Bürgerkrieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Frankfurter Zeitung 08.11.1918 Thronverzicht oder Bürgerkrieg

Gerade erst scheint das Ende des großen Weltkriegs greifbar, nun wird innerhalb deutscher Grenzen gekämpft. Was kann das Land noch vor der Katastrophe bewahren? Mehr

08.11.2018, 07:34 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Bürgerkrieg

1 2 3 ... 29 ... 59  
   
Sortieren nach

100 Jahre Kriegsende Pflicht und Schuldigkeit

9. November 1918: Seit hundert Jahren gibt es eine deutsche Republik. Ihre Geburt war schmerzhaft – doch sie war entscheidend für die Einübung der Demokratie. Mehr Von Professor Dr. Heinrich August Winkler

05.11.2018, 14:43 Uhr | Politik

Krieg im Jemen 14 Millionen Menschen von Hungersnot bedroht

Laut den Vereinten Nationen sei die Knappheit „schockierend und könnte alles, was professionelle Helfer in ihrem Leben erlebt hätten in den Schatten stellen“. Für die dramatische Lage nennen die Vereinten Nationen zwei Gründe. Mehr

24.10.2018, 12:27 Uhr | Politik

Energiegewerkschaft IG BCE „Das sieht manchmal nach Bürgerkrieg aus“

RWE-Mitarbeiter ernten im Hambacher Forst und anderswo Hass für ihre Arbeit. Ihre Gewerkschaft fordert mehr Schutz – zeigt sich aber auch flexibler in der Diskussion um den Braunkohleausstieg. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf

24.10.2018, 08:54 Uhr | Wirtschaft

Vor den Kongresswahlen Beale Street ist überall

Was tun, wenn die Demokratie unterzugehen droht? Die New Yorker lesen, gehen ins Kino und ins Museum. Vor allem afroamerikanische Künstler stehen im Fokus. Mehr Von Verena Lueken, New York

22.10.2018, 21:59 Uhr | Feuilleton

Weimarer-Republik-Vergleich Hässlich entstellt in den Untergang

Berlin ist nicht Weimar, heißt es. Zu Recht? Unheilvolle Tendenzen aus der Weimarer Republik kehren wieder. Man darf sie nicht unterschätzen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Helmuth Kiesel

15.10.2018, 10:25 Uhr | Feuilleton

Gefährliche Szene Guns in Town

Prepper sind Leute, die Vorräte und Waffen bunkern und den Tag X herbeifiebern. Wann der Tag X anbricht und wofür das X steht, ist Auslegungssache. Es gibt auch solche, die hier ein bisschen nachhelfen wollen. Mehr Von Antje Schmelcher

19.09.2018, 16:34 Uhr | Politik

Spanien sucht neue Grabstätte Wer will den toten Franco?

Die Exhumierung des ehemaligen spanischen Diktators Franco ist beschlossen. Jetzt sucht die Regierung eine neue Grabstätte. Ein Bürgermeister in der spanischen Pampa nimmt ihn gern. Doch das macht es auch nicht besser. Mehr Von Hans-Christian Rößler

18.09.2018, 19:18 Uhr | Politik

Abschluss des Filmfestivals Dem Kino hilft kein Held

Völlig zu Recht hat Alfonso Cuarón mit „Roma“ den Goldenen Löwen bei den Filmfestspielen von Venedig gewonnen. Es war ein ausgezeichneter Jahrgang. Mehr Von Dietmar Dath

09.09.2018, 19:19 Uhr | Feuilleton

„BlacKkKlansman“ im Kino An einem Tag wie heute

Satire, bitterenst: Spike Lees „BlacKkKlansman“ über den Afroamerikaner Ron Stallworth, der Mitglied des Ku-Klux-Klans wurde, erzählt von Ereignissen, die vor vierzig Jahren stattfanden. Und kommt dennoch keinen Tag zu spät. Mehr Von Verena Lueken

22.08.2018, 10:23 Uhr | Feuilleton

Vor hundert Jahren Die Heimkehrer

Im Osten Europas ist 1918 die Landkarte neu gezeichnet worden: Wie im Zwischenraum zwischen Deutschland und dem revolutionären Russland Gesellschaften ohne eigene Staaten ihre historische Chance nutzten – und wie schwierig es war, aus den neuen Gebilden Staaten mit Gesellschaften zu machen. Mehr Von Wlodzimierz Borodziej und Maciej Górny

10.07.2018, 12:10 Uhr | Politik

Syrien Die Universität war hier nie ein Ort der Freiheit

Die Auswirkungen des Krieges auf die unterfinanzierten syrischen Hochschulen sind vielfältig. Deutsche Behörden sehen gefälschte Bildungsnachweise, die dort überhandnehmen, aber kaum als Problem. Mehr Von Joseph Croitoru

27.06.2018, 09:12 Uhr | Feuilleton

Brexit in Nordirland Der Frieden von Omagh

Nirgendwo ist der Brexit so gefährlich wie in Nordirland – oder ist dort in Wahrheit alles halb so schlimm? Ein Besuch vor Ort. Mehr Von Marcus Theurer, Omagh

25.06.2018, 06:48 Uhr | Wirtschaft

Fußball-WM in Russland Die Schlachtfelder des Wladimir Putin

Seit der WM 1978 in Argentinien war kein großes Fußballturnier politisch so umstritten wie das in Russland. Den Kreml stört es erstaunlicherweise aber nicht, wenn er keinen hohen Besuch aus dem Westen bekommt. Mehr Von Reinhard Veser

12.06.2018, 12:26 Uhr | Sport

Syrischer Bürgerkrieg Luftangriff auf Kinderkrankenhaus

Dutzende Menschen werden Opfer eines Bombardements der letzten Rebellenhochburg - darunter auch Kinder. UN-Generalsekretär Guterres schlägt Alarm. Mehr

11.06.2018, 12:03 Uhr | Politik

Prozess in Frankfurt Mutmaßlicher Islamist bestreitet Ausreiseabsicht nach Syrien

Ein junger Türke soll von Deutschland aus geplant haben, sich am syrischen Bürgerkrieg zu beteiligen. Nun muss sich der mutmaßliche Islamist in Frankfurt vor Gericht verantworten. Mehr

28.05.2018, 16:03 Uhr | Rhein-Main

Sri Lankas unberührter Norden Die Heldentat des braven Soldaten Kularatne

Sri Lankas Süden ist touristisch komplett erschlossen, der Norden hingegen kaum. Das lässt viel Raum für Begegnungen mit Leoparden, Rattenschlangen oder der Inbrunst des Glaubens der Buddhisten, Christen und Hindus. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

04.05.2018, 19:05 Uhr | Reise

Auftakt zur Syrien-Konferenz Gibt Deutschland künftig weniger Geld?

In Brüssel wird Geld für das bürgerkriegsgeschüttelte Land gesammelt. Deutschlands Entwicklungsminister Müller (CSU) sagt, er habe davon zu wenig. Die Schuld sieht er bei SPD-Finanzminister Scholz. Mehr

24.04.2018, 15:11 Uhr | Politik

Adaptionen des Marxismus Kann man Marx’ Theorien restaurieren?

Scherben bringen Glück. Aber ist eine revolutionäre Lehre nach einer langen Reihe abgebrochener, verpasster und gescheiterter Revolutionen überhaupt noch rekonstruierbar? Mehr Von Dietmar Dath

24.04.2018, 08:31 Uhr | Feuilleton

Nach Angriffen in Syrien UN-Sicherheitsrat tritt am Samstag auf Antrag Russlands zusammen

Russland wirft Amerika, Frankreich und Großbritannien vor, mit ihrem Militärschlag gegen Syrien den Friedensprozess zu gefährden. Es gebe weiterhin keine Beweise für einen Giftgasangriff auf die Stadt Douma. Auch Iran reagiert scharf. Mehr

14.04.2018, 11:15 Uhr | Politik

Was die Geschichte lehrt Warum es in früheren Kriegen in Syrien nicht um Religion ging

Kriege sind in der Geschichte Syriens eine Konstante, die sich bis in die Gegenwart durchzieht. Doch Religion spielte früher eine viel geringere Rolle als heute. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

03.04.2018, 17:57 Uhr | Politik

„Vor dem Frühling“ im Kino Das Schicksal macht die Pläne

Mehr Parabel als Historiendrama: In „Vor dem Frühling“ bleibt Georgiens erstem Präsidenten nur eine Gruppe Unverdrossener, die ihn im Bürgerkrieg durchs Land begleitet. Mehr Von Bert Rebhandl

31.03.2018, 14:01 Uhr | Feuilleton

Trotz Verbot von Chemiewaffen Darauf kann man Gift nehmen

Eigentlich haben sich fast alle Länder geeinigt, Chemie-Waffen zu verbieten. Die Geschichte des Gifts „Nowitschok“ zeigt, warum sie trotzdem bleiben werden. Mehr Von Lorenz Hemicker und Reinhard Veser

24.03.2018, 08:01 Uhr | Politik

Syrischer Krieg Spielball der Großmächte

Syrien versinkt seit Jahren in Krieg und Gewalt – und ein Ende ist nicht in Sicht. Das liegt auch an den vielen verschiedenen Beteiligten und Interessen. Ein Überblick. Mehr Von Christoph Strauch

21.02.2018, 19:41 Uhr | Politik

Kommentar Kann jeder in Syrien bomben?

Syrien ist schon länger kein Staat mehr. Dort kann sich inzwischen jeder mit militärischer Macht genau den Teil einverleiben, den er will. Mehr Von Wibke Becker

20.02.2018, 16:04 Uhr | Politik
1 2 3 ... 29 ... 59  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z