Die Polizei ging massiv dagegen vor. Mehr

16.05.2014, 21:26 Uhr | Gesellschaft

Bergwerksunglück in Soma Türkische Polizei geht massiv gegen wütende Bergleute vor

302 Tote gibt es beim Grubenunglück im türkischen Soma. Der Bergwerksbetreiber will nicht fahrlässig gehandelt haben. Bei Zusammenstößen mit Demonstranten setzt die Polizei Tränengas und Wasserwerfer ein. Mehr

16.05.2014, 20:59 Uhr | Politik

Grubenunglück in Soma Trauer um tote Minenarbeiter

Trauer und Ungewissheit in Soma: 284 Menschen starben beim Einsturz einer Mine, etliche werden noch immer vermisst. Während die Rettungskräfte weiter suchen, werden die Toten in Massenbeerdigungen bestattet. Mehr

16.05.2014, 15:59 Uhr | Gesellschaft

Nach Grubenunglück in Soma Erdogan-Berater entschuldigt sich für Tritte

Er sei provoziert worden und habe die Beherrschung verloren, sagt Erdogans Berater, der einen Demonstranten getreten hatte. Ein Prügelvorwurf wird auch gegen den türkischen Ministerpräsidenten selbst erhoben. Mehr Von Michael Martens

16.05.2014, 15:46 Uhr | Politik

Grubenunglück in Soma „Niemand wird jemals für den Tod meiner Brüder bezahlen“

In Soma finden nach dem Grubenunglück Massenbeerdigungen statt, der Imam muss bisweilen Trauernde wegschicken, um Platz für andere zu machen. Während anderswo Tausende demonstrieren, schweigen hier aber viele – aus Pietät. Mehr Von Yasemin Ergin, Soma

16.05.2014, 12:49 Uhr | Gesellschaft

Wut auf Erdogan wächst nach Grubenunglück in der Türkei Wut auf Erdogan wächst nach Grubenunglück in der Türkei

In Istanbul kam es bei Protesten gegen den türkischen Ministerpräsidenten zu Krawallen. Ein am Mittwoch aufgenommenes Video zeigt, wie Erdogan bei einem Besuch in der Unglückstadt Soma ausgebuht wird. Mehr

16.05.2014, 11:04 Uhr | Politik

Grubenunglück in der Türkei Tage der Totengräber

In Soma schwindet die Hoffnung – und die Wut auf die Regierung nimmt zu. Eigentlich hat Erdogans AKP hier viele Anhänger. Doch es werden Zweifel laut. Mehr Von Yasemin Ergin, Soma

15.05.2014, 16:55 Uhr | Politik

Grubenunglück in der Türkei Nur noch Resignation und Trauer

Hoffnung auf Überlebende hat niemand mehr in Soma. Die Menschen warten nur noch auf die Leichen ihrer Angehörigen, die bei dem Grubenunglück getötet wurden. F.A.Z.-Reporterin Yasemin Ergin spricht im Audio-Interview über die Geschehnisse vor Ort. Mehr

15.05.2014, 16:11 Uhr | Gesellschaft

Proteste nach Grubenunglück Erdogan-Berater tritt auf Demonstranten ein

Ein Vertrauter des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan hat auf einen am Boden liegenden Demonstranten eingetreten. Wegen des Grubenunglücks in Soma protestieren an diesem Donnerstag Regierungsgegner und Gewerkschaften gegen Erdogan. Mehr

15.05.2014, 10:51 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z