Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern

Machtkampf in der CSU Zeit der Ernte

In Umfragen ist die CSU weit davon entfernt, wieder allein regieren zu können. Das Urteil über Horst Seehofer ist für viele schon gesprochen. Aber läuft deshalb jetzt alles auf Markus Söder zu? Mehr

17.11.2017, 20:04 Uhr | Politik
Allgemeine Infos zur CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern

Die CSU (Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.) ist das bayerische Pendant zur Schwesterpartei CDU, mit der eine Fraktionsgemeinschaft besteht. Sie wurde im Jahr 1945 gegründet. Die ausschließlich in Bayern agierende Partei wird als Volkspartei eingestuft, weshalb sie auch im Rahmen der Bundestagswahlen antritt.

Starke Position der Partei in Bayern
Die CSU ist seit jeher eine Erfolgsgeschichte: Seit dem Jahr 1953 lag der Stimmenanteil in Bayern nicht mehr unter 40 Prozent, teilweise sogar bei bis zu 60 Prozent. Deshalb stellt sie dort auch seit 1957 die Regierung (in den meisten Legislaturperioden sogar ohne Koalitionspartner) sowie den Ministerpräsidenten, zuletzt Horst Seehofer.

Das Wahlprogramm der Christlich-Sozialen Union
Die Christlich-Soziale Union gilt als eher konservative Partei. Große Themen im Wahlprogramm sind aktuell beispielsweise die Obergrenze für den Flüchtlingszuzug, die Sicherung der Grenzen und die Abschiebung ausländischer Straftäter. Hinzu kommen Forderungen nach Volksabstimmungen auf Bundesebene, einer stärkeren Unterstützung der Familien und die Auflage einer Wohnraum-Offensive zur Förderung des Erwerbs von Wohneigentum.

Im Wahlprogramm der CSU in Bayern macht sich ihr Selbstverständnis als bürgerlich-konservative Sammlungspartei bemerkbar. Die Partei fördert christliche Werte und unterstützt die Eigenstaatlichkeit Bayerns innerhalb Deutschlands.

Alle Artikel zu: CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern
   
Sortieren nach

Kommentar Wofür steht Jamaika?

Obergrenze oder offene Grenzen für alle? Recht und Ordnung oder legale Joints? Marktwirtschaft oder Planwirtschaft? Nach den Schwierigkeiten bei den Jamaika-Gesprächen muss die Frage erlaubt sein: Passt das alles wirklich zusammen? Mehr Von Holger Steltzner

17.11.2017, 19:21 Uhr | Wirtschaft

Sondierungen noch bis Sonntag Dissens in 134 Punkten

Die Ausgangsbasis für einen Erfolg der fortgesetzten Jamaika-Sondierungen ist nicht optimal. Doch am Sonntag soll Schluss sein. Und zumindest zwei Parteien sind laut CSU-Chef Seehofer „ein Herz und eine Seele“. Mehr

17.11.2017, 18:21 Uhr | Politik

Neues NRW-Ministerium Frau Heimatministerin

Nordrhein-Westfalen ist das Resultat einer „Zwangsheirat“, eine Landesidentität gibt es bis heute nicht. Dafür hat NRW nun ein Heimatministerium. Mehr Von Reiner Burger, NOTTULN

17.11.2017, 16:49 Uhr | Politik

Verlängerte Jamaika-Sondierung Trittin: CSU spielt beim Familiennachzug „alles oder nichts“

Vor der Wiederaufnahme der Jamaika-Verhandlungen hat sich Kanzlerin Merkel optimistisch gezeigt. Doch beim Familiennachzug für Flüchtlinge gibt es weiterhin Konflikte – vor allem zwischen CSU und Grünen. Mehr

17.11.2017, 15:49 Uhr | Politik

Teuer und ineffizient Künftige Energiepolitik jagt Ökonomen Angst ein

Die Jamaika-Verhandlungen sind zäh. Und was kommt am Ende heraus? Ökonomen haben da ein paar Ideen: mehr Investitionen in Digitales und Bildung. Und sie fürchten feste Ausstiegsdaten in der Energiepolitik. Mehr Von Maja Brankovic und Philip Plickert

17.11.2017, 14:56 Uhr | Wirtschaft

Sondierungsverhandlungen Palmer: Grüne sollten über Obergrenze nachdenken

Bei der Frage einer Obergrenze für die Zuwanderung ist der Graben zwischen CSU und Grünen tief – zu tief, findet der Grüne Boris Palmer. Gegenüber FAZ.NET fordert er seine Partei auf, sich einem Kompromiss nicht zu verweigern. Mehr Von Rüdiger Soldt

17.11.2017, 13:01 Uhr | Politik

DIHK-Schätzung 76 Milliarden Euro für die Jamaika-Verhandler

Die vergangene Verhandlungsnacht der potentiellen Jamaika-Partner war lang und ergebnislos. Dabei müsste es an einem nicht scheitern, jedenfalls, wenn es nach Berechnungen der Industrie geht: am Geld. Mehr Von Henrike Roßbach

17.11.2017, 12:08 Uhr | Wirtschaft

Die Sprache der Sondierungen Pulverqualm in der Luft

Bei den Sondierungsgesprächen geht es nicht immer höflich zu. Doch was will Anton Hofreiter damit sagen, wenn er Alexander Dobrindt „Querschüsse“ vorwirft? Mehr Von Martin Otto

17.11.2017, 10:51 Uhr | Feuilleton

Regierungsbildung Nahles bekräftigt SPD-Absage

Die SPD-Fraktionsvorsitzende wirft Angela Merkel mangelnde Führung in den Sondierungen vor. Sie gehe aber davon aus, dass sich die Jamaika-Parteien noch einigen werden, sagt Andrea Nahles. Mehr

17.11.2017, 09:35 Uhr | Politik

Sondierungsverhandlungen Jamaika hängt [an eckigen Klammern]

Alles vertagt: Auch nach 15 Stunden Sondierung kommen die Jamaika-Parteien nicht zu einer Einigung. Statt Harmonie herrscht Misstrauen, in der Flüchtlingspolitik klafft ein tiefer Graben zwischen der CSU und den Grünen. Oder ist vieles davon nur Taktik? Mehr Von Oliver Georgi

17.11.2017, 08:58 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Lieber nochmal darüber reden

In Berlin schleppen sich übermüdete Unterhändler in die Verlängerung und werden dabei immer starrsinniger. Das ist auch Teil der Inszenierung, dass man sich der „staatsbürgerlichen Verantwortung“ bewusst ist. Mehr Von Timo Steppat

17.11.2017, 07:37 Uhr | Politik

Der Tag Jamaika-Sondierungen stocken

Die Weltklimakonferenz endet. Ein belgischer Richter hört den entmachteten Katalanen-Präsidenten an. Ein EU-Gipfel will die sozialen Rechte der Europäer stärken. Das „Jugendwort des Jahres“ wird bekanntgegeben. Mehr

17.11.2017, 07:29 Uhr | Wirtschaft

Horst Seehofer „Wir werden alles Menschenmögliche tun“

Die Sondierungen sind vertagt, eine Lösung bislang nicht in Sicht. CSU-Chef Seehofer räumt anschließend schwerwiegende Probleme ein. Der Familiennachzug ist nur ein Thema. Angela Merkel hingegen gibt sich wortkarg. Mehr

17.11.2017, 06:24 Uhr | Politik

TV-Kritik „Maybrit Illner“ Die CSU als Irrlicht

Die Jamaika-Sondierer finden nicht zusammen. Warum nur? Bei Maybrit Illner geht es um die strittigen Themen. Kompromisse sind möglich. Aber die CSU fürchtet um ihr Überleben. Das macht sie unberechenbar. Mehr Von Hans Hütt

17.11.2017, 04:53 Uhr | Feuilleton

Streitpunkt Flüchtlinge Jamaika-Sondierer brechen Beratungen ab

Es sollte die Nacht der Entscheidung werden. Doch daraus wird nichts. Die Parteien können sich in den Sondierungen zu einer Jamaika-Koalition nicht einigen. Selbst die Parteispitzen finden in Einzelgesprächen keine Lösung - und vertagen sich. Mehr

17.11.2017, 04:29 Uhr | Politik

Jamaika Sondierungen Im politischen Ameisenhaufen

Wenig drang in den vergangenen Wochen aus dem Gebäude, in dem hinter verschlossenen Türen und abgedunkelten Fenstern sondiert wurde. Doch zumindest in einer Sache waren sich alle einig. Mehr Von Johannes Leithäuser und Eckart Lohse, Berlin

16.11.2017, 19:33 Uhr | Politik

Sondierungen in Berlin Jamaika präsentiert sein erstes gemeinsames Werk

Die Jamaika-Verhandler sind einen Schritt weitergekommen: In einem ersten Gesamtpapier, das FAZ.NET vorliegt, können Union, FDP und Grüne erste Ergebnisse vorweisen. Noch überwiegen allerdings die Streitpunkte. Mehr Von Henrike Roßbach, Manfred Schäfers und Dietrich Creutzburg, Berlin

16.11.2017, 16:44 Uhr | Wirtschaft

Energiewende Wie kann der Kohleausstieg gelingen?

Ein zu schneller Kohleausstieg kann die Stromversorgung gefährden. Die Jamaika-Verhandler suchen nach dem richtigen Pfad. Das müssen sie beachten. Mehr Von Andreas Mihm und Helmut Bünder

16.11.2017, 13:46 Uhr | Wirtschaft

Jamaika-Sondierungen Jeder gehört zu seiner eigenen Minderheit

Scheitert Jamaika, dann wird neu gewählt. So heißt es seit Wochen. Doch das muss nicht sein. Denn es gibt einen dritten Weg. Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner

16.11.2017, 12:01 Uhr | Politik

Ende einer Kanzlerin Merkel – Ein Rückblick

Die Ära Merkel geht zu Ende. Zum Glück, denn sie steht für den sinnentleerten Machterhalt einer Monarchin. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfgang Streeck

16.11.2017, 10:33 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Kubicki „Es zieht gerade ein Hurrikan auf über Jamaika“

Drohen die Jamaika-Gespräche zu scheitern? Der stellvertretende FDP-Chef warnt vor der entscheidenden Verhandlungsrunde: „Es ist fast alles wieder streitig.“ Die CDU lehnt eine Verlängerung der Sondierungen ab. Mehr

16.11.2017, 04:28 Uhr | Politik

Kommentar Moral rettet Klima nicht

Die Energiewende kann nur mit wirksamen Preisen für CO2-Emissionen gelingen. Die Politik sollte sich darauf konzentrieren, statt Quoten für E-Autos und Sanierungen festzuschreiben. Mehr Von Andreas Mihm

15.11.2017, 20:28 Uhr | Wirtschaft

Altkanzler über Jamaika Schröder hält Neuwahl im Jahr 2019 für möglich

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder glaubt nicht, dass eine Jamaika-Koalition langen Bestand hätte, wenn die CSU in Bayern die absolute Mehrheit verlöre. Das Verhalten der SPD in der Flüchtlingskrise kritisiert Schröder scharf. Mehr

15.11.2017, 14:35 Uhr | Politik

Verteidigungsfähigkeit Jamaika setzt die deutsche Sicherheit aufs Spiel

Deutschlands Verteidigungsfähigkeit droht, in den Sondierungsgesprächen über ein Jamaika-Bündnis unter die Räder zu geraten. Dabei sind wir längst nur noch bedingt einsatzbereit. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolf Poulet

15.11.2017, 13:22 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z