Berlin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Berlin

   
Sortieren nach

Wirtschaftsminister zu Guttenberg Sein Rücktritt stand im Raum

Einen Moment lang hatte Wirtschaftsminister zu Guttenberg während der Opel-Verhandlungen überlegt, alles hinzuwerfen. Es ist wohl Kanzlerin Merkel zu verdanken, dass er doch noch blieb. Mehr Von Carsten Germis

31.05.2009, 12:26 Uhr | Wirtschaft

Opel-Rettung SPD hackt auf Guttenberg ein

Weil der Wirtschaftsminister eine Opel-Insolvenz bis zuletzt favorisierte gegenüber einem Einstieg des Investors Magna, übt die SPD heftige Kritik. Der schwarze Baron aus Bayern habe ein gefährliches Spiel mit dem Feuer gespielt, heißt es. Mehr

30.05.2009, 18:20 Uhr | Wirtschaft

Tagesschau vor zwanzig Jahren Die Mauer kann auch verschwinden

Die Mauer fällt. Konnte sich jemand das vor dem November 1989 vorstellen? In den ARD-Nachrichten gab es bereits im Juni des Jahres Hinweise. Nur hat sie keiner bemerkt. Jetzt sehen wir sie in der Tagesschau vor zwanzig Jahren. Mehr Von Jochen Hieber

30.05.2009, 17:14 Uhr | Feuilleton

Merkel lobt Opel-Rettung Eine Perspektive für die Zukunft

Kanzlerin Merkel hat sich erleichtert über die Opel-Rettung geäußert: Der Einstieg des Autozulieferers Magna zusammen mit russischen Partnern sei eine Chance, die die Arbeitnehmer verdient hätten. Wirtschaftsminister Guttenberg hatte dagegen bis zum Schluss eine geordnete Insolvenz gefordert. Mehr

30.05.2009, 13:12 Uhr | Wirtschaft

Männerhort im Fritz Rémond Theater Ganz tief unten mit Pizza, Fußball, Bier

Den Stoff, aus dem die neue deutsche Lustigkeit ist, hat Kristof Magnusson in seinem Stück Männerhort bearbeitet. Zu sehen im Frankfurter Fritz Rémond Theater. Mehr Von Michael Hierholzer

30.05.2009, 09:30 Uhr | Rhein-Main

Vom Chefposten in den Aufsichtsrat Wechsel wird doch nicht verboten

Strengere Regeln für Manager wurden im Zuge der Finanzkrise lautstark gefordert. Vor allem der häufige Wechsel vom Chefposten auf einen Aufsichtsratsposten hat viele gestört. Doch nun hat die Regierungskoalition ihre Pläne für strengere Managerregeln in einem wesentlichen Punkt entschärft. Mehr Von Joachim Jahn

29.05.2009, 19:30 Uhr | Wirtschaft

Offene Grab-Frage Rosa Luxemburgs Leiche im Keller gefunden?

Die 1919 ermordete Revolutionärin wurde nie beerdigt, sagt der Rechtsmediziner Michael Tsokos von der Berliner Charité. Er hat eine Wasserleiche aus dem Fundus obduziert, die alle Merkmale Rosa Luxemburgs aufweist. Ein DNA-Test soll nun Klarheit bringen. Mehr Von Arne Leyenberg

29.05.2009, 18:47 Uhr | Gesellschaft

Auf einen Espresso Fröhliche Weihnachten

Liebe Leserinnen und Leser. Wir wünschen Ihnen eine schöne Bescherung. Es ist wahrlich Weihnachten im Mai. Und zwar in Berlin. Mehr Von Holger Appel

29.05.2009, 18:42 Uhr | Wirtschaft

Aktionärsrechte Bundestag bremst Berufskläger

Der Bundestag hat wesentliche Änderungen am Aktienrecht beschlossen. Berufskläger können künftig deutlich schwerer Transaktionen blockieren. Aktionäre können sich zudem über das Internet aktiv an der Hauptversammlung teilnehmen. Mehr Von Joachim Jahn

29.05.2009, 17:39 Uhr | Finanzen

Max Frisch: Schwarzes Quadrat Ich probiere Geschichten an

Ein Bankier zum Beispiel hat keinerlei Appelle nötig: In seinen New Yorker Poetikvorlesungen denkt Max Frisch über die Wirkung von Literatur nach. Mehr Von Pia Reinacher

29.05.2009, 14:54 Uhr | Feuilleton

Tödliche Schüsse auf Ohnesorg Bundesanwaltschaft prüft Verdacht auf Auftragsmord

Die Bundesanwaltschaft hat die Stasi-Unterlagenbehörde um Einsicht in die Akten des Todesschützen Karl-Heinz Kurras gebeten, hält einen Auftragsmord aber für eher unwahrscheinlich. Kanzlerin Merkel plädiert dafür, Kurras' Pension zu kürzen. Mehr

29.05.2009, 14:06 Uhr | Politik

Theater Draußen vor dem Nest

Vier junge Dramatiker, vier junge Regisseure, vier neue Stücke, vier Uraufführungen. 4 × 4 in Mannheim oder: Was tut sich in der Kinderstube des deutschen Theaters? Ein Überblick. Mehr Von Gerhard Stadelmaier

29.05.2009, 13:05 Uhr | Feuilleton

Chronologie Die Flucht des Thomas Wolf

Der Schwerverbrecher Thomas Wolf hat nach seiner Entführung einer Wiesbadener Bankiersfrau und der Erpressung von 1,8 Millionen Euro Lösegeld auf der Flucht durch Deutschland in diesem Jahr mehrere Spuren hinterlassen. Mehr

29.05.2009, 10:31 Uhr | Gesellschaft

Magna Wir überarbeiten unser Konzept

Anders als Fiat hat Magna angeboten, für Opels akuten zusätzlichen Finanzbedarf von 300 Millionen Euro aufzukommen, wenn Magna als bevorzugter Bieter betrachtet werde. Kritik am Finanzierungsmodell weist der Zulieferer zurück. Mehr Von Christoph Ruhkamp

29.05.2009, 10:04 Uhr | Wirtschaft

Austritt aus der Linkspartei Revoluzzer in unkündbarer Stellung

Carl Wechselberg war finanzpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus. 1991 war er in die PDS eingetreten. Jetzt trat er wieder aus. Im Gespräch mit der F.A.Z. bezeichnet er seine Exgenossen als erstarrt, selbstgefällig und anmaßend. Mehr

29.05.2009, 09:17 Uhr | Politik

Auf der Reeperbahn Entführer Thomas Wolf in Hamburg gefasst

Seine Flucht dauerte genau 62 Tage. Sie führte von Wiesbaden in den Taunus, dann nach Berlin, München, Bremen und Harpstedt im Landkreis Oldenburg. Nun ist der international gesuchte Bankräuber und Entführer Thomas Wolf in Hamburg auf der Reeperbahn gefasst worden. Mehr Von Katharina Iskandar

29.05.2009, 09:14 Uhr | Rhein-Main

Medienschau Computerbauer Dell mit Gewinneinbruch

Der Computerbauer Dell Computer leidet massiv unter dem globalen Einbruch des PC-Marktes. Eine Fusion von Karstadt und Kaufhof würde 5000 Vollzeitjobs kosten. Die Bundesregierung unternimmt am Freitag einen neuen Anlauf zur Rettung von Opel. Mehr

29.05.2009, 07:29 Uhr | Finanzen

Kurras und die Folgen Die Schrille nach dem Schuss

Seit der Enttarnung von Kurras tobt ein Kulturkampf um die Deutung des 2. Juni 1967. Die Achtundsechziger haben wieder ein Thema, das sie spaltet. Dabei zeigt sich, wie sehr die ideologischen Konstruktionen von damals in die Gegenwart hineinwirken. Mehr Von Wolfgang Kraushaar

28.05.2009, 22:35 Uhr | Feuilleton

Karstadt und Kaufhof Die Warenhausallianz würde 40 Filialen schließen

Sollten sich Karstadt und Kaufhof zusammentun, blieben 160 der mehr als 200 Filialen erhalten. Auch Häuser des Kölner Kaufhofs stünden zur Disposition. Unterdessen erhält Arcandor Zuspruch von seinen Geschäftspartnern. Mehr Von Brigitte Koch

28.05.2009, 21:47 Uhr | Wirtschaft

Opel-Verhandlungen Helles Entsetzen über Detroit und Washington

In der Bundesregierung herrscht nach dem vorläufigen Scheitern der Spitzengespräche über die Zukunft Opels helles Entsetzen über das Vorgehen der Amerikaner. Aber auch auf deutscher Seite gab es Streit. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

28.05.2009, 17:21 Uhr | Wirtschaft

Studienabschluss in der Krise Bloß nicht nervös werden!

Wer mitten in der Krise das Studium abschließt, hat auf dem Arbeitsmarkt schlechte Karten. Angst ist aber auch jetzt kein guter Ratgeber. Besser sind passgenaue Bewerbungen - und ein bisschen Geduld. Mehr Von Nina Trentmann

28.05.2009, 14:30 Uhr | Beruf-Chance

Opel-Verhandlungen Deutschland will Klarheit bis Freitag, 14 Uhr

Nach dem gescheiterten Spitzentreffen in Berlin erhöht Deutschlands Politik den Druck auf die Amerikaner: Bund und Länder verlangen vom potentiellen Investor und der amerikanischen Regierung bis Freitagmittag Klarheit in Sachen Opel-Rettung. Unterdessen hat das amerikanische Finanzministerium den Gläubigern von General Motors ein neues Angebot vorgelegt. Mehr

28.05.2009, 13:26 Uhr | Wirtschaft

Bundestag billigt Strafrechtsänderungen Reaktion auf neue Formen des Terrorismus

Der Aufenthalt in Terrorcamps und die Anleitung zu Gewalttaten im Internet können künftig Haftstrafen bis zu zehn Jahren zur Folge haben. Zudem beschloss der Bundestag, die Kronzeugenregelung wieder in Kraft zu setzen und gerichtliche Absprachen, sogenannte Deals, gesetzlich zu verankern. Mehr

28.05.2009, 12:33 Uhr | Politik

Der Fall Kurras und die Folgen Forscherin übersah Hinweise auf Todesschützen

Der frühere West-Berliner Polizist und Todesschütze des Studenten Benno Ohnesorg, Karl-Heinz Kurras, wäre beinahe schon 2003 als Stasi-Spitzel enttarnt worden. Ein Forscherin übersah aber anscheinend die Brisanz der Akten des „IM Otto Bohl“. Mehr

28.05.2009, 12:14 Uhr | Politik

Amnesty International Wirtschaftskrise verschlimmert Menschenrechtslage

Die Wirtschaftskrise wird nach Ansicht von Amnesty International die Menschenrechtslage weltweit drastisch verschärfen. Arme Menschen hätten kaum eine Chance, ihre Rechte durchzusetzen, teilte die Organisation in Berlin mit. Mehr

28.05.2009, 11:25 Uhr | Politik
Mehr zum Thema
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z