Die Linke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FDP und AfD im Bundestag Seite an Seite

Unter AfD-Anhängern ist Christian Lindner beliebter als Alexander Gauland. Auch sonst hat die FDP ein besonderes Verhältnis zu ihren Nachbarn im Bundestag. Mehr

13.12.2017, 10:04 Uhr | Politik
Allgemeine Infos zu: Die Linke

Die Linke ist eine deutsche Partei mit linker, politischer Ausrichtung und einem Fokus auf feministisch-sozialistischen Themen. Sie entstand 2007 durch die Verschmelzung der Linkspartei PDS und einer Abspaltung der SPD. In den Medien präsenter als die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sind die Fraktionsvorsitzenden Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch.

Drittstärkste Kraft im Bundestag: Die Linkspartei als Opposition
Die Linke hat in ihrer aktuellen Zusammensetzung erst zwei Bundestagswahlen miterlebt. 2009 erreichte sie mit 11,9 Prozent der Zweitstimmen ein gutes Ergebnis. Obwohl es 2013 nur für 8,6 Prozent der Zweitstimmen und vier Direktmandate reichte, wurde die Partei damit vor den Grünen drittstärkste Kraft im Bundestag.

Wofür die Linkspartei steht: das Wahlprogramm
Die Linkspartei verfolgt in der Opposition vor allem das Thema der sozialen Gerechtigkeit und die Stärkung des Sozialstaates. Zu ihrem Wahlprogramm zählen unter anderem:

  • Bekämpfung der Armut in Deutschland
  • Klimaschutz
  • Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Sicherung der Renten
  • Anhebung des Mindestlohnniveaus
  • Garantie einer Mindestrente
  • Einführung einer Reichensteuer für Einkommen ab 260.000 Euro
  • Abrüstung
  • Einführung eines neuen Systems für die Krankenkassen

Alle Artikel zu: Die Linke

   
Sortieren nach

Ein Ausschuss für alle Wie der Bundestag ohne Regierung entscheidet

Der Bundestag ist zwar zusammengetreten, ist aber mangels Regierung nicht voll arbeitsfähig. Die wichtigsten Aufgaben übernimmt vorläufig der Hauptausschuss. Ein Provisorium, das aber noch einige Monate bestehen wird. Mehr Von Frank Pergande, Berlin

10.12.2017, 15:11 Uhr | Politik

Neue ICE-Bahnstrecke Die schnellste Mitte Deutschlands

Mit der Bahn in vier Stunden von München nach Berlin. Erfurt liegt in der Mitte und erhofft sich einen Aufschwung – andere Städte sehen sich als Verlierer. An diesem Freitag wird die Strecke feierlich eröffnet. Mehr Von Stefan Locke und Kerstin Schwenn, Berlin und Dresden

08.12.2017, 08:47 Uhr | Politik

Allensbach-Umfrage Ernüchternde Hängepartie

Die Grünen gelten für viele als geeigneter Koalitionspartner für die Union. Ansonsten herrscht nach dem Scheitern der Sondierung viel Ärger über die Parteien, wie eine exklusive Allensbach-Umfrage für die F.A.Z. zeigt. Mehr Von Prof. Dr. Renate Köcher

01.12.2017, 11:08 Uhr | Politik

Allensbach-Umfrage FDP verliert nach „Jamaika“-Aus an Zustimmung

Die Liberalen wollten mit dem Abbruch der Sondierungsgespräche Haltung zeigen. Ihren Umfragewerten hilft das nicht. Dafür können zwei andere Parteien vom „Jamaika“-Scheitern profitieren. Mehr

30.11.2017, 14:57 Uhr | Politik

Sinkende Zustimmung CSU sackt in Bayern-Umfrage weiter ab

Der Führungsstreit in der CSU hinterlässt bei den Wählern ein verheerendes Bild. In einer Umfrage hielten 83 Prozent der Befragten die Partei für „eher zerstritten“. Außerdem würden nur noch 37 Prozent die CSU wählen. Mehr

30.11.2017, 14:30 Uhr | Politik

Steinmeier und die Linken Im Schloss Bellevue sitzt die Vergangenheit mit am Tisch

Im Ringen um eine künftige Regierungsbildung lädt Steinmeier die Vorsitzenden der in Frage kommenden Parteien ein. Auch mit den Linken spricht der Bundespräsident über die Lage nach Jamaika – trotz schwieriger gemeinsamer Geschichte. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

27.11.2017, 22:27 Uhr | Politik

Schwierige Regierungsbildung Die Verantwortung der SPD

Die Sozialdemokraten stehen vor einem entscheidenden Wendepunkt. Solange Jamaika möglich war, sprach nichts gegen konsequente Opposition. Doch jetzt sieht die Lage anders aus. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

23.11.2017, 17:26 Uhr | Politik

Nach dem Jamaika-Aus Steinmeier will auch mit Linkspartei und AfD sprechen

AfD-Fraktionschefin Weidel hat Frank-Walter Steinmeier vorgeworfen, ihre Partei bei der Lösung der aktuellen Krise zu übergehen. Diese Kritik hat der Bundespräsident entkräftet – mit einer Einladung zum Gespräch. Mehr

22.11.2017, 16:23 Uhr | Politik

Sozialdemokratie in der Krise Die SPD muss wieder zum Anwalt der Arbeiter werden

Die SPD muss sich klar nach links orientieren, gleichzeitig aber einen ebenso klaren „realistischen“ Kurs einschlagen. Wenn sie das nicht schafft, ist ihr nicht mehr zu helfen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Nils Heisterhagen

22.11.2017, 15:41 Uhr | Politik

Nach Aus für Jamaika Ihr gelbes Wunder

Auch die AfD hatte auf eine große Koalition gehofft. Sie versprach sich von Jamaika goldene Zeiten in der Opposition – nun muss sie jedoch die Liberalen fürchten. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

20.11.2017, 20:17 Uhr | Politik

Unregierbare Hauptstadt? Berlin will nicht mehr „Elend“ sein

Kein Termin im Bürgeramt, S-Bahnen, die nicht kommen – die Hauptstadt soll wieder funktionieren. Darin sind sich in Berlin alle einig. Doch bei der Frage nach dem Wie herrscht Ratlosigkeit. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

19.11.2017, 18:47 Uhr | Politik

Linkspartei Lafontaine hadert mit seinem Austritt aus der SPD

2005 trat Oskar Lafontaine aus der SPD aus – zwölf Jahre danach ist er sich nicht mehr sicher, ob das richtig war. Umso mehr will er die linken Kräfte in Deutschland in Zukunft bündeln. Mehr

17.11.2017, 12:19 Uhr | Politik

Jamaika-Sondierungen Drama, Donnerwetter und Drohgebärden

Die Jamaika-Sondierungen stehen kurz vor dem Ende – oder vor dem Scheitern? Zumindest wollen die Verhandlungspartner in dieser Woche deutlich machen, wie sehr sie für ihre jeweiligen Ziele gekämpft haben. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

13.11.2017, 20:03 Uhr | Politik

AfD Kultur statt Ökonomie

Anders als vor vier Jahren entspricht das Wählerprofil der AfD ziemlich eindeutig dem anderer rechtspopulistischer Parteien in Europa. Warum es so kam, wie es kommen musste, und warum es wohl auch so bleiben wird. Mehr Von Professor Dr. Armin Schäfer

10.11.2017, 11:40 Uhr | Politik

Der Westen und die Revolution Ein verblasster Traum

Die Bewertung der Oktoberrevolution und der folgenden 70 Jahre Sowjetherrschaft ist im Westen größtenteils eindeutig. Nur die demokratische Linke verharmlost sie noch immer. Mehr Von Reinhard Veser

08.11.2017, 11:13 Uhr | Politik

Berlins Bürgermeister Warum Michael Müllers Stern sinkt

Michael Müller trat an, Berlin zu einer Stadt zu machen, in der die Verantwortung nicht hin- und hergeschoben wird. Genau das passiert jetzt. Warum lässt er das zu? Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

05.11.2017, 15:27 Uhr | Politik

Insolventer Billigflieger Keine Einigung über Restflotte von Air Berlin

Ende der Woche hebt der letzte Flug der zerschlagenen Air Berlin ab. Doch die Verhandlungen über den Verkauf und Gründung einer Transfergesellschaft stocken. Tausende Mitarbeiter bangen um ihre Stelle. Mehr Von Timo Kotowski und Mechthild Küpper

25.10.2017, 07:12 Uhr | Politik

Exklusive Umfrage Jamaika findet nur jeder Dritte gut

Das Wahlergebnis lässt das Gros der Deutschen ratlos zurück. Sollten die schwarz-gelb-grünen Sondierungsgespräche scheitern, wünschen sich laut der jüngsten Umfrage im Auftrag der F.A.Z. 46 Prozent Neuwahlen. Mehr

24.10.2017, 18:54 Uhr | Politik

AfD im Bundestag Die fremde Fraktion

Mit der AfD-Fraktion zieht keine Truppe „Nazis“ in den Bundestag ein, und sie besteht auch nicht nur aus den Dumpfbacken, zu denen sie gemacht werden. Vielleicht verfahren CDU und CSU mit ihrem Schmuddelkind eines Tages ähnlich wie die SPD mit ihrem, der Linkspartei. Ein Kommentar. Mehr Von Jasper von Altenbockum

24.10.2017, 09:38 Uhr | Politik

Bundestagsvizepräsident Der Problem-Kandidat

Wenn der Bundestag an diesem Dienstag seine Vizepräsidenten wählt, könnte es zum Eklat kommen. Dass der AfD-Kandidat Albrecht Glaser scheitert, gilt als sicher – aber was geschieht dann? Mehr Von Oliver Georgi

23.10.2017, 16:08 Uhr | Politik

Kommentar Tillichs Verzicht

Sachsens CDU hat ihren Nachwende-Nimbus verloren. Die Landtagswahl war der vorläufige Tiefpunkt einer langen Entwicklung. Dem nun zurückgetretenen Ministerpräsidenten Tillich half es nicht, dass die Ursachen nicht erst in seiner Regierungszeit zu suchen sind. Mehr Von Jasper von Altenbockum

18.10.2017, 18:56 Uhr | Politik

Wagenknecht bleibt Linker Chaos-Tag endet mit Kompromiss

In der Linkspartei ging es nach umstrittenen Anträgen und der Rücktrittsdrohung von Sahra Wagenknecht hoch her. Letztlich konnte man sich aber auf einen Kompromiss einigen. Mehr

17.10.2017, 21:12 Uhr | Politik

Wagenknecht droht Rücktritt an „Ich sehe keinen Sinn, meine Kraft und Gesundheit zu verschleißen“

Im Machtkampf bei der Linkspartei droht die Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht mit ihrem Rücktritt. Sie und Dietmar Bartsch sollen nach einem Bericht auf der Klausurtagung in Potsdam entmachtet werden. Mehr

17.10.2017, 13:46 Uhr | Politik

Reaktionen deutscher Politiker Ausgang der Wahl in Österreich polarisiert

Die Linke nennt das Wahlergebnis in Österreich „katastrophal“, der Chef der Jungen Union dagegen sieht „frischen Wind, neue Köpfe“. FDP-Politiker Lambsdorff erkennt einen Weckruf für die Asylpolitik. Mehr

16.10.2017, 05:16 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z