Baskenland: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Baskenland

  1 2 3 4 5  
   
Sortieren nach

Baskenland Die Eta: Das letzte Relikt

Haftbomben unter Polizeiautos, Sprengsätze auf Damentoiletten: Nach den Eta-Anschlägen auf Mallorca stellt sich die Frage: Was sind das für Leute, die nach 858 Morden und 200 eigenen Toten noch immer nicht genug haben von ihrem Kampf um ein unabhängiges Baskenland? Ein Blick zurück bis 1959. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

16.08.2009, 13:03 Uhr | Politik

Mallorca König und Tourismus im Visier der Eta

Der Sommerterror von Eta hat seit nunmehr schon 30 Jahren „Tradition“. Dem Fremdenverkehr haben die Verbrechen und Drohungen bislang nicht nachhaltig geschadet. Nun scheinen sie das letzte Mittel einer geschwächten Bande zu sein. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

10.08.2009, 17:07 Uhr | Politik

Anschlag auf Mallorca „Wieder an allen Fronten aktiv“

Seit ihrer Gründung 1959 hat die Terrororganisation Eta Spanien mit Anschlägen erschüttert. Die Bomben von Mallorca überraschten die Behörden, galt die Organisation nach zahlreichen Verhaftungen doch zuletzt als geschwächt. Mehr

31.07.2009, 16:47 Uhr | Politik

Spanien Zapatero gewarnt, aber recht zufrieden

Für den sozialistischen Ministerpräsidenten José Luis Rodríguez Zapatero ist die Schlappe bei der Europawahl schon das zweite Warnsignal. Der Erfolg der konservativen Volkspartei fiel gleichwohl nicht gerade triumphal aus. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

08.06.2009, 14:37 Uhr | Politik

Deutsche im Ausland Nach Dubai in die Selbständigkeit

Dubai gilt als das Land der Reichen und Schönen. Aber das ist vorbei. Auch dort wird hart gearbeitet. Nicht zuletzt von deutschen Freiberuflern, die der Krise widerstehen - und bleiben wollen. Rainer Hermann hat vier Deutsche in Dubai besucht. Mehr Von Rainer Hermann

01.05.2009, 09:34 Uhr | Wirtschaft

Baskenland Aus der Traum von der Unabhängigkeit

Epochenwende im Baskenland: Nach fast dreißigjähriger Dominanz der Baskisch-Nationalistischen Partei (PNV) erhielten zum ersten seit dem Ende der Franco-Diktatur die nichtnationalistischen Parteien eine Mehrheit. Auch in Galicien verloren die Separatisten. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

02.03.2009, 15:09 Uhr | Politik

Spanien Meistgesuchter Eta-Terrorist gefasst

Nur Stunden vor der Festnahme verurteilte ihn ein französisches Gericht in Abwesenheit zu sechs Jahren Haft: Txeroki, der meistgesuchte Eta-Terrorist. Nach seiner Auslieferung nach Spanien dürften noch viele Jahre Gefängnis hinzukommen Mehr Von Leo Wieland, Madrid

17.11.2008, 10:57 Uhr | Politik

Spitzensurfer Kelly Slater Der Meerversteher

Kelly Slater ist der König der Surfer, neunmaliger Weltmeister und spielt in der ersten Promi-Liga. Im F.A.Z.-Gespräch erzählt Slater von der Rückkehr in die Weltspitze, seinem Hass auf Baywatch und dem Traum vom ganz normalen Leben. Mehr

20.10.2008, 14:44 Uhr | Sport

Eta Drei Anschläge an einem Tag

Innerhalb von 24 Stunden hat die baskische Terrororganisation Eta drei Sprengstoffanschläge verübt. In der nordspanischen Kleinstadt Santoña starb in der Nacht zum Montag ein Soldat bei der Explosion einer Autobombe vor einer Militärakademie. Mehr

22.09.2008, 09:04 Uhr | Politik

An Spaniens Stränden Das Badehosen-Universum

Lange kam die Mode an den Stränden Spaniens nur mit kleinen Schritten voran. Diesen Sommer folgt der Auftritt der Männer einem ausgefallenen Muster - der Blüte des Hibiskus. Eine Missionsgeschichte. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

27.08.2008, 13:47 Uhr | Feuilleton

Sportnation Spanien Zwischen Triumph und Sumpf

Spanien ist eine der besten Sportnationen der Welt. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. Die Skandale bei der Tour zeigen wieder einmal: Der Kampf gegen Doping wird offenbar nicht allzu ernst genommen. Mehr Von Sebastián Fest, Madrid

28.07.2008, 11:56 Uhr | Sport

Luxuszüge Nordspanien in einem Zug

Garderobe für den Salonwagen muss schon sein, selbst wenn sie im kleinen rollenden Schlafzimmer nicht leicht unterzubringen ist: Acht Tage lang durch Nordspanien mit dem Transcantábrico, auf der längsten durchgehenden Schienenreise, die Westeuropa zu bieten hat. Mehr Von Karin Finkenzeller

01.07.2008, 07:00 Uhr | Reise

Spanien nach dem EM-Sieg Die Nation ist rund

Die spanische Nationalelf hat der gespaltenen Nation ein Gefühl der Einheit gegeben. Damit hat der Fußball geschafft, was die durch ihr iberisches Stammeslabyrinth irrenden Politiker nur selten vermögen. Mehr Von Leo Wieland

30.06.2008, 18:01 Uhr | Sport

Hohe Spritpreise Die Lastwagenfahrer streiken nicht nur in Spanien

Seit Monaten steigen weltweit die Benzinpreise. In Spanien blockieren Lastwagenfahrer aus Protest seit Wochenbeginn die Autobahnen. Inzwischen haben die Proteste auf Frankreich, Portugal und Thailand übergegriffen. Mehr

11.06.2008, 11:11 Uhr | Wirtschaft

Festnahmen in Bordeaux Ein schwerer Schlag gegen Eta

Der in Bordeaux gefasste Francisco Javier López Peña alias Thierry gilt als politischer Anführer Etas, der auch hinter der Frühjahrsoffensive steckt. Mutmaßlich unter seinem Kommando griff Eta wieder zu Bomben und Pistolen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

21.05.2008, 12:42 Uhr | Politik

Baskenland Polizist bei Anschlag getötet

Bei einem Anschlag im spanischen Baskenland sind ein Polizeibeamter getötet und vier weitere Polizisten verwundet worden. Die Polizei machte die baskische Terrororganisation Eta für das Attentat in Legutiano nahe der baskischen Hauptstadt Vitoria verantwortlich. Mehr

14.05.2008, 06:32 Uhr | Politik

Wahl in Spanien Zapateros Mandat

In seiner zweiten Amtszeit möchte der spanische Ministerpräsident ein „guter Europäer“ bleiben. Innenpolitisch wird Zapatero sich auf absehbare Zeit keine neuen Verhandlungen mit den baskischen Terroristen leisten können. Hier zählt mehr die angekündigte „feste“ als die „ausgestreckte“ Hand. Mehr Von Leo Wieland

10.03.2008, 16:24 Uhr | Politik

Wahl in Spanien Zapatero will frühere „Irrtümer“ korrigieren

Der Wahlsieger und sozialistische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero kündigt nach seinem Wahlsieg einen Dialog mit den Konservativen an. Seine harte Linie gegen die baskische Terrororganisation Eta will er fortsetzen. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

10.03.2008, 15:32 Uhr | Politik

Wahl in Spanien Sieg für Zapateros Sozialisten

In Spanien haben die regierenden Sozialisten die Parlamentswahl gewonnen. Die Partei von Ministerpräsident Zapatero verpasste aber deutlich die absolute Mehrheit der Mandate im Parlament. Mehr

10.03.2008, 06:46 Uhr | Politik

Spanien wählt Staat ohne Nation

Spanien mutet an wie ein Staat ohne Nation voller Nationen ohne Staat. Wenn an diesem Sonntag ein neues Parlament gewählt wird, so ist auch die Frage angesprochen, wie es mit den „Territorialfragen“ weitergehen soll. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

08.03.2008, 06:00 Uhr | Politik

Spanien Sozialist im Baskenland getötet

Zwei Tage vor den Parlamentswahlen in Spanien ist ein ehemaliger Kommunalpolitiker erschossen worden. Die beiden großen Parteien des Landes haben daraufhin ihren Wahlkampf abgebrochen. Hinter dem Attentat wird die baskische Terrororganisation Eta vermutet. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

07.03.2008, 17:38 Uhr | Politik

Kosovo Im Konfliktfall müssen Fußnoten helfen

Die Europäische Union hat sich auf einen delikaten Balanceakt eingelassen, weil nicht alle Mitgliedstaaten das Kosovo anerkennen wollen. Trotzdem ist man in Brüssel stolz auf ein hohes Maß an Einigkeit. Mehr Von Nikolas Busse

20.02.2008, 06:39 Uhr | Politik

Abchasien bis Zypern Das Kosovo als Präzedenzfall?

Die Unabhängigkeitserklärung des Kosovos wird in aller Welt beachtet. F.A.Z.-Auslandskorrespondenten erklären, wer darin einen Präzedenzfall sehen will und wo die Causa Kosovo zu neuen Unruhen führen könnte. Mehr

19.02.2008, 11:52 Uhr | Politik

Energie Iberdrola bringt Windkraftgeschäft spektakulär an die Börse

Der spanische Stromversorger hat sich in aller Stille zum führenden Betreiber von Windkraftanlagen entwickelt. Jetzt profitiert er davon mit einem der größten Börsengänge überhaupt, der 6 Milliarden Euro für ein Fünftel der Sparte einbringen dürfte. Mehr Von Michael Psotta

27.11.2007, 10:15 Uhr | Wirtschaft

Im dämmrigen Reich der Rotlicht-Rosen Im dämmrigen Reich der Rotlicht-Rosen

Juan Marsé gehört zu den katalanischen Autoren, die nicht zur Buchmesse nach Frankfurt kommen werden. Der Ansatz des Kulturinstituts "Ramón Llull", würdige Repräsentanten der Region Katalonien seien nur Schriftsteller, die katalanisch schreiben, hält ihn fern, trotz nachgeschobener Einladung, als Proteste laut wurden. Mehr

11.10.2007, 12:00 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z