HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Bundesregierung

Knappe Mehrheiten Das Volk ist kein Stimmvieh

Wenn sich Minderheiten nicht zur Wahl trauen, Gegner zu Feinden erklärt werden und Meinungskampf kaum möglich ist, dann richtet sich ein Wahlakt selbst. Ein Kommentar Mehr

30.04.2017, 21:50 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Bundesregierung

Die Bundesregierung hat in Deutschland die Exekutivgewalt auf Bundesebene inne. Sie setzt sich aus dem Bundeskanzler und den Bundesministern zusammen.

Die Aufgaben der Bundesregierung
Die jeweiligen Minister der Bundesregierung leiten ihre entsprechenden Aufgabenbereiche eigenständig, jedoch im Rahmen der vom Kanzler bestimmten Richtlinien, die zugleich die Grundzüge der Politik bestimmen. Der Kanzler selbst leitet die administrativen Geschäfte der Bundesregierung. Da die Bundesregierung Gesetze in den Bundestag einbringen kann, hat sie außerdem Einfluss auf die Legislative. Die Bundesregierung setzt sich derzeit aus 15 Ministerien und der Bundeskanzlerin zusammen. Die Anzahl der Ressorts und Ministerien ist im Grundgesetz nicht festgelegt. Ein Minister wird zudem zum Stellvertreter des Bundeskanzlers bestimmt. Ist auch dieser verhindert, übernimmt der am längsten der Bundesregierung angehörende Minister den Vorsitz. Die Ministerien der Bundesregierung sind: Inneres, Auswärtiges Amt, Wirtschaft und Technologie, Justiz, Finanzen, Arbeit und Soziales, Verteidigung, Gesundheit, Familie, Verkehr, Umwelt, Ernährung, Bildung und Entwicklungshilfe, sowie ein Minister für besondere Aufgaben, der kein eigenes Ressort besitzt. Dieser Minister ist häufig auch Leiter des Bundeskanzleramtes.

Die Bildung der Bundesregierung
Die Mitglieder der Bundesregierung werden beim Zusammentritt eines neuen Bundestages nach den Wahlen bestimmt. Die Vereidigung der neuen Minister findet gewöhnlich am gleichen Tag statt wie die Vereidigung des neuen Bundeskanzlers. Die Dauer der Regierungsbildung nach den Wahlen hängt von den Koalitionsverhandlungen ab.

Alle Artikel zu: Bundesregierung
   
Sortieren nach

Arbeitsmarkt Von Zeitvertrag zu Zeitvertrag?

Befristete Arbeitsverträge sind Martin Schulz ein Dorn im Auge. Doch bei genauem Hinsehen bietet sich kaum Stoff zur Skandalisierung – außer in einer Branche. Mehr Von Sven Astheimer

29.04.2017, 13:54 Uhr | Wirtschaft

Fingerabdrücke Tausende Flüchtlinge noch nicht erfasst

Seit einem Jahr können die Behörden in allen Erstaufnahmeeinrichtungen die Fingerabdrücke von Flüchtlingen nehmen. Das soll Sozialbetrug verhindern. Doch in vielen Fällen fehlen die Daten. Mehr

29.04.2017, 05:52 Uhr | Politik

Gespräche zu EU-Beitritt Erdogan: Unsere Tür ist offen für die EU

Während viele EU-Staaten den Abbruch der Beitrittsgespräche mit der Türkei befürworten, plädiert Sigmar Gabriel für eine Teil-Visafreiheit der Türkei. Erdogan präsentiert sich derweil gönnerhaft als Freund der EU. Mehr

28.04.2017, 15:31 Uhr | Politik

Abstimmung über Todesstrafe Berlin kann wohl türkisches Referendum in Deutschland verbieten

Sein Referendum hat der türkische Präsident Erdogan auch wegen der vielen Stimmen der Deutsch-Türken gewonnen. Bei einer Abstimmung über die Todesstrafe muss er wohl auf diese Stimmen verzichten. Mehr

28.04.2017, 08:07 Uhr | Politik

Steuersenkung in Amerika Trumps Plan setzt Deutschland unter Druck

Amerikas Unternehmen können mit kräftigen Entlastungen rechnen. Was heißt das für Finanzminister Schäuble und den Standort Deutschland? Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

27.04.2017, 20:56 Uhr | Wirtschaft

Regierungserklärung zum Brexit Merkels Warnung

Großbritanniens Wünsche sind nicht der Maßstab der Bundeskanzlerin – das hat Angela Merkel klargemacht. Sollte sich London noch immer Illusionen machen, könnten sie schon bald enttäuscht werden. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

27.04.2017, 18:01 Uhr | Politik

Nach Referendum Merkel warnt vor völliger Abkehr von der Türkei

Trotz des Umbaus in einen autoritären Staats dürfe Europa sich nicht völlig von der Türkei abwenden, fordert die Kanzlerin in ihrer Regierungserklärung. Im Umgang mit Ankara seien Klugheit und Klarheit gefragt. Mehr

27.04.2017, 12:16 Uhr | Politik

Kriminalität Einladung an Diebesbanden

Ladendiebstahl, Autoklau, Wohnungseinbruch: Immer mehr Menschen haben den Eindruck, dass sie im Alltag nicht mehr sicher sind. Mehr Von Holger Steltzner

27.04.2017, 08:47 Uhr | Wirtschaft

So sahnen Krankenkassen ab Der Milliardenbetrug

Krankenkassen ermuntern Ärzte, die Patienten kränker zu rechnen – denn das bringt ihnen mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds ein. Die Versicherten kostet das einen riesigen Betrag. Mehr Von Dyrk Scherff

26.04.2017, 13:13 Uhr | Finanzen

Die Agenda Trumps große Ankündigung

Präsident Trumps will seine Steuerreform ankündigen, das Bundeskabinett die Rentenerhöhung beschließen. Die EU-Kommission stellt Pläne für ein sozialeres Europa vor. Wirtschaftsministerin Zypries legt neue Konjunkturprognose vor. Mehr

26.04.2017, 07:07 Uhr | Finanzen

Regeln für Schweinehalter Das steckt im neuen Tierwohl-Label

Wenn das Tierwohl-Label auf dem Fleisch klebt, wird wohl ein Preisaufschlag fällig. Was haben die Tiere davon? Mehr Von Jan Grossarth

25.04.2017, 16:59 Uhr | Finanzen

Erstmals seit 17 Jahren Arkansas richtet zwei Häftlinge an einem Tag hin

In Amerika sind zwei Häftlinge hingerichtet worden. Das gab es zuletzt vor 17 Jahren. Kritiker nennen das Vorgehen im Bundesstaat Arkansas Fließband-Hinrichtungen. Der Gouverneur nennt ein Verfallsdatum als Grund. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

25.04.2017, 15:59 Uhr | Gesellschaft

Integration Zentralrat der Juden plädiert für KZ-Besuche muslimischer Flüchtlinge

Antisemitische Einstellungen bei muslimischen Flüchtlingen müssten aus Sicht des Zentralrats der Juden gezielter bekämpft werden. Bildungsministerin Wanka fordert mit Blick auf die Integration eine Begrenzung des Migrantenanteils in Schulklassen. Mehr

23.04.2017, 07:11 Uhr | Politik

Polizeieinsatz in Madrid Brutales Vorgehen: Bayern schaltet Bundesregierung ein

Auch Tage nach den Vorfällen beim Spiel in Madrid sind die Bayern entsetzt über den Einsatz der spanischen Polizei gegen ihre Anhänger – und wenden sich ans Bundeskanzleramt. Mehr

22.04.2017, 14:55 Uhr | Sport

Bundesrechnungshof Keine Autobahn-Privatisierung durch die Hintertür

Dass Autobahnen doch nicht privatisiert werden dürfen, steht schon länger fest. Kritiker befürchten trotzdem eine Privatisierung über Umwege. Der Bundesrechnungshof will dem nun offenbar einen Riegel vorschieben. Mehr

22.04.2017, 10:58 Uhr | Wirtschaft

Zinsen Deutschland spart fast 150 Milliarden Euro

Die Niedrigzinsen haben der deutschen Bundesregierung Geld gespart. Jetzt wird deutlich: Sogar viel Geld. Mehr

21.04.2017, 18:25 Uhr | Wirtschaft

Nach Hinrichtung in Arkansas Bundesregierung will weiter für Ächtung der Todesstrafe kämpfen

Nach der ersten einer Reihe von Hinrichtungen im amerikanischen Bundesstaat Arkansas kritisiert die Bundesregierung abermals die Vollstreckung der Todesstrafe. Diese sei eine unmenschliche und grausame Form der Bestrafung. Mehr

21.04.2017, 14:41 Uhr | Politik

Exportüberschüsse Deutschlands Wirtschaft ist zu stark – warum?

Deutschlands wirtschaftliche Stärke ist nicht tragbar, findet ein französischer Präsidentschaftskandidat. Er hat viel Zustimmung auf der Welt. Wie konnte die deutsche Wirtschaft so mächtig werden? Mehr Von Patrick Bernau

21.04.2017, 14:08 Uhr | Wirtschaft

EU-Mitgliedschaft der Türkei Fast zwei Drittel für Ende der Beitrittsgespräche

64 Prozent der Deutschen sind laut einer Umfrage für den Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Weniger als ein Zehntel haben die gegenteilige Meinung. Mehr

21.04.2017, 04:41 Uhr | Politik

Tagung von IWF und Weltbank Lagarde und Schäuble streiten über deutschen Exportüberschuss

Deutschlands Exportstärke wird international schon seit längerem als Problem angesehen. IWF-Chefin Lagarde hat ihre Kritik am deutschen Überschuss jetzt erneuert – die Antwort Schäubles folgte umgehend. Mehr

20.04.2017, 21:12 Uhr | Wirtschaft

Wenige Anträge Regierung kürzt Ein-Euro-Job-Programm für Flüchtlinge

100.000 Ein-Euro-Jobs sollten durch das Programm entstehen. Doch weil es schlecht läuft, wird das Budget nun merklich gekürzt. Für das Geld ist offenbar schon eine neue Verwendung gefunden. Mehr

20.04.2017, 09:38 Uhr | Wirtschaft

Agenda Das bringt der Donnerstag

In Washington treffen sich die Finanzminister und Notenbankchefs der G20. Eine neue Studie zur Vergütung der Aufsichtsräte wird vorgestellt. Das GmbH-Gesetz wird 125 Jahre alt. Mehr

20.04.2017, 07:00 Uhr | Wirtschaft

Vorwürfe der Export-Trickserei Berlin kontert Trumps Vorwürfe

Die Bundesregierung wappnet sich für die Auseinandersetzung mit dem amerikanischen Präsidenten. In einem Argumentationspapier verteidigt sie die hohen Exportüberschüsse Deutschlands vehement. Mehr Von Manfred Schäfers, Berlin

19.04.2017, 18:21 Uhr | Wirtschaft

Reformpläne Der radikale Wandel der Bundeswehr

Die Bundeswehr soll in den nächsten Jahren auf die Verteidigung des eigenen Landes und des Nato-Bündnisgebietes ausgerichtet werden. Ein grundlegender Wechsel. Nur wie soll das gelingen? Mehr Von Johannes Leithäuser und Marco Seliger

19.04.2017, 09:23 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z