HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Friedensnobelpreis

Weltgrößte Nachwuchsakademie Wie China zur Fußballmacht werden will

Der chinesische Meister Guangzhou Evergrande betreibt die größte Fußballschule der Welt: Auf 50 Plätzen sollen bald 10.000 Kinder trainieren. Mehr

11.02.2017, 20:02 Uhr | Sport
Alle Artikel zu: Friedensnobelpreis
1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Friedensnobelpreisträger Scharfe Korruptionsvorwürfe gegen Kolumbiens Präsidenten

Rund eine Million Dollar soll Kolumbiens Präsident von einem Baukonzern erhalten haben. Das ist der Vorwurf der Opposition. Der Transparenzbeauftragte der Regierung hält das für eine Lüge. Mehr

08.02.2017, 11:15 Uhr | Politik

Vermögensfrage Anlegen mit gutem Gewissen und guter Rendite

Mit Mikrofinanzfonds sollte den ärmsten der Welt geholfen werden. Können auch Privatinvestoren gleichzeitig gutes tun und profitieren? Mehr Von Rainer Juretzek

31.12.2016, 19:52 Uhr | Finanzen

Werner Mauss vor Gericht Größter Geheimagent aller Zeiten

Jahrzehntelang genoss Werner Mauss einen sagenhaften Ruf als Geheimagent. Jetzt steht er vor Gericht - auch an diesem Montag. Hat er Steuern hinterzogen? Oder nur unermüdlich Deutschland und die Welt gerettet? Bald tritt ein wichtiger Zeuge auf. Mehr Von Reiner Burger, Bochum

12.12.2016, 12:30 Uhr | Politik

Im zweiten Anlauf Kolumbiens Kongress billigt neuen Friedensvertrag mit Rebellen

Das Abkommen zwischen der kolumbianischen Regierung und der Farc-Guerilla hat die Zustimmung des Parlaments erhalten. Die Entwaffnung der Rebellen könnte noch in diesem Jahr beginnen. Mehr

01.12.2016, 05:45 Uhr | Politik

Bürgerkrieg Neues Friedensabkommen für Kolumbien unterzeichnet

Zum zweiten Mal gehen Kolumbiens Staatspräsident Santos und der Kommandeur der Guerillaorganisation Farc einen Friedensvetrag ein. In der Zukunft soll das Wort die einzige Waffe der Kolumbianer sein. Mehr

24.11.2016, 18:37 Uhr | Politik

Bürgerkrieg Kolumbien und Farc besiegeln Donnerstag neuen Friedenspakt

Kurz nach dem gescheiterten Referendum über den Friedensvertrag wollen Regierung und Farc bereits ein neues Abkommen unterzeichnen. Diesmal soll das Volk nicht mehr gefragt werden. Mehr

23.11.2016, 05:13 Uhr | Politik

Nobelpreisträgerin Shirin Ebadi Wer sich illegal verhält, ist der iranische Staat

Plötzlich nahmen sie meinen Mann wegen Ehebruchs fest. Sie sagten: ’Denunzieren Sie Ihre Frau, oder wir bringen Sie um’: Die iranische Menschenrechtsanwältin Shirin Ebadi über ihr Land und ihr Leben im Exil. Mehr Von Anne Ameri-Siemens

11.11.2016, 12:02 Uhr | Feuilleton

Europa in der Krise Zurück zur Eigenverantwortung

Die EU und der Euroraum befinden sich seit fast sieben Jahren im ständigen Krisenmodus. Was ist zu tun? Mehr

20.10.2016, 20:07 Uhr | Wirtschaft

Friedensnobelpreis Das Kapital des Präsidenten

Für Juan Manuel Santos ist der Friedensnobelpreis ein großartiger Ansporn. Trotz des gescheiterten Referendums steht Kolumbiens Präsident als Sieger da. Mehr Von Matthias Rüb

07.10.2016, 20:05 Uhr | Politik

Kolumbien Rückenwind für den Friedensstifter

Kolumbiens Präsident Santos geht in die Weltgeschichte ein - obwohl sein Abkommen mit den Farc-Rebellen (vorerst) gescheitert ist. Doch vielleicht hilft auch da der Friedensnobelpreis ein wenig nach. Ein Kommentar. Mehr Von Daniel Deckers

07.10.2016, 12:56 Uhr | Politik

Friedensnobelpreis So viele waren noch nie nominiert

Am Vormittag wird in Oslo der diesjährige Friedensnobelpreisträger bekanntgegeben. Die Zahl der Nominierten war noch nie so hoch wie in diesem Jahr. Mehr

07.10.2016, 09:24 Uhr | Politik

Der Tag Wer bekommt den Friedensnobelpreis?

Norwegische Jury gibt Friedensnobelpreis 2016 bekannt. Bundesregierung legt neue Konjunkturprognose vor. Innogy-Börsengang. BER-Aufsichtsrat kann noch immer keinen Eröffnungstermin nennen Mehr

07.10.2016, 07:17 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen auf Peres’ Tod Bundesregierung würdigt Peres als Mann des Ausgleichs

Kanzlerin Merkel würdigt ihn als Mann des Ausgleichs: Die Welt trauert um den israelischen Staatsmann. Nur die Terrororganisation Hamas applaudiert. Mehr

28.09.2016, 16:09 Uhr | Politik

Zum Tod von Schimon Peres Ein Leben für den Neuen Nahen Osten

Sechs Jahrzehnte lang wirkte Schimon Peres in verschiedenen Staatsämtern in Israel. Sein Thema blieb stets dasselbe: die Aussöhnung mit den Palästinensern und eine neue Ordnung für Frieden und Stabilität. Nun ist er im Alter von 93 Jahren gestorben. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

28.09.2016, 07:37 Uhr | Politik

Zustand kritisch Israels früherer Präsident Peres erleidet Schlaganfall

Israels früherer Präsident Israels Schimon Peres hat einen Schlaganfall erlitten. Der 93-Jährige war bereits vorher gesundheitlich angeschlagen. Nun setzten ihn seine Ärzte unter Narkose. Mehr

13.09.2016, 19:49 Uhr | Politik

Mutter Teresa heilig Unermüdliche Arbeiterin der Barmherzigkeit

Für viele war sie schon zu Lebzeiten eine Heilige, nun ist sie es offiziell: Papst Franziskus hat Mutter Teresa heiliggesprochen. Doch der Schritt ist nicht unumstritten. Mehr

04.09.2016, 12:01 Uhr | Politik

Früherer Fifa-Chef Havelange Der Tod des großen Diktators

João Havelange schwang sich autoritär und unnachgiebig zum ersten Alleinherrscher des Fußballs auf. Nun starb er im Alter von 100 Jahren in seiner Heimatstadt Rio. Mehr Von Roland Zorn

16.08.2016, 13:57 Uhr | Sport

Nobelpreis-Küche Arafat, Obama und die Luftpumpe

In Wolfgang Töpfers Restaurant im norwegischen Lillesand kann man Gerichte essen, die er einst Nobelpreisträgern auftischte – darunter auch sein Luftpumpen-Filet. Mehr Von Astrid Ludwig

03.08.2016, 21:32 Uhr | Stil

Zum Tod von Elie Wiesel Ein Lichtstrahl in der Dunkelheit des Holocaust

Der Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Mit ihm geht nicht nur ein unermüdlicher Kämpfer gegen das Holocaust-Vergessen, sondern auch ein großer Autor und Philanthrop. Mehr

02.07.2016, 21:50 Uhr | Feuilleton

Zerfällt Europa? (9) Für eine soziale Zukunft Europas

Die EU und ihre Mitgliedstaaten haben sich mehr und mehr von ihrem Anspruch verabschiedet, den sozialen Zusammenhalt zu fördern und zugleich Gestalter einer fairen Globalisierung zu sein. Kommt mit einer neuen Initiative der EU-Kommission die Wende? Mehr Von Reiner Hoffmann

10.06.2016, 12:54 Uhr | Politik

Fraktur Geschichte

Merkel, Dosenpfand und Bismarck: Wie es auf der richtigen Seite aussieht. Mehr Von Timo Frasch

30.04.2016, 11:30 Uhr | Politik

Manipulation aus Moskau Russlands geheimer Feldzug gegen den Westen

Unruhe, Unwahrheit, Angst: Immer seltsamer wirkt das Bild, das russische Medien von Deutschland zeichnen. Sicherheitskreise sind sich sicher: Es ist eine gezielte Propagandakampagne. Mehr Von Eckart Lohse, Reinhard Veser, Markus Wehner und Matthias Wyssuwa, Berlin

11.03.2016, 20:44 Uhr | Politik

Syrischer Bürgerkrieg IS kann womöglich Chemiewaffen herstellen

Die Terrormiliz IS könnte in Syrien und in Irak Senfgas eingesetzt haben. Zugang zu Lagerstätten hatten die Islamisten nicht. Sind sie in der Lage, selbst Chemiewaffen herzustellen? Mehr Von Rainer Hermann

03.02.2016, 18:07 Uhr | Politik

Flüchtlinge Abschied von der schwedischen Großzügigkeit

Schweden war immer Vorzeigeland: Alle sind nett, fortschrittlich und integrativ. Jetzt machen sie dort die Grenze dicht. Vertragen sich offene Grenzen und ein ausgebauter Wohlfahrtsstaat etwa auf Dauer nicht? Mehr Von Sebastian Balzter

10.01.2016, 10:57 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z