CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Roman Reusch AfD-Kandidat scheitert bei Wahl in Geheimdienstkontrollgremium

Bei der Wahl am Donnerstag wurden acht von neun Mitgliedern in das Kontrollgremium gewählt – einzig der Kandidat der AfD ist durchgefallen. Nun soll eine weitere Abstimmung anberaumt werden. Mehr

18.01.2018, 21:57 Uhr | Politik
Allgemeine Infos zur CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern

Die CSU (Christlich-Soziale Union in Bayern e.V.) ist das bayerische Pendant zur Schwesterpartei CDU, mit der eine Fraktionsgemeinschaft besteht. Sie wurde im Jahr 1945 gegründet. Die ausschließlich in Bayern agierende Partei wird als Volkspartei eingestuft, weshalb sie auch im Rahmen der Bundestagswahlen antritt.

Starke Position der Partei in Bayern
Die CSU ist seit jeher eine Erfolgsgeschichte: Seit dem Jahr 1953 lag der Stimmenanteil in Bayern nicht mehr unter 40 Prozent, teilweise sogar bei bis zu 60 Prozent. Deshalb stellt sie dort auch seit 1957 die Regierung (in den meisten Legislaturperioden sogar ohne Koalitionspartner) sowie den Ministerpräsidenten, zuletzt Horst Seehofer.

Das Wahlprogramm der Christlich-Sozialen Union
Die Christlich-Soziale Union gilt als eher konservative Partei. Große Themen im Wahlprogramm sind aktuell beispielsweise die Obergrenze für den Flüchtlingszuzug, die Sicherung der Grenzen und die Abschiebung ausländischer Straftäter. Hinzu kommen Forderungen nach Volksabstimmungen auf Bundesebene, einer stärkeren Unterstützung der Familien und die Auflage einer Wohnraum-Offensive zur Förderung des Erwerbs von Wohneigentum.

Im Wahlprogramm der CSU in Bayern macht sich ihr Selbstverständnis als bürgerlich-konservative Sammlungspartei bemerkbar. Die Partei fördert christliche Werte und unterstützt die Eigenstaatlichkeit Bayerns innerhalb Deutschlands.

Alle Artikel zu: CSU – Christlich-Soziale Union in Bayern

   
Sortieren nach

CSU-Kommentar Söder sorgt

Noch nicht gewählt, aber schon ganz Ministerpräsident: Bayern first! Mehr Von Berthold Kohler

18.01.2018, 19:14 Uhr | Politik

CSU gegen Freie Wähler Wahlkampf auf der Straße

Welche Partei kann die Wählerwünsche vor der Landtagswahl in Bayern am besten erkennen? Die Freien Wähler sind bei einem Thema fündig geworden: den Straßenausbaubeiträgen. Doch die CSU will nicht klein beigeben. Mehr Von Timo Frasch, Kloster Banz

18.01.2018, 17:24 Uhr | Politik

Kampf gegen Judenhass Bundestag will Antisemitismus-Beauftragten

Der Bundestag will Antisemitismus wirkungsvoller bekämpfen. Ein entsprechender Antrag wurde von fast allen Parteien unterzeichnet, sogar von der AfD. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

18.01.2018, 17:14 Uhr | Politik

„Jamaika“ und Groko Andere Partner, ähnliche Ergebnisse

Es gibt erstaunlich wenig Unterschiede zwischen den Sondierungspapieren von „Jamaika“ und Schwarz-Rot. Das liegt vor allem an der Rolle der Union. Mehr Von Jasper von Altenbockum

18.01.2018, 10:16 Uhr | Politik

Agrarminister fordert Mehr Schutz für die Bauern gegen Wetterextreme

„Der Schutz gegen zunehmende Wetterextreme ist eine zentrale Zukunftsfrage für unsere Bauern“, sagt Christian Schmidt. Und hat auch schon eine konkrete Idee, wie das geht. Mehr

18.01.2018, 08:20 Uhr | Wirtschaft

Verhandlungen mit der Union Nahles wirft Juso-Chef Falsch-Informationen vor

Der Ton innerhalb der SPD wird rauer. Fraktionschefin Nahles attackiert die Jusos und warnt die Mitglieder vor Illusionen. Auch der CDU-Wirtschaftsrat wendet sich an die Sozialdemokraten: Geht in die Opposition. Mehr

18.01.2018, 06:53 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Viel Feuer und viel Fury

Die SPD ist weiter auf der Suche nach der Praline im Sondierungspapier, die so süß ist, dass am Sonntag auf dem Parteitag in Bonn helle Begeisterung aufkommt. Aber nicht einmal Europa bietet vielversprechende Aussichten. Mehr Von Jasper von Altenbockum

18.01.2018, 06:26 Uhr | Politik

Debatte zu Sondierungsergebnis Merkel nennt Zugeständnisse an SPD „herbe“

Viele in der SPD sind vom Ergebnis der Sondierungen mit der Union enttäuscht. Doch Kanzlerin Merkel sieht bei den Eckpunkten keinen Spielraum mehr – und unterstützt indirekt SPD-Chef Schulz. Mehr

17.01.2018, 18:23 Uhr | Politik

„Expansive Ausgabenpolitik“ Bundesrechnungshof kritisiert Groko-Pläne

Union und SPD versprechen in ihrem Sondierungspapier viele Projekte. Der Präsident des Bundesrechnungshofes warnt: Dafür fehlen Milliarden. Mehr

17.01.2018, 07:43 Uhr | Wirtschaft

Steuerentlastung Soli-Wegfall bringt Normalverdienern Hunderte Euro

Der Bund der Steuerzahler berechnet hohe Entlastungen, sollte der Solidaritätszuschlag entfallen. Doch nicht alle Bürger werden profitieren. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

17.01.2018, 07:15 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET-Countdown Aber nicht im Sarg!

Die SPD zögert und zaudert, vom Koalitionspartner in spe – der CSU – kommt wenig Verständnis. Das ist ungerecht: Die Sozialdemokraten kämpfen um ihr Überleben als Volkspartei. Mehr Von Tatjana Heid

17.01.2018, 06:18 Uhr | Politik

SPD vor dem Parteitag Gabriel: „Die Welt schaut auf Bonn“

Martin Schulz kämpft in Düsseldorf vor Parteitagsdelegierten um die Erlaubnis für Groko-Verhandlungen. Auch Sigmar Gabriel redet seiner Partei ins Gewissen – und spricht von einer weltweiten Hoffnung auf die Sozialdemokraten. Mehr

16.01.2018, 22:08 Uhr | Politik

Klausur im Kloster Banz Die innere Unruhe der CSU

Die CSU versucht derzeit, Geschlossenheit zu vermitteln. Doch so stabil ist die Stimmung in der Partei nicht. Das zeigt ein Zitat Seehofers – das unter Söder-Freunden Panik auslöste. Mehr Von Timo Frasch, Kloster Banz

16.01.2018, 21:18 Uhr | Politik

Sondierungsgespräche SPD-Vize Stegner wirft CSU-Politikern Foulspiel vor

Ralf Stegner bescheinigt CSU-Politikern Tricksereien bei den Sondierungen: Sie hätten in das Abschlusspapier Textveränderungen hineinmogeln wollen. Für Koalitionsverhandlungen mit der Union wirbt er dennoch. Mehr

16.01.2018, 13:45 Uhr | Politik

SPD-Kommentar Eine Partei, die ihr Gesicht verliert

Als einzige in der SPD greift Andrea Nahles den Stier bei den Hörnern – und verteidigt das Verhandlungsergebnis mit der Union offensiv. Doch einen sozialdemokratischen Kracher sucht man im Sondierungspapier tatsächlich vergebens. Mehr Von Jasper von Altenbockum

16.01.2018, 10:34 Uhr | Politik

Skepsis gegenüber Groko SPD rutscht in Umfrage noch weiter ab

Heiko Maas wirbt weiter eindringlich für eine Regierungsbeteiligung der SPD. Doch nicht nur innerhalb der Partei wächst der Widerstand gegen eine Neuauflage der großen Koalition. Eine neue Umfrage birgt verheerende Zahlen für die Sozialdemokraten. Mehr

16.01.2018, 06:54 Uhr | Politik

Spätere Amtsübergabe? Seehofer will offenbar länger bayerischer Ministerpräsident bleiben

Muss Markus Söder länger warten? Horst Seehofer hat offenbar einen neuen Zeitplan für die Übergabe des Amtes des bayerischen Ministerpräsidenten gefasst. Das sorgt in der CSU für Irritationen. Mehr

16.01.2018, 06:20 Uhr | Politik

Neue Groko Der sozialdemokratische Patient

Wie kann die Führung der SPD die Mitglieder von einer großen Koalition überzeugen? Schulz, Nahles und Co. kämpfen in der Herzkammer der Sozialdemokratie – Ausgang ungewiss. Mehr Von Reiner Burger und Majid Sattar

15.01.2018, 20:58 Uhr | Politik

„Gebeutelte Partei“ Seehofer versteht die SPD

In der Sache bleibt auch Horst Seehofer hart: Nachverhandlungen mit der SPD über die Sondierungsergebnisse lehnt er ab. Von einem „Zwergenaufstand“ wie CSU-Landesgruppenchef Dobrindt will er aber nicht sprechen – und zeigt Verständnis für deren Nöte. Mehr

15.01.2018, 16:50 Uhr | Politik

Groko-Krise Das Hadern der SPD

Die SPD hat in der Sondierung keine Trophäe errungen – aber im Detail Beachtliches erreicht. Trotzdem zerpflückt die Partei den eigenen Verhandlungserfolg. Kein Wunder, dass die Union besser dasteht. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

15.01.2018, 11:29 Uhr | Wirtschaft

Groko-Gespräche SPD streitet, Union blockiert

Regieren oder Neuwahlen? SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles wettert gegen die Groko-Gegner in ihrer Partei. Ihr Amtskollege aus der Union macht es ihr dabei nicht leichter. Mehr

15.01.2018, 10:18 Uhr | Politik

Sondierungsgespräche Wir waren zu freundlich

Wie wir bei den Jamaika-Verhandlungen vom Balkon winkten und suggerierten, die Sache sei geritzt – während kaum ein Konflikt ausgesprochen werden konnte. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Robert Habeck

15.01.2018, 09:16 Uhr | Feuilleton

Ökonomen warnen vor Soli-Regel Gehaltserhöhung könnte an den Staat gehen

Die von den Sondierern geplante, schrittweise Abschaffung des Zuschlags bezeichnen Fachleute als „ökonomischen Irrsinn“. Nach einer Beispielrechnung könnten 75 Prozent der Gehaltserhöhung an den Staat gehen. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

15.01.2018, 08:44 Uhr | Wirtschaft

Parteitag am Sonntag Die Angst vor der Basis

Führende SPD-Politiker fordern Nachbesserungen bei den Sondierungsbeschlüssen. Damit legen sie ihre Zukunft in die Hände der Union. Ein Kommentar. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

14.01.2018, 21:17 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z