Atomkatastrophe: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Greenpeace lobt und warnt Neue Schutzhülle über Atomruine Tschernobyl

Tausende Tonnen Stahl gegen lebensbedrohliche Strahlung: Ein neuer Sarkophag soll 100 Jahre vor den Folgen der Atomkatastrophe schützen. Die Ukraine will an dem symbolischen Ort künftig auch auf erneuerbare Energien setzen. Mehr

29.11.2016, 14:09 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Atomkatastrophe

1 2 3 ...  
   
Sortieren nach

Nach der Atomkatastrophe Wer finanziert den Abriss von Fukushima Daiichi?

Der Eigentümer der Atomruine, der Stromversorger Tepco, sucht neue Finanzhilfe der Regierung. Ein öffentlicher Fonds könnte Abhilfe schaffen. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

02.08.2016, 07:51 Uhr | Wirtschaft

Ukraine Tschernobyl-Schutzzone wird Biosphärenreservat

30 Jahre nach dem Atomunfall von Tschernobyl hat die Ukraine das Gebiet um den havarierten Reaktor in ein Biosphärenreservat umgewandelt. Das freut auch die Wirtschaft. Mehr

01.08.2016, 15:34 Uhr | Wirtschaft

Kein Erfolg für die CDU Grüne Welle in Baden-Württemberg

Im wirtschaftspolitischen Vorzeigeland gelingt es keiner Partei, sich neben Landesvater Kretschmann zu profilieren. Auch die CDU ist auf Schrumpfkurs – der Wirtschaft ist es egal. Mehr Von Susanne Preuß

08.03.2016, 09:45 Uhr | Wirtschaft

Kommunalwahl 2016 Ampel-Allianz gegen mehr Videoüberwachung

Dass die Sicherheit in Frankfurt vor allem durch mehr Polizei zu erhöhen sei, darüber herrscht zwischen den Parteien weitgehend Konsens. Der Kameraeinsatz und die Demonstrationskultur sind umstritten. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt

01.03.2016, 10:20 Uhr | Rhein-Main

Belgische Kraftwerke Aachen probt die Atomkatastrophe

Die Stadt an der Grenze fürchtet Unfälle in belgischen Kraftwerken. Denn Pannenmeldungen aus dem Nachbarland gehören zum Alltag. Man wappnet sich für den Ernstfall. Mehr Von Peter Carstens

18.01.2016, 17:04 Uhr | Politik

Stilllegung von Biblis Merkel widerspricht Bouffier: Keine Zusage

Der Biblis-Untersuchungsausschuss hat die Kanzlerin befragt. Die will keine Erinnerung an irgendwelche Schadenersatzdiskussionen haben – und widerspricht ihrem Parteifreund und hessischen Ministerpräsidenten Bouffier. Mehr Von Ralf Euler, Berlin

06.11.2015, 13:41 Uhr | Politik

Japan Erstmals Krebserkrankung durch Fukushima-Katastrophe bestätigt

Zum ersten Mal hat die japanische Regierung offiziell anerkannt, dass ein Kernkraftwerks-Mitarbeiter durch die Katastrophe in Fukushima Krebs bekommen hat. Sie will ihm eine Entschädigung zahlen. Mehr

20.10.2015, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Was Sie heute erwartet Japan kehrt wieder zur Atomkraft zurück

Erstmals seit der Atomkatastrophe von Fukushima vor gut vier Jahren hat Japan wieder einen Reaktor angefahren. Mehr

11.08.2015, 07:09 Uhr | Wirtschaft

Kernenergie Japan fährt erstmals seit Fukushima-Gau Atomreaktor hoch

Trotz des breiten Widerstands in der Bevölkerung kehrt Japan zur Atomkraft zurück. Die Regierung bezeichnet ihre Sicherheitsvorschriften als die „strengsten der Welt“. Mehr

11.08.2015, 05:08 Uhr | Wirtschaft

Es geht um unser Geld Die Nebenkosten der Energiewende

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima beschloss Deutschland, aus der Atomkraft auszusteigen. Selten betrachtet wird dabei, was eigentlich aus den nuklearen Forschungseinrichtungen wird. Mehr Von Ernst Eggers

26.05.2015, 10:45 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Tarek Al-Wazir Eine klare Mehrheit auch für Windräder

Nach Ansicht von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir verliert die Energiewende nicht an Schwung. Er hofft, dass bis 2018 in Hessen 500 weitere Windkraftanlagen in Betrieb gehen. Die umstrittene Stromtrasse Suedlink hält er für unabdingbar. Mehr

15.03.2015, 15:13 Uhr | Rhein-Main

Radioaktivität nach Atomkatastrophe Die lauten Vögel von Fukushima

Drei Jahre nach der Reaktorhavarie in Japan sind dort noch ganze Landstriche verlassen. Nun gibt es erste Daten über die ökologischen Folgen des Desasters. Mehr Von Nora Pfützenreuter

12.06.2014, 10:20 Uhr | Wissen

Fukushima Tepco darf bald Grundwasser in den Pazifik leiten

430.000 Tonnen radioaktiv belasteten Wassers lagern auf dem Gelände des Atomkraftwerks von Fukushima. Bald soll es in den Pazifik fließen - unter der Bedingung, das Tepco das radioaktive Wasser zuvor reinigt. Mehr

25.03.2014, 07:20 Uhr | Wirtschaft

Nach Fukushima Schlechte japanische Wirtschaftsdaten beleben die Atomdebatte

Seit der Atomkatastrophe in Fukushima hat Japan seine Atomreaktoren weitgehend vom Netz genommen. Nun muss das Land Öl und Gas importieren. Die japanische Wirtschaft leidet. Mehr Von Carsten Germis, Tokio

10.02.2014, 06:56 Uhr | Wirtschaft

Trotz Fukushima Japan setzt weiter auf Atomenergie

In Folge der Atomkatastrophe von Fukushima sind in Japan derzeit alle Reaktoren abgeschaltet. Ganz auf Atomkraft verzichten will die drittgrößte Volkswirtschaft aber nicht. Mehr

06.12.2013, 05:48 Uhr | Wirtschaft

Fukushima Tepco beginnt mit Bergung von Brennstäben

Fast drei Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima beginnen Reparaturtrupps jetzt mit der Bergung von Brennstäben aus einem Abklingbecken. Die Umlagerung der Brennstäbe soll in einem Jahr abgeschlossen sein. Mehr

18.11.2013, 10:22 Uhr | Politik

Japan Fukushima-Betreiber soll aufgespalten werden

Die Rettungsmaßnahmen nach der Katastrophe von Fukushima waren desaströs. Nun will die japanische Regierung reagieren und das Betreiberunternehmen Tepco aufspalten. Mehr

30.10.2013, 03:52 Uhr | Wirtschaft

Zwei Jahre nach dem Erdbeben Japan gedenkt der Opfer

Fast 20.000 Menschen kamen vor zwei Jahren bei der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan ums Leben. Hunderttausende konnten noch immer nicht in ihre Häuser zurückkehren. Ministerpräsident Abe verspricht zum Jahrestag, den Wiederaufbau zu beschleunigen. Mehr

11.03.2013, 06:54 Uhr | Gesellschaft

Zwei Jahre nach Fukushima Die Liebe im Schatten des Atoms

Zwei Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind die Spuren oberflächlich beseitigt - doch nicht nur die psychischen Folgen des Unglücks bleiben. Zahlreiche Familien zerbrechen, vor allem die Frauen leiden. Mehr Von Carsten Germis

10.03.2013, 11:39 Uhr | Gesellschaft

Ausstellung Meeresschutz Die Berge der Plastik-Anrainerstaaten

Die Anhäufung von Kunststoffresten in den Meeren bricht nicht ab: Wie viel Müll ist ökologisch verträglich? Eine Ausstellung in Hamburg sucht nach Antworten. Mehr Von Ulla Fölsing

07.01.2013, 18:20 Uhr | Wissen

Bau weiterer Reaktoren geplant Japan kehrt zur Atomkraft zurück

Japans neue Regierung will als sicher eingestufte Atomkraftwerke wieder in Betrieb nehmen. Auch der Bau von Reaktoren werde nach eingehender Sicherheitsprüfung wieder aufgenommen. Mehr

27.12.2012, 07:21 Uhr | Politik

Mikro-Heizkraftwerke Strom und Wärme aus dem eigenen Keller

Mikro-Heizkraftwerke überzeugen durch eine optimale Brennstoffausbeute. Durchsetzen konnten sie sich bisher nicht. Denn sie sind noch zu teuer - und zu wenig erprobt. Mehr Von Georg Küffner

06.10.2012, 14:00 Uhr | Technik-Motor

Stresstests Fast alle europäischen Atomkraftwerke haben Mängel

Eine Überprüfung der 134 europäischen Atomkraftwerke hat ergeben: In praktisch jedem Kraftwerk gibt es Sicherheitsmängel. Um alle Sicherheitslücken zu schließen, sind insgesamt 25 Milliarden Euro notwendig. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

01.10.2012, 17:39 Uhr | Politik

Japan Atomausstieg bis 2040

Der Atomausstieg in Japan ist beschlossene Sache: Bis 2040 möchte die Regierung schrittweise aussteigen. Fraglich bleibt aber, ob und wie weit sich zukünftige Regierungen den Vorgaben verpflichtet fühlen. Mehr

13.09.2012, 17:30 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ...  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z