Geert Wilders: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Populismus Links und rechts – zwei Spielarten des Populismus

Im Süden Europas ist der Populismus tendenziell links, im Norden Europas tendenziell rechts – eine Folge der unterschiedlichen Verletzbarkeit der jeweiligen Politischen Ökonomien durch die Globalisierung. Mehr

03.07.2018, 15:12 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Geert Wilders

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Ausstellung über Steve Bannon Leere gelbe Bögen für die Propaganda

Keine Fake News: Eine Ausstellung von Jonas Staal legt die Agitprop-Muster von Steve Bannon offen. Dessen Praktiken verraten viel über Donald Trumps Umgang mit der Öffentlichkeit. Mehr Von Georg Imdahl, Rotterdam

15.06.2018, 21:01 Uhr | Feuilleton

Viktor Orbán und die EU Die Luft wird dicker

Nach Orbáns Wahlsieg frohlocken die europäischen Rechtspopulisten. Die EU rechnet mit mehr Selbstbewusstsein der ungarischen Regierung – und stellt sich auf harte Debatten zu Flüchtlingsverteilung und Rechtsstaatlichkeit ein. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

09.04.2018, 16:24 Uhr | Politik

Kommunalwahlen in Niederlanden Erfolge für Rechtspopulist Wilders

Millionen Niederländer haben am Mittwoch ihre Gemeinderäte neu gewählt. Erste Prognosen sehen die Rechtspopulisten weit vorn. Mehr

21.03.2018, 23:26 Uhr | Politik

Veränderungen in Rotterdam Eine Stadt will nach oben

Rotterdam stand lange für Arbeitslosigkeit, Kriminalität und das Scheitern der Integration. Vieles läuft heute besser, doch die Populisten sind weiter erfolgreich. Das könnte sich bei der Kommunalwahl heute bestätigen. Mehr Von Timo Steppat

21.03.2018, 08:46 Uhr | Politik

In Prag Europas Rechtspopulisten fordern Ende der EU

Die Rechtsaußen-Fraktion im Europaparlament hält einen Kongress in Prag ab. Der Tagungsort ist kein Zufall, sondern ein Signal: In Tschechien rechnen die EU-Gegner mit großem Zustimmungspotenzial für radikale Ansichten. Mehr

16.12.2017, 18:58 Uhr | Politik

Vorbild für Deutschland? Holland hat Jamaika und die Lösung vorgemacht

Was in Deutschland passiert, ist beinahe eine Kopie des Geschehens in den Niederlanden. Aber die dortige Verhandlungskultur ist konstruktiver. Mehr Von Klaus Max Smolka

23.11.2017, 19:58 Uhr | Wirtschaft

Erfahrungen aus Europa Ist es besser, gar nicht regiert zu werden?

Deutschland droht eine Regierung ohne feste Mehrheit im Parlament. Spanier, Belgier und Niederländer kennen das schon. Die Wirtschaft wächst oft auch ohne handlungsfähige Regierung. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

21.11.2017, 13:44 Uhr | Wirtschaft

Ausstellung in Den Haag Wie Mondrian der Kunst den Weg in die Abstraktion wies

Von glühenden Landschaften zu vibrierenden Flächen: Das Gemeentemuseum in Den Haag zeigt auch die Werke Mondrians vor den weltbekannten „Kompositionen“. Mehr Von Georg Imdahl

26.06.2017, 19:08 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maischberger Abgelehnt und ausgestrahlt

Der Film „Auserwählt und ausgegrenzt. Der Hass auf Juden in Europa“, den Arte und WDR nicht senden wollten, sei nun ein „Weltereignis“, sagt Michael Wolffsohn. Das hat, bei allen Mängeln des Stücks, sein Gutes. Mehr Von Michael Hanfeld

22.06.2017, 04:18 Uhr | Feuilleton

Koalitionschaos in Holland Alle gegen die Grünen

Auch der zweite Anlauf, in den Niederlanden eine Regierung zu bilden, scheitert am Widerstand der Grünen. Nun sind selbst die abgestürzten Sozialdemokraten wieder eine Option. Wahrscheinlich ist jedoch etwas anderes. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

13.06.2017, 18:30 Uhr | Politik

Regierungsbildung gescheitert Die Niederlande in der Warteschleife

Fast drei Monate sind seit den Wahlen in den Niederlanden vergangen. Auch im zweiten Anlauf kommt keine Koalition zustande. Einer war bislang von den Verhandlungen ausgeschlossen – und höhnt. Mehr

12.06.2017, 23:19 Uhr | Politik

Populismus Erst die Moral, dann das Fressen

Was verbindet die europäischen Rechtspopulisten von Viktor Orbán über Geert Wilders bis zu Marine Le Pen? Die Sorge um das materielle Wohlergehen ist es nicht. Es dominieren kulturelle Motive und Identitätsvorstellungen. Mehr Von Professor Dr. Christian Joppke

12.06.2017, 11:13 Uhr | Politik

Kommentar Arte und WDR gehen in Deckung

Eine Dokumentation über Antisemitismus in Europa wird vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Auftrag gegeben, aber nicht gezeigt. Die Sender lehnen sie mit formalen Argumenten ab. Könnte es sein, dass sie kneifen? Mehr Von Michael Hanfeld

07.06.2017, 11:31 Uhr | Feuilleton

Reaktionen auf die Wahl Trump an Macron: Glückwunsch zum großen Sieg heute!

Aus aller Welt bekommt der neue französische Präsident Macron Anerkennung zugesprochen. Besonders in Europa ist die Freude groß - nur eine Regierungschefin äußert sich nicht ganz so überschwänglich. Mehr

08.05.2017, 06:59 Uhr | Politik

WDR-Film zu Geert Wilders Verschwörungstheorie gefällig?

Ein Film über Geert Wilders attestiert dem Rechtspopulisten nicht nur Islamhass, sondern große Nähe zu Israel und dem Judentum. Das hat eine antisemitische Konnotation, die man nicht übersehen kann. Mehr Von Michael Hanfeld

19.03.2017, 08:17 Uhr | Feuilleton

Streit mit den Niederlanden Türkischer Außenminister warnt vor „Religionskriegen“ in Europa

Der Ton bleibt rauh zwischen den Niederlanden und der Türkei: Jetzt warnt Außenminister Cavusoglu vor Religionskriegen – und stellt klar: „Die Türkei befiehlt, ihr könnt um etwas bitten.“ Mehr

17.03.2017, 16:26 Uhr | Politik

Vorwurf Verschwörungstheorien WDR überarbeitet Wilders-Dokumentation

Der WDR nimmt eine Dokumentation über Geert Wilders zeitweilig aus der Mediathek, um sie zu überarbeiten. Dem Sender wurde vorgeworfen, Verschwörungstheorien über eine jüdische Weltherrschaft Vorschub zu leisten. Mehr

17.03.2017, 11:22 Uhr | Feuilleton

Nach der Niederlande-Wahl Macht Populisten nicht größer, als sie sind

Dass Geert Wilders bei der Wahl relativ schlecht abgeschnitten hat, hat Friso Wielenga nicht überrascht. Im FAZ.NET-Interview spricht der Politikwissenschaftler über die Krise der Sozialdemokraten, den Trend weg von Inhalten und überschätzten Populismus. Mehr Von Lisa Muckelberg

16.03.2017, 13:54 Uhr | Politik

Reaktionen nach der Wahl „Niederlande, oh Niederlande, du bist ein Champion!“

Die Erleichterung über den ausgebliebenen Rechtsruck nach der Niederlande-Wahl ist groß. Mancher Politiker twittert sogar auf Niederländisch – und wird regelrecht euphorisch. Mehr

16.03.2017, 13:18 Uhr | Politik

Wähleranalyse Diese Niederländer wählten den Sieger

Viele Wähler des niederländischen Ministerpräsidenten gehören einer bestimmten Bevölkerungsgruppe an. Diese ähnelt dabei stark jenen Menschen, die für den Rechtspopulisten Wilders abstimmten. Was bedeutet das für die Regierungsbildung? Mehr

16.03.2017, 12:36 Uhr | Politik

Kommentar Rutte sollte sich bei Wilders bedanken

Dass Mark Rutte jetzt der größte unter den Zwergen der niederländischen Politik ist, hat er auch einer geschickten Taktik zu verdanken. Geert Wilders ist er deshalb aber noch lange nicht los. Mehr Von Timo Steppat

16.03.2017, 10:35 Uhr | Politik

Rutte-Wiederwahl Ein Sieg mit Abstrichen

Mark Rutte hat den Vormarsch des Rechtspopulisten gestoppt – vorerst. Denn trotz europaweiten Jubels sind die Verluste des niederländischen Regierungschefs eindeutig. Sein Widersacher Wilders erkennt darin eine neue Chance. Mehr Von Timo Steppat, Den Haag

16.03.2017, 07:47 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Der Sieg gegen Wilders kann nur ein Anfang sein

Noch ist der Populismus in Europa nicht geschlagen. In der Sendung von Sandra Maischberger wird eines klar: Die EU muss weiter besonnen handeln – nur dann hat sie auch eine Chance gegen Erdogan. Mehr Von Hans Hütt

16.03.2017, 07:31 Uhr | Feuilleton

Niederlande-Kommentar Der Endspurt

Mark Ruttes Kalkül ging auf. Der Ministerpräsident war Hauptnutznießer der Eskalation mit Ankara über die Auftrittsverbote für türkische Minister. Trotzdem steht er nun vor einer schwierigen Koalitionsbildung. Mehr Von Michael Stabenow

15.03.2017, 23:01 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z