Generalversammlung der Vereinten Nationen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nicht nur Amerika Ungarn könnte sich aus UN-Migrationspakt zurückziehen

Migrationsströme besser lenken, legale Einwanderung ermöglichen – das soll das erste weltweite Abkommen zu diesem Thema erreichen. Es ist allerdings nicht bindend, und nach Amerika will vielleicht auch Ungarn noch aussteigen. Mehr

14.07.2018, 07:10 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Generalversammlung der Vereinten Nationen

1 2 3 ... 12 ... 25  
   
Sortieren nach

UN-Einigung auf Entwurf Ein globaler Migrationspakt – ohne Amerika

250 Millionen Migranten soll es derzeit auf der Welt geben und ihre Wege sollen sicherer werden. Dafür haben die Vereinten Nationen am Freitag die Verhandlungen über einen globalen Migrationspakt abgeschlossen. Ein entscheidendes Land fehlt. Mehr

13.07.2018, 19:22 Uhr | Politik

Moldau Separatisten wollen russische Soldaten behalten

Die Generalversammlung der UN hat zwar den Abzug aller russischen Truppen gefordert, doch die Regierung in Tiraspol wehrt sich. Moskau warnt vor Veränderungen. Mehr

24.06.2018, 14:48 Uhr | Politik

UN-Menschenrechtsrat Austritt der Vereinigten Staaten stößt auf breite Kritik

Die amerikanische Entscheidung, den UN-Menschenrechtsrat zu verlassen, hat weltweit für Kritik gesorgt. Einzig aus Israel kam Lob. Aber auch Regierungssprecher Seibert zeigt Verständnis. Mehr

20.06.2018, 19:08 Uhr | Politik

Rückzug aus Menschenrechtsrat EU: Das gefährdet die Rolle Amerikas

Wieder sucht Washington den Alleingang. International sorgt der Rückzug Amerikas aus dem UN-Menschenrechtsrat für Bestürzung. Mehr

20.06.2018, 06:37 Uhr | Politik

Debatte um Raubkunst So schnell restituieren die Preußen nicht

Streitfall Ethnologie: In Jahrzehnten haben die Museen nur eine Handvoll Objekte an die Herkunftsländer zurückgegeben. Wirklich zu wenige? Mehr Von Karl-Heinz Kohl

26.05.2018, 22:31 Uhr | Feuilleton

Kleine Antillen Maria, was hast du angerichtet?

Ein halbes Jahr nach dem Sturm liegt die Antilleninsel Dominica noch immer in Trümmern. Nun widmen Freiwillige ihren Urlaub dem Wiederaufbau. Mehr Von Jens Kuhr

06.05.2018, 20:46 Uhr | Reise

Nach Israels Rückzug Deutschlands Sitz im UN-Sicherheitsrat scheint sicher

Sechsmal saß Deutschland schon im mächtigsten UN-Gremium, ab 2019 soll es wieder soweit sein. Konkurrent Israel hat sich überraschend zurückgezogen. Damit steht der deutschen Bewerbung kaum noch etwas im Weg. Mehr

04.05.2018, 23:14 Uhr | Politik

Programme für den Frieden Warum Europa eine wirkungsvolle Mittelmeerpolitik braucht

Der Krieg in Syrien ist ein geopolitischer Wendepunkt im Mittelmeerraum. Das Revival des deutsch-französischen Tandems bietet jetzt die Chance auf einen Neuanfang in der Region. Ein Gastbeitrag. Mehr

03.05.2018, 15:07 Uhr | Politik

Syrien-Kommentar Das Völkerrecht wahren

Das Völkerrecht ist zwar nicht durchsetzbar wie staatliches Recht, aber es gilt – auch das Gewaltverbot. Es ist allerdings nicht dazu da, um Gewaltherrscher wie Assad in Syrien zu schützen. Mehr Von Reinhard Müller

23.04.2018, 16:54 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Beginn einer Männer-Freundschaft

Emmanuel Macron hat bei seinem Staatsbesuch in Amerika drei Tage Zeit, eine Verbindung zu Donald Trump zu finden. Im Sprinter steht, wie er das anstellen will. Und wer diese Woche auch nach Washington reist. Mehr Von Timo Steppat

23.04.2018, 06:26 Uhr | Aktuell

Die Gründung Israels Überwundene Grenzen

Am 19. April jährt sich die Gründung Israels. Doch die Grenzen des jüdischen Staates sind damals wie heute umstritten. Wie Ben Gurion seinen Traum vom Staat Israel verwirklichte. Mehr Von Jochen Stahnke, Hatzerim/Tel Aviv

18.04.2018, 23:11 Uhr | Politik

Mögliche Auslieferung Puigdemonts Anwalt fordert Eingreifen der Bundesregierung

Das Justizministerium soll eine Auslieferung Puigdemonts an Spanien verhindern, fordert dessen Anwalt. Sollte sein Mandant nicht bald freikommen, werde er das Bundesverfassungsgericht anrufen. Mehr

29.03.2018, 05:23 Uhr | Politik

Zum Neunzigsten von Hans Küng Grau geworden, aber heiter

Kämpferisch und formulierungsstark: Der Theologe Hans Küng ist einer der kritischsten Köpfe der katholischen Kirche. Heute wird er neunzig Jahre alt. Mehr Von Markus Barth

19.03.2018, 11:36 Uhr | Feuilleton

Start-up Lysando Das Wundermittel gegen Antibiotikaversagen?

Es gibt Hoffnung für Patienten, bei denen Antibiotika nicht mehr wirken: Das Start-up Lysando erzielt große Erfolge mit Artilysinen. Doch nun stößt es an die Grenzen der Pharmaindustrie. Mehr Von Henning Peitsmeier, München

22.02.2018, 14:33 Uhr | Wirtschaft

Olympische Winterspiele Die Jubelfrauen des Kim Jong-un

Die nordkoreanische Herrscherdynastie lässt bei den Winterspielen in Südkorea die Puppen tanzen. Das freut vor allem das IOC. Doch das Spiel auf der politischen Bühne nimmt bisweilen komische Züge an. Mehr Von Christoph Becker, Gangneung

11.02.2018, 08:38 Uhr | Sport

Chinas Bestrebungen Die Sprache der Macht

China versucht sich mehr und mehr als Großmacht zu etablieren und setzt dafür ein altbekanntes Mittel ein: Die Sprache. Einige nehmen das bereitwillig auf. Mehr Von Friederike Böge, Peking

26.01.2018, 06:20 Uhr | Politik

Tödliche Keime Wie der Mensch sich mit Antibiotika selbst entwaffnet

Antibiotika sollen jährlich Millionen Leben retten. Doch weil Ärzte, Patienten und Landwirte fahrlässig damit umgehen, verlieren sie an Wirkung. Lässt sich der Kampf gegen resistente Erreger noch gewinnen? Mehr Von Joachim Müller-Jung

23.01.2018, 16:27 Uhr | Wissen

Ehrliche Außenpolitik Deutschland ist kaum zuverlässiger als Trump

Gegen Nationalismus in der Außenpolitik ziehen die Deutschen gern zu Felde. Doch Vorsicht. Hinter dem Bekenntnis zu Multilateralismus steckt vielfach Heuchelei. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

04.01.2018, 12:28 Uhr | Politik

Proteste in Iran Trump stellt sich auf die Seite der Demonstranten

Seit Tagen protestieren die Menschen in iranischen Städten; zunächst nur gegen die Wirtschafts- und Außenpolitik, inzwischen zunehmend gegen die gesamte Regierung. Teheran droht ihnen, Washington ermutigt sie. Mehr

30.12.2017, 16:36 Uhr | Politik

Außenpolitik 2018 Droht ein neuer Krieg im Nahen Osten?

Israel hat keine Angst mehr vor den Arabern und schafft Fakten zu seinen Gunsten, sagt der Geostratege Parag Khanna. Europa warnt er im FAZ.NET-Interview davor, sich langfristig ausbeuten zu lassen. Mehr Von Lorenz Hemicker

30.12.2017, 14:07 Uhr | Politik

Weihnachtsbotschaft Papst warnt vor Zuspitzung in Jerusalem-Krise

Trumps Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, hat viel Kritik ausgelöst. In seiner traditionellen Weihnachtsansprache geht auch Papst Franziskus auf den Konflikt ein – und bringt eine totgesagte Lösung ins Spiel. Mehr

25.12.2017, 13:00 Uhr | Politik

Trumps Beispiel folgend Guatemala will seine Botschaft nach Jerusalem verlegen

In Mittelamerika findet Donald Trump Nachahmer für seine höchst umstrittene Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels. Das hatte sich schon bei der UN-Vollversammlung abgezeichnet. Mehr

25.12.2017, 03:59 Uhr | Politik

Jerusalem-Kommentar Washington im Abseits

Trump hat der völkerrechtlich unbedeutenden Abstimmung zu größter Aufmerksamkeit verholfen, indem er plumpe Drohungen gegen Staaten verbreitete. Weder für Amerika noch für Israel ist das gut. Mehr Von Peter Sturm

22.12.2017, 23:09 Uhr | Politik

Staatliche Unterdrückung Kanadas Schuld und Trudeaus Sühne

Unter Tränen hat Premierminister Justin Trudeau Ureinwohner und Homosexuelle gebeten, den staatlichen Unterdrückern zu verzeihen. Das Land steht hinter ihm. Aber es will Taten sehen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

22.12.2017, 18:15 Uhr | Politik
1 2 3 ... 12 ... 25  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z