Geheimdienst: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Geheimdienst

   
Sortieren nach

Darmstadt Drohne nach Polizeieinsatz auf dem Prüfstand

Der Einsatz von Mini-Drohnen ist legal, die Flieger sind frei verkäuflich. Verletzten die Geräte bei ihren Flügen aber die Privatsphäre oder kurven um Militäranlagen, dann droht Ärger. Mehr

19.08.2013, 14:23 Uhr | Rhein-Main

In der ARD: Enzensberger zu Snowden Ein Held des 21. Jahrhunderts

Die Datensammler, Edward Snowden und unser Leben in postdemokratischen Zuständen: Hans Magnus Enzensberger hat einen großartigen Auftritt in der ARD-Sendung Titel, Thesen, Temperamente. Mehr Von Volker Weidermann

19.08.2013, 10:06 Uhr | Feuilleton

Herta Müller zum Sechzigsten Literatur und Gewissen

Ihre Sprache drängt ins Körperliche, weil Abstrakta die Angst nicht bändigen können: Die Dichterin und Nobelpreisträgerin fängt die Wörter ein, um sie neu beseelt wieder freizulassen. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

17.08.2013, 14:48 Uhr | Feuilleton

NSA-Affäre Ein ständiger Auftrag

Für den Bundesinnenminister mögen alle Verdächtigungen in der Abhöraffäre ausgeräumt sein. Gut, wenn er den Überblick hat. Darauf ausruhen sollte er sich nicht. Mehr Von Reinhard Müller

17.08.2013, 11:37 Uhr | Politik

NSA-Affäre Leutheusser widerspricht Friedrich

Im Gegensatz zu Innenminister Friedrich sieht Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger die NSA-Affäre noch nicht ausgestanden. Der amerikanische Geheimdienst NSA gab derweil unbeabsichtigte Fehler zu. Mehr

17.08.2013, 09:34 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik: Mollath bei Beckmann Das ist aber Praxis

In seinem ersten Fernsehauftritt nach der Entlassung schilderte Gustl Mollath bei Reinhold Beckmann seinen Weg in die Psychiatrie. Es wurde eine Sendung, die ein paar Gewissheiten erschütterte. Mehr Von Marcus Jauer

16.08.2013, 10:08 Uhr | Feuilleton

Vereinigte Staaten NSA hat tausendfach Gesetze gebrochen

Nach einem Bericht der Washington Post hat der amerikanische Geheimdienst NSA tausende Male Datenschutzgesetze verletzt. Die Zeitung beruft sich auf ein internes Gutachten und auf Unterlagen des Informanten Edward Snowden. Mehr

16.08.2013, 09:17 Uhr | Politik

NSA-Affäre Innenminister Friedrich sieht Vorwürfe ausgeräumt

Bundesinnenminister Friedrich ist davon überzeugt, dass die Vorwürfe in der NSA-Affäre nicht länger haltbar sind. Alle erhobenen Verdächtigungen seien ausgeräumt. Mehr

16.08.2013, 06:08 Uhr | Politik

Spionage-Abkommen mit Amerika No Spy?

Das geplante „No-Spy-Abkommen“ soll die Dienste zur Einhaltung des Rechts verpflichten. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Aber Spionage ist völkerrechtlich nicht verboten. Mehr Von Reinhard Müller

15.08.2013, 10:43 Uhr | Politik

Obamas Geheimdienstreform Lauter Patrioten und ein einsamer Verbrecher

Präsident Obama verspricht eine Geheimdienstreform, die möglichst wenig ändern soll. Mit den Enthüllungen von Edward Snowden hat das angeblich gar nichts zu tun. Mehr Von Andreas Ross, Washington

11.08.2013, 16:54 Uhr | Politik

Schreibmaschinen Am Ende der Welt

Georg Funcke hat sein Leben lang Schreibmaschinen repariert. Nun ist er alt - und macht einfach weiter. Ein Gespräch über Nostalgie, Kundschaft und Computer. Mehr

10.08.2013, 19:20 Uhr | Gesellschaft

Bundestag Wie hältst du’s mit der Verschlüsselung?

Politiker tun sich mit verschlüsselten E-Mails schwer - und verzichten meist darauf. Wie viele andere. Wer seinem Abgeordneten eine sichere Mail schreiben will, kann keine Hilfe erwarten. Mehr Von Stefan Schulz und Stefan Tomik

10.08.2013, 12:02 Uhr | Politik

Geheimdienstarbeit Obama verspricht mehr Transparenz

Vor seinem Sommerurlaub steht Barack Obama der Presse Rede und Antwort. Die löchert ihn zum Ärger mit Russland und zur Geheimdienstarbeit. Obama verspricht mehr Transparenz und größere Achtung der Privatsphäre. Mehr

09.08.2013, 21:27 Uhr | Politik

Snowdens Maildienst gibt auf Die neuen Krypto-Kriege

Der amerikanische Mailanbieter Lavabit, bei dem auch Edward Snowden Kunde war, stellt unter staatlichem Druck seine Dienste ein. Man wolle nicht mitschuldig an Verbrechen gegen das amerikanische Volk sein. Was verrät dieser mutige Schritt über den amerikanischen Staat? Mehr Von Constanze Kurz und Frank Rieger

09.08.2013, 16:33 Uhr | Feuilleton

Spähaffäre Steinmeier bereit zu Aussage vor Kontrollgremium

Die FDP will den früheren Kanzleramtschef Steinmeier zur NSA-Spähaffäre befragen. Der ist dazu bereit. Der SPD-Vorsitzende Gabriel wies Vorwürfe gegen Steinmeier zurück, Grundlagen für die Kooperation mit der NSA gelegt zu haben. Mehr

09.08.2013, 06:09 Uhr | Politik

Snowden-Affäre NSA will fast alle System-Administratoren loswerden

Edward Snowden war einst System-Administrator für den amerikanischen Militärgeheimdienst. Dann nahm er wichtige Daten mit und veröffentlichte sie. Durch noch mehr Automatisierung will die NSA diese Gefahr nun minimieren. Mehr

09.08.2013, 05:11 Uhr | Politik

NSA-Debatte 500 Millionen Irrtümer

Die SPD und Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hielten voll drauf: Angela Merkel stellten sie als Marionette der NSA hin, die sich an den Rechten der deutschen Bürger vergehe. Nun stellt sich heraus: Das war ein großer Popanz. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

08.08.2013, 17:21 Uhr | Politik

Unverhältnismäßigkeit bei Politikern Ohne jedes Maß

Das bei Politikern beliebte Wort von der Unverhältnismäßigkeit bleibt maßloses Geschwätz, wenn man nicht zuvor die Verhältnisse klärt. Mehr Von Ulrich Fastenrath

08.08.2013, 17:00 Uhr | Politik

NSA-Debatte Heuchelei, Verleumdung, Ablenkungsmanöver

Die Kritik am früheren Kanzleramtschef Steinmeier und dem SPD-Politiker Oppermann wird immer heftiger. Der CSU-Abgeordnete Uhl wirft ihnen vor, BND-Mitarbeiter verleumdet zu haben. Die SPD spricht von einem durchsichtigen Versuch der Ablenkung. Mehr

08.08.2013, 05:00 Uhr | Politik

NSA-Affäre Union wirft SPD Heuchelei vor

In der NSA-Affäre schlägt die Bundesregierung zurück: Der damalige Kanzleramtschef Steinmeier habe die Entscheidung für die Zusammenarbeit mit amerikanischen Diensten getroffen. Womöglich beruhen die Vorwürfe massenhafter Ausspähung auf einer Missdeutung. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

07.08.2013, 17:42 Uhr | Politik

Überwachung und Verfassungsrecht Die Kränkung der Demokraten

Proteste gegen die Überwachung sind vorerst nutzlos, denn es ist mehr als unklar, ob Deutschland überhaupt souverän ist. Verfassungsrechtlich gesehen droht ein Notstand der Demokratie. Mehr Von Wolfgang Michal

05.08.2013, 17:20 Uhr | Feuilleton

Spähaffäre Bosbach will Parlamentsbeauftragten für Geheimdienste

Weil Abgeordnete des Bundestags sich vom BND unzureichend informiert fühlen, will der Vorsitzende des Innenausschusses einen eigenen Beauftragten für Geheimdienste installieren. Mehr

05.08.2013, 08:35 Uhr | Politik

BND versichert Daten an NSA nur im Einzelfall übermittelt

Der Bundesnachrichtendienst tritt Berichten entgegen, massenhaft Daten an den amerikanischen Geheimdienst NSA weitergeleitet zu haben. Linksfraktionschef Gysi fordert, Staatsanwaltschaft und BKA sollten Whistleblower Snowden als Zeugen vernehmen. Mehr Von Günter Bannas

04.08.2013, 16:49 Uhr | Politik

NSA-Affäre BND nennt Details über Datentransfer an NSA

Die Bundesanwaltschaft hat mehrere Bundesministerien und die Geheimdienste um Informationen zur Ausspäh-Affäre gebeten und prüft Ermittlungen. Der Spiegel berichtet, der BND übermittele in großem Umfang Metadaten aus der eigenen Fernmeldeaufklärung an den amerikanische Geheimdienst NSA. Mehr

03.08.2013, 18:06 Uhr | Politik

Afghanistan Holt mich raus, ich sterbe!

Ein Deutscher wird in Kundus von Taliban angegriffen. Er ruft telefonisch um Hilfe, die Bundeswehr ist nur drei Kilometer entfernt. Sie bleibt im Lager. Warum? Mehr Von Marco Seliger

03.08.2013, 14:11 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z