BAMF: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Nach Skandal in Bremen Innenminister will Reform des Bamf prüfen

Horst Seehofer will den Korruptionsverdacht in Bremen genau untersuchen. Der Vorfall bedrücke ihn schwer, sagte er. Das Bamf hatte 2017 mehrere Dolmetscher entlassen. Sie sollen in den Fall verwickelt sein. Mehr

21.04.2018, 14:05 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: BAMF

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Kommentar Drunter und drüber

Zwar ist das Bundesamt für Flüchtlinge in allen Bundesländern für die Asylverfahren zuständig, doch die unterschiedliche Anerkennungsquote kann einen ins Grübeln bringen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

21.04.2018, 11:01 Uhr | Politik

Bundesamt für Flüchtlinge Verdacht auf Korruption im Bamf

Eine Bremer Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge soll rund 2000 Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl sie dafür gar nicht zuständig war. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Bestechlichkeit. Mehr

20.04.2018, 12:56 Uhr | Politik

Horst Seehofer im Bamf Wenn der Dienstherr lobt und mahnt

Horst Seehofer besucht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und kündigt einen neuen „Masterplan für Migration“ an. Richtig in Fahrt kommt der Innenminister jedoch bei einem anderen Thema. Mehr Von Timo Frasch, Nürnberg

06.04.2018, 20:58 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Genug ausgeruht

Das Versteckspiel ist vorbei. Die deutsche Politik muss auf die geplante Freilassung Puigdemonts reagieren. Derweil besucht Horst Seehofer das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Mehr Von Timo Steppat

06.04.2018, 06:43 Uhr | Aktuell

Kritische Menschenrechtslage Mehr als 1000 Asylanträge von türkischen Beamten und Diplomaten

Seit dem Sommer 2016 haben über 1000 Diplomaten und Staatsbedienstete sowie ihre Familienangehörigen in Deutschland Asyl beantragt. Die Zahl der anerkannten Anträge liegt in diesem Jahr bislang bei 42 Prozent. Mehr

01.04.2018, 15:12 Uhr | Politik

Asylbewerber Vor allem straffällige Ausländer sollen gehen

In Hessen leben nach Angaben des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge rund 10 000 ausreisepflichtige Ausländer. Die Landesregierung will Asylverfahren von Anfang an deutlich beschleunigen. Mehr Von Ralf Euler und Helmut Schwan

20.03.2018, 10:57 Uhr | Rhein-Main

Abschiebung von Asylbewerbern Aufenthalt gefährlicher Ausländer konsequent beenden

Weil es so mühsam ist, abgelehnte Asylbewerber abzuschieben, konzentriert sich ein Sonderstab in Baden-Württemberg nun auf eine kleine Gruppe. Gefährder, Intensivtäter und Integrationsverweigerer sollen so schneller abgeschoben werden. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

10.03.2018, 18:50 Uhr | Politik

Groko-Pläne und Rhein-Main Agenda Schwarz-Rot

Der Vertrag zwischen Union und SPD für eine neue große Koalition im Bund formuliert auf 179 Seiten einige Ziele und Programme, die sich auch auf das Leben im Rhein-Main-Gebiet auswirken werden. Wir haben sie uns näher angeschaut. Mehr

08.02.2018, 22:30 Uhr | Rhein-Main

BAMF Viele Analphabeten unter Flüchtlingen haben Probleme Deutsch zu lernen

Weniger als zwanzig Prozent der Analphabeten unter Flüchtlingen, die an einem Sprachkurs teilnehmen, erreichen trotz besonderer Förderung das sprachliche Mindestniveau für eine Ausbildung in Deutschland. Teilnehmer aus zwei Ländern schnitten besonders schlecht ab. Mehr

07.01.2018, 06:58 Uhr | Politik

Was passiert gerade? Deutschland döst

Mit dem ICE, über die Autobahn, vorbei an Großstädten und Dörfern, eine Reise durchs Land. Der Frage nach, worüber in Deutschland geredet wird. Mehr Von Simon Strauß

03.01.2018, 14:59 Uhr | Gesellschaft

Nach Bluttat in Kandel Streit über Alterstest bei Flüchtlingen

In der Wissenschaft tobt ein Streit darüber, ob Minderjährigkeit medizinisch ausgeschlossen werden kann. Nach der Bluttat von Kandel unterstreicht die Bundesärztekammer ihre Position – Rechtsmediziner halten in gewohnter Schärfe dagegen. Mehr Von Sebastian Eder

02.01.2018, 17:09 Uhr | Gesellschaft

BAMF Integration? Bitte Warten!

Das Flüchtlingsamt verfehlt 2017 seine selbst gesteckten Ziele: Während die Wartezeit für Integrationskurse auf drei Monate angestiegen ist, konnten nur halb so viele Flüchtlinge wie geplant an berufsbezogenen Sprachkursen teilnehmen. Mehr

24.12.2017, 05:44 Uhr | Politik

Regierung verfehlt Ziel Weniger Flüchtlinge verlassen Deutschland freiwillig

Statt mehr ausreisepflichtige Ausländer zur Rückkehr zu bewegen, hat die Zahl der Freiwilligen sich 2017 offenbar fast halbiert. Auch wurden nicht mehr Menschen abgeschoben. Mehr

21.12.2017, 04:38 Uhr | Politik

Berufsorientierung Auch nicht anders als Nägel feilen

Auf der Suche nach Plätzen für Praktika besuchen junge Flüchtlinge einen Metallbaubetrieb. Die Arbeit interessiert sie, doch eine Sache finden Mädchen befremdend. Mehr Von Martina Propson-Hauck

15.12.2017, 10:43 Uhr | Rhein-Main

Asylrecht Erfolgreiche Klagen gegen Asylbescheid nehmen zu

Flüchtlinge klagen immer häufiger gegen ihren Asylbescheid – und erhalten dabei auch immer häufiger Recht. Das bedeutet auch höhere Kosten für das Flüchtlingsamt. Mehr

04.12.2017, 02:59 Uhr | Politik

Folge von Migration Immer mehr Kinder leben von Hartz IV

Die Eltern von mehr als zwei Millionen Kindern in Deutschland bekommen Hartz IV. Immer mehr von ihnen sind Flüchtlinge – doch auch Kinder aus anderen EU-Länder tauchen verstärkt in der Statistik auf. Mehr

27.11.2017, 07:02 Uhr | Wirtschaft

Schweriner Terrorverdächtiger Yamen A. fiel schon im September auf

Mit der Festnahme des Syrers Yamen A. konnten Spezialkräfte in Schwerin einen schweren Anschlag in Deutschland verhindern. Nun werden immer mehr Details zum Terrorverdächtigen bekannt. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

01.11.2017, 19:52 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Wenn der Dialekt die wahre Herkunft verrät

Was tun, wenn Asylbewerber keinen gültigen Ausweis haben? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge setzt nach eigener Auskunft weltweit einzigartige biometrische Sprachsoftware ein. Sie soll die Herkunft von Asylbewerbern eindeutig ermitteln. Mehr Von Tillmann Neuscheler

21.10.2017, 12:01 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlingspolitik Länder schieben dem Bund die Verantwortung für Asylchaos zu

Mehrere Ministerpräsidenten fordern eine bessere Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern, um Gefährder schneller abschieben zu können. Die CSU hat indes noch einen weiteren Plan zum Thema Abschiebehaft. Mehr

19.10.2017, 06:22 Uhr | Politik

Analphabetismus Die unsichtbaren Flüchtlingsfrauen

Viele Flüchtlingsfrauen können nicht lesen und schreiben, sie meiden die Öffentlichkeit. Aber lernen wollen sie gern. Mehr Von Antje Schmelcher

26.09.2017, 07:00 Uhr | Politik

Bundestagswahl An den Grenzen der Willkommenskultur

Keine Gerechtigkeits- oder Klimadebatte bewegt Bürger mehr als die Flüchtlingsfrage. Weil Hunderttausende integriert werden müssen, wird sich das auch nach der Bundestagswahl nicht ändern. Mehr Von Dietrich Creutzburg und Manfred Schäfers, Berlin

19.09.2017, 11:35 Uhr | Wirtschaft

Streit mit der Türkei Hunderte Amtsträger wollen Asyl in Deutschland

Eine „beachtliche Zahl“ türkischer Diplomaten fühle sich in der Heimat verfolgt, sagt Innenminister de Maizière. Doch trotz der diplomatischen Krise läuft der Rüstungsexport weiter. Mehr

11.09.2017, 07:59 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Bamf braucht wieder deutlich länger für Asylverfahren

Im vergangenen Jahr hat das Bamf Asylanträge in durchschnittlich sieben Monaten bearbeitet. Jetzt müssen Betroffene wieder viel länger warten. Das sei „Gift für die Integration“, kritisiert eine Linken-Politikerin. Mehr

03.09.2017, 13:37 Uhr | Politik

Datenkrake Bamf Chefin von Flüchtlings-Bundesamt verteidigt Handy-Auswertung

„Die Daten werden nur als Ultima Ratio genutzt“, sagt Jutta Cordt zur Verteidigung der Datenträgerauswertung. Trotzdem will das Bamf ab September alle persönlichen Daten von Flüchtlingen sichern – auch wenn gar kein Verdacht besteht. Mehr

30.08.2017, 17:38 Uhr | Politik
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z