HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Brüssel

Macron in Brüssel Auftritt eines europäischen Überzeugungstäters

Macron verleiht der EU neues Selbstbewusstsein und tritt gleich aufs Gaspedal. Doch nicht alle sind glücklich über den Neuling aus Paris. Mehr

23.06.2017, 18:41 Uhr | Politik
Allgemeine Infos über Brüssel

Im umgangssprachlichen Sinne ist Brüssel die Hauptstadt Belgiens. Der exakte Terminus lautet „Hauptstadt-Region Brüssel“ – über 1,1 Millionen Einwohner leben an der Senne auf einer Grundfläche von etwa 161 km². Die Stadt Brüssel selbst ist nur eine von insgesamt 19 Teilgemeinden.

Im Herzen der EU
Neben den Niederlanden und Luxemburg gehört Belgien zu den Beneluxstaaten. Aufgrund der zentralen Lage in Europa laufen in Brüssel viele Fäden zusammen. So ist etwa das NATO-Hauptquartier seit 1967 in der belgischen Hauptstadt zu finden.

Das EU-Parlament in Brüssel
Brüssel beheimatet den Europäischen Rat, die Europäische Kommission und einen Arbeitssitz des Europäischen Parlaments. Das Generalsekretariat der EU hat seinen Hauptsitz in Straßburg, viele Ausschüsse tagen auch in Brüssel. In einem multimedialen Besucherzentrum werden Politikinteressierten die Zusammenhänge der Europapolitik näher gebracht.

Sehenswürdigkeiten: Atomium, Altstadt und vieles mehr
Ein Trip nach Brüssel ist nicht nur wegen der politischen Bedeutsamkeit interessant. Stellvertretend für die vielen Sehenswürdigkeiten sei das von André und Jean Polak konzipierte Atomium genannt. Das im Rahmen der Expo 1958 präsentierte Wahrzeichen ist die 165-milliardenfache Vergrößerung eines Eisenatoms. Außerdem weltbekannt: der Publikumsmagnet „Manneken Pis“ in der Brüsseler Altstadt.

Alle Artikel zu: Brüssel
   
Sortieren nach

Gipfeltreffen in Brüssel Macron scheitert mit Vorstoß für Investitionskontrolle

Die EU-Staaten blockieren einen Vorschlag des neuen französischen Präsidenten. Er hatte chinesische Investitionen in der EU stärker überprüfen lassen wollen. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

23.06.2017, 18:17 Uhr | Wirtschaft

EU-Bürger in Großbritannien Netter Versuch, Frau May

Der Vorschlag der Premierministerin für die Zukunft der EU-Bürger in Großbritannien trifft in Brüssel auf Ablehnung. Und auch Mays nordirischer Koalitionspartner sorgt für Unmut. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

23.06.2017, 17:03 Uhr | Politik

Macron in Brüssel „Deutschland und Frankreich sollten mit einer Stimme sprechen“

Emmanuel Macron lässt in Brüssel erkennen, dass er die Achse Berlin-Paris wieder zum Motor Europas machen will. Und auch die Kanzlerin spricht von einem „Geist neuer Zuversicht.“ Mehr

23.06.2017, 15:46 Uhr | Politik

Brexit-Verhandlungen Merkel lobt Mays Vorschläge als „guten Anfang“

Die britische Premierministerin will nach dem Brexit keine EU-Bürger ausweisen. Kanzlerin Merkel begrüßt das Versprechen. Sie warnt jedoch: Es seien noch „viele, viele Fragen“ offen. Mehr

23.06.2017, 03:47 Uhr | Politik

Gipfel in Brüssel EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Trotz Milliardenverlusten für heimische Unternehmen hält die EU an den harten Wirtschaftssanktionen gegen Russland fest. Wie wird die Strafmaßnahme begründet? Mehr

22.06.2017, 20:49 Uhr | Wirtschaft

Der EU-Gipfel in Brüssel Der Zusammenhalt stößt an seine Grenzen

Sicherheit und Verteidigung stehen im Zentrum des EU-Gipfels in Brüssel. Die Sanktionen gegen Russland werden verlängert, die Mitgliedsstaaten demonstrieren Einigkeit. Doch nicht nur bei der Migrationskrise gibt es Zwietracht. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

22.06.2017, 18:09 Uhr | Politik

Die Agenda Europas gemeinsame Verteidigungspolitik

Die EU-Staats- und Regierungschefs beginnen ihren Gipfel in Brüssel. Die Vereinten Nationen stellen den Weltdrogenbericht vor. Die Republikaner im amerikanischen Senat wollen ihren Gesundheitsentwurf enthüllen. Mehr

22.06.2017, 07:46 Uhr | Wirtschaft

Anschlag in Brüssel Bahnhofsattentäter war 36 Jahre alter Marokkaner

Der Attentäter, der am Dienstagabend einen explodierenden Koffer im Brüssler Bahnhof abgestellt hatte, ist identifiziert. Die Staatsanwaltschaft beschrieb die Tat als „versuchten terroristischen Mord“. Mehr

21.06.2017, 12:27 Uhr | Politik

Die Agenda Neuer Anschlagsversuch in Brüssel

Strafprozess gegen Middelhoff steht vor der Einstellung. Britische Regierung stellt ihr Programm vor. Neue Pariser Regierungsmannschaft soll vorgestellt werden. Mehr

21.06.2017, 07:23 Uhr | Wirtschaft

Zentralbahnhof in Brüssel Terrorverdächtiger stirbt nach Anschlagsversuch

Nach einem lauten Knall fallen im Brüsseler Zentralbahnhof Schüsse. Sicherheitskräfte töten einen Verdächtigen. Wieder ist Belgien Ziel eines Terrorangriffs geworden. Mehr

21.06.2017, 06:46 Uhr | Politik

Station nach Explosion geräumt Soldat schießt Terror-Verdächtigen an Brüsseler Hauptbahnhof nieder

Der Brüsseler Hauptbahnhof ist nach einer Explosion evakuiert worden. Ein Verdächtiger wurde getötet. Die Ermittler stufen den Vorfall als terroristischen Angriff ein. Mehr

21.06.2017, 02:33 Uhr | Politik

Austrittsgespräche EU und London einigen sich auf Brexit-Fahrplan

Großbritannien und die EU haben sich auf die Grundsätze der Brexit-Verhandlungen und auf die Gesprächstermine für die kommenden Monate geeinigt. Ein wichtiges Thema sucht man unter den ersten Verhandlungspunkten noch vergeblich. Mehr

19.06.2017, 20:35 Uhr | Politik

Netzwerkdurchsetzungsgesetz EU-Kommission legt Maas keine Steine in den Weg

Brüssel hat starke Bedenken gegen Maas’ Gesetz gegen Hass im Internet. Dennoch will die EU-Kommission es erlauben. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

19.06.2017, 08:33 Uhr | Wirtschaft

Auftakt der Verhandlungen Wie weich wird der harte Brexit?

Die europäischen Unterhändler verlangen Klarheit, doch die britische Regierung flüchtet sich vor dem Start der Brexit-Verhandlungen an diesem Montag in eine neue Unbestimmtheit. Vor allem Theresa May gilt als Unsicherheitsfaktor. Mehr Von Thomas Gutschker

19.06.2017, 07:59 Uhr | Politik

Pro und Contra Wird der harte Brexit plötzlich weich?

Drei Gründe, warum die Chancen auf wirtschaftsfreundliche Kompromisse beim EU-Austritt der Briten jetzt steigen – und drei Argumente, die dagegen sprechen. Mehr Von Marcus Theurer, London

13.06.2017, 13:26 Uhr | Wirtschaft

Wahl in Großbritannien Debakel für May – Chance für das Land

Die britische Premierministerin wird ihre Position angesichts der Verhältnisse im Unterhaus nur stabilisieren, wenn sie einen großen Schritt auf die Labour Partei zugeht. Damit kommen die weichen Optionen eines Brexits wieder ins Spiel. Ein Kommentar. Mehr Von Thomas Gutschker

11.06.2017, 13:57 Uhr | Politik

Nach der Briten-Wahl Der Brexit-Zeitplan kommt ins Rutschen

Nach der Wahlschlappe für Theresa May wachsen in Brüssel die Zweifel daran, dass die Verhandlungen über den Brexit wie geplant zügig starten können. Eine Verlängerung der Frist wäre aber kompliziert – und die EU hat auch kein Interesse daran. Mehr Von Hendrik Kafsack

10.06.2017, 11:00 Uhr | Wirtschaft

Großbritannien stimmt ab Was alles von der Wahl abhängt

Eigentlich war die britische Parlamentswahl für Theresa May bereits eine ausgemachte Sache. Nun könnte der Abend für die Premierministerin aber doch noch zur Zitterpartie werden – möglicherweise mit gravierenden Folgen. Mehr Von Oliver Georgi und Timo Steppat

08.06.2017, 14:48 Uhr | Politik

May gegen Corbyn Die Brexit-Wahl

Mit großen Erwartungen blickt Europa auf die Wahl in Großbritannien. Für Premierministerin May wird es viel knapper als gedacht. Worum es geht. Mehr Von Marcus Theurer, London

08.06.2017, 07:23 Uhr | Wirtschaft

Gabriels Besuch in Ankara Trennung in vorläufigem Einvernehmen

Der Abzug aus Incirlik stand schon vor der Reise Gabriels fest. Berlin will ein weiteres Abdriften Ankaras in Richtung Russland verhindern. Mehr Von Majid Sattar, Ankara/ Sankt Petersburg

05.06.2017, 22:48 Uhr | Politik

Juncker an Li Keqiang „Handel muss auch fair sein“

Überraschend klare Worte vom EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker: Europäische Unternehmen müssen die gleichen Möglichkeiten in der Volksrepublik haben wie chinesische in Europa – woran hapert es bislang? Mehr

02.06.2017, 11:31 Uhr | Wirtschaft

Monte dei Paschi Brüssel erlaubt Staatshilfen für italienische Krisenbank

Die italienische Bank Monte dei Paschi sitzt auf faulen Krediten und meldete zuletzt Milliardenverluste. Jetzt erlaubt die EU, dass Italien der Bank hilft. Es läuft auf eine Verstaatlichung zu 70 Prozent heraus. Mehr

01.06.2017, 14:43 Uhr | Wirtschaft

Li bei Merkel China will weiter zum Klimaschutz stehen

Trotz des drohenden Ausstiegs der Vereinigten Staaten aus dem Klimaschutzabkommen will China den Kampf gegen die Erderwärmung fortsetzen. Bei seinem Besuch in Berlin bekennt sich Präsident Li auch zu einem freien Welthandel. Mehr

01.06.2017, 13:21 Uhr | Politik

Moskaus Blickwinkel Leise Schadenfreude

Offiziell will der Kreml die Angelegenheiten anderer Länder nicht kommentieren: Ein bisschen Häme gibt es dann aber schon für die Ergebnisse der Gipfeltreffen in Brüssel und Taormina. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

31.05.2017, 22:05 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z