Bagdad: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Dschihadisten zurückgedrängt Irak verkündet Sieg über IS

Der IS hat 2014 in großen Teilen Syriens und des Iraks ein „Kalifat“ ausgerufen. Am Donnerstag erklärte Russland die Miliz in Syrien für besiegt. Nun meldet auch der irakische Ministerpräsident Erfolge im Kampf gegen die Dschihadisten. Mehr

09.12.2017, 13:29 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Bagdad

1 2 3 ... 47 ... 95  
   
Sortieren nach

Wie Fußball Völker verbindet „You’ll never watschel alone“

Ein Freundschaftsspiel zwischen dem jüdischen Klub Makkabi Frankfurt und einem teils muslimischen Team aus Mainz kennt viele Gewinner. Und zeigt: Fußball kann ein Mittel zur Völkerverständigung sein. Mehr Von Isabelle Bach

08.11.2017, 19:00 Uhr | Rhein-Main

Präsident der Kurden im Irak Barsani kündigt seinen Rückzug an

Im Konflikt zwischen irakischen Kurden und der Zentralregierung hält die Feuerpause, die Spannungen aber bleiben bestehen. Der kurdische Präsident Barsani kündigt seinen Rückzug an. Mehr

28.10.2017, 22:32 Uhr | Politik

Streit mit Bagdad Kurden bieten Kompromiss an

Die kurdische Regionalregierung sendet ein Entspannungssignal nach Bagdad. Sie will das Ergebnis des Unabhängigkeitsreferendums einfrieren und Militäreinsätze stoppen. Mehr

25.10.2017, 03:59 Uhr | Politik

Kämpfe im Irak Washington mahnt Bagdad und Kurden zu Besonnenheit

Nach neuen Gefechten in der ölreichen Region Kirkuk, appelliert die amerikanische Regierung an ihre untereinander verfeindeten Verbündeten, weitere gewaltsame Konflikte zu vermeiden. Mehr

21.10.2017, 03:48 Uhr | Politik

Regierung gegen Kurden Trump: Bleiben im Irak-Konflikt neutral

Die militärische Eskalation im Nordirak weckt Ängste vor einem neuen Bürgerkrieg in der Region. Deutschland bricht seine Ausbildungsmission ab, Amerikas Präsident Trump will seine Soldaten aus den Gefechten raushalten. Beide fürchten, dass der eigentliche Gewinner der IS sein könnte. Mehr

17.10.2017, 04:58 Uhr | Politik

Sanktionen und Militärübung Erdogan droht irakischen Kurden nach Unabhängigkeitsvotum

Am Montag hatten die Kurden im Norden Iraks für die Unabhängigkeit gestimmt. Vor allem einem Nachbarn gefällt das nicht. Es drohen schwere Konsequenzen. Mehr

30.09.2017, 19:34 Uhr | Politik

Nach Kurden-Referendum im Irak Türkei stoppt Ausbildung der Peschmerga

Ankara hat mit Verärgerung auf das kurdische Unabhängigkeitsreferendum reagiert. Nun stoppt die Türkei die Zusammenarbeit mit den Peschmerga-Kämpfern – und schwächt so den Kampf gegen den IS. Mehr

28.09.2017, 17:32 Uhr | Politik

Laut Wahlkommission Kurden stimmen für Unabhängigkeit vom Irak

92 Prozent der Kurden haben für ihre Unabhängigkeit gestimmt, erklärt die Wahlkommission in Erbil. Kurdenführer Barsani rief die irakische Führung zu Verhandlungen auf. Doch die reagierte mit einer Drohung. Mehr

27.09.2017, 16:45 Uhr | Politik

Nach Unabhängigkeitsreferendum Irak stoppt Flüge in Kurdengebiet

Die Regierung in Bagdad fordert die Kontrolle über die Flughäfen im Kurdengebiet. Die kurdische Autonomieregierung lehnt das Ansinnen jedoch ab, denn sie befänden sich im „Besitz Kurdistans“. Mehr

27.09.2017, 14:51 Uhr | Politik

Unabhängiges Kurdistan? Wie Erdogan mit den Kurden spielt

Ein eigener Staat für Kurden? Dafür hat Erdogan nur Hohn übrig – denn er weiß, dass die Türkei die Kurden in eine ausweglose Situation bringen kann. Mehr Von Michael Martens, Athen

26.09.2017, 20:03 Uhr | Politik

Nach Kurden-Referendum Große Mehrheit für Unabhängigkeit erwartet

Im Nordirak haben die Kurden über die Unabhängigkeit ihrer Region abgestimmt. Ein riskantes Spiel: Bagdad, die Nachbarländer und Amerika sind dagegen. Mehr

26.09.2017, 07:33 Uhr | Politik

Nordirak Kampf ums kurdische Jerusalem

Die Kurden wollen mit ihrem Referendum im Nordirak die Schwäche Bagdads nutzen, das mit dem IS beschäftigt ist. Doch längst drohen neue Konflikte. Mehr Von Christoph Ehrhardt, KIRKUK

23.09.2017, 12:57 Uhr | Politik

Kurden im Irak UN-Generalsekretär gegen Unabhängigkeitsvotum

Antonio Guterres hat sich gegen das geplante Unabhängigkeitsvotum der Kurden im Irak ausgesprochen. Auch der Iran schließt eine Zusammenarbeit mit einem unabhängigen Kurdenstaat aus. Mehr

17.09.2017, 23:44 Uhr | Politik

Unabhängigkeitskampf Kraftprobe in Kurdistan

Im irakischen Ringen um das Bestreben der Kurden nach Unabhängigkeit gerät die Stadt Kirkuk in den Mittelpunkt. Deren Gouverneur widersetzt sich Bagdad. Droht eine blutige Eskalation? Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

16.09.2017, 20:09 Uhr | Politik

Referendum soll stattfinden Kurden im Irak wollen über Unabhängigkeit entscheiden

Ein weiterer Krisenherd droht im Irak: Die Kurden im Norden des Landes stimmen bald darüber ab, ob ihre autonome Region sich für unabhängig erklärt. Bagdad, die Türkei und auch Amerika warnen davor. Mehr

16.09.2017, 05:56 Uhr | Aktuell

Verhaftet in Mossul Vier deutsche Frauen unter IS-Anhängerinnen im Irak

Der Fall des in Mossul verhafteten 16 Jahre alten Mädchens hat Entstetzen ausgelöst. Nun stellt sich heraus, dass noch mehr deutsche Frauen unter den Gefangenen sind. Mehr

25.07.2017, 21:15 Uhr | Politik

Deutsche aus Sachsen Festgenommene 16-Jährige bereut Anschluss an IS

Die sächsische Schülerin, die sich im Irak dem IS angeschlossen hatte und dort verhaftet wurde, will mit den Behörden kooperieren. Sie bereue ihren Entschluss, sagte sie einem Reporter. Mehr

24.07.2017, 09:18 Uhr | Gesellschaft

Mossul nach der Befreiung Die Schlacht nach der Schlacht

Mossul liegt in Trümmern, die Soldaten sind ausgelaugt. Immer noch wird gekämpft, doch das Geschacher beim Wiederaufbau hat längst begonnen – eine Reportage. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Mossul

16.07.2017, 20:09 Uhr | Politik

Irak Ein Fischessen in Mossul

Als die Amerikaner mit ihrem Feldzug gegen Saddam Hussein begannen, versprach mir ein irakischer Freund ein festliches Essen, wenn der Irak erst befreit wäre. Fast fünfzehn Jahre später warte ich noch immer. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Michael Goldfarb

14.07.2017, 09:08 Uhr | Politik

Kampf um Mossul Jubelfeiern inmitten von Gefechtslärm

Der Irak verkündet den Sieg über den IS in Mossul. Doch auch wenn die Terroristen bald vertrieben sein werden, droht der Stadt eine düstere Zukunft. Denn die Dschihadisten haben ein grausames Erbe hinterlassen. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

10.07.2017, 21:56 Uhr | Politik

IS-Anführer Russland prüft Berichte über Tod von Al Bagdadi

Totgesagt wurde Al Bagdadi aber schon häufig. Nun soll der meistgesuchte Terrorist der Welt nach russischen Angaben getötet worden sein. Tatsächlich? Mehr

16.06.2017, 11:48 Uhr | Politik

Termin angekündigt Kurden im Nordirak wollen über Unabhängigkeit abstimmen

Noch für dieses Jahr planen die Kurden im Norden des Irak die Abstimmung über einen eigenen Staat. Die Zentralregierung in Bagdad ist bislang dagegen. Auch in Amerika und Europa ist man skeptisch. Mehr

07.06.2017, 19:37 Uhr | Politik

Befreite IS-Gebiete Mossul und das Leben nach dem IS

Die Herrschaft der Dschihadisten hat die Menschen in der irakischen Stadt zerrissen und vergiftet. Eine Reportage über die schwierige Rückkehr zum Alltag. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Mossul

03.05.2017, 20:15 Uhr | Politik

Naher Osten Irakischer Schiitenprediger fordert Assads Rücktritt

Zum ersten Mal fordert ein ranghoher schiitischer Prediger den Rücktritt des syrischen Präsidenten. Assad solle die historische, heldenhafte Entscheidung treffen, bevor es zu spät sei, sagt Muqtada al Sadr. Mehr

09.04.2017, 12:54 Uhr | Politik
1 2 3 ... 47 ... 95  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z