DPolG: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Polizei unter Beobachtung „Digitales Schmierestehen im Netz“

Eine interaktive Karte zeigt Polizeieinsätze in Echtzeit an. Die Polizei schlägt Alarm: Die App diene dem Schutz von Straftätern. Was steckt hinter der Plattform? Mehr

26.10.2018, 11:04 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: DPolG

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Bayern und der Grenzschutz Gewerkschaft wirft Söder Diskreditierung der Bundespolizei vor

So deutlich wie nie hat die Deutsche Polizeigewerkschaft die Grenzschutz- und Abschiebepläne des bayerischen Ministerpräsidenten kritisiert. Söder solle „gefälligst zuerst mal seine eigenen Hausaufgaben“ machen. Mehr

06.06.2018, 12:35 Uhr | Politik

Polizeigewerkschafter Wendt „Ohne rechtliche Grundlage“

Ein Ermittlungsbericht bringt Rainer Wendt abermals in die Bredouille: Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft wurde besoldet, belobigt und befördert, obwohl er jahrelang gar keinen Dienst mehr tat. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

20.04.2018, 11:44 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Die Politik der Angstmacher

Angst zu haben, ist in Deutschland ein zentraler politischer Faktor. In der Sendung von Sandra Maischberger ging es um Politiker wie Jens Spahn: Nutzen sie das Unsicherheitsgefühl aus? Mehr Von Frank Lübberding

12.04.2018, 06:42 Uhr | Feuilleton

Antisemitische Vorfälle Polizeigewerkschaft fordert hartes Durchgreifen

Gewerkschaftschef Wendt will, dass die Jugendämter härter einschreiten und würde nicht einmal davor zurückschrecken, antisemitischen Familien ihre Kinder wegzunehmen. Mehr

04.04.2018, 07:01 Uhr | Politik

Kommentar Das Messer in der Hand

Die Deutsche Polizeigewerkschaft will Messerattacken grundsätzlich als versuchte Tötungsdelikte einstufen. Aber damit macht sie es sich zu einfach. Mehr Von Helene Bubrowski

03.04.2018, 15:58 Uhr | Politik

Zunehmende Messerattacken Polizeigewerkschaft fordert Mindeststrafe für Messerstecher

Derzeit werden Messerstiche als gefährliche Körperverletzung gewertet. Nun fordert die DPolG eine Mindeststrafe von einem Jahr Haft. Sie geht von einer Zunahme von Messerattacken aus – Statistiken gibt es hierzu allerdings nicht. Mehr

02.04.2018, 10:44 Uhr | Gesellschaft

Seehofers Idee Polizeigewerkschafter hält Grenzkontrollen für möglich

Der neue Innenminister will die Grenzen dichter machen. Ein führender Polizeigewerkschaftler hält das für machbar. Im Gespräch mit der F.A.Z. Woche beharrt er allerdings auf wichtigen Vorbedingungen. Mehr

20.03.2018, 10:55 Uhr | Politik

DFL geht in Revision Bremen gewinnt Rechtsstreit um Kosten für Polizeieinsätze

Dieses Urteil könnte teuer werden für den deutschen Profifußball: Vereine müssen sich grundsätzlich an den Kosten für bestimmte Polizeieinsätze beteiligen. Die DFL kündigt einen Einspruch an. Mehr

21.02.2018, 09:47 Uhr | Sport

Hessen Weniger Straftaten und höhere Aufklärungsquote

Die Polizei kommt bei der Bekämpfung der Kriminalität in Hessen voran. Doch gilt das nicht für alle Arten von Straftaten. Mehr

15.02.2018, 17:58 Uhr | Rhein-Main

Meinungsfreiheit an der Uni Club der Vernunft

Streit über Meinungsfreiheit an den Universitäten: Schwappt die Welle von Sprechverboten von den amerikanischen und britischen Universitäten nach Deutschland über? Mehr Von Thomas Thiel

22.01.2018, 17:09 Uhr | Feuilleton

Gewerkschaft warnt Polizisten können sich Dienst in Großstädten kaum leisten

Deutschlands Politiker wollen mehr Polizisten einstellen, vor allem in deutschen Großstädten. Doch dort setzen hohe Mieten Polizisten und andere Beschäftigte des öffentlichen Diensts unter Druck. Besonders groß ist das Problem in Frankfurt. Mehr

10.11.2017, 07:52 Uhr | Politik

Polizeiskandal in Berlin Unterwandern arabische Clans die Polizei?

An der Berliner Polizeiakademie herrschten schlimme Verhältnisse, so ein anonymer Vorwurf. Arabische Clans würden versuchen, junge Mitglieder einzuschleusen. Polizeipräsident und Innensenator wehren sich. Mehr Von Mechthild Küpper

08.11.2017, 23:20 Uhr | Politik

G-20-Gipfel in Hamburg Wie gewaltfrei wird gegen Trump und Co. protestiert?

In Hamburg proben linke Gruppen ihren Protest gegen den G-20-Gipfel. Gewalt will natürlich niemand gutheißen – doch echte Distanzierung fällt auch schwer. Mehr Von Mona Jaeger, Hamburg

03.06.2017, 15:20 Uhr | Politik

Debatte um Polizeibeauftragten Heftige Kritik an Union nach Wendt-Berufung zum  Experten

Seit Monaten kämpft Rainer Wendt mit seiner Besoldungsaffäre. Nun will ihn die Union offenbar dennoch als Sachverständigen in den Bundestag laden – in der Debatte um einen Beauftragten für Missstände in der Polizei. Mehr

13.05.2017, 11:59 Uhr | Politik

Fall Rainer Wendt Die wundersame Sold-Fortzahlung

Der nordrhein-westfälische Landtag befasst sich noch einmal mit Rainer Wendt, dem Vorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft. Nicht nur die fälschlicherweise gezahlten Gehälter hätten schon früher auffallen können. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

30.03.2017, 10:02 Uhr | Politik

Debatte um Rainer Wendt Des Gewerkschafters üppige Verdienste

In Nordrhein-Westfalen nutzt die Opposition die Affäre um Rainer Wendt zum Angriff gegen den Innenminister. Wesentliche Entscheidungen trafen aber andere. Mehr Von Reiner Burg, Düsseldorf

09.03.2017, 21:50 Uhr | Politik

Oberster Polizeigewerkschafter Wendt soll mehr als 120.000 Euro verdienen

Der Gewerkschafter hat offenbar nicht nur ein Beamtengehalt bezogen, obwohl er nicht mehr als Kommissar arbeitete, sondern auch Einkünfte für diverse Gremienposten. Besonders ein Versicherer zahlte gut. Mehr

08.03.2017, 14:45 Uhr | Politik

Rainer Wendt Ein Gewerkschafter in Bedrängnis

Er gilt als die Stimme der Polizei und prangert laut Missstände an. Doch jetzt kam heraus, dass Gewerkschafter Rainer Wendt sich als Hauptkommissar bezahlen ließ – ohne als solcher zu arbeiten. Mehr Von Reiner Burger

06.03.2017, 11:39 Uhr | Politik

Wendt ist kein Einzelfall NRW bezahlt weitere Polizeigewerkschafter aus Steuergeldern

Neben Rainer Wendt werden in Nordrhein-Westfalen noch zwei weitere Vertreter von Polizeigewerkschaften aus Steuergeldern bezahlt. Das Innenministerium will die Regelungen überprüfen – und hat bereits eine Lehre aus dem Fall gezogen. Mehr

05.03.2017, 20:15 Uhr | Politik

Stelle als Hauptkommissar Chef der Polizeigewerkschaft soll ohne Arbeitsleistung bezahlt worden sein

Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft Wendt soll angeblich Sold bekommen haben, obwohl er schon lange nicht mehr als Kommissar arbeitet. Einen SPD-Politiker könnte das in Schwierigkeiten bringen. Mehr

03.03.2017, 22:33 Uhr | Politik

Unterbringung in Psychiatrie Verdächtiger gesteht, Polizisten und Oma getötet zu haben

Der 24-Jährige, der zwei Polizisten und seine Großmutter getötet haben soll, wurde in einem Gerichtsprozess 2016 wegen einer psychischen Erkrankung von allen Vorwürfen freigesprochen. Warum musste er nicht in eine geschlossene Klinik? Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

01.03.2017, 18:10 Uhr | Aktuell

Geplante Strafverschärfung Polizeigewerkschaft beklagt mangelnden Respekt

Die Bundesregierung will, dass Attacken auf Polizisten künftig strenger geahndet werden. Die Polizeigewerkschaften begrüßen das Gesetzesvorhaben, sehen aber noch weiteren Handlungsbedarf. Mehr

08.02.2017, 06:22 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Ist Deutschland der „sicherste Ort der Weltgeschichte“?

Wie geht diese Gesellschaft mit Kriminalität um, ist die Polizei der Prügelknabe der Nation? In der Sendung von Sandra Maischberger wird schnell klar, dass Statistiken mitunter eine unzulängliche Beschreibung der Wirklichkeit sein können. Mehr Von Frank Lübberding

02.02.2017, 08:08 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Nörgler am Spielfeldrand

Die Grünen stehen für ihre Kritik am Kölner Polizeieinsatz bei Frank Plasberg am Pranger. Doch für die Missstände in der Sicherheitspolitik sind andere verantwortlich. Mehr Von Frank Lübberding

10.01.2017, 10:26 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z