Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Demokratie

Brasilianische Medien Alarmstufe Rot für die Demokratie

„Reporter ohne Grenzen“ sieht den Medienpluralismus in Brasilien gefährdet. Presse, Rundfunk und Internet sind in den Händen der mächtigen „Colonels“. Zu den Oligopolisten zählt auch ein Bischof. Mehr

21.11.2017, 14:53 Uhr | Feuilleton
Alle Artikel zu: Demokratie
   
Sortieren nach

Nach Sondierungsabbruch Mut zur Minderheitsregierung

Jamaika, Große Koalition oder Neuwahlen – Deutschland sucht fieberhaft nach einer absoluten Mehrheit. Dabei zeigen zahlreiche Demokratien: Wir brauchen sie gar nicht. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Beret Roots

21.11.2017, 13:42 Uhr | Politik

Chinas U 20 in Deutschland „Wir weichen keinen Zentimeter ab“

Proteste, diplomatische Verstimmungen und verärgerte Gäste: Die kritisch beäugte Reise von Chinas U 20 durch die deutsche Fußballprovinz wird zum Politikum. Nun meldet sich Peking zu Wort. Mehr

21.11.2017, 13:27 Uhr | Sport

FDP-Generalsekretärin Beer „Konsequenz zahlt sich aus“

Nicola Beer verteidigt im Interview das Scheitern der Jamaika-Sondierungen und bekräftigt die Notwendigkeit von klarer Haltung und Glaubwürdigkeit. Mehr Von Ralf Euler

21.11.2017, 13:11 Uhr | Rhein-Main

Komplizierte Regierungsbildung Schäuble fordert mehr Verständnis von der Öffentlichkeit

Die gegenwärtige Situation sei eine Bewährungsprobe für Deutschland, sagt der Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble – und ruft die Parteien zu mehr Kompromissbereitschaft auf. Ein Wort verbittet er sich allerdings. Mehr

21.11.2017, 12:08 Uhr | Politik

Kommentar Respekt für die FDP

Die FDP hätte in einer Merkel-Regierung über kurz oder lang nackt dagestanden. Die Wirtschaft sollte Schwarz-Gelb-Grün also nicht nachweinen. Deutschland bleibt eine Regierung voller Widersprüche erspart. Mehr Von Heike Göbel

21.11.2017, 09:19 Uhr | Wirtschaft

Das Scheitern von Jamaika „Deutschland ist international deutlich geschwächt“

Ohne Deutschland ist die Europäische Union vorerst gelähmt. Im Gespräch mit FAZ.NET erklärt Professor Thomas Jäger die internationalen Konsequenzen der gescheiterten Jamaika-Sondierungen. Mehr Von Clara Pfeffer

20.11.2017, 21:42 Uhr | Politik

Deutsche Politik in der Krise Lindners Paukenschlag und Merkels Beitrag

„Jamaika“ ist nicht nur an der FDP gescheitert. Den Graben, den die vier Parteien nicht überbrücken konnten, hat die Bundeskanzlerin durch Deutschland gezogen. Mehr Von Berthold Kohler

20.11.2017, 19:08 Uhr | Politik

So reden Trumps Gegner Sagen Sie bloß nicht Impeachment!

Was können Intellektuelle gegen Trump aufbieten? Der Politologe Claus Leggewie hat einige Vertreter seiner Zunft beim Umgang mit dem Präsidenten beobachtet. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Claus Leggewie, New York

20.11.2017, 16:23 Uhr | Feuilleton

Bundespräsident Steinmeier „Wer sich um politische Verantwortung bewirbt, darf sich nicht drücken“

Der Bundespräsident mahnt, die Verantwortung zur Regierungsbildung könne nicht einfach an den Wähler zurückgegeben werden. Doch nur die Grünen bleiben gesprächsbereit. Mehr

20.11.2017, 15:51 Uhr | Politik

Robert Habeck im Gespräch „Erbärmlich, dass wir es nicht hinbekommen haben“

Die FDP habe das Scheitern von Jamaika lange geplant, glaubt der Grüne Robert Habeck. Im FAZ.NET-Gespräch sagt er, warum ein Kompromiss möglich war, Angela Merkel keine Schuld trifft – und wieso er eine Neuwahl für eine „unkontrollierte Sprengung“ hält. Mehr Von Oliver Georgi

20.11.2017, 12:48 Uhr | Politik

Zitate zum Jamaika-Aus „Psychoterror ohne Ende“

Merkel „gescheitert“, die Demokratie „beschädigt“, Neuwahlen „gegen Ostern“: FAZ.NET hat die wichtigsten Zitate zum Scheitern der Jamaika-Sondierungen in Berlin zusammengestellt. Mehr

20.11.2017, 11:32 Uhr | Politik

Sondierung gescheitert FDP bricht Jamaika-Verhandlungen ab

Die Verhandlungen von CDU, CSU, FDP und Grünen über ein Jamaika-Bündnis sind gescheitert. Die Liberalen ziehen sich aus den Gesprächen zurück. „Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren“, sagt FDP-Chef Christian Lindner. Mehr

20.11.2017, 00:49 Uhr | Politik

Aigner gegen Söder Seehofers Machtgefüge wirkt

Im Streit um die Nachfolge Horst Seehofers schien Ilse Aigner lange wehrlos. Nun greift die Oberbayerin an. Den Söder-Anhängern in der CSU schmeckt das gar nicht. Mehr Von Albert Schäffer, München

19.11.2017, 19:51 Uhr | Politik

Kommentar Polnische Demokratie

Die Regierung in Polen ist dabei, das Fundament der Demokratie zu verlassen, auf dem Streit und Meinungsverschiedenheiten ausgetragen werden können. Da hilft es wenig, sich regelmäßig zu demokratischen Werten zu bekennen. Mehr Von Reinhard Veser

19.11.2017, 09:43 Uhr | Politik

Die Linke in der Krise Däumchen drücken

Auf dem Rückmarsch in vordemokratische Verhältnisse? Der kanadische Philosoph Charles Taylor skizziert während der Fritz-Stern-Vorlesung drei gefährlich „leichte Wege der Regression“. Mehr Von Patrick Bahners

18.11.2017, 17:07 Uhr | Feuilleton

Jonathan Franzen im Gespräch In zehn Jahren twittern nur noch Arme und Verrückte

Roman oder Serie? Rauchen oder Internet? Schreiben oder Fischköder basteln? Ein Gespräch mit dem amerikanischen Schriftsteller Jonathan Franzen über frühe Irrwege, späte Korrekturen und singende Dinosaurier vor unseren Fenstern. Mehr Von Sandra Kegel

18.11.2017, 13:45 Uhr | Feuilleton

Bürgerentscheid in Mainz Feige und unausgegoren

Für eine Abstimmung unter Bürgern sind Informationen sowie eindeutig formulierte Fragen notwendig - und im Stadtrat gefasste Beschlüsse. Wie soll Demokratie ohne Konzept und Finanzierung funktionieren? Mehr Von Markus Schug

17.11.2017, 18:18 Uhr | Rhein-Main

Vereinigte Staaten Die Revolution findet nicht statt

1917 führte Präsident Woodrow Wilson die Vereinigten Staaten in die Weltpolitik. Hundert Jahre später versprach Donald Trump einen radikalen Wandel. Das fällt ihm schwerer als von manchen erhofft und von vielen befürchtet. Mehr Von Professor Dr. Stephan Bierling

17.11.2017, 15:31 Uhr | Politik

Roman von Juli Zeh Wo geht’s zum Abgrund?

Das Prinzip Juli Zeh – und wie es funktioniert: „Leere Herzen“, ihr neuer Roman, schaut in eine dunkle Zukunft. Mehr als gute Unterhaltung ist das aber nicht. Mehr Von Julia Encke

16.11.2017, 20:37 Uhr | Feuilleton

Ende einer Kanzlerin Merkel – Ein Rückblick

Die Ära Merkel geht zu Ende. Zum Glück, denn sie steht für den sinnentleerten Machterhalt einer Monarchin. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Streeck

16.11.2017, 10:33 Uhr | Feuilleton

Macrons Modell Ein souveränes Europa?

Der französische Präsident Emmanuel Macron strebt ein neues politisches Modell für den Kontinent an. Doch dafür müsste die EU verstaatlicht werden. Mehr Von Dieter Grimm

15.11.2017, 14:24 Uhr | Feuilleton

Steinmeier in Sachsen Verkehrte heile Welt

Bundespräsident Steinmeier reist nach Sachsen – und wird dort so freundlich empfangen, wie lange kein Politiker mehr. Ist Sachsen also noch zu retten? Mehr Von Stefan Locke, PENIG/BAD LAUSICK

15.11.2017, 10:35 Uhr | Politik

Arte über Russlands Propaganda Die Zeiten ändern sich

Manipulation im Gewand der Aufklärung, Verunsicherung, Desinformation: In der Dokumentation „Putins Propagandakrieg in Prag“ analysiert Arte, wie Russland auf die öffentliche Meinung in Tschechien einwirkt. Mehr Von Heike Hupertz

14.11.2017, 17:48 Uhr | Feuilleton

Antrittsbesuch in Sachsen Steinmeier ruft zu Kampf gegen rechts auf

Bei Rechtsextremismus könne man nicht einfach nur daneben stehen, sagt Frank-Walter Steinmeier. Das müsse vielmehr alle Demokraten auf den Plan rufen, so der Bundespräsident. Mehr

14.11.2017, 12:28 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z