Bundesregierung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Bundesregierung

   
Sortieren nach

EU-Afrika-Gipfel Europäer wollen Migranten aus Libyen ausfliegen

Berichte über Sklaverei in Flüchtlingslagern haben die afrikanische Politik aufgeschreckt. Deutschland und Frankreich nutzen den Schock für einen Aktionsplan zur Verteilung der Migranten. Mehr Von Ralph Bollmann, Abidjan

30.11.2017, 19:33 Uhr | Politik

Krisentreffen Lufthansa zeigt im Air-Berlin-Poker Entgegenkommen

Die Aufteilung der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin steht auf der Kippe. Denn der Lufthansa könnte der Zuschlag für Niki verweigert werden. Der Bund fürchtet schon um seine 150 Millionen Euro. Mehr Von Timo Kotowski

30.11.2017, 19:16 Uhr | Wirtschaft

Bahn-Aufsichtsratschef Felcht „Bei der Bahn überschreitet die Politik Grenzen“

Die Politik habe ihm an den Spielregeln des Aktienrechts vorbei das Leben schwer gemacht, sagt Bahn-Aufsichtsrat Felcht. Das gehe gegen seine Berufsethik. Sauber wäre es, die Rechtsform der Bahn zu ändern. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

30.11.2017, 17:03 Uhr | Wirtschaft

Nach Glyphosat-Streit Schmidt und Hendricks sprechen sich aus

Das Ja des Bundeslandwirtschaftsministers Christian Schmidt zur Verlängerung der Zulassung von Glyphosat hatte am Dienstag für viel Aufregung gesorgt. Jetzt will man wieder kollegial miteinander umgehen. Mehr

30.11.2017, 16:37 Uhr | Politik

Frankfurter Bibelhaus Bibel-Schriftrollen werden zum Politikum

Weil ein Teil der Exponate aus dem Westjordanland stammt, muss eine Bibel-Schau abgesagt werden. Nimmt „ausgerechnet Deutschland“ auf die Palästinenser mehr Rücksicht als auf Israel? Mehr Von Werner D’Inka

30.11.2017, 15:34 Uhr | Rhein-Main

Kosten der Migrationspolitik Hier stimmen schon die Prozente nicht

Es geht nicht an, die Flüchtlingspolitik mit dem Argument der angeblich vielen „Armutsmigranten“ zu kritisieren. Eine Antwort auf Reinhard Merkel. Mehr Von Matthias Hoesch

30.11.2017, 13:20 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maischberger“ Biedermann und Brandstifter in Altena

In der Sendung von Sandra Maischberger wird der Mordversuch am Bürgermeister von Altena zum Anlass genommen, heillose Verwirrung zu stiften. Besonders die Moderatorin befördert zeitweise den Eindruck, sich die Agenda der AfD zu eigen zu machen. Mehr Von Hans Hütt

30.11.2017, 04:25 Uhr | Feuilleton

Kommentar zu Diesel-Fonds Die Kommunen sind die Dummen

Ja, es ist sinnvoll, wenn die Städte den öffentlichen Nahverkehr ausbauen und zudem ihre Busflotten von Diesel- auf Elektro-Antrieb umstellen. Doch neue S-Bahn- und Straßenbahn-Strecken kosten aberwitzige Summen. Mehr Von Hans Riebsamen

29.11.2017, 12:36 Uhr | Rhein-Main

Trotz Konjunkturhochs Deutsche sind häufiger überschuldet

Deutschland geht es wirtschaftlich so gut wie schon lange nicht mehr. Dennoch tappen immer mehr Menschen in die Schuldenfalle. Was sind die Hauptauslöser dafür? Mehr Von Kerstin Papon

29.11.2017, 11:32 Uhr | Finanzen

Segen der Minderheitsregierung Dann müsste auch die Kanzlerin Farbe bekennen

Worauf wartet man? Kaum ein Staat bietet für eine Minderheitsregierung so gute Voraussetzungen wie Deutschland. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Roland Czada

29.11.2017, 09:55 Uhr | Feuilleton

Streit um Glyphosat Das Gift

Kanzlerin Merkel kritisiert Landwirtschaftsminister Schmidt für sein Glyphosat-Ja. Aber eigentlich geht es um etwas anderes: Vertrauen und das Zustandekommen der großen Koalition. Mehr

28.11.2017, 21:53 Uhr | Politik

Volker Kauder im Gespräch „In der Sache halte ich das Glyphosat-Votum für vertretbar“

Volker Kauder erklärt im F.A.Z.-Interview, was im Streit über die Glyphosat-Abstimmung jetzt nötig ist und was sich eine neue große Koalition vornehmen sollte. Mehr Von Günter Bannas

28.11.2017, 20:05 Uhr | Politik

Nach dem Scheitern von Jamaika Warum eine Minderheitsregierung verantwortbar ist

Eine große Koalition sollte es nur im Ausnahmefall geben. Die Erfahrung in Hessen zeigt, dass ein Land nicht untergeht, wenn es eine Minderheitsregierung hat. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Roland Koch

28.11.2017, 16:28 Uhr | Politik

Nach Glyphosat-Entscheidung Schmidts Alleingang bringt auch Merkel in Bedrängnis

SPD, FDP und Grüne fordern Aufklärung über das Zustandekommen des deutschen Glyphosat-Votums. Der Bundeslandwirtschaftsminister beteuert nun, eigenmächtig entschieden zu haben – und nährt damit Zweifel an der Autorität der Kanzlerin. Mehr

28.11.2017, 13:28 Uhr | Politik

Zum Dieselgipfel Was geht noch gegen Fahrverbote?

Am Dienstag entscheidet der Bund, welche Projekte zur Verbesserung der Luftqualität finanziell unterstützt werden. Darunter sind einige kreative Vorschläge. Und eine Stadt hat sich schon mit Fahrverboten abgefunden. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

28.11.2017, 07:41 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Hart aber fair Politik als Selbstfindungsprozess

Bisher fand die Debatte über die Regierungsbildung in lichten Höhen statt. Dann machte Landwirtschaftsminister Christian Schmidt tatsächlich Politik – mit Glyphosat. Müssten die SPD-Minister jetzt nicht abtreten? Mehr Von Frank Lübberding

28.11.2017, 06:38 Uhr | Feuilleton

Antisemitismus und die AfD Die Akte Felser

In einem Privatarchiv in Südhessen lagern Dokumente über einen Antisemitismusskandal, der nie bekannt wurde. In seinem Zentrum: Ein stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag. Mehr Von Justus Bender, Zwingenberg

27.11.2017, 20:05 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Eine Milliarde für die Verteidigung gegen Angriffe aus dem Netz

55 Milliarden Euro – so hoch ist der jährliche Schaden durch Cyberkriminalität alleine für die deutsche Wirtschaft. Der Verband für IT-Sicherheit schlägt in der F.A.Z. Alarm – und richtet eine Forderung an die nächste Regierung. Mehr Von Jonas Jansen

27.11.2017, 10:37 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Anne Will Das Hintergrundrauschen der Parteifamilien

Einige Erkenntnisse der Talkrunde bei Anne Will: Minderheitsregierungen gebe es in Deutschland eigentlich immer wieder. Und Koalitionsverträge seien sowieso nicht mehr so wichtig wie andere Faktoren. Mehr Von Hans Hütt

27.11.2017, 03:55 Uhr | Feuilleton

Digitalwirtschaft Internetwirtschaft verliert Geduld

Eine große Koalition an der Spitze der deutschen Regierung wäre für die Digitalwirtschaft keine gute Neuigkeit. Es fehlt an Gestaltungskraft der digitalen Verwaltung und Bildung. Mehr Von Hendrik Wieduwilt, Berlin

26.11.2017, 19:12 Uhr | Wirtschaft

Diesel-Krise „Ganz stark in der Verantwortung steht die Autoindustrie“

In Deutschland drohen mittlerweile in vielen Städten Fahrverbote für ältere Dieselautos. Die Präsidentin des Städtetages mahnt zu Eile. Mehr

26.11.2017, 11:28 Uhr | Wirtschaft

F.A.S. exklusiv Altmaier sagt Macron „konstruktive Zurückhaltung“ zu

Die amtierende Bundesregierung will in den nächsten Monaten nicht auf die weitreichenden Initiativen des französischen Präsidenten Macron eingehen. Beim Brexit beteuert sie hingegen ihre Handlungsfähigkeit. Mehr

25.11.2017, 17:00 Uhr | Politik

Milliardenschwerer Fonds Stillstand in der Diesel-Krise

Kein Cent, keine Anträge – noch nicht einmal eine Kontonummer: Im Schatten der schwierigen Regierungsbildung hakt es auch bei der Bewältigung der Diesel-Krise an vielen Ecken und Enden. Vor allem in den Städten und Kommunen regt sich nun Widerstand. Mehr

24.11.2017, 07:29 Uhr | Wirtschaft

Der Tag Alles ist wieder möglich

Die SPD überlegt sich das mit der großen Koalition noch einmal, der Bundesgerichtshof befasst sich mit landwirtschaftlichem Vertragsrecht und beim Küchenbauer Alno gibt es eine Entscheidung über die Zukunft des Unternehmens. Mehr

24.11.2017, 07:26 Uhr | Wirtschaft

Uneinigkeit in der SPD Lauterbach: „Noch einmal über große Koalition nachdenken“

Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen könnte Steinmeier die SPD auffordern, Gespräche mit der Union zu führen. Dafür zeigen sich immer mehr SPD-Politiker offen. Unterdessen mehren sich Stimmen gegen Neuwahlen oder eine Minderheitsregierung. Mehr

23.11.2017, 12:50 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z