HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema DDR

Doping-Opfer Hilfe für weitere 240 ehemalige Sportler

Weitere 240 Doping-Opfer der DDR wurden vom Bundesverwaltungsgericht anerkannt und können mit einer Unterstützung rechnen. Der Doping-Opfer-Hilfe-Verein schätzt die Anspruchsberechtigten auf mehrere tausend ein. Mehr

16.08.2017, 18:46 Uhr | Sport
Alle Artikel zu: DDR
   
Sortieren nach

Deutscher Herbst 1977 „Wir waren auf dem Weg zum Polizeistaat!“

1977 war das blutigste Jahr des Terrors der Rote Armee Fraktion. Höhepunkt der Mord- und Entführungsserie der RAF war der „Deutsche Herbst“ mit der Todesnacht von Stammheim. Im FAZ.NET-Interview erinnert sich einer der Chefermittler der Bundesanwaltschaft an jene Zeit. Mehr Von Marie Illner

12.08.2017, 08:22 Uhr | Politik

Leichtathletik-WM Flucht ins Reich der Mitte

Eine erfolgreiche Kooperation: Chinesische Werferinnen profitieren bei der Leichtathletik-WM von deutschen Trainern – hoffentlich nicht wegen Doping-Knowhow. Mehr Von Michael Reinsch, London

08.08.2017, 20:03 Uhr | Sport

Aufarbeitung der Nachwendezeit Vom Ende der Sprachlosigkeit

Seit Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping über die harte Nachwendezeit spricht, kommen erschütternde Geschichten ans Licht. Diese Aufarbeitung aber passt nicht allen. Mehr Von Stefan Locke

06.08.2017, 14:13 Uhr | Politik

Wenn der Staat entführen lässt Lockvögel, Schlafmittel, quietschende Reifen

Berlin ist empört über die „präzedenzlose“ Entführung eines vietnamesischen Asylbewerbers durch Hanoi. Dabei hat die gewaltsame Rückführung abtrünniger Landsleute in die Heimat längst Tradition. Sogar unter Freunden. Mehr Von Jonathan Raspe

04.08.2017, 20:14 Uhr | Politik

Ostdeutschland Rechts oben

In manchen Dörfern in Vorpommern gibt es nicht viel. Nur schöne Natur, Frust und Neonazis. Und Menschen, die das so nicht hinnehmen wollen. Mehr Von Philip Eppelsheim

21.07.2017, 15:13 Uhr | Politik

Einfluss in Deutschland Verfassungsschutz warnt vor türkischem Geheimdienst

Übt die Regierung in Ankara Druck auf die türkische Gemeinschaft in Deutschland aus? Der Verfassungsschutz hat offenbar Hinweise darauf. Finanzminister Schäuble fühlt sich derweil an ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte erinnert. Mehr

21.07.2017, 08:33 Uhr | Politik

Radiosendungen BBC gegen DDR

Neben Versuchen, Absender ausfindig zu machen und Post an die BBC in London abzufangen, ging die DDR auch mit propagandistischen Mitteln gegen die Sendung „Briefe ohne Unterschrift“ vor. Macher und BBC wurden als Spionagezentralen, als Zuarbeiter für den MI 6, verunglimpft. Mehr Von Daniela Münkel

17.07.2017, 12:13 Uhr | Politik

Rassismus in der DDR Der Boxer

Mit 18 kam Ibraimo Alberto aus Mosambik in die DDR. Er bewährte sich im Fleischkombinat und boxte erfolgreich. Gegen Nazis hat er seine eigene Strategie gefunden. Mehr Von Michael Graupner

15.07.2017, 10:36 Uhr | Gesellschaft

Opfer der DDR Widerstand im Keim ersticken

In der Hochzeit des Stalinismus führten oft Denunziationen zu Verhaftung oder auch Tod. Später dienten angebliche „staatsfeindliche Hetze“, „versuchter illegaler Grenzübertritt“, das heißt ein Fluchtversuch, oder etwa Wehrdienstverweigerung als Begründungen für Verfolgung und Haft. Mehr Von Anna Kaminsky

26.06.2017, 10:13 Uhr | Politik

DDR, PLO und RAF Eher gefördert als bekämpft

Erich Honecker und Jassir Arafat schien eine feste Männerfreundschaft zu verbinden. Nicht zuletzt vor diesem Hintergrund wird die These vertreten, dass die DDR, entgegen ihren öffentlichen Bekundungen, den palästinensischen Terrorismus unterstützt habe. Mehr Von Hermann Wentker

26.06.2017, 10:04 Uhr | Politik

Jazz-Musiker Rolf Kühn „Die erste Liebe blieb bis heute“

Der Jazz-Musiker Rolf Kühn über seine Kindheit im Nationalsozialismus und seinen Aufbruch nach New York. Die Begegnung mit einer berühmten Nachbarin blieb für ihn unvergesslich. Mehr Von Philipp Krohn

25.06.2017, 09:28 Uhr | Stil

Kolumne Geschmackssache Die Wahrheit über die Schimäre

Das Weinbaugebiet Sachsen ist gleichermaßen uralt und blutjung und bietet Quereinsteigern die Chance ihres Lebens. Der Sommelier Frédéric Fourré ist gerade dabei, sie zu nutzen. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

23.06.2017, 08:49 Uhr | Stil

Kommentar Saus und Braus war anderswo

In der DDR war die Waldsiedlung Wandlitz für viele ein Symbol maßloser Verschwendung. Es ist keine schlechte Idee, sie heute als Teil der „Herrschafts- und Alltagsgeschichte der DDR“ zu schützen. Mehr Von Regina Mönch

20.06.2017, 14:07 Uhr | Feuilleton

Karl-Heinz Adler im Gespräch Von der Freiheit im System

In der DDR hätte er eine staatliche Genehmigung gebraucht, um ausstellen zu dürfen – doch die bekam Karl-Heinz Adler nie: ein Gespräch mit dem Dresdner Künstler, der an diesem Dienstag neunzig Jahre alt wird. Mehr Von Bertram Kaschek und Jürgen Müller

20.06.2017, 11:45 Uhr | Feuilleton

Historische Erklärungsmodelle Im verwunschenen Paradiesgärtchen

Das Spezifische an der deutschen Zeitgeschichte soll ihr Platz in einem „Koordinatenfeld von doppelter Diktatur-Auseinandersetzung und politisch-moralisch untersetztem Aufarbeitungsboom“ sein, die Tatsache also, dass sie gewissermaßen im zweifachen Schatten von Nationalsozialismus und DDR stehe. Mehr Von Carsten Kretschmann

19.06.2017, 10:31 Uhr | Politik

F.A.Z.-Autoren erinnern sich Mach’s gut, Schwarzer Riese

Für manche war er die dominierende politische Gestalt ihrer Kindheit, andere kamen ihm näher, als sie je gedacht hätten: Autoren und Redakteure von F.A.Z. und F.A.S. über ihre Erinnerungen an Helmut Kohl. Mehr

17.06.2017, 21:08 Uhr | Gesellschaft

Helmut Kohl Ein Leben für Deutschland in Europa

Deutschland hat mit seinen Kanzlern meist Glück gehabt. Manche mussten sich erst korrigieren, um bedeutend zu werden. Helmut Kohl war es vom Anfang bis zum Ende. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Schäuble

17.06.2017, 15:06 Uhr | Politik

Frankfurter Anthologie Barbara Köhler: „Endstelle“

Ein Mensch blickt auf sein Leben zurück. An welcher Stelle steht er? Die Wendezeit scheint auf und Hölderlin. Am Ende aber richtet er den Blick in die Zukunft – mit einem lange nachwirkenden Wortspiel. Mehr Von Henning Heske

17.06.2017, 07:00 Uhr | Feuilleton

Von der Schwemme zum Mangel Pfarrer werden? Uncool!

Kirchen gelten als uncool. Deswegen müssen sie bei der Personalsuche neue Wege gehen. Mittlerweile gibt es sogar Theologiestudenten, die infrage stellen, ob Gott existiert. Mehr Von Josefine Janert

10.06.2017, 08:02 Uhr | Beruf-Chance

Neue Studie zu Grenztoten Wie viele Menschen starben an der DDR-Grenze?

Hunderte Menschen sind an der innerdeutschen Grenze vom DDR-Regime getötet worden. Wie viele genau, darüber herrschte lange Zeit Unklarheit. Jetzt liegt eine neue Studie zum Schicksal der Opfer vor. Mehr

07.06.2017, 13:36 Uhr | Politik

Militärpolitik der DDR Kreml-Spitzen ließen Vasallen schwitzen

Oliver Bange gelingt der Nachweis, dass die im Zuge des Nato-Doppelbeschlusses dislozierten amerikanischen Pershing II und Cruise Missiles von den Strategen des östlichen Militärbündnisses als „Teilaspekt eines umfassenden Innovationsschubes“ auf Seiten der Nato wahrgenommen wurden. Mehr Von Gregor Schöllgen

06.06.2017, 10:22 Uhr | Politik

Video-Filmkritik Dinner für Ganz oder Der neunzigste Geburtstag

Mit dem Roman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ gewann Eugen Ruge den Deutschen Buchpreis. Was taugt die Umsetzung von Regisseur Matti Geschonneck fürs Kino? Mehr Von Andreas Platthaus

31.05.2017, 08:24 Uhr | Feuilleton

Christoph Heins Roman Trutz Als Stalin selbst zur Feder griff

So viele patente Mädel! Christoph Hein verfolgt in seinem Roman Trutz ein deutsches Familienschicksal durchs 20. Jahrhundert. Spannend ist, was er erzählt - nur nicht wie. Mehr Von Jochen Schimmang

29.05.2017, 21:55 Uhr | Feuilleton

Letzte DDR-Volkskammer Herausragende Beschlüsse

Je mehr Zeit vergangen ist, umso schöner werden die Erinnerungen an die am 18. März 1990 gewählte Volkskammer, die im permanenten Ausnahmezustand operierte. Dieses gilt mit dem zeitlichen Abstand von einem Vierteljahrhundert als „Höhepunkt europäischen Parlamentarismus“ Mehr Von Anna Kaminsky

29.05.2017, 10:54 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z