Bulgarien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Pipelineprojekt „Turkstream“ Wie die Türkei Transitstaat für russisches Erdgas werden will

Über die Pipeline „Turkstream“ soll ab Ende 2019 russisches Gas in die Türkei gelangen. So will das Land die Ukraine umgehen – und zu einem wichtigen Transitstaat für die Energieversorgung Europas werden. Mehr

23.04.2018, 18:34 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Bulgarien

In Bulgarien leben auf etwa 110.000 Quadratkilometern circa 7,3 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt Bulgariens ist Sofia. Die parlamentarische Republik grenzt an die Türkei und an Griechenland sowie an Mazedonien, Rumänien und Serbien.

Bulgarien als EU-Mitgliedsstaat
Bulgarien trat 2004 der NATO bei und ist seit 2007 auch Mitglied der Europäischen Union. Allerdings wird in Bulgarien nicht mit dem Euro, sondern mit Lewa bezahlt – der Balkanstaat gehört nicht zur offiziellen Eurozone. Ein fester Wechselkurs ist jedoch etabliert.

Das Klima in Bulgarien
Das Wetter in Bulgarien ist über das Jahr gesehen relativ hohen Temperaturwechseln unterworfen. Im Sommer wird es in dem südosteuropäischen Staat sehr warm. Die wärmsten Monate Juli und August erreichen einen Temperaturschnitt von bis zu 28 Grad Celsius. Im Winter kann es hingegen zu langen, sibirischen Schneeperioden kommen.

Der Goldstrand – Party-Urlaub am Schwarzen Meer
Slatni pjasazi – so lautet der Name des immer beliebter werdenden Strandes am Schwarzen Meer. Dieser liegt in der Nähe der 330.000-Einwohner-Stadt Warna. Der Goldstrand wird häufig als günstige Alternative für Mallorca-Urlauber beworben.

Alle Artikel zu: Bulgarien

1 2 3 ... 15 ... 30  
   
Sortieren nach

Dossier über Julia Kristeva Die Behörde war großzügig

Julia Kristeva, eine der bekanntesten Intellektuellen unserer Zeit, soll für Bulgarien ihre Kollegen bespitzelt haben. Was steckt hinter dem „Sabina“-Dossier? Mehr Von Ilija Trojanow

10.04.2018, 09:02 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Zeitung 06.04.1918 Besetzung des Bosporus: Russische Verschwörungen

Glaubt man Berichten einer russischen Zeitung, konnte der Weltkrieg für das Zarenreich nicht schnell genug kommen. In einer geheimen Sitzung sollen Pläne geschmiedet worden sein. Mehr

06.04.2018, 08:43 Uhr | Politik

Schwerpunkt in Hessen Razzia wegen Scheinehen

Mehr als 800 Beamte von Bund- und Landespolizei durchsuchten am Mittwoch fast hundert Wohnungen und Büros bei Ermittlungen gegen Scheinehen in sieben Bundesländern. In Hessen lag der Schwerpunkt der Ermittlungen. Mehr Von Helmut Schwan

22.03.2018, 10:07 Uhr | Rhein-Main

Roman „Was zu dir gehört“ Schreiben, was man lebt

Fremdheit als Masche: Garth Greenwell erkundet im Roman „Was zu dir gehört“ schwules Selbstverständnis auf autobiographischer Grundlage. Mehr Von Andreas Platthaus

23.02.2018, 21:35 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge Ohne Perspektiven steigt die Frustration

In Hattersheim hat ein Syrer einen Afghanen getötet, auch in Bad Homburg ist ein Flüchtling erschlagen worden. Wie kommt es zur Kriminalität unter Flüchtlingen? Frust und Unsicherheit spielen dabei auch eine Rolle. Mehr Von Manuel Schmidgall

18.02.2018, 10:00 Uhr | Rhein-Main

Kampf gegen Korruption Bulgariens Regierung übersteht Misstrauensvotum

Bulgarien zählt zu den korruptesten Ländern Europas. Die konservativ-nationalistische Regierung hat gerade den EU-Ratsvorsitz inne. Und bleibt weiter im Amt. Mehr

25.01.2018, 11:33 Uhr | Politik

Kukerkult Garaus für Bulgariens böse Geister

Sie schnitzen schreckliche Masken, die aber Wohlstand fürs Dorf symbolisieren: Vor dem Jahreswechsel herrscht Hochbetrieb in der Kukermasken-Werkstatt. Mehr Von Anna-Maria Halacheva, Galabov-Gymnasium, Sofia

03.01.2018, 14:56 Uhr | Gesellschaft

Kryptowährung Bulgarien ist Bitcoin-Großbesitzer

Bulgarien besitzt Bitcoin im Wert von fast drei Milliarden Euro. Damit könnte das Land fast 20 Prozent seiner Staatsschulden bezahlen. Es gibt nur einen Haken. Mehr Von Franz Nestler

14.12.2017, 18:39 Uhr | Finanzen

Frankfurter Zeitung 7.12.1917 Zehn Tage Waffenruhe im Osten

Von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer werden die Kampfhandlungen eingestellt. Doch die Verhandlungen über einen Waffenstillstand zwischen den Mittelmächten und dem Zarenreich stehen noch bevor. Mehr

07.12.2017, 16:10 Uhr | Politik

Folge von Migration Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

Die Eltern von mehr als zwei Millionen Kindern in Deutschland bekommen Hartz IV. Immer mehr von ihnen sind Flüchtlinge – doch auch Kinder aus anderen EU-Länder tauchen verstärkt in der Statistik auf. Mehr

27.11.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Schlimme Zustände in Hanau Ein Leben zwischen Kakerlaken und Müllbergen

An der Daimlerstraße in Hanau hausen seit Jahren Hunderte Armutsflüchtlinge. Rund um die Gebäude herrscht das Chaos. Nun sind die Wohnblocks verkauft worden – und die neuen Besitzer wollen durchgreifen. Mehr Von Luise Glaser-Lotz, Hanau

11.11.2017, 17:34 Uhr | Rhein-Main

Kinder von Samenspendern Wo bist du?

Vor 40 Jahren wurde Martin Schünke durch eine anonyme Samenspende in Frankfurt gezeugt. Erfahren hat er das erst viel später. Nun sucht er seinen leiblichen Vater. Oder ist es schon zu spät? Mehr Von Katrin Hummel

21.10.2017, 14:42 Uhr | Gesellschaft

Die neuen Frankfurter Hochmotiviert, aber gering qualifiziert

Mit der Freizügigkeit und der Wirtschaftskrise kamen viele Menschen aus Ost- und Südeuropa nach Frankfurt. Doch auf dem hiesigen Arbeitsmarkt haben sie kaum Chancen – auch nicht, wenn sie eine Ausbildung haben. Mehr Von Martin Ochmann

26.09.2017, 06:56 Uhr | Rhein-Main

Junckers Pläne Brüssel ergreift die Macht

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die Nationalstaaten entmachten. Und keiner protestiert. Nur die kleine deutsche FDP mault dazwischen. Mehr Von Holger Steltzner

17.09.2017, 11:25 Uhr | Wirtschaft

EU gegen Orbán Solidarität ist kein „Menü à la carte“

Victor Orbán stellt der EU eine Rechnung für den ungarischen Grenzzaun, weil er damit Flüchtlinge zurückgehalten habe. Statt Geld gibt es aus der EU aber zunächst nur Sarkasmus. Mehr Von Stephan Löwenstein und Werner Mussler, Wien/Brüssel

01.09.2017, 22:26 Uhr | Politik

Video-Filmkritik zu „Western“ Auf den Spuren der Steine

Valeska Grisebachs Film „Western“ stieß schon in Cannes auf Begeisterung. Selten war das deutsche Kino gegenwärtiger und klüger als in dieser Geschichte. Mehr Von Bert Rebhandl

23.08.2017, 15:33 Uhr | Feuilleton

Illegale Flüchtlinge Bulgarien will Grenze zur Türkei aufrüsten

Bulgarien will im Kampf gegen illegale Migranten härter vorgehen. An der Grenze zur Türkei soll verstärkt Militär zum Einsatz kommen. Zudem gibt es Kritik an der Politik der EU. Mehr

17.08.2017, 05:24 Uhr | Politik

Schlepper-Prozess Immer wieder wurde die Tür verschlossen

71 Männer, Frauen und Kinder ersticken vor zwei Jahren in einem Kühllaster. Gegen die Schlepper läuft nun der Prozess. Jeder von ihnen weiß, dass der andere Schuld hat. Mehr Von Stephan Löwenstein, KECSKEMÉT

02.07.2017, 22:14 Uhr | Politik

Schengen-Raum Merkel spricht sich für Beitritt Bulgariens aus

Große Fortschritte bei der Rechtsstaatlichkeit: Bundeskanzlerin Merkel sieht gute Chancen, dass Bulgarien bald Mitglied des Schengenraumes wird. Auch über einen weiteren Wunsch des Landes wird nun diskutiert. Mehr

07.06.2017, 16:44 Uhr | Politik

Obdachlose Arbeitsmigranten Ausgrenzen oder integrieren?

Das Roma-Lager im Frankfurter Gutleutviertel wurde geräumt. Wie man mit obdachlosen Arbeitsmigranten aus Osteuropa künftig umgehen soll, ist umstritten. Ein Runder Tisch in Frankfurt soll die konträren Positionen zusammenführen. Mehr Von Martin Ochmann, Frankfurt

03.06.2017, 19:38 Uhr | Rhein-Main

Kartellverfahren gegen Konzern EU zeigt sich zufrieden mit Gasprom-Zusagen

Die EU-Kommission wirft Gasprom eine beherrschende Stellung in mehreren Ländern vor. Die Verpflichtung zu mehr Wettbewerb könnte den Energieversorger nun vor einer Milliardenstrafe retten. Mehr

13.03.2017, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Großrazzia im Ruhrgebiet Sozialmissbrauch mit System

Mit falschen Versprechungen locken kriminelle Banden offenbar gezielt Bulgaren und Rumänen ins Ruhrgebiet. Dort werden die Zuwanderer abgezockt – genau wie die Sozialkassen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

07.03.2017, 19:12 Uhr | Politik

Kindergeld für Ausländer EU-Kommissarin lehnt Schäubles Pläne ab

In Deutschland lebende EU-Ausländer, deren Nachwuchs im Heimatland geblieben ist, sollen weit weniger Kindergeld erhalten als bisher. Den Vorschlag von Finanzminister Schäuble müsste jedoch die EU-Kommission mittragen. Mehr

10.02.2017, 20:15 Uhr | Wirtschaft

Angeblicher Sozialmissbrauch Schäuble will mit Kindergeldkürzung 159 Millionen Euro einsparen

Wolfgang Schäuble hat den Gesetzentwurf zur Kürzung des Kindergelds für EU-Ausländer vorgelegt. Unterdessen vergleicht er den designierten SPD-Chef Martin Schulz mit Donald Trump. Mehr

10.02.2017, 13:17 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 15 ... 30  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z