HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Bundesregierung

Entwicklungszusammenarbeit Was Afrika von Asien lernen kann

Die wirtschaftlichen Entwicklungen afrikanischer Länder sind sehr vielfältig. Ein Marshallplan von außen würde womöglich wenig bewirken – ein Blick nach Ostasien dagegen schon. Ein Gastbeitrag. Mehr

24.03.2017, 21:54 Uhr | Wirtschaft
Allgemeine Infos über Bundesregierung

Die Bundesregierung hat in Deutschland die Exekutivgewalt auf Bundesebene inne. Sie setzt sich aus dem Bundeskanzler und den Bundesministern zusammen.

Die Aufgaben der Bundesregierung
Die jeweiligen Minister der Bundesregierung leiten ihre entsprechenden Aufgabenbereiche eigenständig, jedoch im Rahmen der vom Kanzler bestimmten Richtlinien, die zugleich die Grundzüge der Politik bestimmen. Der Kanzler selbst leitet die administrativen Geschäfte der Bundesregierung. Da die Bundesregierung Gesetze in den Bundestag einbringen kann, hat sie außerdem Einfluss auf die Legislative. Die Bundesregierung setzt sich derzeit aus 15 Ministerien und der Bundeskanzlerin zusammen. Die Anzahl der Ressorts und Ministerien ist im Grundgesetz nicht festgelegt. Ein Minister wird zudem zum Stellvertreter des Bundeskanzlers bestimmt. Ist auch dieser verhindert, übernimmt der am längsten der Bundesregierung angehörende Minister den Vorsitz. Die Ministerien der Bundesregierung sind: Inneres, Auswärtiges Amt, Wirtschaft und Technologie, Justiz, Finanzen, Arbeit und Soziales, Verteidigung, Gesundheit, Familie, Verkehr, Umwelt, Ernährung, Bildung und Entwicklungshilfe, sowie ein Minister für besondere Aufgaben, der kein eigenes Ressort besitzt. Dieser Minister ist häufig auch Leiter des Bundeskanzleramtes.

Die Bildung der Bundesregierung
Die Mitglieder der Bundesregierung werden beim Zusammentritt eines neuen Bundestages nach den Wahlen bestimmt. Die Vereidigung der neuen Minister findet gewöhnlich am gleichen Tag statt wie die Vereidigung des neuen Bundeskanzlers. Die Dauer der Regierungsbildung nach den Wahlen hängt von den Koalitionsverhandlungen ab.

Alle Artikel zu: Bundesregierung
   
Sortieren nach

Martin Schulz Der unkonkrete Kandidat

Martin Schulz würde wohl gerne weiter über die Dinge reden, die er zur Zeit spürt. Politik ist aber konkret – und das ist es, was er jetzt zu spüren bekommt. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

24.03.2017, 20:07 Uhr | Politik

Christean Wagner im Gespräch Die wertkonservative Wurzel kommt eindeutig zu kurz

Am Samstag wird sich in Schwetzingen ein Freiheitlich-konservativer Aufbruch in der Union formieren. Der bekannteste Vertreter ist der ehemalige hessische Kultus- und Justizminister Christean Wagner (CDU). Mehr

23.03.2017, 20:16 Uhr | Rhein-Main

Neuer Armutsbericht Ärmere Menschen gehen seltener wählen

Dieser Befund ist echt krass, sagt Arbeitsministerin Andrea Nahles. Der neue Regierungsbericht über Armut und Reichtum in Deutschland hat es in sich. Und dann sind da noch gestrichene Passagen. Mehr

23.03.2017, 15:13 Uhr | Wirtschaft

Türkische Vorwürfe Geht Deutschland ausreichend gegen die PKK vor?

Türkische Politiker beschuldigen Deutschland immer wieder, zu wenig gegen die hierzulande als Terrororganisation verbotene PKK zu unternehmen. Was ist dran an den Vorwürfen? Mehr Von Leonie Feuerbach

23.03.2017, 11:20 Uhr | Politik

Die Agenda Das bringt der Donnerstag

Die Ermittlungen nach dem Anschlag in London laufen weiter. Der Bundestag befasst sich mit Abschiebungen. Amerikas Abgeordnete wollen über ein neues Gesundheitsgesetz abstimmen. Die EU-Kommission stellt einen Aktionsplan für einfachere Finanzgeschäfte vor. Mehr

23.03.2017, 07:41 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Bahn Schachspieler und Nahkämpfer

Diesen Donnerstag stellt Richard Lutz erstmals die Konzernbilanz vor. Als neuer Bahnchef muss er beweisen, dass er nicht nur Erfahrung hat, sondern auch Ideen. Eine Analyse. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

23.03.2017, 07:13 Uhr | Wirtschaft

Strafrecht Kabinett beschließt Rehabilitierung verurteilter Homosexueller

Es gab eine Zeit, in der Homosexualität strafbar war. Diese Urteile werden bald aufgehoben. Und die Verurteilten bekommen eine Entschädigung. Mehr

22.03.2017, 10:53 Uhr | Politik

FAZ.NET exklusiv Bundesanwaltschaft wollte in Spitzel-Affäre sechs Imame festnehmen lassen

Deutsche Behörden wollten offenbar deutlich härter gegen die Imame vorgehen, denen Spionage für die Türkei vorgeworfen wird. Das zeigen Dokumente, die FAZ.NET vorliegen. Doch weil der Bundesgerichtshof die Festnahmen stoppte, konnten zwei Imame aus Deutschland fliehen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

22.03.2017, 10:05 Uhr | Politik

Schloss Bellevue Ist Steinmeier schon Präsident?

Noch bevor Frank-Walter Steinmeier heute zum Bundespräsidenten vereidigt wird, agiert er bereits als Präsident. Wie ist das rechtlich möglich? Mehr Von Reinhard Müller

22.03.2017, 09:43 Uhr | Politik

Die Agenda Das bringt der Mittwoch

Das schottische Parlament stimmt über ein Unabhängigkeitsreferendum ab. Bundespräsident Steinmeier wird vereidigt und skizziert Programm. Der Aufsichtsrat entscheidet über neue Bahn-Spitze. Belgien gedenkt der Terroranschläge des 22. März 2016. Mehr

22.03.2017, 07:35 Uhr | Wirtschaft

Trotz Spitzel-Affäre Bundesregierung hält an Dialog mit Ditib fest

Die türkische Moscheenverband soll weiterhin an der Deutschen Islamkonferenz teilnehmen und nicht durch den Verfassungsschutz überwacht werden. Kritik kommt von den Grünen. Mehr

22.03.2017, 07:17 Uhr | Politik

Autobahnverkehr Bundesregierung lehnt Maut-Ausnahmen ab

Auch grenznahe Regionen sollen nicht von der Maut befreit werden. Der Widerstand im Bundesrat jedoch könnte die Entscheidung bis zur Bundestagswahl hinauszögern. Mehr

22.03.2017, 04:41 Uhr | Politik

Trotz Nato-Mitgliedschaft Regierung verhindert Rüstungsexporte in die Türkei

Deutschland und die Türkei sind Partner in der Nato. Dennoch hat die Bundesregierung in fast einem Dutzend Fällen die Genehmigung für Waffenexporte in das Land verweigert. Mehr

21.03.2017, 21:41 Uhr | Politik

Neue Studien Geflüchtete Frauen und Kinder leiden in Gruppenunterkünften

Zwei aktuelle Studien zeigen: Vor allem Frauen und Kindern setzt das Leben in Aufnahmeeinrichtungen zu. Es mangelt an Privatsphäre, psychologischer Betreuung und Schutz vor Gewalt. Mehr

21.03.2017, 14:33 Uhr | Gesellschaft

Bouffier über Türkei-Streit Besonders perfide und unerträgliche Eskalation

Ein Auftritt des türkischen Präsidenten würde die Sicherheit in Deutschland gefährden, sagt Hessens Ministerpräsident Bouffier. Auch andere Bundesländer wollen verhindern, dass türkische Minister für ein Ja zum Referendum werben. Mehr

21.03.2017, 11:08 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Streit um Uranfabrik Urenco wird schärfer

Im westfälischen Gronau wird Uran für Atomkraftwerke in Belgien und Frankrich angereichert. Die SPD will eine Schließung prüfen lassen. Von Seiten der Union kommt harsche Kritik. Mehr Von Michael Ashelm und Klaus Max Smolka

21.03.2017, 07:19 Uhr | Wirtschaft

Kaufen statt Miete Lohnen sich die eigenen vier Wände?

Wohnung kaufen oder weiter zur Miete: Das ist keine leichte Frage. Vor allem in Metropolen sind die Preise rasant gestiegen. Eine neue Studie gibt Aufschluss. Mehr Von Markus Frühauf

20.03.2017, 20:09 Uhr | Finanzen

Die Türkei vor dem Referendum Mehr als 2000 Festnahmen in einer Woche

Kurz vor dem umstrittenen Verfassungsreferendum geht die Türkei mit neuen Verhaftungen gegen ihre Gegner vor. Auch der Journalist Yücel ist weiter in Haft – und Botschaftsvertreter dürfen ihn nicht besuchen. Mehr

20.03.2017, 19:51 Uhr | Politik

Attacken aus Ankara Merkel fordert von Erdogan Ende der Nazi-Vergleiche

Seit Tagen legt der türkische Präsident im Streit mit Berlin um Wahlkampfauftritte von AKP-Politikern in Deutschland immer wieder mit neuen Nazi-Vorwürfen nach. Nun richtet Bundeskanzlerin Merkel klare Worte an Erdogan. Mehr Von Majid Sattar, Hannover

20.03.2017, 19:42 Uhr | Politik

Technische Standards EU-Richtlinie bedroht Smartphone-Verkauf

Weil eine EU-Richtlinie bald abläuft, könnten Smartphones und Router bald nicht mehr pünktlich in den Verkaufsregalen landen. Nun schlägt die Bundesregierung Alarm. Mehr

20.03.2017, 14:42 Uhr | Wirtschaft

Der Schah-Besuch 1967 Studenten-Tod als Notstands-Übung?

Neun Tage dauerte der Staatsbesuch des persischen Schahs Mohammed Reza Pahlavi im Mai/Juni 1967. Zur Zäsur in der Geschichte der Bundesrepublik wurde seine kurze Berlin-Visite am 2. Juni, weil bei einer Demonstration der Polizist Karl-Heinz Kurras den Studenten Benno Ohnesorg erschoss. Mehr Von Rainer Blasius

20.03.2017, 10:28 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Populismus und Demagogie

Du benutzt gerade Nazi-Methoden, so der türkische Präsident am Sonntag über die Bundeskanzlerin. Damit überschreitet Erdogan die Grenzen zur politischen Demagogie endgültig – und serviert Anne Wills Diskussionsrunde eine Steilvorlage. Mehr Von Frank Lübberding

20.03.2017, 05:48 Uhr | Feuilleton

Von der Leyen kontert Trump Es gibt kein Schuldenkonto in der Nato

Donald Trump hat Deutschland vorgeworfen, der Nato und Amerika viel Geld für militärische Verteidigung zu schulden. Das will Verteidigungsministerin von der Leyen so nicht stehen lassen. Auch ein anderer Minister schaltet sich in die Debatte ein. Mehr

19.03.2017, 14:30 Uhr | Politik

Wegen PKK-Symbolen Türkei verärgert über Frankfurter Kurden-Demo

Nach der Großkundgebung mit 30.000 Kurden in Frankfurt ist Ankara verstimmt. Es sei Doppelmoral, wenn in Deutschland verbotene PKK-Symbole gezeigt, Auftritte türkischer Minister aber untersagt würden. Mehr

19.03.2017, 06:10 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z