Asyl: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Asyl

  44 45 46 47 48 ... 56  
   
Sortieren nach

Niederlande Regierung Rutte nimmt Arbeit auf

Mit der Vereidigung des neuen Ministerpräsidenten Mark Rutte durch Königin Beatrix hat in den Niederlanden die von Geert Wilders geduldete Minderheitsregierung ihr Amt angetreten. Rutte hat einen verschärften Kurs in der Migrationspolitik angekündigt. Mehr Von Michael Stabenow

14.10.2010, 18:25 Uhr | Politik

Helmut Birkhan: Magie im Mittelalter Der Abwehrzauber hat nichts von seinem Reiz verloren

Dem viel behandelten Thema „Magie im Mittelalter“ widmet der Wiener Germanist Helmut Birkhan eine Darstellung mit weitgestreuten Beispielen. Diese zeigen auch, wie lebendig die magischen Denkmuster geblieben sind. Mehr Von Michael Borgolte

29.09.2010, 14:38 Uhr | Feuilleton

Iranische Justiz Eine Frau soll gesteinigt werden

Die Iranerin Sakineh Ashtiani ist wegen Ehebruchs zum Tode verurteilt. Die weltweiten Proteste machten ihren Fall zu einem Politikum. Um sie zu diskreditieren, erhebt die iranische Justiz immer neue Anschuldigungen. Mehr Von Karen Krüger

20.08.2010, 14:58 Uhr | Feuilleton

Israel Angreifer in türkischer Botschaft überwältigt

Türkische Sicherheitsleute haben in der Botschaft ihres Landes in Tel Aviv einen palästinensischen Angreifer überwältigt. Der Mann sei dabei von Schüssen getroffen worden. Der Palästinenser hatte politisches Asyl in der Türkei gefordert. Mehr

17.08.2010, 20:37 Uhr | Politik

Südafrika Tiger-Woods in der Reha

Die Chinesin Li Quan verfolgt ein ehrgeiziges Ziel: Sie will den Chinesischen Tiger vor dem Aussterben retten. Tiger-Woods ist eine von fünf Raubkatzen, die in einem Tiger-Asyl in Südafrika so etwas wie ein Rehabilitationsprogramm durchlaufen. Mehr Von Claudia Bröll

14.08.2010, 08:00 Uhr | Gesellschaft

Balkan Serbiens dunkelgraue Eminenzen

Bogoljub Karic, der einst reichste Oligarch Serbiens, soll in Russland Asyl erhalten haben. Doch die serbische Wirtschaft ist weiterhin fest im Griff jener Männer, die vielsagend als umstrittene Geschäftsleute bezeichnet werden. Mehr Von Michael Martens

28.07.2010, 14:22 Uhr | Politik

Australiens Asylpolitik Gillard verärgert die Nachbarn

Nach nur zwei Wochen im Amt hat es die neue Premierministerin Gillard schon mit mehreren Unannehmlichkeiten zu tun. Vor allem ihre Initiative für ein regionales Auffanglager für Flüchtlinge in Osttimor wird kritisiert. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Jakarta

10.07.2010, 11:47 Uhr | Politik

Inobhutnahmen in Frankfurt Manche bitten selbst um Hilfe

670 Kinder und Jugendliche hat das Frankfurter Jugend- und Sozialamt im vergangenen Jahr in seine Obhut genommen. Darunter waren Säuglinge ebenso wie Sechzehnjährige, junge Frankfurter ebenso wie unbegleitete Flüchtlinge. Mehr Von Stefan Toepfer

04.05.2010, 23:27 Uhr | Rhein-Main

Klimapolitik Asyl für Klimasünder

Signale statt Fesseln, so könnte die Losung eines neuen Vorschlags lauten, der den Fehlschlag der Kopenhagen Klimakonferenz korrigieren möchte. Die nationalen Selbstverpflichtungen in Sachen Emissionen sollen durch eine globale Deckelung ersetzt werden Mehr Von Joachim Müller-Jung

28.04.2010, 22:12 Uhr | Wissen

Im Gespräch: Klaus Oesterling, SPD-Chef im Römer In Frankfurt regiert jetzt Jamaika

Die Koalition von CDU und Grünen in Frankfurt hat einen Abgeordneten verloren - und damit bei wichtigen Themen wie Europaviertel und Gateway Gardens ihre eigenständige Mehrheit. Das meint Klaus Oesterling, Chef der SPD-Opposition im Römer. Mehr

09.03.2010, 19:13 Uhr | Rhein-Main

Hausunterricht-Verbot Wie in einer Diktatur

Für das Hausunterricht-Verbot gibt es kaum plausible Argumente. Auch sind die Gegner der deutschen Schulpflicht mitnichten immer nur religiöse Sektierer, wie das Beispiel der Familie K. in Österreich zeigt. Wozu also die Härte? Mehr Von Alexander Marguier

08.03.2010, 10:31 Uhr | Gesellschaft

"Die Menschen sind nicht immer rational" "Die Menschen sind nicht immer rational"

FRAGE: Herr Nash, Sie haben viele Jahre an Schizophrenie gelitten. Woran haben Sie das gemerkt?ANTWORT: Das ist von innen nicht so leicht. Sie können sich das vorstellen wie in der Politik: Denken wir mal, es wäre verrückt, Kommunist zu sein. Mehr

20.02.2010, 19:46 Uhr | Wirtschaft

Arbeitslos in Rotterdam Irgendwas kann jeder

Wer in Rotterdam Sozialhilfe bezieht, muss jetzt etwas tun für sein Geld. Jeder bekommt eine Aufgabe. Niemand dürfe hinter den Geranien verkümmern, sagt Dominic Schrijer, Beigeordneter für Soziales. Seine Gegner schimpfen über Zwangsarbeit. Mehr Von Andreas Ross, Rotterdam

15.02.2010, 13:21 Uhr | Wirtschaft

Homeschooler Amerika gewährt deutscher Familie Asyl

In den Vereinigten Staaten hat ein deutsches Paar, das mit seinen Kindern wegen der allgemeinen Schulpflicht in Deutschland dorthin geflohen ist, politisches Asyl erhalten. Der Richter argumentierte, die Familie habe eine gut begründete Furcht vor Verfolgung. Mehr

27.01.2010, 16:55 Uhr | Gesellschaft

Prozess 15 Jahre lang eine Frau belästigt

Der Horrormann hat keine langen Eckzähne, keinen bösen Blick und kein wüstes Haupthaar. Doch der unbelehrbare kurdische Handwerker steht wieder wieder vor Gericht, weil er 15 Jahre lang eine Frau belästigt hat. Mehr Von Thomas Kirn, Frankfurt

13.01.2010, 20:03 Uhr | Rhein-Main

Abschied von Multikulti Abschied von Multikulti

Es gehört zum Wesen ihrer Souveränität, dass Staaten und Nationen selbst darüber entscheiden, wer zur Bevölkerung und wer zur Bürgerschaft zählen soll. Die Zugehörigkeit zur Bevölkerung ist ein Thema der Einwanderungspolitik und bestimmt sich in erster Linie nach funktionellen Gesichtspunkten. Darunter fallen ... Mehr

04.01.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Gao Xingjiang zum Siebzigsten Die Masken loswerden

Nachdem er im Jahr 2000 den Literaturnobelpreis erhalten hatte, sah er sich nur noch als Dekorationsstück auf der Bühne der Politik. Vom Kommunismus über Beckett zum Zen: Der Weg des Schriftstellers Gao Xingjian, der siebzig Jahre alt wird. Mehr Von Mark Siemons

04.01.2010, 11:51 Uhr | Feuilleton

Iranische Regisseurin Narges Kalhor Eine Frage der Hoffnung

„Dein Leben ist nicht mehr sicher. Komm nicht zurück!“ Dass die Iranerin Narges Kalhor auf einem Filmfestival in Nürnberg einen systemkritischen Film gezeigt hatte, blieb in Teheran nicht unbemerkt. Nun fürchtet die Tochter eines Beraters von Ahmadineschad um ihr Leben. Mehr Von Anne Ameri-Siemens

16.12.2009, 15:39 Uhr | Feuilleton

Europäisches Parlament Mitentscheidung ist die Regel

Das Europäische Parlament wird oft als großer Gewinner der Vertragsreform bezeichnet. Grundsätzlich wird es fortan auf allen Feldern der Gesetzgebung mit den im Rat vertretenen EU-Regierungen gleichberechtigt sein. Mehr

30.11.2009, 17:25 Uhr | Politik

Festnahmen in Deutschland Kriegsführung per Telefon

Seit einem Jahr wurde mit hohem Aufwand ermittelt, nun griff die Bundesanwaltschaft zu: Im Großraum Stuttgart wurde der Chef der FDLR-Miliz verhaftet. Deren Kriegsverbrechen in Kongo soll er von Mannheim aus koordiniert haben. Mehr Von Reinhard Müller und Jochen Stahnke

17.11.2009, 21:13 Uhr | Politik

Enzensbergers Bibs Asyl im Wäschekorb

So geht es eben, wenn einem die Welt gestohlen bleiben kann: Bibs, der Titelheld aus dem neuen Bilderbuch von Hans Magnus Enzensberger und Rotraut Susanne Berner, muss sich sein Leben selbst zusammenwünschen. Mehr Von Fridtjof Küchemann

03.11.2009, 08:25 Uhr | Feuilleton

Umzugsbedingt Auktion in der Stuttgarter Galerie Valentien

Erst die Auktion, dann der Umzug: Die Stuttgarter Galerie Valentien zieht in kleinere Räume und versteigert einen Teil der Bestände. Am Pult steht die Auktionatorin Irene Lehr. Mehr Von Camilla Blechen

06.09.2009, 05:55 Uhr | Feuilleton

Asylrecht Europäisches Recht und griechische Praxis

Zuständig für Asylverfahren ist in der Regel der EU-Staat, den ein Flüchtling zuerst betreten hat. Der Fall Kaveh P. belegt: Asylsuchende sollten Griechenland tunlichst meiden. Mehr Von Friedrich Schmidt

13.08.2009, 17:47 Uhr | Politik

Der Mond im Kino Die nächste Mission ist schon unterwegs

Neil Armstrongs kleiner Mondspaziergang hat der Menschheit viele Erkenntnisse beschert, doch er hat ihr auch eine mythische Projektionsfläche genommen. Wo die Wissenschaft profitiert, hat die Kunst gelitten: Seit 1969 ist der Mond im Kino entzaubert - fast zumindest. Mehr Von Christian Heger

23.07.2009, 21:22 Uhr | Feuilleton

Im Gespräch: Monika Lüke Ohne Guantánamo leben wir sicherer

Die neue Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland, Monika Lüke, kritisiert im F.A.Z.-Interview die Bundesregierung wegen ihrer Weigerung, Guantánamo-Häftlinge aufzunehmen. Auch in Deutschland werden nach ihrer Ansicht regelmäßig Menschenrechte verletzt. Mehr

22.07.2009, 13:53 Uhr | Politik
  44 45 46 47 48 ... 56  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z