Björn Höcke: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Poggenburg-Rede „Nicht über die AfD zu berichten, hat mit Zensur nichts zu tun“

Im Interview spricht der Politikwissenschaftler Robert Feustel über das Schema hinter den Provokationen der AfD – und erklärt, warum es sich lohnt, nicht jeden Tweet zu kommentieren. Mehr

16.02.2018, 12:27 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Björn Höcke

1 2 3 ... 6  
   
Sortieren nach

AfD und Pegida Deutsche Glücksgefühle mit Björn und Lutz

Gegen „Volksverräter“, „linke Spackos“ und „Kameltreiber“: Nach dem Austritt von Frauke Petry zeigen ostdeutsche AfD-Landesverbände ihre Radikalität – und ihre Einigkeit mit Pegida. Und Björn Höcke ist der Star des Abends. Mehr Von Stefan Locke, Nentmannsdorf

15.02.2018, 08:08 Uhr | Politik

AfD-Parteitag in Thüringen Höcke will Zuzug von Flüchtlingen auf „Null“ begrenzen

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke möchte nicht nur keine neuen Flüchtlinge aufnehmen, sondern auch die bereits hier befindlichen „fit for return“ machen. Mehr

03.02.2018, 14:58 Uhr | Politik

Koalitionsverhandlungen Die SPD braucht Grenzen!

Die Grenze des Möglichen, des Erträglichen, des Verstandes: Wohin man blickt, überall Grenzen. Nur zwischen Union und SPD gibt es weniger davon, als vielen Genossen lieb sein kann. Eine Glosse. Mehr Von Oliver Georgi

02.02.2018, 09:42 Uhr | Politik

AfD Höcke: Mit Islam soll am Bosporus Schluss sein

Björn Höckes zeichnet sein Feindbild Islam immer wieder in grellen Farben. Auf einer Parteiveranstaltung kündigte er nun an, auch außerhalb Deutschlands gegen die Religion vorgehen zu wollen: „wenn wir die Macht bekommen.“ Mehr

28.01.2018, 21:04 Uhr | Politik

Gemäßigte Radikalität AfD im Abklingbecken

Wenn es um Provokation von Rechtsaußen geht, geizt die AfD nicht mit ihren Reizen. Doch nun ist die neue Partei im Bundestag offenbar im Parlament schon domestiziert worden. Mehr Von Justus Bender

25.01.2018, 10:32 Uhr | Politik

FAZ.NET-Countdown Rechts gegen Rechtsextreme

Die Entscheidung über den Parteiausschluss von Björn Höcke aus der AfD könnte heute erfolgen. Wie verhält sich die Parteiführung? Und was erwartet Victor Orbán, wenn er die CSU in Seeon besucht? Mehr Von Timo Steppat

05.01.2018, 08:16 Uhr | Politik

Faschismus und Männlichkeit Die weiße Scharia

Neue Rechte und Alt-Right wollen, dass Männer endlich wieder männlich sein dürfen. Denn Schuld an allem Übel sei der Feminismus, weil er die Frauen wider ihre Natur vom Herd getrennt hat. Mehr Von Carolin Wiedemann

04.01.2018, 08:18 Uhr | Feuilleton

AfD-Parteitag in Hannover Gespalten und noch ein bisschen weiter rechts

Mit der Doppelspitze Meuthen-Gauland hat sich die AfD weiter rechts ausgerichtet. Für die gemäßigteren Kräfte wird Alice Weidel in den Vorstand gewählt – und muss sich Sticheleien von Björn Höcke gefallen lassen. Mehr

03.12.2017, 14:47 Uhr | Politik

Neue Führung der AfD Wer macht’s mit Meuthen?

Nach Frauke Petrys Ausstieg aus der AfD ist Jörg Meuthen einziger Parteichef. Doch eine Alleinherrschaft kommt nicht in Frage. Nun soll die Führung neu gewählt werden. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

28.11.2017, 22:21 Uhr | Politik

Streit über Stelenfeld Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten „Terroristen“

Der AfD-Politiker Björn Höcke hat das Künstlerkollektiv, das vor seinem Haus das Holocaust-Mahnmal nachbaute, als „terroristische Vereinigung“ bezeichnet. Mehr

25.11.2017, 15:43 Uhr | Politik

„Denkmal der Schande“ Stelenfeld neben Haus von Björn Höcke vorerst geschlossen

Strafanzeigen, von denen die Aktivisten noch nichts gehört haben, eine Kündigung, die sie für gegenstandslos halten, Kritik an der Polizei: Das „Denkmal der Schande“ beschäftigt nicht nur den thüringischen Ort Bornhagen. Mehr

24.11.2017, 14:38 Uhr | Feuilleton

Kunstaktion gegen Höcke Mehr als eine Geschmackssache

Die Kopie des Holocaust-Mahnmals neben dem Privathaus von Björn Höcke schlägt in Thüringen auch politisch hohe Wellen. Selbst vom Vorsitzenden der Jüdischen Landesgemeinde kommt Kritik. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

23.11.2017, 18:37 Uhr | Politik

„Mahnmal“-Kommentar Moralbeton

Ein „Denkmal der Schande“ vor dem Haus Höckes soll den AfD-Politiker buchstäblich in die Knie zwingen. Moralisch einwandfrei ist die Aktion nicht. Ihre Initiatoren haben allerdings auch einen anderen Anspruch. Mehr Von Kolja Reichert

23.11.2017, 14:33 Uhr | Feuilleton

„Mahnmal“ vor Höckes Haus Vermieter kündigt Mietvertrag des Aktionsgeländes

Aktionskünstler haben neben dem Privathaus des AfD-Politikers Björn Höckes ein „Denkmal der Schande“ errichtet. Jetzt ermittelt die Polizei. Und der Vermieter kündigt zum Jahresende. Mehr

23.11.2017, 14:28 Uhr | Feuilleton

Stelen auf Nachbargrundstück „Denkmal der Schande“ neben Höckes Wohnhaus

Aktionskünstler haben in Björn Höckes unmittelbarer Nachbarschaft ein Stelenfeld aufgestellt. Die AfD fordert eine gesellschaftliche Reaktion, Anhänger blockieren den Zugang zum von den Künstlern angemieteten Grundstück. Mehr

22.11.2017, 15:59 Uhr | Feuilleton

Wegen „Radikalisierung“ Auch Christen-Sprecherin Schultner verlässt AfD

Die AfD muss weitere Abgänge verkraften. Nun folgt Anette Schultner, Vorsitzende der „Christen in der AfD“, ihrer ehemaligen Parteichefin Frauke Petry – auch in deren neue Partei? Mehr

16.10.2017, 20:32 Uhr | Politik

Eskalation auf der Buchmesse Rechte Verlage, extremer Protest

Ein Buchmessen-Auftritt des AfD-Manns Björn Höcke gerät völlig aus dem Ruder. Die Leitung der Buchmesse verurteilt die Gewalt, muss sich aber zugleich gegen Kritik verteidigen. Mehr

15.10.2017, 12:05 Uhr | Feuilleton

Lesung des AfD-Politikers Tumulte bei Höcke-Auftritt auf der Frankfurter Buchmesse

Der Auftritt rechtsgerichteter Verlage auf der Frankfurter Buchmesse verursacht weiter Aufruhr. Am Wochenende kommt es erst zu einem gewalttätigen Übergriff – und dann am Rande eines Auftritts von Björn Höcke zu Auseinandersetzungen. Mehr

14.10.2017, 20:04 Uhr | Feuilleton

Björn Höcke Er ist wieder da

Noch im März verglich der AfD-Vorstand Björn Höcke mit Adolf Hitler und strebte seinen Ausschluss an. Nun wird Höcke selbst als Vorstandsmitglied ins Spiel gebracht. Mehr Von Justus Bender, Frankfurt

06.10.2017, 19:15 Uhr | Politik

AfD ohne Petry Gauland im Glück

Frauke Petry hat mit ihrem Abgang in einem Augenblick geschafft, was Alexander Gauland ansonsten wohl nur mit viel Mühe gelungen wäre. Die Fraktion ist geeint. Ein Petry-Getreuer will in der AfD nun niemand mehr sein. Mehr Von Justus Bender und Markus Wehner, Frankfurt/ Berlin

28.09.2017, 07:09 Uhr | Politik

Hetze in AfD-Kreisverband „Krieg gegen das widerwärtigste System auf deutschem Boden“

Ein AfD-Kreisverband in Niedersachsen hetzt auf Facebook unverhohlen gegen Demokratie und Verfassung. Verantwortlich für die Seite ist der Direktkandidat des Wahlkreises für die Landtagswahl. Mehr Von Oliver Georgi

26.09.2017, 13:19 Uhr | Politik

Wahlkampfabschluss der AfD Revolte von rechts

Am Abend vor der Wahl trifft sich der Landesverband der AfD Sachsen zur Kundgebung in Görlitz. Ohne Frauke Petry. Die hatte zuvor abgesagt – wegen „innerparteilichen Querelen“. Dafür tritt einer ihrer Feinde auf. Mehr Von Sebastian Eder, Görlitz

23.09.2017, 21:57 Uhr | Politik

TV-Kritik: Schlussrunde „Bleiben wir uns selbst treu“

In der „Schlussrunde“ von ARD und ZDF fehlten die Kanzlerin und ihr Herausforderer. Sie verpassten damit eine gute Gelegenheit zum harten Schlagabtausch mit Alexander Gauland von der AfD. Mehr Von Frank Lübberding

22.09.2017, 06:45 Uhr | Feuilleton

Diskussionsrunde zur Wahl AfD-Kandidatin Weidel verlässt ZDF-Sendung vorzeitig

Alice Weidel hat eine Fernsehdiskussion zur Bundestagswahl vorzeitig verlassen. Sie war dazu aufgefordert worden, sich von Björn Höcke zu distanzieren – und konterte mit einer Attacke auf die Moderatorin. Mehr

06.09.2017, 00:00 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z