EU-Gipfel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

EU-Amerika-Kommentar Realpolitik statt Handelskrieg

Amerika bleibt auch unter Donald Trump Europas wichtigster Handelspartner. Ansonsten zerbräche der Westen. Auch das reaktivierte europäische Abwehrgesetz gegen die amerikanischen Sanktionen wird nichts bringen. Mehr

17.05.2018, 18:11 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: EU-Gipfel

1 2 3 ... 35 ... 70  
   
Sortieren nach

Streit mit Amerika Merkel: Atomabkommen beste Grundlage für Gespräche

Bundeskanzlerin Merkel hat das europäische Festhalten am Atomabkommen mit Iran bekräftigt. Nur auf dieser Grundlage könne beispielsweise über ballistische Raketen verhandelt werden. Mehr

17.05.2018, 10:39 Uhr | Politik

Tusk wundert sich über Trump „Mit solchen Freunden, wer braucht da noch Feinde?“

Vor dem Gipfeltreffen in Sofia hat Donald Tusk die EU-Staaten zur Einigkeit gemahnt – auch mit Blick auf „den Aufstieg Chinas und die aggressive Haltung Russlands“. Kritik übt der EU-Ratspräsident aber vor allem an einem Politiker. Mehr

16.05.2018, 19:29 Uhr | Politik

Gipfeltreffen geplant Macron lädt Tech-Giganten nach Paris ein

Facebook-Chef Mark Zuckerberg soll möglicherweise schon in der kommenden Woche im EU-Parlament aussagen. Und nicht nur mit ihm will Emmanuel Macron reden. Mehr

16.05.2018, 18:49 Uhr | Wirtschaft

Treffen in Brüssel EU und Iran entwerfen Plan zur Rettung des Atomabkommens

Irans Außenminister zeigt sich nach den Atomgesprächen mit der EU zuversichtlich. Die EU-Außenbeauftragte verspricht eine Vertiefung der wirtschaftlichen Beziehungen mit dem Land. Mehr

16.05.2018, 06:10 Uhr | Politik

Keine Einigung erzielt Italiens Staatspräsident Mattarella will „neutrale Regierung“

Seit der Wahl am 4. März streiten die Parteien in Italien darum, wer das Land führen kann. Nach erfolglosen Gesprächen mit den Parteienvertretern setzt sich Staatspräsident Mattarella jetzt für eine Übergangslösung ein. Mehr

07.05.2018, 19:39 Uhr | Politik

Macrons erstes Jahr im Amt Europas neuer Anführer

In nur einem Jahr als Präsident hat Emmanuel Macron Frankreich zu neuer weltpolitischer Bedeutung verholfen – und die Kanzlerin in den Schatten gestellt. Doch ohne Deutschland kann er in Europa wenig bewegen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

04.05.2018, 17:10 Uhr | Politik

Merkel und Macron Die zwei von der Baustelle

Die Regierungen in Paris und Berlin haben eigene Vorstellungen für Europas Zukunft. Bei den Finanzen kommen Merkel und Macron kaum voran – auf anderen Feldern schon. Einen Staatsempfang bei Donald Trump bekommt aber nur einer von beiden. Mehr Von Thomas Gutschker

23.04.2018, 14:22 Uhr | Politik

Rede vor EU-Parlament Macron will europäische Finanzhilfen für Flüchtlingsaufnahme

Der französische Präsident Emmanuel Macron zeigt in seiner Rede vor dem EU-Parlament seine Europabegeisterung. Auf einen deutschen Vorschlag geht er auch ein – und bekommt aus Berlin Gegenwind von der CSU. Mehr

17.04.2018, 12:56 Uhr | Politik

F.A.S. exklusiv Oettinger: Berlin gefährdet Aufbruch für Europa

EU-Kommissar Oettinger stellt sich gegen Mitglieder seiner eigenen Partei. Dahinter steht ein Grundsatz-Streit: Mehr Europa oder nicht? Mehr Von Ralph Bollmann

14.04.2018, 17:40 Uhr | Wirtschaft

Wie Wolfgang Schäuble Scholz gegen rasche EU-Einlagensicherung

Erst die Risiken in den Bankbilanzen verringern – der Finanzminister knüpft in einem umstrittenen Reformprojekt an seinen Vorgänger an. Mehr

13.04.2018, 10:12 Uhr | Wirtschaft

Brexit-Verhandlungen EU-Chef-Unterhändler will Briten entgegenkommen

Noch laufen die Verhandlungen über den Brexit zwischen der Europäischen Union und Großbritannien. In einem Interview kommt der EU-Chefunterhändler Barnier den Briten ein ganzes Stück entgegen. Gleichzeitig gibt es noch viele offene Fragen. Mehr

11.04.2018, 12:34 Uhr | Politik

Selmayr-Affäre Juncker-Dämmerung

Im Handstreich ist der Deutsche Selmayr an die Spitze der Brüsseler Beamten gelangt. Die Affäre wirft Fragen über den Kommissionschef selbst auf. Hat er die Fäden noch in der Hand? Mehr Von Hendrik Kafsack und Werner Mussler

01.04.2018, 08:25 Uhr | Wirtschaft

Russland-Kommentar Aktive Solidarität

Die russische Führung war bei ihren Versuchen, EU und Nato zu schwächen, in den vergangenen Jahren erfolgreich – das ist ihr zu Kopf gestiegen. Die Ausweisungen zeigen nun, Russland ist zu weit gegangen. Mehr Von Peter Sturm

26.03.2018, 20:46 Uhr | Politik

Fall Skripal 17 Staaten weisen russische Diplomaten aus

Dabei handelt es sich um eine EU-weit koordinierte Reaktion auf den Giftanschlag in Salisbury. Bis Ostermontag müssen vier russische Diplomaten Deutschland verlassen. Die Vereinigten Staaten, Kanada und die Ukraine reagieren ebenfalls mit drastischen Sanktionen. Mehr

26.03.2018, 16:43 Uhr | Politik

IWF-Chefin Lagarde in Berlin Währungsfonds für neuen Krisenmechanismus

Erst die Finanzkrise, dann Griechenland: In der Vergangenheit war die Währungsunion schlecht auf Krisen vorbereitet. Nun macht die IWF-Chefin einen neuen Vorschlag – klar ist schon, was das für Deutschland bedeutet. Mehr

26.03.2018, 14:54 Uhr | Wirtschaft

Vor EU-Türkei-Gipfel Kanzler Kurz will Beitrittsgespräche mit Türkei beenden

Am Abend treffen sich Jean-Claude Juncker und Donald Tusk erstmals seit zehn Monaten wieder mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdoğan. Kurz zuvor macht der österreichische Kanzler deutliche Ansagen in Richtung Bosporus. Mehr

26.03.2018, 12:55 Uhr | Politik

Macron an Trump „Wir sprechen über nichts, wenn man uns die Pistole an den Kopf hält“

Die Vereinigten Staaten haben entschieden, die EU-Länder vorerst von Strafzöllen zu verschonen. Das reicht nicht, sagt der französische Präsident. Und auch die Kanzlerin hat eine Botschaft an Donald Trump. Mehr

23.03.2018, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Nach EU-Gipfel Merkel erwartet im Juni Einigung zu Asylsystem

Die Europäische Union meint es ernst mit ihrer Agenda, sagt die Kanzlerin nach dem Treffen der 28 EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. Für die Eurozone kündigt Merkel Reformen an. Mehr

23.03.2018, 15:52 Uhr | Politik

Reaktion auf Giftangriff May hat neue Beweise vorgelegt

Die britische Premierministerin hat die anderen Regierungschefs beim EU-Gipfel zu einem gemeinsamen Vorgehen gegen Russland überzeugt. Laut litauischer Staatschefin hatte sie „gute, vertrauenswürdige Informationen“ vorgelegt. Mehr

23.03.2018, 11:27 Uhr | Politik

Brexit EU bietet London ein Handelsabkommen an

Die Mitgliedsländer der Europäischen Union haben sich darauf geeinigt, wie die Austritts-Gespräche mit Britannien weitergehen. In einer Sache werden sie London nicht entgegenkommen, steht schon jetzt fest. Mehr

23.03.2018, 10:41 Uhr | Wirtschaft

Drohender Handelskrieg China plant Zölle gegen Vereinigte Staaten

Als Reaktion auf die geplanten Einfuhrzölle Amerikas hat China konkrete Vergeltungsmaßnahmen angekündigt. Im Handelsstreit mit der EU gewährt Trump den Europäern zunächst nur einen kurzen Aufschub. Mehr

23.03.2018, 06:12 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Maybrit Illner Der tiefe Graben zwischen Türken und Kurden

Die Konflikte zwischen beiden Gruppen eskalieren auch in Deutschland. Die Gäste von Maybrit Illner verkannten, wie stark die Auseinandersetzung symbolisch aufgeladen ist. Mehr Von Hans Hütt

23.03.2018, 03:08 Uhr | Feuilleton

Giftanschlag EU zieht Russland-Botschafter vorerst ab

Europa erhöht den Druck auf Russland. Wegen der Giftattacke auf den Ex-Spion Skripal ruft die EU nun ihren Botschafter in Moskau zurück. Kanzlerin Merkel droht mit weiteren Maßnahmen. Mehr

23.03.2018, 02:21 Uhr | Politik

EU-Ratspräsident Tusk Moskau „höchstwahrscheinlich“ für Giftanschlag verantwortlich

Noch einmal übt die EU den Schulterschluss mit den scheidenden Briten: Man stimme mit London darin überein, dass Russland mit hoher Wahrscheinlichkeit die Verantwortung für den Giftanschlag auf Skripal trage, teilte EU-Ratspräsident Tusk mit. Mehr

22.03.2018, 23:19 Uhr | Politik
1 2 3 ... 35 ... 70  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z