Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Flüchtlingspolitik

Fake News im Wahlkampf Erfundene Geschichten spielen (noch) keine Rolle

Die massive Beeinflussung der Bundestagswahl durch Fake News, die mancher befürchtet hatte, ist bislang ausgeblieben. Trotzdem gibt es Falschnachrichten – und von ihnen profitiert vor allem eine Partei. Mehr

22.09.2017, 14:44 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Flüchtlingspolitik
1 2 3 ... 13 ... 26  
   
Sortieren nach

Merkel vor vierter Amtszeit Die ewige Kanzlerin

An diesem Sonntag wird Angela Merkel aller Voraussicht nach für ihre vierte Legislaturperiode gewählt. Und spätestens am Montag beginnt die Nachfolgedebatte und die CDU hat ein Problem. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

22.09.2017, 10:55 Uhr | Politik

Begegnung mit Boris Palmer Der letzte Schüler von Habermas

Selbst Freunde wollten nichts mehr von ihm wissen, nachdem der Grünen-Politiker Boris Palmer ein Buch über Flüchtlingspolitik veröffentlicht hatte. Über einen Mann im Debattenfeuer. Mehr Von Patrick Bahners

21.09.2017, 20:12 Uhr | Feuilleton

EU-Flüchtlingspolitik Vor allem das Prinzip Hoffnung

Die EU-Innenminister haben abermals über die Bewältigung der Flüchtlingskrise beraten. Doch die Frage nach einer gerechteren Lastenverteilung bleibt offen. Italien und Griechenland verlangen, die Dublin-Regeln zu kippen. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

14.09.2017, 19:45 Uhr | Politik

Nach EuGH-Urteil Merkel will Orbans Flüchtlingspolitik nicht akzeptieren

Ungarns Ministerpräsident will trotz EuGH-Entscheidung nicht mehr Flüchtlinge aufnehmen. Bundeskanzlerin Merkel sieht darin Europa als „Raum des Rechts“ in Frage gestellt. Mehr

12.09.2017, 05:27 Uhr | Politik

F.A.S. exklusiv Wer keine Flüchtlinge aufnimmt, soll zahlen

Ungarn und Polen blockieren weiterhin die Verteilung von 120.000 Flüchtlingen in der EU. Doch in Brüssel wird schon seit zwölf Monaten an einem neuen, flexibleren System gefeilt. Nun rückt eine Einigung näher. Mehr Von Thomas Gutschker

10.09.2017, 06:33 Uhr | Politik

TV-Kritik: illner intensiv Wenn intellektueller Tiefgang auf die Rente trifft

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel verzichtete auf einen Auftritt bei „illner intensiv“. Stattdessen schickte ihre Partei einen Mann, für den einfache Fakten offenbar zur unüberwindbaren Hürde wurden. Mehr Von Frank Lübberding

08.09.2017, 06:26 Uhr | Feuilleton

Flüchtlingspolitik in der EU „Im Mittelmeer trifft Überlebenskampf auf Jahresurlaub“

In Italien kommen weniger Migranten an, doch die Herausforderungen im Mittelmeerraum bleiben. Was der Flüchtlingsstrom mit dem Kalten Krieg zu tun hat, erklärt Historiker Tobias Bütow im Gespräch mit FAZ.NET. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

07.09.2017, 17:16 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Bamf braucht wieder deutlich länger für Asylverfahren

Im vergangenen Jahr hat das Bamf Asylanträge in durchschnittlich sieben Monaten bearbeitet. Jetzt müssen Betroffene wieder viel länger warten. Das sei „Gift für die Integration“, kritisiert eine Linken-Politikerin. Mehr

03.09.2017, 13:37 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik De Maizière für weitere Aussetzung des Familiennachzugs

Kanzlerin Merkel will in diesem Jahr keine neuen Entscheidungen über den Familiennachzug treffen. Doch ihr Innenminister kündigt an, sich für einen Stopp über März 2018 hinaus einzusetzen – sollte die Union die Wahl gewinnen. Mehr

31.08.2017, 07:53 Uhr | Politik

EU-Flüchtlingspolitik Wie Italien Macrons Migrationsgipfel vorbereitet hat

Kurz vor dem Pariser Spitzentreffen zur Flüchtlingspolitik hat das italienische Innenministerium neue Zahlen vorgelegt: Weniger Migranten kommen über das Mittelmeer nach Italien. Auch wegen umstrittener libyscher Milizen wie der „Brigade 48“. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

28.08.2017, 17:52 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Wirrnisse

Alexander Betts und Paul Collier gehen hart mit der EU-Flüchtlingspolitik ins Gericht. Ihre Analyse überzeugt – auch weil sie zwischen Flüchtlingen und Migranten unterscheiden. Mehr Von Wilfried von Bredow

28.08.2017, 10:29 Uhr | Politik

CDU-Politiker Jens Spahn Das Kanzleramt fest im Blick

Konservativ und streitlustig – in der Union hat sich Jens Spahn bei Reizthemen wie Islamkritik und Flüchtlingskrise für die Zeit nach Merkel profiliert. An seinem Aufstieg könnte ihn aber einer hindern – er selbst. Mehr Von Thomas Holl, Fulda/Marburg

25.08.2017, 14:29 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Das Wunschdenken der AfD

Die AfD stellt sich eine Lösung der Flüchtlingskrise binnen weniger Tage vor. Das könnte jedoch schwierig werden. Doch wie sieht der Vorschlag überhaupt aus? Mehr Von Justus Bender

21.08.2017, 22:24 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Seehofer: Obergrenze keine Koalitionsbedingung mehr

Eine Obergrenze für Flüchtlinge – lange war das eine Bedingung für Koalitionen, von der Horst Seehofer nicht abrücken wollte. Jetzt sieht er das nicht mehr so eng. Mehr

20.08.2017, 14:30 Uhr | Politik

Europäische Flüchtlingspolitik Italiens Außenminister wirft EU Versagen vor

Angelino Alfano kritisiert die EU: Italien werde bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise im Stich gelassen. Unterdessen stellen immer mehr Hilfsorganisationen ihre Einsätze auf dem Mittelmeer ein – aus Furcht vor Libyens Küstenwache. Mehr

14.08.2017, 09:36 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik De Maiziére verteidigt umstrittene Abschiebungen

Der Bundesinnenminister räumt Verbesserungsbedarf bei Asylbewerber-Rücknahmen ein und fordert die EU auf, mehr Druck auf die Herkunftsstaaten aufzubauen. Mehr

13.08.2017, 05:08 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Union sieht sich bei Afghanistan-Abschiebungen bestätigt

Innenpolitiker der CDU jubeln über die Entscheidung, bestimmte Gruppen wieder nach Afghanistan abzuschieben. Einen Grund für die Annahme, das Land sei sicher, liefern ihnen die Afghanen selbst. Mehr

10.08.2017, 06:28 Uhr | Politik

Kommentar Flüchtlingspolitik Leuchtturm Europa

Die Hilfe von Nichtregierungsorganisationen bei der Bewältigung der Flüchtlingsströme ist willkommen. Aber auch sie unterliegen den allgemeinen Regeln – und müssen ihr Tun und die Folgen verantworten. Mehr Von Reinhard Müller

04.08.2017, 07:29 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Das Mittelmeer ist ein Dschungel

Trotz Drohungen aus Libyen sieht Rom keine Gefahr für seine Marinemission vor der dortigen Küste. Weiter gibt es Streit über den Einsatz privater Retter. Mehr Von Jörg Bremer, Rom und Michael Stabenow, Brüssel

03.08.2017, 22:28 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Bundestags-Gutachten stärkt Seenotretter

Italien will private Seenotretter an die Leine nehmen. Nun melden sich die Wissenschaftlichen Dienste zu Wort. Seenotrettung sei Ausdruck von Völkerrecht und dürfe nicht blockiert werden. Mehr

03.08.2017, 13:47 Uhr | Politik

Geflüchtete „Wir können nicht allen helfen“

Tübingens grüner Bürgermeister Boris Palmer stellt sein neues Buch vor. Darin kritisiert er Angela Merkel: Sie habe die Flüchtlingspolitik zur Frage von Gut und Böse verklärt. Ein schwerer Fehler, sagt er. Ein Auszug aus dem Buch. Mehr Von Boris Palmer

03.08.2017, 11:31 Uhr | Wirtschaft

Bundestagswahl Die Stimme der Russlanddeutschen ist begehrt

Vier Millionen mögliche Stimmen: Eigentlich wählten Russlanddeutsche eher die CDU – die AfD will das gerne ändern, doch sie stößt auf Widerstand. Mehr Von Markus Kollberg, Kaiserslautern

31.07.2017, 20:02 Uhr | Politik

Entscheidung EuGH Was alles rechtens ist

In einem Grundsatz-Urteil bestätigt der Europäische Gerichtshof die geltenden EU-Asylregeln. Ziehen Länder aber das Asylverfahren freiwillig an sich, setzt das die Dublin-Verordnung nicht außer Kraft. Mehr Von Helene Bubrowski

26.07.2017, 21:11 Uhr | Politik

EuGH-Urteil Dublin-Regeln gelten auch im Ausnahmezustand

Wo müssen Flüchtlinge ihren Asylantrag stellen? Europäische Richter haben diese Frage beantwortet und damit auch über Merkels Flüchtlingspolitik geurteilt. Mehr

26.07.2017, 16:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 13 ... 26  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z