Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Bundeskanzler

Sondierungsgespräche Nur noch 8425 Kilometer bis Jamaika

Schneller als gedacht, aber mit wenig Erfolg: Die erste große Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen ist abgeschlossen. Nur bei einem Thema gab es großen Konsens. Mehr

20.10.2017, 23:01 Uhr | Politik
Allgemeine Infos zum Bundeskanzler

Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt für sämtliche Entscheidungen die Verantwortung. Als Regierungschef schlägt er dem Bundespräsidenten die Kandidaten für Ministerämter vor und leitet die Bundeskabinetts-Sitzungen. Im Verteidigungsfall haben Bundeskanzler die Befehls- und Kommandogewalt über die Streitkräfte. Seit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland 1949 stellten CDU und SPD alle acht Kanzler. Zur Bildung einer stabilen Mehrheit regierten sie jeweils in Koalitionen mit anderen Parteien. 2005 wählte der Bundestag mit Angela Merkel erstmals eine Frau an die Regierungsspitze. Sie kandidiert 2017 für ihre vierte Amtszeit.

Das Bundeskanzleramt organisiert die Arbeit
Das Bundeskanzleramt koordiniert alle Aufgaben der Regierung. Es unterrichtet den Bundeskanzler über die Arbeit der Ministerien und Bundesbehörden. Zudem bereitet das Bundeskanzleramt die Sitzungen und Beschlüsse des Kabinetts vor. Der Leiter des Bundeskanzleramts hat den gleichen Rang inne wie die Bundesminister.

Die Richtlinien der Bundeskanzlerwahl
Den Bundeskanzler wählen die Bundestagsabgeordneten auf Vorschlag des Bundespräsidenten. Rechtlich darf dieser jeden deutschen Staatsbürger zur Wahl stellen, der mindestens 18 Jahre alt ist. Dazu benötigt der Kandidat kein Mandat im Bundestag. Bislang haben die Bundespräsidenten jedoch stets den Amtsanwärter der stärksten Partei nach einer Bundestagswahl vorgeschlagen. Für die Ernennung zum Bundeskanzler ist die absolute Mehrheit im Parlament notwendig. Eine Wiederwahl ist unbegrenzt möglich. Mit einem konstruktiven Misstrauensvotum kann der Bundestag einen Kanzler stürzen, wenn eine Mehrheit der Abgeordneten zugleich einen Nachfolger wählt.

Alle Artikel zu: Bundeskanzler
   
Sortieren nach

Gipfel in Brüssel Merkel bittet EU-Partner um Geduld

Bis die neue deutsche Regierung steht, wird es noch dauern. Kanzlerin Merkel hat dafür auf dem EU-Gipfel um Verständnis geworben: Reformen der EU müssten vorerst warten. Mehr

20.10.2017, 13:43 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Mühsame Verhandlungen

Nach den Einzeltreffen der Parteien steht heute die große Sondierungsrunde an, bei der Union, FDP und Grüne erstmals gemeinsam verhandeln. Ein Spaziergang wird das nicht – der FAZ.NET-Countdown am Freitag. Mehr Von Mona Jaeger

20.10.2017, 07:26 Uhr | Politik

Gipfeltreffen in Brüssel EU will Finanzhilfen für Türkei kürzen

Auf einen Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei können sich die EU-Staats- und Regierungschefs jedoch nicht einigen. Milliarden für die Flüchtlingshilfe fließen weiter nach Ankara. Mehr

20.10.2017, 03:21 Uhr | Politik

EU-Gipfel in Brüssel Poker mit Erdogan

Auf ihrem Gipfel in Brüssel beraten die EU-Staaten, wie sie den Druck auf die Türkei erhöhen können. Ein Abbruch des Beitritts ist bisher nicht in Sicht – wohl aber andere Maßnahmen. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

19.10.2017, 21:09 Uhr | Politik

Seehofer in der Krise Wie die eigene Ära beenden?

Horst Seehofer wankt. Wie es weitergeht? Unklar. Nur gemütlicher wird es wohl nicht mehr. Eine Telefonumfrage sagt bereits neues Unheil für die CSU voraus – und befeuert Debatten, die noch vor kurzem undenkbar waren. Mehr Von Albert Schäffer, München

19.10.2017, 17:34 Uhr | Politik

Neue Führungsspitze Klingbeil soll neuer SPD-Generalsekretär werden

Er gilt als Nachwuchshoffnung, Digitalexperte und wurde im Wahlkampf von Gerhard Schröder unterstützt: Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil soll Hubertus Heil als SPD-Generalsekretär nachfolgen. Mehr

19.10.2017, 16:58 Uhr | Politik

Krise in Spanien Merkel: Stehen hinter Zentralregierung in Madrid

Während die Katalanen die EU scharf kritisieren, stellt die deutsche Kanzlerin beim Gipfel in Brüssel klar: Deutschland steht hinter der spanischen Regierung. Mehr

19.10.2017, 15:48 Uhr | Politik

Überschuldungskrise Wie Griechenland den Euro rettete

Geheimtreffen in einer Aushilfsküche, Kurse im freien Fall, größte Nervosität: Wie Athen die europäische Gemeinschaftswährung rettete und welche Rolle Wolfgang Schäuble dabei spielte, beschreibt der frühere griechische Finanzminister Papakonstantinou in einem beachtenswerten Buch. Mehr Von Michael Martens, Athen

19.10.2017, 13:29 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Paukenschlag inmitten der Behäbigkeit

Mit seinem Rücktritt vom Amt des sächsischen Ministerpräsidenten liefert Stanislaw Tillich einen Hinweis darauf, warum in Berlin alles so langsam geht. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie im FAZ.NET-Countdown. Mehr Von Jasper von Altenbockum

19.10.2017, 06:09 Uhr | Politik

Sondierungen in Berlin Jetzt beginnt der härtere Teil

Union und FDP haben ihre erste Sondierungsrunde absolviert. Die Unterhändler bedenken einander mit Lob und Freundlichkeiten. Doch nun steht das Gespräch mit den Grünen an. Mehr

18.10.2017, 14:34 Uhr | Politik

Sondierungsgespräche Das sind die Knackpunkte der Jamaika-Koalition

Es ist soweit: In Berlin sondieren Union, FDP und Grüne eine mögliche Koalition. Es wäre das erste Jamaika-Bündnis im Bund. Wo es Überschneidungen gibt und wo es hapert. Mehr

18.10.2017, 12:44 Uhr | Politik

Im Schatten der Sondierungen Das gelähmte Parlament

Die Ungewissheiten der Koalitionsbildung wirken sich auch auf den Bundestag aus. Bis die Koalitionsverhandlungen abgeschlossen sind, ist das Parlament eigentlich nicht handlungsfähig. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

18.10.2017, 10:30 Uhr | Politik

Nach der Niedersachsen-Wahl Runter vom Baum und Schwamm drüber

Die Parteien, die eine schwarz-gelb-grüne Bundesregierung bilden wollen, haben bei der Niedersachsen-Wahl alle verloren. Angeblich schadet das nichts. Denn nach der Wahl ist vor der Sondierung. Mehr Von Günter Bannas, Johannes Leithäuser und Eckart Lohse, Berlin

16.10.2017, 21:52 Uhr | Politik

Jamaika-Koalition Der Grünstreifen am Horizont

Vor vier Jahren haben die Grünen ihre Chance auf eine Beteiligung an der Regierung vertan. Diesmal wollen sie ernsthaft verhandeln. Das geht nur, wenn die Parteilinken mitmachen. Doch, sind die dazu bereit? Mehr Von Peter Carstens, Berlin

16.10.2017, 20:42 Uhr | Politik

Nach Niedersachsen-Wahl Merkel: Ergebnis in Hannover schwächt mich nicht

Am Tag nach der Wahlniederlage in Niedersachsen gibt sich Angela Merkel demonstrativ gelassen: Es handele sich um ein landespolitisches Ergebnis, sagt die Kanzlerin. Und lenkt den Blick auf die Gesamt-Wahlbilanz des Jahres. Mehr

16.10.2017, 13:33 Uhr | Politik

SPD-Triumph in Niedersachsen Finale furioso in Hannover

Lange sah es so aus, als hätte Stephan Weil keine Chance, sein Amt zu verteidigen. Nun ist er der strahlende Sieger der Landtagswahl – und kann trotzdem nicht mehr gemeinsam mit den Grünen regieren. Mehr Von Reinhard Bingener und Justus Bender, Hannover

15.10.2017, 23:54 Uhr | Politik

CDU-Pleite in Niedersachsen Die zerstobenen Hoffnungen der Konservativen

Die Zeit der Erfolge für die CDU in den Ländern ist vorbei. Die Niedersachsen-Wahl ist auch ein Dämpfer für Bundeskanzlerin Merkel. Schon jetzt wird in Berlin versucht, Schaden von ihr abzuwenden – und von einer möglichen Jamaika-Koalition. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

15.10.2017, 21:11 Uhr | Politik

SPD-Sieg bei NiedersachsenWahl Eine Frage des Vertrauens

Die SPD triumphiert in Hannover, weil es der CDU nicht gelungen ist, eine Wechselstimmung zu entfachen. Auch die Tonlage der Kanzlerin nach der Bundestagswahl dürfte den Wahlkämpfern in Niedersachsen nicht geholfen haben. Ein Kommentar. Mehr Von Daniel Deckers

15.10.2017, 19:02 Uhr | Politik

Thomas de Maizière im Gespräch „Meine Arbeit macht mir Freude“

Im F.A.Z.-Interview spricht der Bundesinnenminister über die Flüchtlingskrise, Seehofers Obergrenze – und seine mögliche Rolle in der nächsten Regierung. Mehr Von Eckart Lohse

15.10.2017, 13:55 Uhr | Politik

Özdemir vor Jamaika-Runde „Grüne kämpfen gegen Fahrverbote“

Die Grünen widersprechen der Bundeskanzlerin und beteuern, sie seien gegen Fahrverbote für Diesel-Autos. Die Schuld liege bei Merkels Verkehrsminister Dobrindt. Mehr

14.10.2017, 13:46 Uhr | Politik

Nach umstrittener Iran-Rede Merkel, Macron und May schmieden Anti-Trump-Allianz

Die Regierungschefs von Deutschland, Frankreich und Großbritannien äußern sich besorgt über die möglichen Folgen von Donald Trumps Plänen zum Atomabkommen. Auch Außenminister Gabriel ist alarmiert. Iran nennt Amerikas Präsidenten nicht einmal beim Namen. Mehr

13.10.2017, 21:25 Uhr | Politik

Wahlkampf in Niedersachsen Merkel attackiert Grüne wegen Verbotsplänen

In Niedersachsen zeichnet sich bei der Landtagswahl am Sonntag ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD ab. Im Wahlkampfendspurt schaltet jetzt auch die Kanzlerin auf Angriff. Mehr

13.10.2017, 18:59 Uhr | Politik

SPD-Kandidat Stephan Weil Sturmfest, aber nicht erdverwachsen

Vor Wochen schien er am Boden. Nun könnte Stephan Weil die Wahl in Niedersachsen doch noch gewinnen und endgültig in die erste Garde der deutschen Politik aufsteigen. Über den Politikstil eines echten Alphatiers. Mehr Von Reinhard Bingener

13.10.2017, 14:27 Uhr | Politik

CSU-Kommentar Nicht mehr mit Seehofer

Die CSU ist heute nicht viel weiter als zu Beginn des Wahlkampfs. Das bayerische Schauspiel fordert einen letzten Akt. Mehr Von Jasper von Altenbockum

13.10.2017, 12:18 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z