Daniel Cohn-Bendit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Geschichtsphilosophie 1968 Bücher zu Barrikaden

Sie wollten die Welt verändern und glaubten sich von der Zeit getragen: Eine Tagung im Deutschen Literaturarchiv Marbach untersuchte das Verhältnis der Achtundsechziger zur Geschichtsphilosophie. Mehr

19.05.2018, 16:43 Uhr | Feuilleton

Bilder und Videos zu: Daniel Cohn-Bendit

Alle Artikel zu: Daniel Cohn-Bendit

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

„Einfach Frankfurt“ Mehr Tore als Messi und Ronaldo

Samstags wird im Frankfurter Ostpark gekickt, das ist Gesetz beim traditionsreichen Nichtverein „Einfach Frankfurt“. Ein Veteran nimmt dafür extra den Flieger aus Algerien. Mehr Von Matthias Trautsch

10.05.2018, 17:13 Uhr | Rhein-Main

KD Wolff im Porträt Der sanfte Revolutionär

1968 und kein Ende: Der Verleger und frühere SDS-Vorsitzende KD Wolff verspürt auch heute noch Lust gegen die Pressekonzentration oder die durchgeknallten Banken auf die Barrikaden zu gehen. Mehr Von Kurt Reumann

07.05.2018, 17:18 Uhr | Politik

Was bleibt von Achtundsechzig? Die Neuerfindung des Lebens

Mit ihren politischen Strategien und Lebensformen veränderte die Studentenbewegung die Wahrnehmung ihrer Zeit. Manches davon lebt in den heutigen Protestbewegungen fort. Mehr Von Ingrid Gilcher-Holtey

02.05.2018, 15:49 Uhr | Feuilleton

Hannah Arendt über Freiheit Ein unwahrscheinlicher Bestseller

Hannah Arendts Essay „Die Freiheit, frei zu sein“ aus den Sechzigern ist seit Wochen in den Bestsellerlisten. Warum eigentlich? Und was sagt das über uns? Ein Gespräch mit dem Philosophen Thomas Meyer. Mehr Von Julia Encke

27.03.2018, 13:05 Uhr | Feuilleton

OB-Kandidaten im Gespräch „Vor einer Stichwahl kann man nochmal das Profil schärfen“

Am Sonntag fällt die Entscheidung in Frankfurt. Im Interview sprechen Peter Feldmann und Bernadette Weyland über Siegeschancen, Wahlversprechen und Unterstützung aus anderen Parteien. Mehr Von Hans Riebsamen, Matthias Alexander und Tobias Rösmann

09.03.2018, 15:02 Uhr | Rhein-Main

Vor der OB-Wahl in Frankfurt Der Nordend-Stammtisch wählt Feldmann

Koalitionen hin oder her – von den Stammwählern der Frankfurter Grünen wird eine CDU-Kandidatin kaum je eine Stimme bekommen. Es sei denn, sie hieße Petra Roth. Mehr Von Matthias Trautsch

08.03.2018, 13:48 Uhr | Rhein-Main

Grüne ohne Wahlempfehlung Cohn-Bendit will Feldmann wählen und rügt eigene Partei

Die Frankfurter Grünen enthalten sich vor der Stichwahl um das Amt des Stadtoberhaupts am Sonntag einer Empfehlung. Das findet Daniel Cohn-Bendit falsch - und geht mit seiner Partei hart ins Gericht. Mehr

06.03.2018, 18:17 Uhr | Rhein-Main

Brüsseler Museum in der Kritik Ist die Geschichte Europas überhaupt darstellbar?

Jedes Land denkt ausschließlich im nationalen Rahmen. Dennoch wirbt die Europäische Union für ein vereintes Europa. Das ist mehr als bloß ein Marketingproblem. Mehr Von Paul Ingendaay, Brüssel

02.12.2017, 17:39 Uhr | Feuilleton

Macron in Frankfurt Der Mensch lebt nicht nur von Marktwirtschaft und Rechtsstaatlichkeit

Emmanuel Macron plädiert in Frankfurt für eine erneuerte Souveränität Europas – und trägt Angela Merkel eine wichtige Rolle an. Mehr Von Michaela Wiegel

10.10.2017, 18:40 Uhr | Politik

Macron an der Frankfurter Uni „Ich will keinen Arzt, ich will Visionen!“

Emmanuel Macron wählt seine Auftritte mit Bedacht. In Frankfurt begab sich der französische Präsident an die Universität, dann mit der Kanzlerin zur Buchmesse. Er wirbt für ein neues Europa. Wie sieht das aus? Mehr Von Sandra Kegel

10.10.2017, 17:54 Uhr | Feuilleton

Macron zur Zukunft Europas Mehr Solidarität in Europa – und keine für Katalonien

Frankreichs Präsident diskutierte in der Goethe-Universität über die Zukunft Europas und macht sich abermals für eine stärkere Zusammenarbeit stark. In der Katalonien-Krise schlägt Macron jedoch andere Töne an. Mehr Von Miriam Benhadid

10.10.2017, 17:06 Uhr | Aktuell

Vor Eröffnung der Buchmesse Macron will in Frankfurt für mehr Europa werben

Zu Gast in Frankfurt präsentiert Frankreichs Präsident vor Studierenden in der Goethe-Universität seinen Plan für die Zukunft Europas. Verfolgen Sie den Auftritt von Emmanuel Macron hier im Livestream. Mehr

10.10.2017, 14:26 Uhr | Politik

Daniel Cohn-Bendit im Gespräch Es zählt das Unübersetzbare

Sollten wir Deutschen uns mehr für Frankreich interessieren? Langweilen wir die Franzosen – oder fühlen sie sich bedroht? Ein Interview mit Daniel Cohn-Bendit, der die doppelte Staatsbürgerschaft geradezu verkörpert. Mehr Von Claudius Seidl

10.10.2017, 10:15 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Fakten gegen Gefühl

Vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen diskutieren Plasbergs Gäste über Integration, innere Sicherheit und soziale Gerechtigkeit. Häme über den Absturz der SPD ist auch dabei. Mehr Von Hans Hütt

09.05.2017, 04:55 Uhr | Feuilleton

Europa-Tage in Frankfurt Hauptsätze alleine reichen nicht

Wie sieht die Zukunft Europas aus? Auf den Thementagen Erfindung Europa im Frankfurter Schauspiel debattierten namhafte Intellektuelle über die großen Fragen der Zeit. Ein Theaterstück lässt die Definitionswut verstummen. Mehr Von Bernhard Jarosch

14.02.2017, 17:05 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Auch Daniel Cohn-Bendit war mal Wutbürger

Wie soll man mit Populismus umgehen, und was ist das überhaupt, fragte Maybrit Illner gestern. Die Einladung eines Gastes war besonders aufschlussreich: Der „rote Dany“ nutzte schließlich ganz ähnliche Mittel wie heute die Rechtspopulisten. Mehr Von Frank Lübberding

14.10.2016, 07:23 Uhr | Feuilleton

Die Grünen Adidas oder Puma? Nike!

Der Journalist Claus-Jürgen Göpfert beleuchtet in seinem neuen Buch den langen Weg zur Entstehung der Grünen und Joschka Fischers Sprint an die Macht. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

07.10.2016, 17:23 Uhr | Rhein-Main

Kommentar zu Cohn-Bendit-Rede Den Diskurs verweigert

Daniel Cohn-Bendit hat während seiner Rede in der Paulskirche am Nationalfeiertag viele Zuhörer erreicht - so mancher aber hat den Auftritt boykottiert. Das war aus mindestens drei Gründen falsch. Mehr Von Tobias Rösmann

04.10.2016, 15:27 Uhr | Rhein-Main

Streit in Frankfurt Darf Cohn-Bendit die deutsche Einheit feiern?

Der Grüne Daniel Cohn-Bendit soll am 3. Oktober als Festredner in der Frankfurter Paulskirche sprechen – und die CDU am Main schäumt über vor Erregung. Was hinter dem Streit um Cohn-Bendits Auftritt steckt. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

09.09.2016, 13:47 Uhr | Politik

Kommentar Integration integrieren

Dem Integrationsdezernat in Frankfurt kommt eine hohe symbolische, aber geringe praktische Bedeutung zu. Nun soll die Schuldezernentin die Aufgaben übernehmen. Kann das gutgehen? Mehr Von Matthias Alexander

19.06.2016, 18:34 Uhr | Rhein-Main

„Ziemlich beste Gegner“ Der gallische Hahn darf nicht ins Stadion

Sind Deutsche und Franzosen beim Fußball „Ziemlich beste Gegner“? Arte beleuchtet die sportlichen und politischen Perspektiven der Nachbarn und erinnert auch an die dramatische Begegnung in Sevilla. Mehr Von Jürg Altwegg, Genf

07.06.2016, 17:52 Uhr | Feuilleton

Vorwahlen in Amerika „You may say I’m a dreamer ...“

Der Wahlkampf des selbsternannten Sozialisten Bernie Sanders wird getragen von vielen begeisterungsfähigen jungen Menschen. Ein Erfahrungsbericht aus dem amerikanischen Straßenwahlkampf. Mehr Von Konstantin Rutz, New York

06.06.2016, 16:06 Uhr | Politik

TV-Kritik: Sandra Maischberger Angst gibt keine Antwort

Auch Quatsch hat Methode: Unter dem Titel Das Quartett der Querdenker diskutiert Sandra Maischberger das Jahr 2015. Sogar Thomas Gottschalk gibt kritische Denkanstöße. Mehr Von Hans Hütt

16.12.2015, 04:51 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Maybrit Illner Warum Pegida zur Strategie des IS gehört

Die Debatte bei Maybrit Illner liefert Hintergründe über die Ziele der Terroristen. Sie kennen den Westen besser als der sich selbst – und wissen, wie leicht die westlichen Gesellschaften polarisierbar sind. Mehr Von Hans Hütt

20.11.2015, 03:23 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z