HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Geheimdienst

Anschlag in London Viertes Opfer erliegt seinen Verletzungen

Der Anschlag von London hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Ein Mann starb im Krankenhaus. Erste Details gibt es auch zu den acht Festgenommen. Mehr

23.03.2017, 22:45 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Geheimdienst
   
Sortieren nach

Attentat auf Putin-Gegner Tod in Kiew

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres wird in der Hauptstadt der Ukraine ein Kritiker des Kreml getötet. Steckt Russland hinter dem Attentat? Mehr Von Friedrich Schmidt und Konrad Schuller

23.03.2017, 20:13 Uhr | Politik

Terror in London Attentäter in Großbritannien geboren

Die Britische Premierministerin Theresa May hat sich vor dem Parlament zum Angriff im Regierungsviertel geäußert. Dabei kamen auch neue Erkenntnisse über den mutmaßlichen Angreifer zum Vorschein. Demnach handelte es sich bei dem Täter um einen in Großbritannien geborenen Mann, der bereits dem Geheimdienst MI-5 bekannt gewesen sein soll. Mehr

23.03.2017, 14:03 Uhr | Politik

Terror in London Theresa May: Mutmaßlicher Attentäter war Geheimdiensten bekannt

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat sich einen Tag nach dem Terroranschlag in London zu dem mutmaßlichen Täter geäußert. Demnach handelte es sich bei dem Angreifer um einen in Großbritannien geborenen Mann, der dem Geheimdienst MI-5 bereits bekannt gewesen sein soll. Mehr

23.03.2017, 12:38 Uhr | Politik

Terroranschlag von London Was wir wissen – und was noch nicht

Auch am Tag danach wirft der Terroranschlag in London Fragen auf. Unklar bleibt, ob der Angreifer Mitwisser oder Mittäter hatte. Ebenfalls unbestätigt ist, ob das IS-Bekenntnis echt ist. Mehr

23.03.2017, 10:08 Uhr | Politik

Wegen Krim-Auftritt Ukraine verbietet russischer ESC-Kandidatin Einreise

Wenige Wochen vor dem Eurovision Song Contest kommt es zum Eklat zwischen der Ukraine und Russland: Kiew verbietet der russischen Sängerin die Einreise. Moskau nennt die Entscheidung zynisch und unmenschlich. Mehr Von Friedrich Schmidt und Konrad Schuller, Moskau/Kiew

22.03.2017, 17:06 Uhr | Gesellschaft

FBI widerspricht Vorwürfen Absage an Trumps Verschwörungstheorien

Vier Stunden zwischen Befragung und Kreuzverhör: FBI-Direktor Comey widerspricht im Kongress Trumps Spitzelvorwürfen. Der Präsident geht erst in die Offensive – und wechselt dann das Thema. Mehr Von Von Simon Riesche, Washington

20.03.2017, 20:26 Uhr | Politik

Aus dem Maschinenraum Der Fernseh-Präsident

Für Donald Trump sind die eigenen Geheimdienste mehr Gegner als Helfer. Er nimmt sie nicht ernst – und schaut lieber Fox News. Mehr Von Constanze Kurz

20.03.2017, 12:46 Uhr | Feuilleton

Der Schah-Besuch 1967 Studenten-Tod als Notstands-Übung?

Neun Tage dauerte der Staatsbesuch des persischen Schahs Mohammed Reza Pahlavi im Mai/Juni 1967. Zur Zäsur in der Geschichte der Bundesrepublik wurde seine kurze Berlin-Visite am 2. Juni, weil bei einer Demonstration der Polizist Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg erschoss. Mehr Von Rainer Blasius

20.03.2017, 10:28 Uhr | Politik

Kampf gegen Doping Warten auf die Whistleblower

Der Anti-Doping-Kampf braucht Informanten. Ein Deutscher arbeitet mit den brisanten Infos. Günter Younger weiß, wie hoch der Preis für die Whistleblower ist. Mehr Von Evi Simeoni, Lausanne

19.03.2017, 20:03 Uhr | Sport

Flüchtlinge Verfassungsschutz soll Asylbewerber stärker überprüfen

Als Flüchtlinge getarnte Dschihadisten gelten als Risiko für die Sicherheit in Deutschland. Die Bundesregierung reagiert: Der Inlandsgeheimdienst soll künftig öfter an Anhörungen von Asylsuchenden teilnehmen. Mehr

18.03.2017, 19:53 Uhr | Politik

Secret Service Laptop von Trumps Sicherheitsdienst gestohlen

In New York ist ein Laptop des Secret Service gestohlen worden. Auf dem Computer sollen Sicherheitspläne des Trump Tower gespeichert sein, außerdem sensible Informationen über die E-Mail-Affäre von Hillary Clinton. Mehr

18.03.2017, 09:50 Uhr | Politik

Pressekonferenz im Weißen Haus Abhören – da haben wir vielleicht etwas gemeinsam

Bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit der Bundeskanzlerin erneuert Donald Trump seine Abhörvorwürfe gegenüber Barack Obama. Auch sein Pressesprecher hat danach noch etwas zu berichtigen. Mehr

18.03.2017, 00:07 Uhr | Politik

Trump trifft Merkel Erst verkrampft, dann versöhnlich – aber völlig verschieden

Ihre Gesten wirken bemüht, doch Donald Trump und Angela Merkel betonen die Partnerschaft zwischen ihren Ländern. Politische Differenzen sind dennoch deutlich erkennbar. Auch Irritationen gibt es mehrfach. Mehr Von Simon Riesche, Washington

17.03.2017, 21:57 Uhr | Politik

Merkel im Weißen Haus Besser miteinander reden als übereinander

Nach ihrem ersten Treffen bekennen sich Merkel und Trump zu engen transatlantischen Beziehungen. Eine Gemeinsamkeit mit der Kanzlerin will der amerikanische Präsident ausgerechnet bei Spähattacken durch Geheimdienste erkennen. Mehr

17.03.2017, 21:36 Uhr | Politik

Sean Spicer zu Abhörvorwürfen Trump bleibt dabei

Obwohl der Geheimdienst keine Beweise für Trumps Abhörvorwürfe gegen Barack Obama gefunden hat, bleibt der Präsident dabei, erklärt sein Sprecher Sean Spicer. Mehr

17.03.2017, 09:14 Uhr | Politik

Nach Trumps Anschuldigungen Weißes Haus entschuldigt sich für Abhör-Vorwürfe bei britischem Geheimdienst

Obama habe Trump mit Hilfe des GCHQ abhören lassen, behauptet sein Sprecher. Der britische Geheimdienst wies daraufhin die Anschuldigungen als Nonsens zurück. Nun folgte die Entschuldigung aus Washington – von oberster Stelle. Mehr

17.03.2017, 09:05 Uhr | Politik

Gehackte Yahoo-Konten Vereinigte Staaten klagen russische Agenten an

Erstmals wird in Amerika Anklage gegen russische Geheimagenten wegen eines Cyberangriffs erhoben. Es geht um den Raub von 500 Millionen E-Mail-Kontodaten von Yahoo, 2014. Mehr

15.03.2017, 21:24 Uhr | Politik

Miniaturkameras im Hessenpark Fotografieren mit der Linse im Knopfloch

Liebling, sie haben die Leica geschrumpft: Schon in analogen Tagen waren Miniaturkameras nicht nur ein Fall für Spione. Das zeigt eine Ausstellung im Hessenpark. Mehr Von Bernhard Biener

15.03.2017, 19:59 Uhr | Rhein-Main

Kampf gegen den Terror Trump gibt CIA neue Befugnisse für Drohnenangriffe

Unter Barack Obama war das amerikanische Militär für gezielte Tötungsattacken auf Terrorverdächtige zuständig. Doch dabei will es Donald Trump offenbar nicht belassen. Mehr

14.03.2017, 18:26 Uhr | Politik

Wada-Symposium Russland bestreitet staatliches Doping-System

Im Dezember sprach IOC-Präsident Bach von Beweisen – nun stellt Russlands neuer Sportminister den McLaren-Report in Frage. Beim Wada-Symposium in Lausanne kommt das gar nicht gut an. Mehr

13.03.2017, 16:19 Uhr | Sport

Amerika CIA vermutet Vertragsfirma hinter Wikileaks-Enthüllungen

Wer steckt hinter den jüngsten Wikileaks-Enthüllungen? Der amerikanische Geheimdienst CIA vermutet offenbar einen ehemaligen Vertragspartner hinter der Aktion. Mehr

13.03.2017, 04:01 Uhr | Politik

Softwareunternehmen Palantir Peter Thiels Zauberkugel hilft Donald Trump

Palantir heißt ein geheimnisvolles Unternehmen aus dem Silicon Valley, das zum Beispiel Nachrichtendienste zu seinen Kunden zählt. Auch die neue Regierung in Amerika ist daran wohl interessiert. Mehr

10.03.2017, 12:12 Uhr | Wirtschaft

Folgen des CIA-Leaks Ist das Waffenarsenal jetzt leer?

Wikileaks hat enthüllt, über welche Cyberwaffen die CIA verfügt. Was folgt daraus für Amerika, dessen Verbündete und uns alle? Der IT-Sicherheitsexperte Bernhard Schneck gibt Auskunft. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

10.03.2017, 11:59 Uhr | Feuilleton

Nach Wikileaks-Enthüllungen Ist es paranoid, die eigene Webcam abzukleben?

Die CIA nutzt unbekannte Sicherheitslücken, um sich in internetfähige Geräte einzuhacken. Was bedeutet das für Verbraucher und wie kann man sich schützen? Ein Überblick. Mehr Von Julian Freitag

09.03.2017, 19:50 Uhr | Wirtschaft
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z