HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Asyl

Erdogans Verfolgungswelle Asyl für einen türkischen Piloten

Die Türkei wirft vielen Soldaten vor, am gescheiterten Putschversuch beteiligt gewesen zu sein. Jetzt hat Deutschland einigen von ihnen Asyl gewährt. Einer der Männer spricht über die Angst, die trotzdem bleibt. Mehr

19.05.2017, 17:05 Uhr | Politik
Alle Artikel zu: Asyl
1 2 3 ... 22 ... 44  
   
Sortieren nach

Abgelehnte Asylbewerber Bundestag beschließt Maßnahmen für effektivere Abschiebungen

Zwar werden viele Asyl-Anträge abgelehnt, aber nur wenige Bewerber abgeschoben: Der Bundestag hat für ein Paket gestimmt, das das ändern soll. Kritik hagelt es vor allem für eine Maßnahme. Mehr

18.05.2017, 23:00 Uhr | Politik

Horst Mahler in Ungarn Auf der Suche nach Gleichgesinnten

Horst Mahler hoffte, in Ungarn sicher zu sein vor der deutschen Justiz. An diesem Mittwoch entscheidet ein Gericht in Budapest über seine Auslieferung. Der Holocaust-Leugner hat sich verspekuliert – womöglich wegen eines Missverständnisses. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

17.05.2017, 11:59 Uhr | Politik

Holocaust-Leugner Verwirrung um angebliche Festnahme von Horst Mahler in Ungarn

Der Rechtsextremist und verurteilte Holocaust-Leugner Horst Mahler sei auf der Flucht vor einer Haftstrafe in Ungarn festgenommen worden, sagt die Münchner Staatsanwaltschaft. Doch das Büro von Ministerpräsident Órban weiß davon offenbar nichts. Mehr

15.05.2017, 15:15 Uhr | Politik

Rechtsextremismus Horst Mahler will Asyl in Ungarn

Der Holocaust-Leugner Horst Mahler hat Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán laut einem Bericht um Asyl gebeten. Der Rechtsextremist sieht sich als politisch Verfolgter. Mehr

15.05.2017, 04:29 Uhr | Aktuell

Deutschland und die Türkei Türkei verurteilt Asyl für ehemalige Soldaten

Inhabern türkischer Dienstpässe soll künftig deutsches Asyl gewährt werden. Auf diese Entscheidung reagiert der türkische Außenminister überraschend zurückhaltend. Mehr Von Michael Martens, Athen

11.05.2017, 16:34 Uhr | Politik

Deutsch-türkische Beziehung Asyl für Putschisten?

Die Stimmung zwischen Deutschland und der Türkei erreicht einen neuen Tiefpunkt. Berlin gewährt Inhabern türkischer Diplomatenpässe Schutz vor der eigenen Regierung. Ankara droht der Bundesregierung mit Konsequenzen. Mehr Von Michael Martens, Athen und Julian Staib

09.05.2017, 20:46 Uhr | Politik

Nach Putschversuch Asyl für türkische Soldaten in Deutschland?

Nach dem gescheiterten Putsch gegen Erdogan im vergangenen Sommer haben türkische Soldaten in Deutschland Asyl beantragt – einige nun wohl erfolgreich. Die Anerkennung ist diplomatisch heikel. Mehr

08.05.2017, 21:16 Uhr | Politik

Asylpolitik Nur noch 15.000 Flüchtlinge in Notunterkünften

Die meisten Bundesländer haben es mittlerweile geschafft, ihre Notunterkünfte für Flüchtlinge zu schließen und diese in bessere Wohnsituationen zu vermitteln. Mindestens 80.000 Menschen haben Deutschland im vergangenen Jahr freiwillig wieder verlassen. Mehr

06.05.2017, 10:45 Uhr | Politik

Nach gescheitertem Putsch Steigende Zahl türkischer Staatsdiener will Asyl in Deutschland

Nach dem gescheiterten Militärputsch und dem Verfassungsreferendum steigt die Zahl türkischer Staatsdiener, die in Deutschland Asyl beantragen. Darunter sind Diplomaten, Soldaten, Richter und andere Beamte. Mehr

06.05.2017, 10:34 Uhr | Politik

Fall Franco A. Flüchtlingsbehörde prüft 2000 Asylverfahren

Die Affäre um den terrorverdächtigen Bundeswehr-Soldaten weitet sich aus. Das Innenministerium spricht gegenüber der F.A.Z. von einer krassen Fehlentscheidung, wie sie nicht passieren darf. Unterdessen werden weitere Details publik. Mehr

04.05.2017, 21:45 Uhr | Politik

Bayern Motivsuche nach der Messerattacke eines Asylbewerbers

Die eigenen Kinder mussten mit ansehen, wie ihre Mutter am Samstag vor einem Supermarkt erstochen wurde. Jetzt rätseln die Ermittler über das Mordmotiv des Afghanen. Mehr Von Karin Truscheit

02.05.2017, 16:56 Uhr | Gesellschaft

F.A.Z. Exklusiv Diebesbanden plündern den Einzelhandel

Kritik an zu nachsichtigen Staatsanwälten: Ein Unternehmer aus Westfalen begehrt gegen die Justizbehörden auf. Intensivtäter kommen aus wenigen Ländern. Mehr Von Michael Ashelm

26.04.2017, 18:00 Uhr | Wirtschaft

Abschiebung gestoppt Terrorverdächtiger kämpft vor Gericht für Asyl

Die Abschiebung des terrorverdächtigen Tunesiers aus Frankfurt wurde in letzter Minute auf dem Rollfeld des Flughafens gestoppt. Aus dem Gefängnis streitet der Mann jetzt vor Gericht darum, nicht nach Nordafrika zurück zu müssen. Mehr

28.03.2017, 14:57 Uhr | Rhein-Main

Wetteraukreis zeigt Arzt an Wirbel um Abschiebung eines psychisch Kranken

Die Abschiebung eines Mannes, der psychisch krank sein soll, sorgt für heftigen Streit. Behörden sehen sich im Recht, ein Arzt widerspricht. Dem Mediziner droht nun Ärger mit der Justiz. Mehr

22.03.2017, 18:15 Uhr | Rhein-Main

Angst vor Folter Norwegen gewährt türkischen Militärs Asyl

Als im vergangenen Juli der Putschversuch in der Türkei scheiterte, waren vier türkische Offiziere und ein Militärattaché gerade in Norwegen. Zurück wollen sie nicht – aus Angst vor Verfolgung und Folter. Jetzt hat Norwegen ihnen Asyl gewährt. Mehr

22.03.2017, 14:05 Uhr | Politik

Eritrea Die Nation, die auf gepackten Koffern sitzt

Zehntausende Eritreer sind nach Europa geflohen. Das Regime in Asmara ließ sie ziehen – und schottet sich ab: Seltene Einblicke in ein verwirrendes Land. Mehr Von Thomas Scheen, Asmara

20.03.2017, 20:08 Uhr | Politik

Die Flüchtlinge und die EU Ja, das Studium des Asylrechts ist schwer

Der Politikwissenschaftler Hans-Peter Schwarz blickt auf die Folgen der Migrationskrise für Europa und empfiehlt verschärfte gesetzliche Regelungen gegen die Völkerwanderung. Mehr Von Georg Paul Hefty

20.03.2017, 10:37 Uhr | Politik

OECD-Studie zu Flüchtlingen Arbeit bekommt, wer Deutsch kann

Die Integration der vielen zuletzt nach Deutschland gekommenen Menschen entscheidet sich auf dem Arbeitsmarkt. Eine neue Umfrage zeigt, worauf es Arbeitgebern besonders ankommt. Mehr

14.03.2017, 10:10 Uhr | Wirtschaft

Bundesrat hat abgestimmt Maghreb-Staaten sind keine sicheren Herkunftsländer

Eine lange Diskussion geht zu Ende: Der Bundesrat hat das Gesetz zur Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer abgelehnt. Die Union will trotzdem weiter dafür kämpfen. Mehr

10.03.2017, 12:19 Uhr | Politik

Papier zur inneren Sicherheit FDP: Asylverfahren nur bei gültigen Papieren

In einem Papier zur inneren Sicherheit macht sich die FDP-Fraktion im Landtag Gedanken über Flüchtlinge, die mutwillig ihre Ausweispapiere vernichtet haben. Sie stellt nun eine klare Forderung. Mehr

08.03.2017, 14:18 Uhr | Rhein-Main

Merkel in Nordafrika Vorsichtige Schritte auf spiegelblankem Parkett

Die Bundeskanzlerin reist nach Ägypten und Tunesien. Beide nordafrikanischen Staaten sollen helfen, Libyen zu stabilisieren, um der Migrationskrise beizukommen. Doch vor allem ein Gastgeber erweist sich als undurchsichtiger Verhandlungspartner. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut und Johannes Leithäuser, Berlin

01.03.2017, 18:51 Uhr | Politik

Nach dem Putschversuch 136 türkische Diplomaten suchen Asyl in Deutschland

Die türkische Regierung geht unerbittlich gegen ihre Kritiker und mutmaßliche Gülen-Anhänger vor. Mit Entlassungen und Verhaftungen schafft sie ein Klima der Angst. Mehr

24.02.2017, 13:34 Uhr | Politik

Flüchtlinge Asylverfahren dauern immer länger

Flüchtlinge müssen deutlich länger auf einen Asylbescheid warten als noch vor einem Jahr. Die Zahl der Altfälle steigt. Die Linkspartei hält die Zustände für unzumutbar. Mehr

23.02.2017, 04:11 Uhr | Politik

Europäischer Polizeikongress De Maizière befürwortet Ausspähen von Flüchtlingshandys

Das Bundesamt für Migration soll Zugriff auf Asylbewerber-Handys bekommen: Diesen Gesetzentwurf verteidigte der Innenminister auf dem Europäischen Polizeikongress. Doch es gibt Gegenwind. Mehr

21.02.2017, 15:36 Uhr | Politik
1 2 3 ... 22 ... 44  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z