HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema China

Angriff aus Fernost Wie ein chinesischer Autobauer 126 Prozent mehr Gewinn gemacht hat

Der private Fahrzeughersteller Geely aus dem schönen Hangzhou steigert die Verkäufe seiner günstigen SUVs in Formel-1-Tempo. Jetzt drängt es die Chinesen hinaus in die Welt. Mehr

24.03.2017, 08:19 Uhr | Finanzen
Allgemeine Infos über China

Das Reich der Mitte hat in den letzten Jahren einen unvergleichlichen wirtschaftlichen Aufstieg erlebt und sich als neue Weltmacht neben den USA etabliert. Mit rund 1,35 Milliarden Einwohnern ist China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Die Hauptstadt des Landes ist Beijing (Peking), während die Metropole Shanghai mit knapp 16 Millionen registrierten Bewohnern als wirtschaftliches Zentrum gilt. Nicht minder bedeutend für Wirtschaft und Finanzen des Landes ist Hongkong, das als Sonderverwaltungszone und an der Südküste Chinas gelegen mit etwa sieben Millionen Einwohnern ebenfalls zu den Weltstädten gehört.

Das Kaiserreich
China blickt auf eine rund fünftausendjährige Geschichte zurück. Die moderne Kaiserzeit begann 221 v. Chr., als Kaiser Qin Shihuangdi das Reich vereinte und den Bau der großen chinesischen Mauer in Auftrag gab. Darauf folgte die Han-Dynastie, die den Konfuzianismus zur Staatsphilosophie erhob, während der Buddhismus als Religion stets eine eher untergeordnete Rolle spielte. 1911 ging die lange Geschichte des Kaiserreiches mit dem letzten Kaiser der Qing-Dynastie zu Ende. Ab 1931 eroberte Japan große Teile im Osten Chinas, die erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges an China zurückfielen. Nach dem Sieg der Kommunisten über die Nationalisten rief Mao Zedong 1949 die Volksrepublik China aus und schottete das Land von westlichen Einflüssen ab. Erst sein Tod 1976 läutete eine Phase der Modernisierung und der Öffnung ein, die bis heute anhält.

Wirtschaftsmacht China
Vor allem durch seine günstigen Arbeitskräfte konnte sich China zur "Werkbank der Welt" entwickeln. Mittlerweile werden nicht nur Waren ausländischer Auftraggeber in China produziert, sondern auch einheimische Produkte von hoher Qualität. Die Arbeitsbedingungen in China stehen jedoch immer wieder in der Kritik.

Alle Artikel zu: China
   
Sortieren nach

Smog Ein Ring aus Bäumen soll den Smog in Peking stoppen

Weil China seine extreme Luftverschmutzung nicht in den Griff bekommt, soll um die Hauptstadt eine Grünkette entstehen. Dabei wäre eine andere Methode wohl effektiver und günstiger. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hainan

24.03.2017, 07:15 Uhr | Wirtschaft

Bundesliga Bayern und Wolfsburg wollen China erobern

Gleich zwei deutsche Vereine haben in dieser Woche in China Büros eröffnet: Bayern München in Schanghai und Wolfsburg in der Hauptstadt Peking. Die Bundesligaklubs erhoffen sich viel vom riesigen Markt in Fernost. Mehr

22.03.2017, 13:27 Uhr | Sport

Amerikas Abschottung Deutsche Manager erwarten mehr Handel mit China

Donald Trumps Klagen über die Währungspolitik von China, Japan und Europa könnten für Amerika nach hinten losgehen, glaubt man der deutschen Wirtschaft. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Hainan

22.03.2017, 07:15 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Amerikanischer Protektionismus besorgt Berlin und Brüssel

Was passiert, wenn sich Amerika nicht mehr an die Entscheidungen der Welthandelsorganisation gebunden fühlt? In Europa sucht man schon nach möglichen Alternativen. Eine könnte China sein. Mehr Von Henrike Roßbach, Berlin und Hendrik Kafsack, Brüssel

22.03.2017, 07:11 Uhr | Wirtschaft

Afrikas Bodenschätze Die fatalen Folgen des Rohstoffreichtums

Wo Eigentum zu nichts verpflichtet: In zehn Kapiteln geht ein englischer Journalist der fortschreitenden Ausplünderung Afrikas auf den Grund. Mehr Von Andreas Eckert

21.03.2017, 20:25 Uhr | Feuilleton

Treffen mit China und Russland Trumps Außenminister lässt Nato-Konferenz wohl ausfallen

Wie wichtig ist die Allianz für Amerikas Außenminister? Rex Tillerson habe keine Zeit für seine Nato-Ministerkollegen, berichten Insider. Für die Regierung in Washington scheint Asien gerade wichtiger zu sein. Mehr

21.03.2017, 06:52 Uhr | Politik

Mobilität in den Städten Jetzt sollen Chinas Mieträder die Welt erobern

Sie sind praktisch, günstig und stehen an jeder Ecke: Leihfahrräder begeistern immer mehr Chinesen. Bis Jahresende sollen sie auf der ganzen Welt durch nicht weniger als einhundert Städte rollen. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

21.03.2017, 06:34 Uhr | Wirtschaft

Das Weltbild von Donald Trump Ein Mann bleibt sich treu

Ein unberechenbarer, wetterwendischer Narziss im Weißen Haus? Dieser Eindruck ist nicht korrekt, wie 30 Jahre alte Anzeigen verraten. Mehr Von Winand von Petersdorff, Washington

20.03.2017, 20:08 Uhr | Wirtschaft

Zerfällt Europa? (24) Viele Wege führen nach Rom

Der Versuch, Europa in mehreren Geschwindigkeiten zu integrieren, ist gescheitert. Jetzt kommt es darauf an, der Vielfalt der wirtschaftskulturellen Bedingungen Europas Rechnung zu tragen und den Kontinent auf unterschiedlichen Wegen zu einigen. Mehr Von Professor Dr. Werner Abelshauser

20.03.2017, 15:01 Uhr | Politik

Neue Raketenbatterien Taiwan sieht sich durch China bedroht

Erst am Wochenende hatten amerikanische Medien über Waffenlieferungen aus Washington an Taiwan berichtet. Nun spricht die Regierung des Inselstaates Klartext, warum sie sich von China militärisch bedroht fühlt. Mehr

20.03.2017, 13:55 Uhr | Politik

Absatzrückgang Apple muss in China kämpfen

In seinem zweitgrößten Markt ist der iPhone-Hersteller hinter die Konkurrenz zurückgefallen. Jetzt eröffnet Apple-Vorstandschef Tim Cook weitere Entwicklungszentren in China – für Apple geht es um alles. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

20.03.2017, 07:29 Uhr | Finanzen

E-Autos Wer baut das Auto von morgen?

China rast bei der Elektromobilität allen davon und befindet sich auf dem besten Weg zur globalen Marktführerschaft. Deutschland muss auf diesem Gebiet stark aufholen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Sebastian Heilmann

18.03.2017, 18:48 Uhr | Wirtschaft

Neue Spannungen mit China? Trump strebt offenbar einen Waffendeal mit Taiwan an

Washington riskiert seine Beziehungen zu China: Angeblich will die amerikanische Regierung Waffen an Taiwan verkaufen. Auch im Streit um das gestoppte Einreiseverbot wagt Donald Trump derweil den nächsten Schritt. Mehr

17.03.2017, 22:57 Uhr | Politik

Weg zur Ski-Nation China ist im weißen Rausch

2022 finden in Peking die Olympischen Winterspiele statt. Die Regierung ruft die Nation deshalb auf die Piste. Es soll die größte Wintersportindustrie der Welt entstehen. Mehr Von Hendrik Ankenbrand

17.03.2017, 20:10 Uhr | Wirtschaft

Merkel trifft Trump Der Anfang ist gemacht

Die Zeit des Übereinaderredens ist vorbei: Angela Merkel hat Donald Trump getroffen – ohne peinlichen Moment. Nur das Händeschütteln sorgte für Probleme. Mehr Von Majid Sattar, Washington

17.03.2017, 17:23 Uhr | Politik

Donald Trump über Nordkorea Sie haben mit uns gespielt

Auf Twitter wirft der amerikanische Präsident Nordkorea schlechtes Benehmen vor. Trumps Außenminister bringt derweil eine andere Möglichkeit ins Spiel, um auf Pjöngjangs Provokationen zu reagieren. Mehr

17.03.2017, 16:15 Uhr | Politik

Deutschlands Überschuss Die große Leistungsbilanz

Deutschland steht für seinen Leistungsbilanzüberschuss in der Kritik. Aber was ist das eigentlich? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Mehr Von Maja Brankovic

17.03.2017, 10:36 Uhr | Wirtschaft

Kommentar Pekings Versprechen

China will sich europäischen Unternehmen gegenüber mehr öffnen. Das sagt zumindest Premierminister Li Keqiang. Doch versprochen hat das Land schon viel. Mehr Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai

16.03.2017, 08:31 Uhr | Wirtschaft

FC St. Pauli-Funktionäre Das ganze Sportsystem ist krank

Der Trainer und der Geschäftsführer des FC St. Pauli sprechen über die Forbes-Tabelle, die politische Verantwortung von Verbänden und die Ausbeutung des Fußballs. Mehr Von Michael Horeni

15.03.2017, 20:20 Uhr | Sport

Marx-Denkmal in Trier China verteidigt Statue als freundliches Geschenk

Eine Statue des bekanntesten Sohnes von Trier – das sorgte für hitzige Debatten. Jetzt reagiert China und zeigt sich gekränkt: Die Geburtsstadt von Karl Marx habe sogar um das Geschenk gebeten. Mehr Von Timo Frasch, Trier

15.03.2017, 16:43 Uhr | Politik

Handelspolitik Chinas Premier will EU-Unternehmen gleich behandeln

Li Keqiang scheint einen Schritt auf europäische Unternehmen zuzugehen. Doch auch die Europäische Union soll nach Ansicht des chinesischen Premiers etwas tun: ausgerechnet die sensible Hochtechnologie nach China liefern. Mehr

15.03.2017, 10:05 Uhr | Wirtschaft

Kommentar VW an Chinas Tropf

VW gibt sich selbstbewusst, ja geradezu selbstherrlich. Doch der Gewinn der Kernmarke ist im internationalen Vergleich geradezu lächerlich. Mehr Von Carsten Knop

15.03.2017, 08:34 Uhr | Wirtschaft

Chinesische Zeichen Wer deutet Pekings Pläne?

Will Peking jetzt die Führung in der neuen Weltordnung? Eine bislang noch nicht gebrauchte Formel Xi Jinpings fordert die Exegeten zu Höchstleistungen heraus. Mehr Von Mark Siemons

14.03.2017, 20:27 Uhr | Feuilleton

Riesige Karl-Marx-Statue Warum Trier über ein Geschenk aus China diskutiert

China will Trier eine riesige Statue von Karl Marx schenken. Doch in dessen rheinland-pfälzischer Geburtsstadt ist nicht jeder über das Präsent erfreut. Mehr Von Timo Frasch

14.03.2017, 20:13 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z