Chemiewaffen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Luftschlägen Israelische Militärs: Syrische Chemiewaffen nicht zerstört

Das Ziel der Luftschläge auf Ziele in Syrien sei nicht erreicht worden, glauben israelische Regierungsvertreter nach einem Bericht. Die Chemiewaffen-Arsenale seien nur teilweise zerstört worden – und Diktator Assad weiter zum Einsatz von Chemiewaffen in der Lage. Mehr

17.04.2018, 13:20 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Chemiewaffen

1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

TV-Kritik „Hart aber fair“ Bettgeflüster mit Donald Trump

Präzision und Augenmaß bringt man nicht mit Donald Trump in Verbindung. Bei „Hart aber Fair“ macht Michael Wolffsohn deutlich, warum etwas mehr Präzision auch den Kritikern des amerikanischen Präsidenten nicht schaden könnte. Mehr Von Frank Lübberding

17.04.2018, 06:39 Uhr | Feuilleton

Mutmaßlicher Giftgasanschlag Chemiewaffen-Experten sollen ins syrische Douma reisen

Vier Tage nach der Ankunft in Syrien sollen Fachleute der OPCW schon bald in Douma nach Hinweisen auf einen Giftgasanschlag suchen können. Derweil beraten Merkel und Erdogan über die Lage– und Frankreich zieht weitere Konsequenzen. Mehr

16.04.2018, 21:20 Uhr | Politik

Russischer Außenminister „Wir verlieren die letzten Überbleibsel an Vertrauen“

London wirft Russland vor, die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs in Douma durch die Chemiewaffenkontrolleure der OPCW zu behindern. Sergej Lawrow geißelt unterdessen das Verhalten des Westens – nicht nur im Syrien-Konflikt. Mehr

16.04.2018, 17:07 Uhr | Politik

Bombardement in Syrien „Mission Accomplished“ – Welche Mission eigentlich?

Donald Trump zeigt sich zufrieden mit den Ergebnisses des amerikanischen Raketenbeschusses in Syrien. Seine Kritiker fragen jedoch, ob er überhaupt eine Strategie hat. Mehr Von Frauke Steffens, New York

16.04.2018, 07:33 Uhr | Politik

Militärschlag gegen Syrien Bestrafung und Abschreckung

Mit ihrem Bombardement wollen Trump, Macron und May Diktator Assad von weiteren barbarischen Einsätzen abhalten. Eine Strategie für Syrien ist aber weiter nicht in Sicht. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

15.04.2018, 19:46 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Schrammen eines Diktators

Nach dem Militärschlag gegen Syrien glauben weder regimetreue Syrer noch westliche Diplomaten an eine abschreckende Wirkung der Angriffe. Mehr Von Christoph Ehrhardt und Friedrich Schmidt

15.04.2018, 18:03 Uhr | Politik

Nach Luftanschlägen Russischer Politiker: Assad will keine Kursänderung

Trotz der Luftanschläge ist der syrische Machthaber Assad nach russischen Angaben nicht zum Einlenken bereit. Moskau hingegen rechnet nun mit einem „strategischen Dialog“ mit Washington. Mehr

15.04.2018, 14:56 Uhr | Politik

Fall Skripal Lawrow rügt OPCW-Bericht

Der russische Außenminister hat die Untersuchung des Giftanschlags auf einen früheren russischen Doppelagenten kritisiert. Wichtige Erkenntnisse bleiben seiner Meinung nach unerwähnt. Mehr

15.04.2018, 05:54 Uhr | Politik

Reaktion aus Berlin Merkel: Militärschlag war „erforderlich und angemessen“

Die Bundesregierung befürwortet den abgestimmten Einsatz gegen syrische Einrichtungen, auch die Nato stellt sich hinter den Angriff. Deutsche Oppositionspolitiker dagegen äußern sich skeptisch. Mehr

14.04.2018, 19:14 Uhr | Politik

Macron und der Syrien-Krieg Nie wieder Appeasement

Im Syrien-Krieg will der französische Präsident lieber Antreiber als Juniorpartner sein. Deutschlands Zurückhaltung behagt ihm dabei nicht. Mehr Von Michaela Wiegel

14.04.2018, 18:18 Uhr | Politik

Luftschlag gegen Assad Begrenzte Angriffsfläche

Amerika und seine europäischen Verbündeten bestrafen die syrische Regierung für den mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Douma. Das Ausmaß der Operation hat eine klare Grenze: Russland und Iran sollten nicht herausgefordert werden. Mehr Von Lorenz Hemicker

14.04.2018, 15:59 Uhr | Politik

Syrien-Krise Deutsche Doppeldeutigkeit

Deutschland wird sich nach den Worten von Bundeskanzlerin Merkel nicht an einem Militärschlag des Westens in Syrien beteiligen. Das hat vor allem mit einer Sache zu tun. Mehr Von Majid Sattar, BERLIN/OXFORD

13.04.2018, 23:01 Uhr | Politik

Nach Giftgasangriff in Syrien Amerika und Russland haben angeblich Beweise gefunden

Washington sagt, es habe Beweise für den mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien. Moskau behauptet, dass der Vorfall eine Inszenierung eines ausländischen Geheimdienstes gewesen sei. Auch ein weiterer Akteur schaltet sich ein. Mehr

13.04.2018, 22:29 Uhr | Politik

Möglicher Syrien-Einsatz Trump schiebt Entscheidung weiter auf

Nach einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats sei noch keine Entscheidung bezügliche eines Syrien-Einsatzes gefallen, heißt es aus dem Weißen Haus. Es werde noch auf die Auswertung von Geheimdiensterkenntnissen gewartet. Mehr

13.04.2018, 07:29 Uhr | Politik

Giftgasangriff in Syrien Der Westen ändert die Tonlage

Für Frankreich gibt es klare Beweise, dass Assad hinter dem Giftgasangriff in Douma steckt. Nun erwägt der Westen einen Vergeltungsschlag. Daran ändern wohl auch Trumps neueste Äußerungen auf Twitter nichts. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Andreas Ross, Majid Sattar, Friedrich Schmidt, Michaela Wiegel

12.04.2018, 23:30 Uhr | Politik

Nach Chemiewaffen-Einsatz Merkel schließt Beteiligung an Angriff auf Syrien aus

Immer mehr Spitzenpolitker äußern sich zum Syrien-Konflikt. Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron haben über die Lage telefoniert. Beide treffen danach unterschiedliche Aussagen. Mehr

12.04.2018, 14:59 Uhr | Politik

Geplanter Angriff auf Syrien Trump: „Mach Dich bereit, Russland“

Die verbale Auseinandersetzung zwischen Russland und Amerika um Syrien eskaliert immer weiter. Der amerikanische Präsident kündigt auf Twitter Raketenangriffe auf das Land an. Russland reagiert mit Verschwörungstheorien. Mehr

11.04.2018, 14:11 Uhr | Politik

Drohungen gegen Assad Wieder an der roten Linie

Amerika und Frankreich drohen mit Vergeltung für den Giftgasangriff in Syrien – und wollen in den nächsten „24 bis 48 Stunden“ über einen Militärschlag entscheiden. Auch Moskau schlägt in dem Konflikt schrille Töne an. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Christoph Ehrhardt, Friedrich Schmidt, Michaela Wiegel

10.04.2018, 20:01 Uhr | Politik

Streit um Chemiewaffen-Einsatz OPCW schickt Fachleute nach Douma

Ist es in der syrischen Stadt Douma zu einem Giftgasangriff gekommen? Darüber streiten sich Russland und die Vereinigten Staaten. Jetzt sollen Fachleute Klarheit bringen. Mehr

10.04.2018, 18:32 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Merkel: „sehr klare Evidenz“ für Chemiewaffen-Einsatz in Syrien

Russland und Syrien streiten nach wie vor ab, dass in Duma ein Giftgasangriff stattgefunden habe. Die Berliner Politik reagiert mit deutlichen Worten. Mehr

10.04.2018, 13:40 Uhr | Politik

Im UN-Sicherheitsrat Russland nennt Giftgasangriff „Fake News“

Der mutmaßliche Giftgasangriff syrischer Truppen auf die Stadt Duma sei nur eine Inszenierung gewesen, sagt Russlands UN-Botschafter. Der Tonfall zwischen Washington und Moskau wird immer ruppiger. Mehr

10.04.2018, 07:32 Uhr | Politik

Nach Giftgasangriff Trump kündigt „bedeutende Entscheidung“ im Syrien-Konflikt an

Am Wochenende schockten Bilder von Opfern eines mutmaßlich syrischen Giftgasangriffs die Welt. Nun droht Präsident Trump Syriens Machthaber Assad. Moskau hingegen bezichtigt Rebellen, den Angriff inszeniert zu haben. Mehr

09.04.2018, 20:20 Uhr | Politik

Kämpfe in Syrien EU geht von Chemiewaffeneinsatz aus

Für die EU hat es bei den Kämpfen um Ost-Ghouta einen Chemiewaffeneinsatz gegeben. Für Frankreich wurde damit eine „rote Linie“ überschritten. Paris hatte noch vor Kurzem für einen solchen Fall mit Vergeltung gedroht. Mehr

08.04.2018, 21:12 Uhr | Politik

Syrien Dutzende Tote bei mutmaßlichem Chemiewaffen-Angriff

In der Endphase der Kämpfe um Ost-Ghouta sind laut Hilfsorganisationen offenbar wieder Chemiewaffen eingesetzt worden. Ganze Familien sollen erstickt sein. Ist das Assad-Regime dafür verantwortlich? Mehr

08.04.2018, 10:54 Uhr | Politik
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z