Frank-Walter Steinmeier: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Groko-Verhandlungen Merkels Schlussverkauf

Die SPD hat die Koalitionsverhandlungen gewonnen, die CSU ist zweiter Sieger. Die CDU bekommt die Reste. Doch noch steht der Erfolg der Sozialdemokraten auf wackligen Beinen. Mehr

07.02.2018, 19:17 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier ist seit März 2017 der 12. Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Studium

Nach dem Abitur leistete Steinmeier zunächst seinen Wehrdienst ab und absolvierte ab 1976 ein Studium der Rechtswissenschaften, das er 1982 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen abschloss. Er promovierte 1991 an der Universität Gießen. Schon während seines Studiums engagierte er sich politisch bei den Jusos, der Jugendorganisation der SPD. Seit 1975 ist er Mitglied der SPD.

Politische Karriere

Seine politische Karriere begann Frank-Walter Steinmeier 1991 in Niedersachsen, wo er als Referent für Medienrecht und Medienpolitik in der Niedersächsischen Staatskanzlei tätig war. Als enger Vertrauter Gerhard Schröders folgte er ihm nach dessen Wahl zum Bundeskanzler 1998 nach Bonn und wurde Staatssekretär im Bundeskanzleramt. Nach nur einem Jahr ernannte ihn Gerhard Schröder zum Chef des Bundeskanzleramts. Von 2005 bis 2009 und von 2013 bis 2017 hatte Steinmeier im Kabinett der Kanzlerin Angela Merkel das Amt des Außenministers inne. Am 22. März 2017 wurde er als Bundespräsident vereidigt.

Privates

Der 1956 in Detmold geborene Jurist und Politiker ist seit 1995 mit der Verwaltungsrichterin Elke Büdenbender verheiratet. Das Paar hat eine Tochter.

Alle Artikel zu: Frank-Walter Steinmeier

1 2 3 ... 45 ... 90  
   
Sortieren nach

100 Jahre Dekabank Sparkassen-Gene und Wertpapiersparen

Die Deka kann mehr für die Sparkassen tun. Eine Fusion ohne Not mit der Helaba ist unrealistisch. Mehr Von Hanno Mußler

01.02.2018, 18:26 Uhr | Finanzen

Bundespräsident im Libanon Steinmeier mahnt zum Kompromiss im Nahen Osten

Zum Abschluss seiner Nahost-Reise hält Bundespräsident Steinmeier eine Rede vor Studenten in Beirut: In Zeiten von Spaltern und Spannungen gebe es nur einen Weg. Mehr

30.01.2018, 18:34 Uhr | Politik

Führungspersönlichkeiten Der Autoritätsverfall

Das Wanken der SPD und ihrer Führung spiegelt eine gesellschaftliche Entwicklung wider. Daran ist das Internet zwar nicht schuld, doch es beschleunigt den Prozess. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

28.01.2018, 09:37 Uhr | Politik

Kommentar Eine Branche wechselt ins Museum

Das „Grubengold“ war der Treibstoff des Wiederaufbaus. Dann flossen über Jahrzehnte 150 Milliarden Euro in eine nicht mehr konkurrenzfähige Branche. Jetzt wird die Steinkohle zu Grabe getragen – endlich. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

25.01.2018, 14:34 Uhr | Wirtschaft

SPD-Sonderparteitag Der Tag des Zorns

Die Stimmung in der SPD ist dramatisch schlecht. Setzen sich die Gegner der großen Koalition durch? Und was könnte das bedeuten? Vier Szenarien. Mehr Von Oliver Georgi

20.01.2018, 11:49 Uhr | Politik

„Expansive Ausgabenpolitik“ Bundesrechnungshof kritisiert Groko-Pläne

Union und SPD versprechen in ihrem Sondierungspapier viele Projekte. Der Präsident des Bundesrechnungshofes warnt: Dafür fehlen Milliarden. Mehr

17.01.2018, 07:43 Uhr | Wirtschaft

Gabriel bei Landesparteitag „Ein Misstrauen gegenüber der eigenen Basis“

Beim Landesparteitag der SPD Sachsen-Anhalt machen die Jusos mobil gegen eine neue große Koalition. Und der ehemalige Parteichef Sigmar Gabriel kritisiert eine Entscheidung der SPD-Spitze. Mehr

13.01.2018, 12:57 Uhr | Politik

Zwei-Prozent-Ziel der Nato Die Munition geht nicht aus

Union und SPD werden die Streitthemen bei der Sondierung nicht ausgehen. Jetzt geht es um die Forderung der CSU, den Wehretat zu erhöhen. Dabei ist ein anderes Thema viel konfliktreicher. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

29.12.2017, 20:54 Uhr | Politik

Steinmeier zu Weihnachten „Wir können Vertrauen haben“

Zähe Regierungsbildung, vernachlässigte Regionen, Angst vor dem Ungewissen: Bundespräsident Steinmeier versteht die Verunsicherung vieler Bürger. Doch gerade ihnen will er Zuversicht geben – und wirbt für Zusammenhalt und Engagement. Mehr

24.12.2017, 04:16 Uhr | Politik

Gedenken an Anschlag Aus der Trauer die Kraft

Wie Angehörige der Opfer, Überlebende und Helfer gemeinsam an den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin vor einem Jahr erinnern – und Konsequenzen fordern. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

19.12.2017, 20:10 Uhr | Politik

Merkel gesteht Fehler ein „Besser machen, was nicht gut gelaufen ist“

Ein Jahr liegt der Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt nun zurück. Opfer und Hinterbliebene haben mehrfach die mangelnde Unterstützung der Politik kritisiert. Jetzt äußert sich auch die Kanzlerin dazu. Mehr

19.12.2017, 13:17 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Die kühle Kanzlerin

Zu den Qualitäten Angela Merkels gehört ihre Rationalität – doch auch die hat eine Kehrseite. Währenddessen versucht Donald Trump, seine Anhänger von ganz anderen Talenten zu überzeugen. Mehr Von Oliver Georgi

19.12.2017, 06:32 Uhr | Politik

Jahrestag des Berlin-Attentats „Dieses Leiden wird nicht gutzumachen sein“

Ein Jahr nach dem Attentat vom Berliner Breitscheidplatz trifft Angela Merkel die Hinterbliebenen der Opfer. Zu spät, sagen Kritiker. Jetzt hat die Kanzlerin reagiert – und für die Zukunft Verbesserungen versprochen. Mehr

18.12.2017, 17:58 Uhr | Politik

Angst vor wachsendem Judenhass Spahn warnt vor importiertem Antisemitismus

Jens Spahn glaubt zu wissen, woher der steigende Hass auf Juden kommt. Er und der Bundesjustizminister haben verschiedene Vorschläge, was dagegen zu tun ist. Mehr

15.12.2017, 13:21 Uhr | Politik

70 Jahre Israel Steinmeier: Antisemitismus ist nicht überwunden

Amerikas Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels rechtfertigt keine Herabwürdigung Deutscher jüdischen Glaubens, sagt der Bundespräsident. Unterdessen warnt CDU-Präsidiumsmitglied Spahn vor importiertem Antisemitismus. Mehr

15.12.2017, 12:28 Uhr | Politik

Muslimischer Antisemitismus Nichts gegen Juden, aber ...

Einwanderer aus muslimischen Ländern fallen in ganz Deutschland bei Protesten mit Antisemitismus auf. Doch wie weit sind solche Überzeugungen wirklich verbreitet? Mehr Von Justus Bender

13.12.2017, 17:39 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Wann wird CDU und CSU dieser Zirkus zu bunt?

Soll man über die SPD lachen oder weinen? Die Versuche, sich vor einer Koalition zu zieren, trägt alle Züge eines alten Phänomens: Selbstmord aus Angst vor dem Tod. Mehr Von Jasper von Altenbockum

13.12.2017, 06:12 Uhr | Politik

Kooperationskoalition Das Beste aus zwei Welten

Die SPD steckt in der Zwickmühle. Weder große Koalition noch Opposition können die Genossen begeistern. Die Parteilinke versucht, die Vorteile beider Optionen zu vereinen. Zum Ärger der Union. Mehr Von Lorenz Hemicker

12.12.2017, 13:28 Uhr | Politik

„Anatevka“ in Berlin Nett, wie da die Kaftanzipfel wirbeln

Sagenhafte siebzehn Jahre lang stand das Musical auf dem Programm der Komischen Oper. Jetzt hat Intendant Barrie Kosky „Anatevka“ neu inszeniert – und es nicht nur mit dem Stück ein bisschen zu gut gemeint hat. Mehr Von Clemens Haustein

08.12.2017, 13:33 Uhr | Feuilleton

Schriftsteller in Bellevue Steinmeiers beste Rolle

Frank-Walter Steinmeier fühlt sich seit Jahren hingezogen zur Literatur – nur folgte daraus leider nichts für seine Politik, seine Sprache. Kann es sein, dass sich das jetzt ändert? Mehr Von Julia Encke

05.12.2017, 08:29 Uhr | Feuilleton

Schwierige Regierungsbildung Altmaier will der SPD Zeit geben

Nicht nur Unionspolitiker fordern von den Sozialdemokraten ein rasches Bekenntnis zur großen Koalition. Doch die SPD will sich nicht drängen lassen – und bekommt Unterstützung aus dem Kanzleramt. Mehr

03.12.2017, 13:11 Uhr | Politik

SPD Weil wirbt für Verhandlungen mit der Union

Niedersachsens Ministerpräsident fordert seine Partei auf, Koalitionsgesprächen mit CDU und CSU zuzustimmen. Andere SPD-Politiker warnen: Die Mehrheit sei gegen eine große Koalition. Mehr

02.12.2017, 07:10 Uhr | Politik

Groko-Kommentar Die dünnhäutige SPD

Nur eine gründliche Bruchlandung wird die Sozialdemokraten noch davon abhalten, Verhandlungen über eine abermalige große Koalition zu führen. Über die wirklich wichtigen Themen aber spricht die SPD ebenso wenig wie die CDU. Mehr Von Jasper von Altenbockum

01.12.2017, 21:16 Uhr | Politik

Bildung einer großen Koalition Schulz ist sauer auf die Union

Der SPD-Vorsitzende ist sauer über Meldungen, seine Partei sei bereit, in Gespräche über die große Koalition einzutreten. Er macht dafür die Union verantwortlich. Für mögliche Gespräche hat er aber schon inhaltliche Bedingungen. Mehr

01.12.2017, 12:40 Uhr | Politik
1 2 3 ... 45 ... 90  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z