HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Edward Snowden

Antrag abgelehnt Opposition scheitert mit Befragung Snowdens in Deutschland

Aus dem Antrag von Grünen und Linkspartei, den Whistleblower Edward Snowden aus seinem russischen Exil nach Deutschland fliegen zu lassen, wird nichts. Union und SPD haben das Vorhaben blockiert. Mehr

15.03.2017, 15:54 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Edward Snowden
1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Nach Wikileaks-Enthüllungen Ist es paranoid, die eigene Webcam abzukleben?

Die CIA nutzt unbekannte Sicherheitslücken, um sich in internetfähige Geräte einzuhacken. Was bedeutet das für Verbraucher und wie kann man sich schützen? Ein Überblick. Mehr Von Julian Freitag

09.03.2017, 19:50 Uhr | Wirtschaft

Nach Wikileaks-Enthüllungen Der digitale Waffenschrank der CIA

Die Wikileaks-Enthüllungen zeigen: Die Fundamente der Informationsgesellschaft sind auf Sand gebaut. Hersteller und Politik müssen sich entscheiden, wie sie dieser Unsicherheit begegnen wollen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Constanze Kurz und Frank Rieger

09.03.2017, 11:36 Uhr | Wirtschaft

Wikileaks-Enthüllung CIA-Dokumente brüskieren das Silicon Valley

Die Enthüllungen dürften für neue Spannung zwischen dem Silicon Valley und der Regierung sorgen. Apple will derweil einige der erwähnten Sicherheitslücken schon behoben haben. Mehr Von Roland Lindner, New York

08.03.2017, 16:48 Uhr | Wirtschaft

Generalkonsulat in Frankfurt Drehscheibe für Amerikas Diplomaten und Agenten

Das amerikanische Generalkonsulat in Frankfurt spielt in den jüngsten Wikileaks-Enthüllungen eine zentrale Rolle. Das ist keine Überraschung. Für die Geheimdienste gehört der Standort zu den weltweit wichtigsten Washingtoner Vertretungen. Mehr Von Peter Badenhop

08.03.2017, 14:25 Uhr | Rhein-Main

Wikileaks-Enthüllungen Der Spion im eigenen Haus

Smartphones, Fernseher, Bordcomputer: Die jüngsten Wikileaks-Enthüllungen zeigen, dass der amerikanische Geheimdienst CIA Menschen offenbar nach Belieben ausspähen kann. Für die Hacker scheint es keine Grenzen mehr zu geben. Mehr

08.03.2017, 13:08 Uhr | Politik

Spionage Wikileaks nennt Frankfurt als CIA-Hackersitz

Eine Hackertruppe der CIA operiert laut Wikileaks vom amerikanischen Konsulat in Frankfurt aus. Zum Arsenal der Einheit sollen gehackte Fernsehgeräte gehören, die als Wanzen benutzt werden. Mehr

07.03.2017, 22:26 Uhr | Politik

Sichere Alternativen Was kommt nach Whatsapp?

Wer seine Nachrichten nicht mehr mit dem zu Facebook gehörenden Whatsapp teilen will und eine sichere Alternative sucht, werfe einen Blick auf die Rivalen. Einer ist sehr empfehlenswert. Mehr Von Michael Spehr

23.02.2017, 11:19 Uhr | Technik-Motor

NSA-Untersuchungsausschuss Ausspionieren geht immer noch nicht

Der Auftritt Angela Merkels vor dem NSA-Ausschuss brachte wenig Neues, aber auch keine Widersprüche. Die Kanzlerin bleibt bei ihrem Satz, der längst zum geflügelten Wort geworden ist. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

16.02.2017, 16:54 Uhr | Politik

NSA-Untersuchungsausschuss Fragen an Kanzlerin Merkel als letzte Zeugin

Der NSA-Ausschuss schließt nach drei Jahren seine Beweisaufnahme – und hat als letzte Zeugin die Kanzlerin vorgeladen. Was wusste sie über die BND-Ausspähungen? Und was kann sie zur Aufklärung beitragen? Ein Überblick Mehr

16.02.2017, 08:56 Uhr | Politik

Geheimdienste Snowden als Geschenk Russlands an Trump?

Amerikanische Geheimdienste wollen vernommen haben, Russland plane eine Übergabe des Whistleblowers Snowden an Washington – als Geschenk. Wie Trump mit ihm verfahren würde, daran besteht wenig Zweifel. Mehr

11.02.2017, 15:35 Uhr | Politik

Vor fünf Jahren gegründet Server-Start-up Protonet ist insolvent

Protonet hatte einst eine Rekordfinanzierung erhalten. Jetzt ist die Firma insolvent. Das unterstreicht: Eine gute Idee macht noch lange kein gutes Geschäft. Mehr Von Jonas Jansen

08.02.2017, 18:56 Uhr | Wirtschaft

Whistleblower Russland verlängert Snowdens Visum

Der amerikanische Whistleblower Edward Snowden darf weitere zwei Jahre in seinem russischen Asyl bleiben. Das verlautet aus dem Außenministerium in Moskau. Mehr

18.01.2017, 11:28 Uhr | Politik

Angriff auf Grünen-Politikerin Häck auf Beck

Marieluise Beck war schon 2014 Ziel eines Hackerangriffs. Nun erfuhr die Politikerin vom Verfassungsschutz, mit welchem Schadstoffprogramm ihr Computer damals infiziert wurde. Es gibt Parallelen zu einem aktuellen Fall. Mehr Von Markus Wehner

25.12.2016, 17:46 Uhr | Politik

Ikone der Grünen Ströbele hat genug vom Bundestag

Bei den Grünen geht eine Ära dem Ende entgegen: Die Zeit von Hans-Christian Ströbele im Bundestag endet mit der Wahl im kommenden Jahr. Für seine Partei ist der 77 Jahre alte Berliner auch heute noch etwas ganz Besonderes. Mehr

13.12.2016, 21:11 Uhr | Politik

Moskau und die Netzaktivisten Putins Verbündete

Russlands Präsident Putin wäre nicht der in der Wolle gefärbte Geheimdienstler, hätte er sich nicht Snowden, Assange und deren Claque aus Netzaktivisten zu Verbündeten gemacht. Mehr Von Daniel Deckers

11.12.2016, 19:35 Uhr | Politik

Bundesgerichtshof Snowden darf vor NSA-Ausschuss aussagen

Grüne und Linke bekommen durch den Bundesgerichtshof Rückendeckung dafür, Whistleblower Edward Snowden vor dem NSA-Untersuchungsausschuss vorzuladen. Jetzt steht der Befragung nur noch eins im Weg. Mehr

21.11.2016, 16:34 Uhr | Politik

Ex-BND-Chef Schindler Apple, Google und Co. sammeln in jeder Minute Milliarden Daten

Der frühere deutsche Geheimdienstchef Gerhard Schindler berät jetzt Unternehmen. Im FAZ.NET-Interview spricht er über seinen neuen Job, Deutschlands Rückstand in Sachen IT und Edward Snowdens. Mehr Von Tillmann Neuscheler

20.11.2016, 14:34 Uhr | Wirtschaft

Gerhard Schindler Vom Spionagechef zum Unternehmensberater

Der ehemalige Chef des Bundesnachrichtendienstes berät künftig Unternehmen. Gerhard Schindler ist nicht der erste Spionagechef, der in die Wirtschaft wechselt. Mehr Von Tillmann Neuscheler

09.11.2016, 23:01 Uhr | Wirtschaft

Diebstahl bei der NSA Amerikanisches Unternehmen feuert zweiten Snowden

Edward Snowden löste die NSA-Affäre aus. Er arbeitete bei Booz Allen Hamilton. Nun wurde der Auslandsgeheimdienst abermals bestohlen. Der Täter stammt aus demselben Unternehmen. Ein zweiter Whistleblower? Mehr

06.10.2016, 18:35 Uhr | Politik

Vertrauenskrise im Internet Wer schaut dir über die Schulter?

Der Erfolg des Internets beruht letztlich auf etwas ziemlich Unwahrscheinlichem: unserem Vertrauen. Das gerade veröffentlichte Sachbuch Look who´s watching erklärt seine Brüche und Brücken. Mehr Von Hans Hütt

04.10.2016, 14:58 Uhr | Feuilleton

Neue Google-App Allo, wer spricht denn da?

Googles neue App Allo durchforstet unsere Nachrichten und sagt uns, was wir schreiben sollen. Für Befehlsempfänger mag das praktisch sein. Wer selbst denken will, hält besser Abstand. Mehr Von Adrian Lobe

22.09.2016, 14:51 Uhr | Feuilleton

Alternativer Nobelpreis Beispielhafte Lösungen für drängende globale Probleme

Sie kämpfen um Menschenleben, Meinungsfreiheit und Menschenrechte: Die Right Livelihood Award Foundation hat in Stockholm vier Preisträger mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet. Geschäftsführer Ole von Uexküll erklärt, warum der Preis wichtig ist. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

22.09.2016, 10:06 Uhr | Politik

Snowden im Kino Was wird aus unseren Männern im Cyber War?

Auf dem Weg vom rechtschaffenen Konservativen zum patriotischen Verräter: Edward Snowden wird in Snowden zum für einen Film von Oliver Stone typischen Helden – mit dem typischen Makel. Mehr Von Verena Lueken

22.09.2016, 07:59 Uhr | Feuilleton

Gnade für Snowden? Kein Pardon

Zuerst hat die Washington Post mit dem Whistleblower Edward Snowden gemeinsame Sache gemacht. Jetzt will sie ihn hinter Gittern sehen. Was ist da los? Mehr Von Michael Hanfeld

21.09.2016, 16:59 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z