Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Geheimdienst

Alle Artikel zu: Geheimdienst
   
Sortieren nach

Signale aus Boston Breaking Bad

Eine Bombe explodiert, eine Fabrik fliegt in die Luft, ein Elvis verschickt giftige Briefe, und am Schluss wird ein böser Junge geschnappt. Ein Versuch in neun Szenen, die Zeichen zu lesen. Mehr

21.04.2013, 12:13 Uhr | Feuilleton

Kampfdrohnen Kaufen, entwickeln oder ächten?

Bewaffnete Drohnen werden nicht nur von den Amerikanern eingesetzt, sondern sollen auch bei der Bundeswehr genutzt werden - so will es der Verteidigungsminister. Doch vieles ist unklar - und eine Debatte im Bundestagswahlkampf kann die Regierung nicht gebrauchen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

21.04.2013, 12:06 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Obama bezeichnet Anschläge von Boston als Terrorakt

Neben den beiden explodierten Sprengsätzen in Boston hat es keine weiteren Bomben gegeben. Das teilte der Gouverneur von Massachusetts mit. Präsident Obama nannte das Blutbad einen Terrorakt. Mehr

16.04.2013, 15:48 Uhr | Politik

Korea-Krise Das Drehbuch

Vor zwanzig Jahren drohte ein zweiter Korea-Krieg. Pjöngjang hat damals gelernt, wie es eine Krise für sich nutzt. Die Chronik der damaligen Ereignisse liest sich wie ein Drehbuch für den heutigen Konflikt. Mehr Von Thomas Gutschker

14.04.2013, 08:19 Uhr | Politik

Nordkorea Die letzte Planwirtschaft

Schmuggler und private Händler - ohne die informelle Wirtschaft kommt Nordkorea nicht mehr aus. Das System funktioniert nicht: Selbst im Kampf gegen Hunger scheitert das Regime. Mehr Von Winand von Petersdorff und Lisa Nienhaus

06.04.2013, 16:17 Uhr | Wirtschaft

Frankreich Der Journalist, der Hollande in Bedrängnis brachte

Edwy Plenel enthüllte die Sprengung des Greenpeace-Schiffs Rainbow Warrior durch den Geheimdienst, die Bettencourt-Affäre um Nicolas Sarkozy - und nun Jérôme Cahuzacs Auslandskonten. Der Aufklärer der Republik ist der politischen Elite ein Graus. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

04.04.2013, 15:31 Uhr | Politik

Tod von Staatsmännern Der Revolution Gebeine machen

In Lateinamerika sind mutmaßlich ermordete Staatsmänner exhumiert und auf Gift untersucht worden. Der chilenische Dichter Pablo Neruda soll folgen. Und um den Krebstod von Venezuelas Präsident Hugo Chávez ranken sich Gerüchte. Mehr Von Josef Oehrlein, Buenos Aires

03.04.2013, 10:54 Uhr | Politik

Oppositionellenverfolgung Moskau erfindet neue Staatsfeinde

Russland geht mit Razzien gegen in- und ausländische Nichtregierungsorganisationen vor. Die Regierung schafft damit ein Klima von Angst und Misstrauen. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

26.03.2013, 16:50 Uhr | Politik

Boris Beresowskij Tod eines russischen Exilanten

Der Putin-Kritiker Boris Beresowskij wurde in London leblos aufgefunden. In Großbritannien macht sich Argwohn breit. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

24.03.2013, 18:41 Uhr | Politik

Amerikanischer Bericht CIA hilft bei Ausbildung syrischer Rebellen

Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge hilft der amerikanische Geheimdienst CIA dabei, syrische Aufständische auszubilden. Zudem würden die Rebellen mit Geheimdiensterkenntnissen versorgt. Mehr

23.03.2013, 12:48 Uhr | Politik

Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein Keiner kennt Corinna

Spanien forscht nach der Rolle der deutschen Corinna Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein bei der Abwicklung von Staatsgeschäften. Das Parlament bringt kaum Licht ins Dunkel, und auch der Geheimdienstchef weiß von nichts. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

20.03.2013, 17:09 Uhr | Gesellschaft

Zeitgeschehen Über die Liaison von Kunst und Mode

Warhol, von Fürstenberg, Koons, Slimane, Teller. Designer und Künstler arbeiten einträchtig zusammen. Gegenseitig versichern sie sich ihre Bedeutung. Mehr Von Rose-Maria Gropp

14.03.2013, 13:36 Uhr | Stil

Vereinigte Staaten John Brennan neuer CIA-Chef

Bis zuletzt versuchten Senatoren beider Parteien, die Ernennung John Brennans zu verhindern. Nun ist der frühere Anti-Terror-Berater Obamas mit 64 zu 34 Stimmen des Senats zum Chef der CIA gewählt worden. Mehr

07.03.2013, 22:00 Uhr | Politik

Fernsehkritik: Doku über israelischen Geheimdienst Die Schlacht gewinnen, den Krieg verlieren?

Töte zuerst: In Israel wurden Dror Morehs Gespräche mit ehemaligen Geheimdienstchefs zu einer Demonstration der Macht des Kinos. Nun werden sie im deutschen Fernsehen gezeigt. Mehr Von Jan Ludwig

04.03.2013, 17:20 Uhr | Feuilleton

CIA-Serie Covert Affairs Ein Käfig voller Agenten

Wer bei der CIA anheuert, könnte auch im Irrenhaus landen, an der Uni oder beim Finanzamt wirken. Das zeigt die amerikanische Serie Covert Affairs. Mehr Von Stefan Schulz

26.02.2013, 15:32 Uhr | Feuilleton

Cyberattacken Chinesische Hacker greifen EADS und ThyssenKrupp an

Deutsche Unternehmen sind Berichten zufolge zuletzt verstärkt Opfer von Hackerangriffen aus China geworden. Besonders im Visier der Hacker: der Raumfahrtkonzern EADS und ThyssenKrupp. Mehr

24.02.2013, 13:38 Uhr | Wirtschaft

Großbritannien und der Terror Bumm bumm bumm, sagte Naseer

Im Prozess gegen eine islamistische Terrorzelle aus Birmingham belegen Abhörprotokolle, wie eng die Zusammenarbeit mit Al Qaida war. An mehreren Plätzen sollten Bomben in Rucksäcken gezündet werden. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

22.02.2013, 16:01 Uhr | Politik

Im Gespräch: Regisseur Dror Moreh Keine linken pazifistischen Spinner

Seine aufsehenerregende Dokumentation Töte zuerst, in der sechs ehemalige israelische Geheimdienstchefs ihre Sicht auf den Nahostkonflikt preisgeben, ist für einen Oscar nominiert: Regisseur Drorh Moreh über verpasste Chancen und verlorene Hoffnungen. Mehr

22.02.2013, 11:35 Uhr | Feuilleton

Linker Terror und Antisemitismus Doch wo sind die Brandstifter geblieben?

Heute erscheint Wolfgang Kraushaars Buch über den deutschen und palästinensischen Terror. Viel ist zu lernen aus diesem wichtigen Werk. Mehr Von Lorenz Jäger

21.02.2013, 15:44 Uhr | Feuilleton

Bundesverwaltungsgericht Grundgesetz sichert Auskunftsanspruch der Presse

Ein Reporter der „Bild“-Zeitung ist vor das Bundesverwaltungsgericht gezogen, nachdem ihm der Bundesnachrichtendienst nicht alle Fragen beantwortete. Journalisten haben einen Anspruch auf Auskünfte, sagen die Richter, aber nur für einen „Mindeststandard“ an Informationen. Mehr Von Joachim Jahn, Leipzig

20.02.2013, 16:36 Uhr | Wirtschaft

Stasi-Unterlagen Eine Behörde für die Ewigkeit

Seit fast 25 Jahren schon gibt es die Stasi nicht mehr. Wie lange braucht das Land noch ein Organ, dass sich nur mit den Akten des DDR-Geheimdienstes befasst? Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

18.02.2013, 16:48 Uhr | Politik

Israel Geheimdienst-Ausschuss untersucht Tod des Gefangenen X

Der Tod des mutmaßlichen Mossad-Agenten Ben Zygier in einer Hochsicherheitszelle soll nun vom israelischen Parlament untersucht werden. In der Affäre werden nun weitere Details bekannt. Mehr

18.02.2013, 15:22 Uhr | Politik

Israel Mitschuld in Agenten-Affäre?

Im Hochsicherheitstrakt eines israelischen Gefängnisses hat sich 2010 der aus Australien stammende Häftling Ben Zygier erhängt. Er soll Mossad-Agent gewesen sein. Nun wird untersucht, ob staatliche Stellen eine Mitschuld am Tod des Häftlings trifft. Mehr Von Hans-Christian Rössler, Jerusalem

15.02.2013, 14:28 Uhr | Politik

Muslime in Russland Zwischen Anti-Terror-Kampf und Städteplanung

In der vergangenen Woche wurden in einem muslimischen Gebetsraum im Zentrum von Sankt Petersburg angeblich 271 potentielle Islamisten festgenommen. Fast alle sind wieder auf freiem Fuß. Was steckte wirklich hinter dem Polizeieinsatz? Mehr Von Ann-Dorit Boy

15.02.2013, 07:24 Uhr | Politik

Rudolf-Vogel-Medaille Durch dick und dünn mit Adolf Hitler

Die Südosteuropa-Gesellschaft hat wieder ihren Journalistenpreis verliehen. Bis vor kurzem hieß er Rudolf-Vogel-Medaille. Jetzt nicht mehr. Mehr Von Michael Martens

12.02.2013, 10:03 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z