HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Deutsche Forschungsgemeinschaft

Frauenquote in der Forschung Keine Lust auf Quote

In der Forschung sind Frauen immer noch unterrepräsentiert. Manche Politiker schlagen daher vor, ihren Anteil in Gremien festzuschreiben. In den Unis hält man wenig davon. Mehr

02.07.2016, 16:06 Uhr | Rhein-Main
Alle Artikel zu: Deutsche Forschungsgemeinschaft
1 2 3  
   
Sortieren nach

Forschungsgelder Klinkenputzen für den Bachelor

Forschungsmittel gehen nicht nur Universitäten und Professoren etwas an. Auch Studenten müssen sie manchmal dringend auftreiben - allerdings zeigt ihnen keiner, wie das geht. Mehr Von Marvin Milatz und Marlene Hartz

03.06.2016, 05:43 Uhr | Beruf-Chance

Open-Access-Debatte Studieren geht über kopieren

Open Access macht alles kaputt – die Verlage, die Bücher, die Wissenschaft. Dahinter steckt auch ein schlimmer Denkfehler: Digitale Verbreitung ist kein Kavaliersdelikt wie das Kopieren von Seiten. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Urs Heftrich

05.02.2016, 15:09 Uhr | Feuilleton

Digitalisierung Mehr Ordnung im Datenwust

Wissenschaftler und Studenten an Universitäten befragen Haushalte, vermessen Körperzellen oder analysieren historische Schriften. Bei allem fallen Daten an. Aber wohin bloß damit? Mehr Von Klara Walk

19.10.2015, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

Flüchtlingsinitiativen Alma Refugium

Flüchtlinge müssen sich nach ihrer Ankunft oft mit Drecksarbeiten über Wasser halten. Ihr Wissen versinkt. Eine Reihe wissenschaftlicher und künstlerischer Initiativen versucht das zu ändern. Mehr Von Claus Leggewie

03.07.2015, 16:18 Uhr | Feuilleton

Gentechnik Zukunft ist heute

In den Biolaboren dieser Welt passieren die seltsamsten Dinge. Schweine werden humanisiert, Fische zum Leuchten gebracht. Es scheint fast so, als ob wir das Leben beliebig formen können. Was ist Science-Fiction, was ist Realität? Mehr Von Jörg Albrecht

19.06.2015, 15:00 Uhr | Wissen

Clinician Scientists Doktor mit zwei Hüten

Gleichzeitig Arzt und Forscher zu sein ist an deutschen Universitätskliniken bisher schwer. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft will das mit dem Clinician-Scientist-Programm ändern. Mehr Von Joachim Müller-Jung

22.05.2015, 16:27 Uhr | Feuilleton

Portal Hochschulwatch Hier irren die Transparenzwächter

Das Portal Hochschulwatch will Verbindungen zwischen Unis und Wirtschaft offenlegen. Gute Idee, meinen viele - doch leider sind etliche Angaben auf der Internetseite falsch. Mehr Von Sascha Zoske, Rhein-Main

25.03.2015, 16:27 Uhr | Rhein-Main

Berliner Mathematik-Professur Männerdiskriminierung an der Humboldt-Universität

Bestenauslese oder Frauenförderung – das war die Frage bei der Besetzung einer Mathematik-Professur in Berlin. Jetzt kriegt keiner die Stelle, weil die Universität lieber verzichtet, als einen Mann zu berufen. Mehr Von Hermann Horstkotte

28.06.2014, 18:00 Uhr | Feuilleton

Forschung in Deutschland und Australien Der Utilitarist und der Umweg-Utilitarist

Musterbetrieb Australien? Vorbild Deutschland? Ein Treffen der Alexander-von-Humboldt-Stiftung mit ihren Stipendiaten in Sydney führte zur Begegnung zweier sehr unterschiedlicher Kulturen der Wissenschaftspolitik, die dasselbe Ziel haben. Mehr Von Jürgen Kaube

03.11.2013, 11:44 Uhr | Feuilleton

Regeln für Whistleblower Auf die Wissenschaft gepfiffen

Damit Whistleblower an Hochschulen und Forschungseinrichtungen keine Nachteile haben, wenn sie auf Betrugsfälle hinweisen, plädiert die Deutsche Forschungsgemeinschaft für ein neues Regelwerk. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

05.07.2013, 11:42 Uhr | Politik

Exzellenzuniversitäten Das sind doch nur Spitzenintellektuelle

Was hat man getan, wenn einem bescheinigt wird, nicht mehr exzellent zu sein? Womöglich war man zu elitär und forschte irrtümlich disziplinär. Mehr Von Jürgen Kaube

04.07.2013, 09:49 Uhr | Feuilleton

Gleichstellung von Frauen Wissenschaft unter Quotendruck

Der Frauenanteil in der Wissenschaft ist weiter niedrig. Die staatliche Gleichstellungspolitik treibt Hochschulen an, Frauen zu befördern. Wer das nicht tut, bekommt weniger Geld für die Forschung. Mehr Von Fabienne Kinzelmann

04.07.2013, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

Plagiate von Professoren Ergebenheit macht Diebe

Professoren, die ihre Mitarbeiter bestehlen, Texte von ihnen unter eigenem Namen veröffentlichen oder Ghostwriter beschäftigen, müssen kaum mit Konsequenzen rechnen. Studenten dagegen müssen mit der Exmatrikulation rechnen. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

10.12.2012, 16:08 Uhr | Politik

Schulzeitverkürzung Schlechtere Mathe-Noten im G8

Es gibt durchaus wissenschaftliche Befunde zu den Wirkungen des Turbo-Abiturs in nur acht statt neun Jahren. In der Debatte werden sie jedoch zu Unrecht meist völlig übergangen. Mehr Von Stephan Thomsen

19.08.2012, 08:00 Uhr | Beruf-Chance

Universitäten Exzellenzstatus für HU Berlin und TU Dresden

Deutschland hat fünf neue Elite-Universitäten. Die Humboldt-Universität Berlin, die Universitäten in Bremen, Köln und Tübingen und die Technische Universität Dresden erhielten den Exzellenzstatus. Mehr Von Heike Schmoll

15.06.2012, 17:14 Uhr | Politik

Exzellenz-Initiativ Mainz bekommt keine Elite-Uni

Keine Elite-Uni in Rheinland-Pfalz: Die Mainzer haben im Rahmen der Exzellenz-Initiative nicht den erhofften Titel bekommen Mehr

15.06.2012, 16:48 Uhr | Rhein-Main

Arabistik-Preis Zwei Leibniz-Preise gehen nach Hessen

Zwei Hessen nehmen den angesehenen Leibniz-Preis am Montag in Berlin entgegen. Rainer Forst ist Philosoph und Politikwissenschaftler. Friederike Pannewick ist Arabistin. Mehr

24.02.2012, 14:08 Uhr | Rhein-Main

Kritik an der Deutschen Forschungsgemeinschaft Eine Struktur, die den Missbrauch fördert

Zwei Wissenschaftler greifen die Deutsche Forschungsgemeinschaft wegen undurchsichtiger Mittelverwendung an. Mehr

18.10.2011, 18:13 Uhr | Feuilleton

Kritik an der DFG Die freie Wissenschaft ist bedroht

Fördert die mächtige Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den Ideenklau und die Selbstbedienung? Transparenz ist für sie ein Fremdwort. Dieses Monopol ist bedenklich. Mehr Von Roland Reuß und Volker Rieble

18.10.2011, 16:50 Uhr | Feuilleton

Uni Frankfurt Linguisten gehen Relativsätzen auf den Grund

Wie lernen Kinder die Bildung von Relativsätzen? Um solche Fragen beantworten zu können, beginnen Frankfurter Wissenschaftler ein mehrjähriges Forschungsprojekt. Sie kooperieren dabei mit der Uni Göttingen. Mehr Von Stefan Toepfer

10.09.2011, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

F.A.Z.-Romane der Woche Kraut und Rüben, nach Saatdaten sortiert

Die Werkausgabe von Heinrich Böll ist abgeschlossen, Suelette Dreyfus inszeniert den Helden als Hacker, Karin Kersten schwankt zwischen Traum und Wirklichkeit. Mehr Von Heinz Ludwig Arnold

04.04.2011, 22:40 Uhr | Feuilleton

Entscheidung fällt im Juni 2012 Mainz kann Elite-Uni werden, Frankfurt nicht

Die Universität Mainz hat Chancen, in der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder den Titel einer Elitehochschule zu erringen. Dagegen sind die Universitäten Frankfurt und Darmstadt mit ihren Zukunftskonzepten ausgeschieden. Mehr

03.03.2011, 07:12 Uhr | Rhein-Main

Plagiatsaffäre Doktoranden greifen Guttenberg an

Verteidigungsminister Guttenberg sagt, er hat in seiner Doktorarbeit nicht vorsätzlich Fehler gemacht. Immer mehr Experten bezweifeln das. Die Wissenschaft attackiert ihn, Doktoranden greifen ihn in einem Brief an Kanzlerin Merkel an. Mehr

26.02.2011, 16:44 Uhr | Politik

Plagiate Kleine schmeißt man raus, Große lässt man klauen

Das geistige Eigentum hat an deutschen Universitäten auch schon bessere Zeiten erlebt. Das Unrechtsbewusstsein, das manchem Studenten fehlt, ist auch bei manchem Professor nicht vorhanden. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

18.02.2011, 16:21 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z