GdP: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Winnenden Debatte über Sicherheit in den Schulen

Trauer und Fassungslosigkeit herrscht im baden-württembergischen Winnenden nach dem Amoklauf. Indes wird auch über mögliche Konsequenzen aus der Tat debattiert. Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) forderte erneut technische Zugangskontrollen an Schulen, andere Stimmen warnen unterdessen davor, Schulen zu Sicherheitsfestungen auszubauen. Mehr

13.01.2018, 01:45 Uhr | Videoarchiv

Alle Artikel zu: GdP

1 2 3 ... 9 ... 18  
   
Sortieren nach

Nach Panne in München Polizeigewerkschaft: Flughafensicherheit verstaatlichen

Nach der Sicherheitspanne am Münchner Flughafen hat die Polizeigewerkschaft gefordert, die Privatisierung der Sicherheitskontrollen auf Flughäfen zurückzunehmen. Die für die Passagierkontrollen zuständigen Mitarbeiter stünden unter zu massivem Druck, kritisierte die Gewerkschaft der Polizei. Schuld sei die Privatisierung dieser Aufgabe in den 90er Jahren. Mehr

11.01.2018, 21:33 Uhr | Politik

Terrorgefahr Polizeigewerkschaft beklagt Sicherheitslücken

Nach den Anschlagsplänen auf den Luftverkehr in Deutschland kritisiert die Gewerkschaft der Polizei die privaten Sicherheitsdienste auf den Flughäfen. Diese seien auch auf dem Rhein-Main-Flughafen unterbezahlt und überfordert. Mehr

07.01.2018, 16:29 Uhr | Videoarchiv

Gewerkschafter fassungslos Wieder Angriff mit Böllern auf Sanitäter in Berlin

Wegen eines medizinischen Notfalls sind zwei Sanitäter in der Nacht zu Samstag nach Kreuzberg gerufen worden – vor Ort wurden sie mit Böllern beworfen. Doch das war noch nicht alles. Mehr

06.01.2018, 14:25 Uhr | Gesellschaft

Silvester-Krawalle Innenminister fordert schärfere Strafe für Angriffe auf Einsatzkräfte

Hessens Innenminister Peter Beuth will Angriffe auf Einsatzkräfte härter bestrafen lassen: mit mindestens sechs Monaten Haft. Das hätte für die Straftäter noch eine weitere harte Konsequenz. Mehr

02.01.2018, 10:47 Uhr | Politik

Kaum Flugzeugabstürze Fliegen war 2017 so sicher wie nie

So sicher wie 2017 war noch kein Jahr in der Geschichte des gewerblichen Fliegens. Doch es warten schon neue Gefahren. Mehr

31.12.2017, 15:18 Uhr | Wirtschaft

Nach den Attentaten in Norwegen „Solche Anschläge im Vorfeld vereiteln“

Nach den Attentaten in Norwegen fordert die Union Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) dazu auf, den Widerstand gegen die Vorratsdatenspeicherung aufzugeben. Die Gewerkschaft der Polizei verlangt eine Datei auffälliger Personen. Mehr

29.12.2017, 07:00 Uhr | Videoarchiv

Castor-Transport Überlastete Polizisten

Die Gewerkschaft der Polizei warnt vor Überlastung der Beamten im Castor-Einsatz. Manche von Ihnen seien seit mehr als 30 Stunden im Dauer-Einsatz, teilweise ohne Verpflegung. Mehr

28.12.2017, 23:56 Uhr | Videoarchiv

Nach Gewalt in Hamburg Polizei fahndet mit Fotos nach mutmaßlichen G-20-Randalierern

Nach den Ausschreitungen beim G-20-Gipfel im Juli fahndet die Hamburger Polizei ab heute öffentlich nach mutmaßlichen Gewalttätern. Die linksextreme Szene reagierte und stellte ihrerseits Fotos ins Netz – von Berliner Polizisten. Mehr

18.12.2017, 13:11 Uhr | Politik

BKA über radikale Islamisten Jeder zweite Gefährder hat das Potential zum Terroristen

Hunderte mutmaßliche Gefährder leben in Deutschland. Alle ständig zu überwachen ist kaum möglich. Um Prioritäten zu setzen, haben die Behörden nun Daten ausgewertet und dabei auf eine neue Software vertraut. Mehr

18.12.2017, 07:05 Uhr | Politik

Demonstrationen in Bonn Wenn Klimaschutz auf Karneval trifft

In Bonn zieht ein närrisch-bunter Protestzug durch die Stadt, um der Weltklimakonferenz zur Halbzeit einzuheizen. Auch eine zweite Demo will Druck auf die Politik machen. Mehr

11.11.2017, 21:22 Uhr | Politik

Gewerkschafter im Interview „Polizei wird von anderen Behörden missbraucht“

15.000 Stellen mehr wollen CDU und SPD für die Polizei bereitstellen. „Noch nicht ausreichend“, sagt Oliver Malchow, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei. FAZ.NET erklärt er, wo seine Kollegen am dringendsten gebraucht werden. Mehr Von Marie Illner

04.10.2017, 20:44 Uhr | Politik

Hessen probt mit Tasern Elektroschocker in zwei Polizei-Einsätzen erfolgreich getestet

Elektroschocker sollen für die Menschen, auf die geschossen wird, weniger riskant sein als Projektile aus Schusswaffen. Erste Erfahrungen mit den Pfeilen, die Stromimpulse aussenden, sind positiv. Mehr

02.10.2017, 11:49 Uhr | Rhein-Main

Jutta Ditfurth im Gespräch Die Provokation bin ich

Starres Konzept, klare Rollenverteilung: Talkshows sind kein Ort für gute Diskussionen. Warum lohnt es sich trotzdem hinzugehen? Und kann man die vorgesehene Dramaturgie durchbrechen? Mehr Von Matthias Dell

10.09.2017, 14:11 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Wahl 2017“ Weihnachtsmänner sind nicht wählbar

Nur plakativ gelingt der Schönheitswettbewerb zwischen den eingeladenen Politikerinnen und Politikern. Eine ist aus dem Studio geflohen. Zwei anderen wäre fast der Kragen geplatzt. Mehr Von Hans Hütt

06.09.2017, 03:27 Uhr | Feuilleton

Konflikt um Schriftsteller Auswärtiges Amt: Auslieferung Akhanlis unwahrscheinlich

Auch nach der Freilassung Dogan Akhanlis geht die Debatte um den Umgang mit dem Schriftsteller weiter. Brüssel und Berlin kritisieren das Vorgehen der Türkei. Akhanli gibt sich derweil kämpferisch. Mehr

21.08.2017, 18:17 Uhr | Politik

Fan-Eskalation in Rostock Polizei erhebt Vorwürfe gegen Hansa-Mitarbeiter

Insgesamt 18 Minuten haben Spieler und Verantwortliche von Rostock und Berlin im DFB-Pokal gewartet: Spielabbruch oder Fortsetzung? Nach den heftigen Fan-Auseinandersetzungen gibt es den ersten Hilferuf – und schwere Vorwürfe. Mehr

15.08.2017, 08:23 Uhr | Sport

Pilotprojekt in Bayern Sichtschutzwände sollen Gaffer fernhalten

Das Smartphone zücken, ein paar Bilder machen, ein Video drehen – während andere um das Leben von Unfallopfern kämpfen. Auch Bayern setzt nun Sichtschutzwände ein, um Gaffer abzuhalten. Mehr

11.08.2017, 09:54 Uhr | Gesellschaft

Beamtenmangel Frust auf dem Schiff

Richterbund und die Gewerkschaft der Polizei schlagen Alarm. Das Personal werde knapp. Wenn die Politik nicht einschreitet, droht der Rechtsstaat zu erodieren. Mehr Von Eckart Lohse

02.08.2017, 22:37 Uhr | Politik

Verweigerter Handschlag Gradmesser für Integrationswillen?

Ein Polizist verweigert seiner Kollegin aus religiösen Gründen den Handschlag. Für den Beamten könnte das ernste Konsequenzen haben. Nun reagiert auch die Politik darauf. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

25.07.2017, 19:53 Uhr | Politik

Randale ohne Folgen Was sich aus Blockupy für die G-20-Ermittlungen lernen lässt

Nach den Hamburger Krawallen gibt es laute Rufe nach einer schnellen und gründlichen Aufarbeitung. Wer glaubt, dass das einfach wird, sollte in Frankfurt nachfragen. Denn dort fällt die Bilanz nach Blockupy vor zweieinhalb Jahren ernüchternd aus. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt

12.07.2017, 10:58 Uhr | Rhein-Main

Krawalle in Hamburg War es Staatsversagen?

Zu wenig Polizisten? Zu vorsichtige Gerichte? Ein überforderter Bürgermeister? Die Krawalle in Hamburg sorgen im Wahlkampf für heftige politische Debatten. Aber was hätte der Staat anders machen können? Mehr Von Oliver Georgi

11.07.2017, 17:59 Uhr | G-20-Gipfel

Polizei in Hessen Mehrere Polizeianwärter trotz Straftaten eingestellt

In Wiesbaden ist ein Polizeianwärter in eine Messerstecherei verwickelt, der schon zuvor mit Straftaten aufgefallen ist - das Innenministerium kündigt Konsequenzen an. Nun wird klar: Der Polizeianwärter ist kein Einzelfall. Mehr

16.06.2017, 14:36 Uhr | Rhein-Main

Nach Schießerei in S-Bahnhof Schütze von Unterföhring in geschlossener Psychiatrie

Er entwendet einem Polizisten die Waffe und schießt einer weiteren Polizistin damit in den Kopf: Der Schütze von Unterföhring wurde gefasst. Gegen ihn wurde ein Unterbringungsbefehl für die geschlossene Psychiatrie erlassen. Mehr

14.06.2017, 17:08 Uhr | Gesellschaft

Angriff in Unterföhring Polizistin nach Kopfschuss weiter in „höchster Lebensgefahr“

Nach den Schüssen eines Randalierers mit einer Polizeiwaffe auf eine Beamtin sieht die Gewerkschaft der Polizei keinen Handlungsbedarf. Über den Schützen werden neue Details bekannt. Er soll einem Haftrichter vorgeführt werden. Mehr

14.06.2017, 13:20 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 9 ... 18  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z