Asylbewerber: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Pro Familia Vom ersten Strampler bis zu sexualisierter Gewalt

Pro Familia bietet in Offenbach seit 1971 Hilfe in Fragen der Sexualität und der Familienplanung. Nicht zuletzt der Umgang mit vielen unterschiedlichen Ethnien prägt die Arbeit. Mehr

27.05.2018, 18:16 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Asylbewerber

   
Sortieren nach

Kommentar zur Bamf-Affäre Warum Jutta Cordt bleiben muss

Den Rücktritt von Bamf-Chefin Jutta Cordt zu fordern ist absurd. Das kriminelle System in der Bremer Außenstelle ist vor ihrer Zeit entstanden – und das Bamf braucht jetzt Kontiuität. Nicht Bauernopfer. Mehr Von Lydia Rosenfelder

27.05.2018, 10:38 Uhr | Politik

Neue Verdachtsfälle Vermittler und Dolmetscher sollen in Bamf-Affäre abkassiert haben

Die Bamf-Affäre entwickelt sich für Innenminister Seehofer zum Dauerproblem. In der Bremer Außenstelle soll ein Dolmetscher von Antragstellern Geld genommen haben. Auch in Bingen gibt es Ungereimtheiten bei der Bewilligung von Asylbescheiden. Mehr

27.05.2018, 10:30 Uhr | Politik

Klageschrift der AfD „Konspiration und Staatsstreich“

Die AfD verklagt die Bundesregierung vor dem Verfassungsgericht wegen ihrer Politik der offenen Grenzen. Zu Beginn dieser politischen Entscheidung war die AfD noch gar nicht im Bundestag – das könnte eine Rolle spielen. Mehr Von Constantin van Lijnden

26.05.2018, 18:46 Uhr | Politik

Zentrale Asyl-Unterkünfte Nahles: Seehofer sorgt bei Ankerzentren nicht für Klarheit

Der Innenminister plant Großunterkünfte für Asylbewerber, das stößt auf Vorbehalte. Die Bundesländer wollen Rechtsklarheit, Wohlfahrtsverbände sorgen sich vor allem um Kinder. Und auch die SPD-Chefin wird deutlich. Mehr

26.05.2018, 08:51 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Sachsen Zuzugsstopp als Atempause

In Freiberg funktioniert die Integration von Flüchtlingen beispielhaft. Dennoch kämpft das Rathaus für einen Zuzugsstopp, auch um die Erfolge nicht zu gefährden. Doch nun gerät der Bürgermeister zwischen die Fronten. Mehr Von Stefan Locke

26.05.2018, 08:34 Uhr | Politik

Bamf-Affäre Anwälte bekamen 97 Prozent ihrer Anträge anerkannt

Nahezu alle Asylanträge, die die im Bamf-Skandal hauptbeschuldigten Anwälte eingebracht haben, sind positiv entschieden. Das geht laut einem Bericht aus einer internen Untersuchung hervor. Mehr

25.05.2018, 15:16 Uhr | Politik

Kindlicher Leichtsinn Brand im Flüchtlingsheim fordert Verletzte

Bei einem Feuer in einer Flüchtlingsunterkunft in Groß-Umstadt sind mehrere Menschen verletzt worden. Nun hat die Polizei offenbar die Ursache für das Unglück gefunden. Mehr

25.05.2018, 12:45 Uhr | Rhein-Main

Heimreise nur für Auserwählte Warum die Rückkehr nach Syrien für Kriegsflüchtlinge so schwierig ist

Viele Geflohene misstrauen Assads Regime und sind bei einer Rückkehr von Verfolgung bedroht. Offiziell dürfen alle zurückkommen. Doch tatsächlich ist das Regime nur an den Flüchtlingen interessiert, die ihm nutzen. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

24.05.2018, 19:59 Uhr | Politik

Abgelehnte Asylbewerber Fast jede zweite geplante Abschiebung abgebrochen

Die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber gestaltet sich schwierig, immer wieder kommt es zu Komplikationen. Bundespolizei und Fluggesellschaften geben einander die Schuld. Mehr

24.05.2018, 04:42 Uhr | Politik

Bamf-Außenstelle Offensive des Herrn Seehofer

Der Bundesinnenminister greift in der Asyl-Affäre durch, selbst einen Untersuchungsausschuss lehnt er nicht ab – doch eine Mehrheit dafür fehlt noch. Mehr Von Peter Carstens und Markus Wehner, Berlin

23.05.2018, 19:18 Uhr | Politik

Reaktion auf Bamf-Skandal Seehofers Brandschneise

Der Bundesinnenminister setzt ein Zeichen, um vom Bamf-Skandal nicht erfasst zu werden. Doch nicht nur im Willkommensmilieu Bremens ist die konsequente Abschiebung eher die Ausnahme als die Regel. Mehr Von Berthold Kohler

23.05.2018, 19:14 Uhr | Politik

Innenminister nicht informiert Seehofer lief beim Bamf-Skandal ins Messer

Seinen Antrittsbesuch im Bamf absolvierte Innenminister Horst Seehofer, ohne von dem Skandal um die Bremer Außenstelle zu wissen. Seine Mitarbeiter hatten wichtige Informationen nicht an ihn weitergegeben. Mehr Von Christoph Strauch

23.05.2018, 10:58 Uhr | Politik

Bremer Asyl-Affäre Ermittler prüfen Verdacht auf Straftat der Bamf-Chefin

Die Leiterin des Flüchtlingsbundesamtes, Jutta Cordt, gerät immer stärker unter Druck. Derzeit wird ein Ermittlungsverfahren geprüft. Unterstützung bekommt sie hingegen von ihrem Vorgänger. Mehr

23.05.2018, 10:54 Uhr | Politik

Vorbild für Ankerzentren? So kommt Berlin jetzt mit den Flüchtlingen klar

Berlin hat das Chaos bei der Aufnahme von Flüchtlingen in den Griff bekommen. Und sieht sich schon auf dem Weg zum Musterschüler. Mehr Von Markus Wehner

23.05.2018, 07:24 Uhr | Politik

Neue Zahlen Nur noch jeder dritte Asylbewerber wird anerkannt

Der Rückgang der positiven Bescheide müsse laut Bamf „nicht zwingend“ an einem „übergeordneten Grund“ liegen. Die Behörde verweist unter anderem auf die Zuständigkeit anderer EU-Staaten nach der Dublin-Verordnung Mehr

23.05.2018, 03:25 Uhr | Politik

Bewohner von Flüchtlingsheim Vermisster Schwimmer tot in Kasseler Bugasee entdeckt

Das Rätsel um den Verbleib eines 33 Jahre alten Bewohners eines Flüchtlingsheim in Nordhessen ist gelöst. Der Mann wurde tot im Bugasee gesichtet. Nun steht eine Obduktion in Rede. Mehr

22.05.2018, 15:47 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Über Jahre weggeschaut

Die Verfehlungen im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mindern das Vertrauen in die Politik weiter. Jahrelang scheinen die Verantwortlichen Probleme ignoriert zu haben – sind die kriminellen Manipulationen nur die Spitze des Eisbergs? Mehr Von Reinhard Bingener

22.05.2018, 15:26 Uhr | Politik

Flüchtlinge aus Syrien Wenn die Türkei zur neuen Heimat wird

Viele syrische Flüchtlinge haben sich entschieden, in der Türkei zu bleiben – und die dortige Regierung bemüht sich, ihre Situation zu verbessern. Dennoch gibt es weiter große Probleme. Mehr Von Rainer Hermann, Ankara

22.05.2018, 07:59 Uhr | Politik

Gespräch über Gaza Dann bleibt für Palästina nur noch der Mars

So kann man keine Koexistenz verhandeln: Mudar Kassis, Direktor des Instituts für Demokratie und Menschenrechte der Universität Birzeit, spricht über die Unruhen im Gazastreifen. Mehr Von Jochen Stahnke

22.05.2018, 07:43 Uhr | Feuilleton

Messerangriff Blutiger Streit in Flüchtlingsunterkunft

In einer Flüchtlingsunterkunft in Niedernhausen endete ein Streit zwischen zwei Asylsuchenden in einer Messerstecherei. Auslöser soll ein offenes Fenster gewesen sein. Mehr

21.05.2018, 13:39 Uhr | Rhein-Main

Bamf-Affäre FDP und AfD dringen auf Untersuchungsausschuss

Liberale und AfD sind sich einig: Eine Untersuchung im Parlament soll klären, warum im Bremer Flüchtlingsamt massenhaft Asylanträge unrechtmäßig bewilligt wurden. Die Grünen sind skeptisch. Mehr

21.05.2018, 06:20 Uhr | Politik

Bamf-Skandal Hinweise auf Probleme bereits 2016

Schon im Januar 2016 gab es Hinweise auf Unregelmäßigkeiten in der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Eine anonyme Information dazu war in Berlin eingegangen. Mehr

20.05.2018, 14:15 Uhr | Politik

Auffällige Quoten Weitere Bamf-Außenstellen unter Verdacht

Nicht nur in Bremen, auch in anderen Außenstellen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge soll es Unregelmäßigkeiten gegeben haben. Eine Untersuchung soll nun Licht ins Dunkel bringen. Mehr

19.05.2018, 17:34 Uhr | Politik

Regierungsprogramm in Rom „Italien wird selbstbewusster“

Lega und Fünf-Sterne-Bewegung haben sich auf ein Regierungsprogramm geeinigt. Was das für die einzelnen Parteien und die EU bedeutet, erklärt Politikwissenschaftler Alexander Grasse im Interview mit FAZ.NET. Mehr Von Anna-Lena Ripperger

19.05.2018, 12:16 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z