HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema BAMF

Kommentar Wer wissen will

Erst seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt steht die Identitätsfeststellung von Flüchtlingen ganz oben auf der politischen Agenda. Doch die Maßnahmen gehen nicht weit genug. Mehr

26.05.2017, 07:29 Uhr | Wirtschaft
Alle Artikel zu: BAMF
1 2 3 ... 5 ... 11  
   
Sortieren nach

Software abgelehnt Wie das Bamf Terror hätte verhindern können

Software zur Identifizierung von Flüchtlingen ist den Behörden frühzeitig angeboten worden – genutzt wurde sie nicht. Hätte damit der Anschlag von Berlin verhindert werden können? Mehr Von Sven Astheimer und Klaus Max Smolka

25.05.2017, 20:17 Uhr | Wirtschaft

Kommentar zum Kirchentag Das Leiden der Christen - das Leiden der Muslime

Wenn es um Recht und Politik geht, leiden Christen und Muslime gleichermaßen unter Realpolitik. Allerdings, wie der Kirchentag in Berlin zeigt, aus ganz unterschiedlichen Gründen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

25.05.2017, 18:15 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Asylbehörden verzichten auf wichtige Software zur Spracherkennung

Deutschen Asylbehörden wurde eine Software angeboten, mit der sie die Herkunft von Flüchtlingen hätten feststellen können. Das Programm hätte Terroristen entdecken können. Doch es wurde nicht getestet. Mehr Von Sven Astheimer und Klaus Max Smolka

25.05.2017, 17:28 Uhr | Wirtschaft

Erdogans Verfolgungswelle Asyl für einen türkischen Piloten

Die Türkei wirft vielen Soldaten vor, am gescheiterten Putschversuch beteiligt gewesen zu sein. Jetzt hat Deutschland einigen von ihnen Asyl gewährt. Einer der Männer spricht über die Angst, die trotzdem bleibt. Mehr Von Andreas Erb

19.05.2017, 17:05 Uhr | Politik

Deutsch-türkische Beziehung Asyl für Putschisten?

Die Stimmung zwischen Deutschland und der Türkei erreicht einen neuen Tiefpunkt. Berlin gewährt Inhabern türkischer Diplomatenpässe Schutz vor der eigenen Regierung. Ankara droht der Bundesregierung mit Konsequenzen. Mehr Von Michael Martens, Athen und Julian Staib

09.05.2017, 20:46 Uhr | Politik

Nach Fall Franco A. Bayerns Innenminister Herrmann ermahnt BAMF zu mehr Sorgfalt

Nach dem Fall Franco A. verlangen Politiker - allen voran Bayerns Innenminister Herrmann - sorgfältigere Kontrollen bei Asylverfahren. Doch hat das BAMF gerade Mitarbeiter abgebaut. Mehr

07.05.2017, 09:33 Uhr | Politik

Nach gescheitertem Putsch Steigende Zahl türkischer Staatsdiener will Asyl in Deutschland

Nach dem gescheiterten Militärputsch und dem Verfassungsreferendum steigt die Zahl türkischer Staatsdiener, die in Deutschland Asyl beantragen. Darunter sind Diplomaten, Soldaten, Richter und andere Beamte. Mehr

06.05.2017, 10:34 Uhr | Politik

Fall Franco A. Flüchtlingsbehörde prüft 2000 Asylverfahren

Die Affäre um den terrorverdächtigen Bundeswehr-Soldaten weitet sich aus. Das Innenministerium spricht gegenüber der F.A.Z. von einer krassen Fehlentscheidung, wie sie nicht passieren darf. Unterdessen werden weitere Details publik. Mehr

04.05.2017, 21:45 Uhr | Politik

Soldat unter Terrorverdacht De Maizière ordnet Untersuchung im Flüchtlingsamt an

Nach der Festnahme des als Flüchtling getarnten Bundeswehroffiziers Franco A. rückt das Bundesflüchtlingsamt in den Fokus. Eine Arbeitsgruppe soll Fehler aufdecken. Mehr

29.04.2017, 15:50 Uhr | Politik

Drohende Folter Ehemalige Taliban könnten Schutz in Deutschland bekommen

Ehemalige Taliban-Kämpfer können einem Bericht zufolge Schutz und Asyl in Deutschland erhalten. Grund sei drohende Folter in Afghanistan. Mehr

27.04.2017, 04:38 Uhr | Politik

Flüchtlingsstrom aus Afrika Von Asmara nach Lörrach

Das Dreiländereck im Süden Baden-Württembergs zieht immer mehr Migranten aus Afrika an. Warum ist gerade Weil am Rhein das gelobte Land für Flüchtlinge? Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

10.04.2017, 09:34 Uhr | Politik

Internes Regierungspapier Weniger Syrer haben Anspruch auf Familiennachzug

Etwa 268.000 syrische Flüchtlinge in Deutschland haben das Recht, ihre Familien nachzuholen – deutlich weniger als von der Bundesregierung prognostiziert. Unklar ist, wie viele Angehörige tatsächlich nach Deutschland kommen. Mehr

05.04.2017, 10:58 Uhr | Politik

Ludwig Erhard Mehr Marktwirtschaft wagen

Für den früheren deutschen Wirtschaftsminister Ludwig Erhard war wirtschaftliche Freiheit wichtiger als staatliche Versorgung. Leider ist genau das eingetreten, was er befürchtet hat. Mehr Von Holger Steltzner

04.04.2017, 12:30 Uhr | Wirtschaft

Anschlag in Berlin Warum das LKA Anis Amri nicht stoppen konnte

Das LKA in Nordrhein-Westfalen versuchte viel, um den Terroristen 2016 zu stoppen. Als die Nachricht vom Anschlag kam, hieß es in Düsseldorf: Hoffentlich war’s nicht Amri. Eine Rekonstruktion. Mehr Von Reiner Burger

31.03.2017, 20:02 Uhr | Politik

Jutta Cordt Das Auslesen von Handy-Daten würde uns helfen

Um die Identität und Herkunft von Asylbewerbern ohne Pass festzustellen, würde die Bamf-Chefin gern auf deren Smartphones zugreifen. Das könnte helfen, Altfälle abzubauen. Mehr

31.03.2017, 04:33 Uhr | Politik

Millionenbeiträge verschwendet Rechnungshof rügt Sprachkurse für Flüchtlinge

Die Arbeitsagentur hat 400 Millionen Euro für Deutschkurse ausgegeben. Ein großer Teil der eingesetzten Mittel ist wohl wegen geringer Teilnehmerzahlen wirkungslos verpufft. Doch das ist nicht der einzige Grund. Mehr Von Sven Astheimer

28.03.2017, 21:23 Uhr | Wirtschaft

Test im Bamf Software soll Herkunft von Flüchtlingen am Dialekt erkennen

Ohne Papiere lässt sich nur schwer feststellen, woher Flüchtlinge wirklich kommen. Der Dialekt kann ein Hinweis sein, der jetzt mit Hilfe einer Software professionell ausgewertet werden soll. Mehr

17.03.2017, 11:59 Uhr | Politik

Neue Studie Forscher empfehlen Ministerium für Migration

Eine Studie zeigt, was Geflüchtete längst wissen: Die Verwaltung in Sachen Migration ist komplex und hat Lücken. Die Forscher zeigen nun einen Weg zur Lösung des Problems auf. Mehr

07.03.2017, 15:05 Uhr | Politik

Linguistische Forensik Der spricht doch gar nicht wie ein Syrer!

Lässt sich bei Asylbewerbern die Herkunft nicht anders klären, geben Behörden linguistische Analysen in Auftrag. Aber deren theoretische Grundlagen sind komplex und die praktische Durchführung manchmal fragwürdig. Mehr Von Georg Rüschemeyer

05.03.2017, 13:00 Uhr | Wissen

Flüchtlinge Asylverfahren dauern immer länger

Flüchtlinge müssen deutlich länger auf einen Asylbescheid warten als noch vor einem Jahr. Die Zahl der Altfälle steigt. Die Linkspartei hält die Zustände für unzumutbar. Mehr

23.02.2017, 04:11 Uhr | Politik

Geplante Sammelabschiebung Richter stoppen eine Abschiebung nach Afghanistan

Er sollte am Mittwochabend in ein Flugzeug nach Kabul steigen. Doch Mannheimer Richter haben den Behörden verboten, den Mann auszufliegen. Er wäre sonst auf unbestimmte Zeit von seinem schwerbehinderten Sohn getrennt. Mehr

22.02.2017, 17:25 Uhr | Politik

Umgang mit Asylbewerbern Bundesregierung beschließt schärferes Abschiebungsgesetz

Bund und Länder haben sich vor zwei Wochen auf eine konsequentere Abschiebepraxis geeinigt. Jetzt setzt das Kabinett die Beschlüsse um – samt der umstrittenen Auswertung von Handydaten. Mehr

22.02.2017, 14:25 Uhr | Politik

Umgang mit Flüchtlingen Handy-Auswertung und Sammelabschiebung sorgen für Kritik

Wie man die Ausreisepflicht besser durchsetzen kann, dazu berät heute die Bundesregierung. Am Abend sollen etwa 50 Afghanen in ihr Heimatland abgeschoben werden – die Maßnahme ist umstritten, die Sicherheitslage im Land gilt als unklar. Mehr

22.02.2017, 05:49 Uhr | Politik

Europäischer Polizeikongress De Maizière befürwortet Ausspähen von Flüchtlingshandys

Das Bundesamt für Migration soll Zugriff auf Asylbewerber-Handys bekommen: Diesen Gesetzentwurf verteidigte der Innenminister auf dem Europäischen Polizeikongress. Doch es gibt Gegenwind. Mehr

21.02.2017, 15:36 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z